Experten-Interview

Diskutiere Experten-Interview im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tja, was soll man davon jetzt halten? Leider verstärken mich diese Argumentationen nur in meinem Glauben, daß hier kein Fachmann im Sinne von...

  1. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Tja, was soll man davon jetzt halten?

    Leider verstärken mich diese Argumentationen nur in meinem Glauben, daß hier kein Fachmann im Sinne von Vogelhaltung im häuslichen Bereich spricht!
    Als Züchter mag H. Bleicher ja vielleicht Fachmann sein, aber nicht als Ratgeber für angehende Vogelhalter im "privaten Bereich"

    Ich habe aber ehrlich gesagt auch keine große Lust, schon wieder groß rumzudiskutieren! Nur soviel:

    Ein runder Käfig, mit einem Durchmesser von 60 cm ist keinesfalls größer als ein rechteckiger Käfig mit der Kantenlänge 60 cm! Das ist mathematisch zu wiederlegen! Man braucht nur auf ein Blatt Papier eine entsprechende Zeichnung zu machen und vergleichen, da braucht man gar keine großen Mathematikkentnisse!

    Aber egal. Die Argumentationen sind mir zu billig und klingen mir schon sowas von überzeugt, daß es garnichts bringen würde da zu diskutieren!
    Mag auch sein, daß es viele Fachbücher gibt, wo sowas drin steht, daß es möglich ist einen Sittich alleine zu halten, aber es gibt bestimmt, vor allem in jüngerer Zeit, genug, die das Gegenteil sagen!
    Ne, das ist mir zu billig!

    Außerdem bezog sich das Ganze auf die Veröffentlichung des Artikels und am Anfang nicht auf H. Bleicher! Dazu hat es erst Rene gemacht!
    Ich hab auch gar keine Lust mehr auf diese Gruppenbildung Züchter / Prtivathalter im Forum! Im Unterton von H. Bleicher schwingt mir da schon wieder zu sehr mit, daß ein Vogelhalter, der nur wenige Tiere hat, eigentlich keine Ahnung von artgerechter Haltung hat. Das habe ich nicht nötig!
    Sol H. Bleicher tun, was er für richtig hällt, ich werde das tun, was ich für richtig halte!

    @Rene: Du brauchst das ganze nicht schon wieder so aufzubauschen und versuchen, hier Fronten zu bilden zwischen Züchter und "Hobbyhaltern", das habe ich nämlich nun allmählich satt!
    Ursprünglich wurde da nämlich gar keine Unterscheidung gemacht, die bringst du jetzt nur wieder ins Spiel! Lass es! Ist besser so, glaube mir!

    So, ich werde mich nicht mehr dazu äußern, mir reicht das, was gesagt wurde!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Rene Scholz, 7. Juni 2002
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    ich will keine fronten bilden, ich finde aber, wen man dieskutiert dann mit der person nciht gegen sie, da wirst du mir zustimmen oder??

    das herr bleicher als züchter sehr gut ist, ist mir klar, gegenüber privatpersonen weiß ich es nicht, da halte ich mcih zurück.

    ich slebst fände es aber besser, wen züchter und halter mal versuchen ihre unstimmigkeiten aus den weg zuräumen, den eigentlich haben doch beide gruppen das selbe ideal oder?
     
  4. biene

    biene Guest

    oh neien ich hatte einen elendig langen berricht geschrieben und nu war es weg8(

    also mach ich es kurz...es geht doch darum das es nun wieder verdammt viele leute gibt die nun sagen...seht ihr der herr bleicher hat aber gesagt...und schon sitzt wieder einer alleine im käfig und das sogar mit rückendeckung,weil es ja so in der zeitung stand!sie sind züchter und haben warscheinlich nicht den bezug zu ihren tieren,wie die jenigen die sie zuhause im wohnzimmer halten desshalb warscheinlich die bemerkung dazu ,das ich meine vögel wellis nenne!warum?kann ich sie desshalb weniger verstehen?nein,eher das gegenteil!ich beschäftige mich ausgiebigst mit ihnen und so lerne ich sie auch besser kennen und verstehen!
    ausserdem habe ich nicht nur den runden käfig bemängelt,sondern auch die vergitterung,das war einer der ersten fragen meiner ATÄ bei der prüfung,aber das nur am rande!

    natürlich kann mann vögel nun nicht mit fischen vergleichen,aber warumist das hältern von fischen in runden gläseren dann verboten? haben sie mal von innen aus einem womöglich weißvergitterten käfig(voliere) geschaut?nein?ICH schon das sieht einfach schrecklich aus und wenn ich mir das ganze noch in rund vorstelle,nein danke!

    so,da ich eben soviel umsonst geschrieben habe werd ich jetzt auch enden,
    haben sie vielen dank für ihre stellungnahme und vielleicht können wir hiere ja alle noch voneinander lernen!
    viele grüsse
    biene


    @rene
    deine kommentare fand ich mehr als flüssig!!!
    der berricht von herrn bleicher war auch so ausführlich!
     
  5. #24 papageienweb, 7. Juni 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Ich bin leider auch nicht kompetent genug, da ich überhaupt keine Wellensittiche halte.
    Ich will hier auch nicht weiter groß diskutieren, da ich Hr. Bleicher nicht kenne und ihm keinesfalls eine große fachliche Kompetent in Sachen Haltung und Zucht absprechen möchte.

    Aber einiges an seinen Anworten hat mich etwas gestört:

    Warum das so ist, geht aus dem 1. Satz von Higgi hervor - er ist aus Zufall auf dieses Interview gestoßen.

    Zu den Profilen:
    Nur weil man andere Krummschnäbel oder nur ein Paar hat, deshalb kann man denjenigen sicher kein mangelndes Fachwissen vorwerfen.

    Zu den runden Käfigen:
    Dies habe ich wohl ebenso wie Rainer mißverstanden, meine mathematischen Kenntnisse gingen auch immer davon aus, daß ein 60cm Kreis weniger Grundfläche als ein gleichgroßes Rechteck hat.

    Sorry, aber weil man es früher für richtig gehalten hat, deshabl muß es lange noch nicht stimmen.
    Früher war es auch "in", Vögel in Minikäfigen zu halten, die einfach schön zur Einrichtung passten u.s.w.

    Zum Thema Spiegel und Plastikvogel gibt es glaube ich, einfach nichts mehr zu diskutieren. Hier wäre jedes weitere Wort in meinen Augen überflüssig.


    Alles in allem konnten mich Ihre Ausführungen, Hr. Bleicher in diesen Punkten in keinster Weise überzeugen.
     
  6. #25 Gummibär, 7. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2002
    Gummibär

    Gummibär Guest

    Wirklich schade

    Ich fände es genau wie Herr Bleicher extrem bedauerlich, wenn die RP-Redaktion dieses Interview aus dem Netz nehmen würde, nur weil ein paar Leute meinen, dass es unrichtig sei. Meines Erachtens gibt es in diesem Land so etwas wie Pressefreiheit - und die Rheinische Post würde sich selbst ein absolutes Armutszeugnis ausstellen!
    Die Argumente von Herrn Bleicher sind mehr als interesant - schade nur dass anscheinend kein Diskussionsbedarf besteht, oder fehlen vielleicht nur die gut begründeten Gegenargumente?
    Ich sehe hier auch in keinster Weise die Unterscheidung zwischen Züchtern und "Haltern", dier hier plötzlich herbeigeredet werden soll, wo anscheinend die Argumente fehlen und der Wind aus den Segeln verschwunden ist wo sich Herr Bleicher hier der Diskussions stellt - übrigens in absolut professioneller Weise, manch anderer hätte angesichts dieser Unterstellungen hinter seinem Rücken gleich seinen Anwalt angerufen.
    Wirklich schade, dass Ihr diese Gelegenheit nicht nutzen wollt - von Herrn Bleicher könnter Ihr sicher wirklich noch was lernen - er hat mehr als 8 "Wellis". :k Aber offensichtlich passen seine Ansichten und Argumente nicht in das hier vorherrschende Weltbild - wirklich schade. Es könnte ja Euer Heiligenschein abbröckeln ;)
    Ein absolut dickes Lob übrigens an René - das nenne ich Zivilcourage!

    Trotz allem belustigte Grüße vom
    Gummibär


    P.S.: Ich finde Euer Forum nach wie vor sehr interessant, vor allen Dinge würde mich mal interessieren, woher genau eigentlich immer die neuesten Erkenntnisse kommen? Werden die hier gemacht oder stehen die irgendwo zum nachlesen? (Außer im Internet, meine ich, sonst wird meine Telefonrechnung immer so hoch)
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Dazu trägt sowas aber absolut nicht bei! Vor allem nicht deine, wie schon gesagt mehr als flüssigen Kommentare!
    Damit bildest du nur wieder Fronten!

    Und, daß alle Züchter und Halter das gleiche Ideal haben, wage ich mehr als zu bezweifeln!
    Ich persönlich habe nichts gegen gute Züchter! Unter einem guten Züchter verstehe ich ganz persönlich aber einen Züchter, der sich im Bezug Vogelhaltung und Pflege an den neuesten Erkenntnissen orientiert und nicht längst wiederlegte Erkenntnisse verficht!

    Leider gibt es aber so viele komerziell dekende Züchter, die keinen Bezug zu den Tieren haben und denen auch vollkommen egal ist, was aus ihnen wird, Hauptsache die Kohle stimmt!

    Das ist jetzt nicht auf jemanden hier persönlich bezogen!

    uuups, jetzt habe ich doch wieder was geschrieben :)!
     
  8. #27 papageienweb, 7. Juni 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Gummibär!

    Sorry, ich wußte nicht, daß fachliche Kompetenz doch was mit der Anzahl der gehaltenen Vögel zu tun hat.

    Zur Haltung:

    Mir tut es zwar für deine Vögel leid, aber halte sie doch alleine in runden Käfigen mit Spiegel und Plastikpartner - ich jedenfalls nicht.
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Genau das habe ich auch sofort gedacht, als ich las, daß die Redaktion der Tageszeitung annimmt, er habe Ahnung, weil er eine Zuchtgenehmigung hat.

    Vielleicht sollte man die Zeitung mal darauf hinweisen, was in so einer Prüfung abgefragt wird.

    liebe Grüße

    Bell
     
  10. #29 Rene Scholz, 7. Juni 2002
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    naja wen man bedenkt das geld nciht alles ist, ach gott, dann kann man doch gleich teure sachen züchten oder? und mit schau-WS verdient man heuer doch auch nciht viel... wer zahlt schon solche preise?

    aber ich denke mal, wen wir uns auf ein komunikationslevel einigen dann wird das doch sicher gut gehen oder?

    seht ihr ich bin auch bereit eienn schritt zu tun und lösche meine zusätze.

    lasst uns alle nach der devise *auf einander zu gehen* reden, so werden wir alle friedlich und hier entbrennt keien große diskussion, das auch ICH unterstützung mit eminer haltung zu Zfrd. bleicher finde, sehe ich an mails und pn´s, also lasst uns aschlich komuniieren und auchICH werde mich mehr als ZURÜCK halten, versprochen!
     
  11. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gummibär!


    Mit Pressefreiheit hat das überhaupt nichts zu tun!
    Es meinen auch nicht nur ein paar Leute, das es unrichtig ist, sondern sehr viele, für die wir hier im Forum nur stellvertretend sind! Gott sei Dank verschwinden diese überholten Ansichten so langsam und werden rar!

    Im Gegenteil, die RP beweißt durch die Herausnahme sehr großes Verantwortungsbewußtsein!

    Interessant sind sie, ja, da hast du recht!
    Gegenargumente gibt es genug und wenn du dich im Internet und mit der Handhabung von Suchmaschinen etwas auskennst, dann findest du jede Menge Argumente ;)!


    Wo bitte siehst du da den Einsatz eines Rechtsanwaltes gegeben, tztztztz, das vrstehe ich jetzt nicht! Unterstell wurde hier garnix!
    ....irgendwo hast du was von Pressefreiheit geschrieben...gehört in diese Sparte nicht auch das Recht auf freie Meinungsäußerung?


    Siehste, und genau da unterscheidest du auch zwischen Züchtern und Haltern! Einer der nur wenige Vögel hat, kann ja keine Ahnung haben, hat einer aber viele, ist er automatisch Fachmann?!

    Gott sei Dank!

    Nun werd aber mal du nicht beleidigend bitte, o.k.!
    Dir hat hier niemand etwas getan, oder sehe ich das falsch?
    Was soll das?
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Ich bin ehrlich etwas geschockt über das, was ich hier teilweise lesen muß :(.

    Da versucht man, jeden einzelnen nachgezogenen Vogel in solche Hände abzugeben, die weder runde Käfige, Spiegel oder Plastikvögel als Partnerersatz benützen und dann wird all dieser Kram mitmal gutgeheißen ????

    Sorry, aber ich glaube ich bin im falschen Film !

    verwunderte Grüße

    Bell
     
  13. #32 Rene Scholz, 7. Juni 2002
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    hey gummibär, wir zwei kennen uns bez. diskusionen ja berreits!!! ich sage nur ara´s.

    aber bitte im sachlcihen bereich bleiben, es hilft uns allen nciht, ich als züchte habe nun mal eine andere haltung als bsp. reiner als halter. fachliche kenntniss haben wir aber beide!

    aber zu anwälten: rechtlich gesehn hast du recht, den man kann zwar seine freie meinung äussern, aber man darf die ehre der anderen nicht verletzten oder gar denen die eigene meinung aufZWÄNGEN, aber der zfrd. bleicher ist da fachlich sehr gut, und ich denke mal, wen man in einigen punkten abstriche macht, so wäre er bei den wellensittichen als ratgeber gut geeignet, aber ich habe langsam das gefühl das die züchter hier gehen, da man etwas gegen sie sit, ich habe das gefühl, aber vielleicht sieht es anders aus.

    mit freundlcihem Züchtergruß

    rené scholz
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Hallo Rene,

    ich züchte zufällig auch Sittiche und ich denke, daß meine Meinung über deren Haltung eher in Rainers oder Erichs Richtung geht, als in die des Herrn B. .

    Aber vielleicht bin ich ja deswegen auch kein richtiger Züchter ?

    immer noch verwunderte Grüße

    Bell
     
  15. #34 papageienweb, 7. Juni 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hi Rene!

    In der Angelegenheit Rechtsanwalt widerspreche ich dir klar.

    Ich habe mal alle Threads nochmal überflogen. Dort ist in keiner Weise beleidigender Inhalt - also nichts mit "Ehre verletzt".

    Die eigene Meinung wurde auch niemanden aufgezwängt.
    Eine Person hat sich in einem öffentlichen Interview zu einem Fachthema geäußert, demzufolge steht es Anderen auch zu, sich zu dem öffentlich gemachten Thema öffentlich zu äußern.

    Sorry, aber anhand der bisherigen Beiträge hätte ich vor keinem Rechtsanwalt der Welt Angst, daß was bisher geschrieben wurde fällt ganz klar noch in die "Sparte - freie Meinungsäußerung".

    Über Rechtsfragen kannst du mit mir gerne diskutieren, da bin ich dir sicher ein kompetenter Gesprächspartner.
     
  16. #35 Gummibär, 7. Juni 2002
    Gummibär

    Gummibär Guest

    kopfschüttel

    Hallo Rainer,

    wir zwei können ja echt Freunde werden, ich sehe das schon.
    Wenn Du mal ganz genau liest was hier so alles geschrieben wurde, und selbst wenn Du es nicht liest, sollte sogar Dir klar sein, dass es durchaus eine Beleidigung ist, jemandem abzusprechen dass er auf einem Gebiet Ahnung hat, zumal er sich nicht dagegen wehren kann weil es hinter seinem Rücken geschieht. Ich habe hier früher mal was von Netiquette gelesen.. hach, das waren noch Zeiten!
    Und wer hat Euch eigentlich zum Hüter der Pressemoral gemacht??? Da habt Ihr noch einiges vor Euch :) Wenn ich allein denke, was so jeden Tag an wichtigen Dingen in der Zeitung steht... Ist ja super, wenn man die Presse so leicht beeinflussen kann. Das werde ich demnächst auch mal ausprobieren, vielleicht glauben die mir ja auch. Ist bestimmt ein irres Feeling :S

    Tatsache ist und bleibt trotz allem, dass es durchaus auch noch andere Ansichten geben kann als Eure, und dass es durchaus auch mal sein kann, dass die anderen auch nicht ganz falsch sind.
    @ Erich, ich halte meine Vögel tatsächlich wie ich will, und wenn es in einem achteckigen Käfig wäre. Hast Du haarscharf erkannt, Kompliment!
    Es gab übrigens eine Untersuchung der Tierärztlichen Hochschule Hannover (huch, noch ne neue Erkenntnis), bezüglich der weissen Gitter. Noch so nen Vorurteil ausgeräumt. Da kam nämlich raus, dass verchromte, verzinkte oder Messinggitter eine erheblich höhere Gefahr darstellen, da natürlicherweise das Licht sich darin stärker spiegelt.
    Übrigens, auch Herr Bleicher hat sicherlich schon mal in einer Voliere gestanden!

    Was ich aber eigentlich sagen wollte, leider habt Ihr ja alle keine Vorstellung davon, was eine der von Euch verteufelten Vogelzuchten eigentlich an Zeit und Geld kostet - sonst wäre ich sicher öfter hier anzutreffen (Rainer, kannst Du Dir sparen, ich weiß was Du sagen willst - ich bin eigentlich auch froh drüber :D ). Ich habe absolut keine Idee, wie man mit der Vogelzucht Geld verdienen kann, da kann ich mir tausend leichtere Arten vorstellen. Und wenn Ihr jetzt wieder alle schreit "Ich kenne da einen, der einen kennt, und außerdem habe ich gehört", dann lasst Euch sagen, dass ein derart zeitaufwendiges und auch nicht ganz billiges Hobby sicherlich nicht von jemandem betrieben wird der Geld damit verdienen will und/oder der Tiere nicht liebt und kein Verhältnis zu ihnen hat - auch wenn er ihnen nichts zu Weihnachten schenkt, sie keinen Namen haben, nicht sprechen und auch nicht handzahm sind. Solche Masochisten kann es doch gar nicht geben ?!

    Jetzt zerreisst mich ruhig, ich erwarte nichts anderes. War nur mal Zeit, dass ich meine Meinung äußere - jetzt überlasse ich Euch wieder die Bühne.

    Seid nett zu René und spielt wieder mit ihm!

    Gute Nacht und träumt schön

    Gummibär
     
  17. #36 Doris, 7. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2002
    Doris

    Doris Guest

    Hallo allerseits,

    Mal ein kleiner Einwurf: Higgi hat hier den besagten Artikel zur Diskussion gestellt, nicht die Person des Verfassers. Es geht hier also ausschließlich - ich hoffe das ist jetzt klar und deutlich ausgedrückt - um den Inhalt dieses Textes, denn genau so wie der dort zu lesen ist bekommt ihn auch die breite Masse an Vogelhaltern zu lesen.


    Ich erkenne zwischen der Bezeichnung "Welli" (= Abkürzung für "Wellensittich", genauso wie in der Umgangssprache Nymphensittiche "Nymphen" und Graupapageien "Graue" genannt werden) und der Vermenschlichung von Tieren eigentlich keinerlei Zusammenhang. Ein Wellensittich ist und bleibt ein Wellensittich, egal ob man ihn mit "Welli", "Burli" oder "Melopsittacus undulatus" anspricht. Das es oft sehr fragwürdige und stark vermenschlichende Einstellungen zur Vogelhaltung gibt, da stimme ich Ihnen zu. Eine solche Einstellung aber alleine daraus zu erkennen, das jemand seine Wellensittich als "Wellis" bezeichnet, halte ich für unmöglich.

    Zum Thema Rundkäfig sage ich jetzt mal nichts, da dazu meiner Meinung nach bereits genug Stellungsnahmen hier zu lesen sind. Nur soviel: Auch ein Rundkäfig von 60 cm Durchmesser ist in keinster Weise eine Annäherung an eine artgerechte Haltung, was allerdings ebenso bei einem rechteckigen Käfig mit 60 cm Länge der Fall ist. Wir sollten meiner Meinung nach nicht das "kleinere Übel" wählen, wenn es um das Wohl unserer Vögel geht, sondern uns an angemessenen Maßstäben orientieren.


    Verwerflich daran finde ich nicht alleine das Vorsetzen eines "unechten" Partners, sondern die Einzelhaltung von derart sozial lebenden Vögeln wie Wellensittichen. Was ist an der Paarhaltung dieser Vögel denn so schlimm, dass man schon zu solchen Mitteln wie "Plastikpartnern" oder Spiegel greifen muss? Ich denke, egal wieviel Zeit die jeweilige Person hat, ohne Partner kann ein Papageienvogel nicht annähernd tiergerecht gehalten werden. Plastikvögel und Spiegel sind meiner Meinung nach nur der Gipfel des Egoismus der Vogelhalter, wenn es darum geht einen Vogel den eigenen Vorstellungen anzupassen. Bevor auf die natürlichen Lebensumstände der Vogelart eingegangen wird und man dem zu Folge Wellensittiche zumindest als Paare oder in kleinen Gruppen unterbringt, holt man sich einen Plastikvogel oder Spiegel aus der Zoo"fach"handlung. In meinen Augen ist das eine bei Weitem größere "Vermenschlichung" als bei dem oben angeschnittenen Thema, da bei solch einer Vorgehensweise wohl kaum auf die Bedürfnisse des Vogels, sondern eher auf die des Halters eingegangen wird.

    Noch etwas zum Thema "Privathalter gegen Züchter": Inwiefern unterscheidet sich ein Züchter mit mehr als 100 Vögeln von einem Privathalter mit nur einem Paar Wellensittichen in seiner Kompetenz und in seinem Fachwissen? Ich denke, nicht auf die Menge kommt es an, sondern darauf wieviel man sich mit der Lebensweise der jeweiligen Vogelart beschäftigt. Von der Anzahl der gehaltenen Tiere auf die Sachkenntnis des Halters oder dessen Einstellung zur Vogelhaltung zu schließen, ist meiner Meinung nach ein Unsinn. Ich denke, das gerade viele Leute die "nur" 2 oder 4 Wellensittiche halten, das Wohl ihrer Vögel beachten, denn die Anzahl der gehaltenen Vögel richtet sich nach dem vorhandenen Platzangebot. Ein Beispiel zur Verdeutlichung: Wer hält seine Vögel naturgemäßer bzw. "besser": Ein Züchter, der hunderte Wellensittiche in Kistenkäfigen unterbringt, oder ein Privathalter der eine kleine Gruppe in einer dafür umso größeren Voliere oder in einem Vogelzimmer hält? Ich habe defnitiv nichts gegen Züchter, die verantwortungsbewusst mit ihren Vögeln umgehen. Wieso sollte ich auch - ohne diese Züchter könnten schließlich etliche Menschen keine Vögel halten (herzaubern kann man den Vogelnachwuchs ja schlecht :)). Was bei vielen Privathaltern - auch bei mir - aber auf Unverständnis stößt, ist eher die Schauzucht und dessen Ideale. (dieser Satz soll aber bitte nicht dazu führen, hier eine Diskussion über den Sinn und Unsinn der gebräuchlichen Zuchtpraktiken zu entfachen) Davon aber generell abzuleiten, dass Privathalter gegen Züchter sind, halte ich für falsch. Es gibt nicht *die* Privathalter oder *die* Züchter, sondern einfach sehr viele Menschen, die sich mit dem Thema Vogelhaltung auseinandersetzen und je nach persönlicher Meinung und Vorstellung verschiedene Wege eingeschlagen haben.

    So, ich glaube aber das ich jetzt mittlerweile zu stark vom Thema abgewichen bin. Fasse mich also jetzt kurz: Bitte hört auf zu pauschalisieren, egal ob es jetzt Züchter oder Privathalter betrifft. Über verschiedene Einstellungen kann man diskutieren, genausogut ohne eine solche "Gruppenbildung". Das soll jetzt keiner hier auf sich persönlich beziehen, ich will damit niemandem etwas unterstellen. Da hier aber in den vorherigen Postings aber (malwieder) von dem Thema "Züchter vs. Privathalter" gesprochen wurde, hoffe ich das dieser Einwurf vielleicht dazu führt, es erst gar nicht zu einer Frontenbildung kommen zu lassen. Wenn jemand eine andere Einstellung zu einem Thema hat, dann ist das in seiner ganz persönlichen Meinung begründet, nicht darin ob er Züchter oder Privathalter ist.
     
  18. #37 Rene Scholz, 7. Juni 2002
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    gummibär,

    zerrrissen wird hier niemand, glaube ich doch!!!

    also, das mit der zucht sehe ich genauso, ich wurde auch oft gefragt ob meine tiere namen ahben, aber für was sind namen, der vogel kann ihn sich noch nicht mal selbst merken!

    auch ist eine zucht nicht unbedingt zum geld verdienen da, sondern sie ist ein hobby!
     
  19. #38 papageienweb, 7. Juni 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Gummibär!

    Soviel zur Netiquette:

    Wen du mich schon namentlich ansprichst, sei doch bitte so nett und trenne dann klar weitere Aussagen von dir deutlich ab, damit man erkennt, daß ich hiermit nicht mehr gemeint bin.

    Von weißen Gittern habe ich nämlich gar nichts gesagt, es sieht aber klar so aus, als gehöre das noch zu deiner Antwort zu meinem Namen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sabine

    sabine Guest

    ich finde das ganze hier wiedermal unmöglich. ich denke es wurde alles gesagt und jeder konnte seine meinung kund tun. das thema sollte als erledigt betrachtet werden bevor genau das eintrifft was offensichtlich erwartet wird.......
     
  22. #40 Gummibär, 7. Juni 2002
    Gummibär

    Gummibär Guest

    Sorry Erich

    'tschuldigung, natürlich hast Du recht!

    Wußte nur den Namen nicht mehr von der Dame, die das mit den Gittern geschrieben hat!

    Ein zerknirschter Gummibär
     
Thema:

Experten-Interview

Die Seite wird geladen...

Experten-Interview - Ähnliche Themen

  1. Interview mit Prof. Peter Berthold

    Interview mit Prof. Peter Berthold: Interessante Informationen zu einem lange kontrovers diskutierten Thema: [MEDIA] Gruß Jörg
  2. Interview mit Forscherin zum Thema Auswilderung großer Soldatenara

    Interview mit Forscherin zum Thema Auswilderung großer Soldatenara: Wer mehr über die Lebensbedingungen beim großen Soldatenara in Costa Rica wissen mag, sollte sich das verlinkte Interview anlesen. Da ich öfter...
  3. Experten-Rat Sperber

    Experten-Rat Sperber: Hi Hab mal eine Frage: Ich habe vorhin einen toten, teilweise gerupften Buchfink gefunden, noch keine Leichenstarre. Anhand der verteilten...
  4. Kontakt zu Besitzern/Experten für Graupapageien gesucht

    Kontakt zu Besitzern/Experten für Graupapageien gesucht: Hallo zusammen, ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet, um Leute aus Baden-Württemberg kennenzulernen, die Besitzer von Graupapageien sind...
  5. Hilfe braeuchte mal einen experten Rat

    Hilfe braeuchte mal einen experten Rat: Hallo erstmal will ich meine beiden Grauen vorstellen Emely geboren 8.06.2012 und Luna geboren 20.01.2013 Emely haben wir seit Oktober 2012 eine...