Extrem komisch

Diskutiere Extrem komisch im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Agafans, muß doch unbedingt mal berichten was unsere Rosenköpfchen zur Zeit machen und wollte mal fragen was ihr davon haltet oder...

  1. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo ihr Agafans,

    muß doch unbedingt mal berichten was unsere Rosenköpfchen zur Zeit machen und wollte mal fragen was ihr davon haltet oder schon ähnliches beobachtet habt.
    Seit ca. 3 Tagen hängt unser RK-Paar unter der Käfigdecke. Also mit allen 3 Greifwerkzeugen am Deckengitter festgehalten, manchmal auch nur mit den Füßen und dann Kopfabwärts. Zuerst dachte ich, die haben sich da irgendwie eingeklemmt, aber nein. Sie gehen nur weg wenn ich sie wegjage. Dummerweise ist da gleich der Schlafplatz von einem anderem Paar und das gibt natürlich viel Streit. Sie verteidigen ihren neuen Platz "bis aufs Messer". Ob die nachts auch so schlafen? Sie wollen da nicht mehr weg, höstens mal einer zum fressen und dann schnell zurück und wieder angehängt. Eigentlich gibt es dort auch nichts besonderes. Ich glaube EK schlafen so, aber RK? Habt ihr so etwas schon mal beobachtet? Was kann das bedeuten? Muß ich mir irgendwie Sorgen machen?

    Grüsse

    Doreen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    vielleicht stammen deine von den Fledermäusen ab:D :D , scherz beiseite !

    Also bei meinen Rosenköpfchen wie auch Schwarzköpfchen kenne ich dieses Verhalten nur, sich quasi wie ein Fasadenkletterer an die Decke zu hängen wenn sie auf der Jagd nach Vogelfüßchen sind !
    :p , aber keine Angst die anderen haben die Nummer schon mitbekommen und lassen die frechen Schlingel keine Minute aus den Augen.

    Kann es evt. sein daß deine Rosenköpfchen den Schlafplatz der anderen streitig machen wollen ?

    So ein Verhalten hatte ich auch schon mal, da meine Rosenköpfchen auf "normalem" Wege nicht zum Ziel kamen, nämlich das andere Rosenkopfpärchen(ich hatte mal drei Rosenkopfpärchen) zu verjagen haben sie es in Fledermausmanier probiert, und da ging es auch ziemlich zur Sache, man war das ein rumgekeife und rumgezeter und was haben die Männchen gemacht während sich die Weibchen bekriegt haben ? Jawohl beide Männchen saßen jeweils hinter dem Weibchen oder bei dem Paar am Käfigdach hing hinter dem Weibchen und haben ab und zu mal nach vorne gehackt, so daß die Weibchen nicht sagen können sie hielten sich total raus.8) 8) ,
    tja womit bewiesen wäre wer emanzipierter ist bei den Aga`s , nämlich die Weibchen:p !

    Liebe Grüße

    Petra
     
  4. #3 Martin Unger, 8. August 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi DOreen,

    ich denke Petra hat schon einiges zum Thema geschrieben. Für mich sieht es entweder nach zu wenig Möglichkeiten in Käfig/Voliere aus, oder sie sind wie bei Agas fast immer, auf das neidisch das sich das andere Pärchen geschnappt hat.

    Viele Grüsse

    Martin
     
  5. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo

    ja könnte sein, dass sie den anderen den Schlafplatz wegnehmen wollen, versuchen auch öfter auf den "normalen" Weg, aber nur wenn die anderen auch da sind. Sonst finden sie den Schlafplatz total uninteressant.
    Zuwenig Möglichkeiten kann nicht sein, weil ja der Käfig offen steht und sie im Zimmer alle Möglichkeiten haben Quatsch zu machen.
    Ich dachte schon sir leiden unter Blutarmut im Gehirn und hängen deshalb auf dem Kopf (kicher)
    Auf jeden Fall kann man nur noch mit Gehörschutz ins Vogelzimmer. Soweit wie Nymphie über das Geschlechterverhalten beim Streiten schreibt, kann ich das auch beobachten, aber wenn es mal richtig eskaliert, dann gehen die Männer ganz schön ab. Glaubt man gar nicht.
    Wenn es morgen nicht besser wird werde ich sie mal abduschen, soll die Gemüter unglaublich abkühlen.

    Grüsse

    Doreen
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich habe 3 größere Volieren in denen ich verschiedene Agaporniden untergebracht habe. Ich habe immer jeweils
    ein Paar Taranta, einmal mit 4 Fischerie, einmal mit 4
    Schwarzköpfchen zusammen. Ich brauche 3 Volieren, weil die Taranta untereinander absolut unverträglich sind.
    In einer Volier habe ich ein Paar Taranta von 2000
    untergebracht. Dieses Paar hängt dauernd an der Decke am Volierendraht, manchmal schlafen sie auch so. Die anderen
    beiden Tarantapaare und auch die Fischerie und Schwarzköpfchen
    machen das nicht. Warum sie das aber machen weiß ich nicht.

    Gruß
     
  7. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ich habe schon verschiedentlich von "Gitterschläfern" gehört und auch von einzelnen Fällen, in denen Agas kopfüber an der Gitterdecke hängend schlafen. Wenn ich mich recht erinnere, waren es fast immer Fälle, in denen auf ein Schlafhaus verzichtet wurde oder dieses weiter unten angebracht war.

    Eine Erklärung kann ich auch nicht anbieten, nur eine persönliche Theorie, nach der ich das, was Martin geschrieben hat, für wahrscheinlich halte:
    Nicht unbedingt, das zu wenig Sitz- und Schlafmöglichkeiten vorhanden sind, aber dass die vorhandenen für die Agas aus irgendeinem Grunde nicht attraktiv genug erscheinen. Damit im Zusammenhang steht dann sicher auch der "Neid", wenn die bspw. die Rosenköpfchen den Schlafplatz der anderen für attraktver halten.
    Agas neigen dazu, möglichst hoch gelegene und von oben geschützte Schlafplätze einzunehmen: im Freileben schlafen sie in aller Regel und im Gegensdatz zu manch anderen Papageienarten auch in ihren Nisthöhlen.
    Sind mehrere Paare in einer Voliere (vielleicht sogar besonders noch, wenn es sich um artfremde Agas handelt), mag das Bestreben, über den anderen schlafen zu wollen, aus "Sicherheitsgründen" noch besonders ausgeprägt sein.
    Dabei kann auch eine Rolle spielen, welchen Rang sie in einem Minischwarm bekleiden: bei Solcans deckenschlafenden Tarantas kann ich mir vorstellen, das dieses Paar den Pfirsich- oder Schwarzköpfchen unterlegen ist und deshalb eine möglichst hohe Schlafposition aufsucht. Ich würde mal wild tippen, das Paar, das mit den SK zusammen ist, schläft an der Decke.*gg*
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo Rüdiger,

    mache Themen enden scheinbar nie. Kann man eigentlich auch Themen zusammenlegen... (ok war ein Witz), aber da hast Du schon recht. Es ist bei uns nicht das SK welches an der Decke schläft, es sind die RK, aber das RK-Paar ist das eindeutig dominantere Paar. Ich habe als Schlafplätze im hinteren Bereich zwei gleichwertige Sitzäste, welche nicht miteinander verbunden sind. Läßt sich nicht so gut beschreiben, aber sie sind so angebracht, dass sie
    1. gleichhoch sind
    2. die höchsten Sitzäste in der Voliere sind
    3. es nicht möglich ist von einer auf die andere zu klettern
    4. kein direkter Sichtkontakt besteht
    5. soweit wie möglich auseinander sind
    Alles übrigens notwendige Maßnahmen, weil die RK sonst keine Ruhe geben. Sie müssen die anderen immer piesacken. Umgekehrt passiert das eigentlich nie. Wenn die RK es allerdings zu bunt treiben wissen die anderen sich schon zu wehren.
    Ich habe sie heute morgen erst mal "herausgesprüht"! Jaja ich kann so gemein sein. Dann Käfig zu und nun sitzen sie vorm Fenster und tun als wär nichts gewesen. Alles Friede, Freude Eierkuchen. Ich lasse sie erst mal nicht mehr rein und heute abend bin ich mal gespannt.

    Grüsse

    Doreen
     
  10. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo,
    sie haben sich tatsächlich wieder beruhigt (oder vergessen?). Habe sie gestern erst kurz, vorm "dunkelwerden" wieder reingelassen und jetzt ist alles wieder normal. Weiß der Geier was das jetzt wieder für eine Aktion war. Das mit dem Neid kommt mir noch am wahrscheinlichsten vor. Hoffe es bleibt jetzt friedlich.

    Grüsse

    Doreen
     
Thema:

Extrem komisch

Die Seite wird geladen...

Extrem komisch - Ähnliche Themen

  1. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  2. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...
  3. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  4. Extrem kleiner rehbrauner einfarbiger Vogel

    Extrem kleiner rehbrauner einfarbiger Vogel: Hallo ich bin neu hier und versuche seit geraumer Zeit den Namen eines Vogels zu finden. Habe leider kein Foto, daher nur genaue Beschreibung:...
  5. kohlmeisenpaar-komisches brutverhalten

    kohlmeisenpaar-komisches brutverhalten: hallo an alle vogelfreunde! ich hab einen nistkasten seit jahren an der hauswand. jedes jahr wird er bebrütet, leider aufgrund des ständig...