Falke,Schwalbe oder gar ein UFO ?

Diskutiere Falke,Schwalbe oder gar ein UFO ? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Hier mal wieder ein Bild welches aus drei Einzelbildern zusammengesetzt wurde. Es müsste sich auch um nur einen Vogel handeln. Grösser...

  1. #1 Grinsofant, 30.04.2007
    Grinsofant

    Grinsofant Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hier mal wieder ein Bild welches aus drei Einzelbildern zusammengesetzt wurde.
    Es müsste sich auch um nur einen Vogel handeln.
    Grösser gehts leider nicht entfernung nach oben sicher über 100m .
    Der Vogel schoss kapriolen ,es sah aus als würde er Insekten jagen.
    eine Schwalbe ist das wohl nicht ich denke eher ein Falke .

    Nunja ihr werdet das ja wissen :)



    Location : Linum
    Gruß Bernd
     

    Anhänge:

    • a-1.jpg
      Dateigröße:
      32,3 KB
      Aufrufe:
      98
  2. #2 Marcel-H-92, 30.04.2007
    Marcel-H-92

    Marcel-H-92 Guest

    ui wie geil - da haste nen bienenfresser erwischt (denke ich) ! falls du ihn ion einer sandgrube gesehen hast oder in deren nähe solltest du aufpassen,wem du davon erzählst...
    VG,
    Marcel
     
  3. #3 Peregrinus, 30.04.2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jawoll, das ist ein Bienenfresser!

    Ich wäre aber nicht allzu vorsichtig mit der Preisgabe des Fundorts.

    Ist ja klassisch im Naturschutz: Man verheimlicht alles, aber wenn dann die Brutröhren vom Bagger plattgemacht sind ist das Geschrei groß. Woher hätte der Kieswerksbetreiber es auch wissen sollen, wenn er nicht selbst Orni ist?

    Nur was man kennt, kann man schützen!

    VG
    Pere ;)
     
  4. #4 Grinsofant, 30.04.2007
    Grinsofant

    Grinsofant Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Krass so ein exot :)

    Da wär ich gerne 100 oder 200 meter näher dran gewesen.

    Keine ahnung wo die sich aufhalten das gebiet ist riesig und auch schlecht zu durchforsten.
    Kiesgruben kenne ich da auch nicht .

    Warum soll man das nicht weitergeben ?
    Werden die weggefangen oder gehts dabei eher um das stören des Brutgeschäfts. ?

    Da ich ja inzwischen immer mehr Vögel sehe ,gibt es irgendwo eine List zum abhaken ?

    Gruß Bernd
     
  5. #5 NetBird, 30.04.2007
    NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    äähmm .. Pere ... Marcel ....

    WAS bitte soll das sein ?

    Nie im Leben n Bienenfresser ... sorry Leute .. das is n Baumfalk :+klugsche


    Gruß - Rando
     
  6. #6 Eisvogel, 30.04.2007
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem einen Bild ist aber deutlich die Schwanzspitze zu erkennen :+klugsche
     
  7. #7 NetBird, 30.04.2007
    NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Nix da ... die Farben allein sprechen schon gegen nen Bienenfresser.
    Und die Figur auch ... Bienenfresser und Baumfalke (und Rotfussfalke) sind sich im Nahrungsspektrum (Großinsekten) ähnlich. Die Jagdweise z.T. auch -
    aber n Bienie schaut irgendwie doch "anders" aus.
    Die Bilder zeigen (m.M. nach) jedenfalls eindeutig einen Falk - und n Rotfuß is das (leider) auch nicht.

    hier mal ein Vergleichsbild ...
     
  8. #8 Eisvogel, 30.04.2007
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab hier mal ein Bild von einem fliegendem Bienenfresser vom Neusiedlersee:

    Bienenfresser passt dann wohl doch nicht ganz

    [​IMG]
     
  9. #9 JochenM, 30.04.2007
    JochenM

    JochenM Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also ich würd auch schwer da von ausgehen, dass das ein Baumfalke ist und ganz sicher kein Bienenfresser. Aber nen Bienenfresser hab ich noch nie in natura gesehen also nich drauf verlassen.
    Gruß Jochen
     
  10. iskete

    iskete Guest

    Stimmt, kein Bienenfresser, sondern eine Baumfalke, weil sie längeren, schmäleren Flügel, schwarz-weißen Gefieder mit rostfarbene "Hose" hat. Das Bild von Alex ist auf jeden Fall einen Bienenfresser.
     
  11. #11 Peregrinus, 30.04.2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Baumfalke war auch mein erster Gedanke, ja.

    Ich habe mir dann aber erlaubt, das Bild mal aufzuhellen. Man sieht dann eine scharf abgesetzte knallgelbe Kehle und überdeutlich spitze verlängerte mittlere Steuerfedern. Außerdem sehr helle Unterflügel und Unterschwanzseite. Das alles zeigt der Baumfalke nicht.

    Für einen Baumfalken spräche wiederum die scheinbar rostrote Steißgegend, die dem Bienenfresser fehlt.

    Dennoch bleibe ich beim Merops apiaster.

    VG
    Pere ;)
     
  12. #12 Marcel-H-92, 30.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.04.2007
    Marcel-H-92

    Marcel-H-92 Guest

    ich habs so gemacht wie pere und komme zu gleichem ergebnis.auch dieser schwanzspieß auf dem einen foto...
    und auch bei mir war baumfalke der erste gedanke.
    Das mit den Bienenfressern ist sone Sache - sicher kann man sie nicht schützen wenn man sie nicht kennt.Aber wenn die Info an die falschen kommt kann es schnell passieren,dass irgendwelche Fotografen die Vögel verscheuchen,grade bei Neuansiedlungen(und die sind in diesem und den Folgejahren zu erwarten)können die Vögel schnell wieder verschwinden.
    VG,
    Marcel
     
  13. #13 NetBird, 30.04.2007
    NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    und n Bienenfresser hat komplett helle Unterflügel (bis auf einen schmalen dunkeln Hinterrand). Diese Vögel jedoch zeigen dunkle Handschwingen ...
    Der "Schwanzspiess" kann auch die Antenne von nem Peilsender sein - die werden am Rücken oder den Oberschwanzdecken befestigt.
    Ich wüsste allerdings nicht, wer nen Baumfalken besendern sollte ??

    So ganz sicher bin ich mir mit BAUMfalke nicht mehr - vor allem der Vogel auf dem unteren Bild könnte doch ein Rotfuß sein (evtl. ein K2 Weibchen ?).
    Für mich jedoch Fakt : es sind auf allen 3 Fotos Falken ...
    Hab schon Bienenfresser wirklich gut gesehen ... und für mich sind die ganz klar keine.

    @Marcel ... kannst Du mal n WE nach Mainz runterkommen ??
    Dann zeig ich Dir welche ;-)



    Gruß - Rando
     
  14. eric

    eric Guest

    Von den Flügelproportionen her sicher keine Bienenfresser.
    Bei Baumfalken kommen leicht verlängerte mittlere Stossfedern durchaus vor.
    Das untere Bild mit dem vielen Licht drauf , könnte auch wirklich ein Rotfussfalke sein
     
  15. #15 Weissnix, 02.05.2007
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Hallo
    Auch für mich kein Bienenfresser ( Flügelproportionen und Haltung falsch; Kopf zu groß).
    Sowohl Rotfuss-, wie auch Baumfalke können verlängerte, mittlere Steuerfedern haben. Und auch eine helle Kehle:

    http://www.dutchbirding.nl/pics/temp/rffalcon01.jpg
    http://www.birdphoto.fi/lajikuvat/falves/9falves186i.jpg
    http://www.birdphoto.fi/lajikuvat/falsub/9falsub006i.jpg
    http://www.birdphoto.fi/lajikuvat/falsub/9falsub013i.jpg

    Welcher der beiden es sein könnte, kann ich auf den Fotos nicht erkennen.
     
  16. #16 Weissnix, 02.05.2007
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Hallo
    hier noch mal ein paar Fotos von Bienenfressern (in der Qualität der Rätselbilder; aber von mir ;-) )
    Was man gut sieht ist, das die Proportionen ganz anders sind. Und auch, dass der helle Kehlfleck gar nicht so auffällig ist. Dafür sieht man sehr gut den dunklen Hinterrand der Flügel, der dem Rätselvogel scheinbar fehlt.
     

    Anhänge:

Thema: Falke,Schwalbe oder gar ein UFO ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwalben ufo

Die Seite wird geladen...

Falke,Schwalbe oder gar ein UFO ? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Falke?

    Welcher Falke?: Guten Abend, welche Falke ist das? [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] VG Jochen [ATTACH]
  2. Falke

    Falke: Hallo, gerade flog dieser Falke blitzschnell und wendig über einen Tümpel mit Limikolen und Staren. Zentralschweiz. Sieht fast wieder etwas nach...
  3. Tarantulafalken

    Tarantulafalken: Faszinierend. Diese Videos tauchten bei der Suche nach einer Wespenbestimmung auf [media][MEDIA] [media][MEDIA] Tarantulafalke - Tierdoku
  4. Wanderfalke?

    Wanderfalke?: Hallo, Ich hab ein Foto von einem Raubvogel den ich nicht bestimmen konnte. Vielleicht Wanderfalke? Den Vogel hab ich in den Donauauen...
  5. Wanderfalke oder Sperber?

    Wanderfalke oder Sperber?: Guten Abend, ich durfte heute an einem Feld beobachten, wie ein Greifvogel vergeblich Jagd auf Tauben gemacht hat. Er ist dann in einen Laubbaum...