Falknerei

Diskutiere Falknerei im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo Leute ich bin neu im forum weil ich ein bisschen mehr über GreifVögel erfahren wollte. Ich bin sehr begeistert von der Falknerei und habe...

  1. #1 Nicki96, 30.08.2010
    Nicki96

    Nicki96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute ich bin neu im forum weil ich ein bisschen mehr über GreifVögel erfahren wollte.
    Ich bin sehr begeistert von der Falknerei und habe mir auch schön öfters Shows angesehen.Ich wollte fragen ob ihr im kreis Solingen/Wuppertal falknereien findet wo man das auch mal selber machen kann oder wo man einem club auch beitreten kann.
    Ich bin erst 13 jahre alt aber ich wollte wissen ob man einen falken auch selber im garten halten kann???


    Liebe Grüße Nicki
     
  2. #2 Deinonychus, 30.08.2010
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    48231 Warendorf
  3. #3 Nicki96, 30.08.2010
    Nicki96

    Nicki96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist dasw denn mit einem falknerjagdschein zB ab welchem alter kann man den machen und was kostet er??
     
  4. #4 Gentilis, 31.08.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    Der „normale“ Weg verläuft folgendermaßen:

    - zuerst das Ablegen der Jägerprüfung, was im Rahmen einer örtlichen Jägervereinigung wie zum Beispiel einer Kreisgruppe in einer etwa halbjährigen Ausbildung möglich ist. (Kosten liegen bei ca. 2.000,- bis 3.000,- EUR) Oder bei einer Jagdschule (die Dauer (meistens deutlich kürzer) und die Kosten lassen sich leicht im Internet finden)
    - die Jägerprüfung kann ab dem 16. Lebensjahr abgelegt werden
    - danach ist es möglich die Falknerprüfung abzulegen (auch das ist bei einer Jagdschule oder einer Falknervereinigung (zum Beispiel Deutscher Falkenorden) möglich
    - die Dauer beim DFO in NRW ist so ca. ein Monat und die Kosten betragen ungefähr 500,- EUR
    - mit beiden Prüfungszeugnissen kann man dann einen Falknerjagdschein lösen

    Das ist natürlich ein langer, arbeitsintensiver und auch teurer Weg – aber es lohnt sich. Am besten suchst Du erst mal Kontakt zu Falknern aus Deiner Nähe und schnupperst mal rein…

    Viele Grüße

    Oliver
     
  5. #5 Peregrinus, 01.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.641
    Zustimmungen:
    812
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das halte ich für ein Gerücht. Ich weiß zwar nicht, wieviel ein Kurs bei einer KJV kostet und wie hoch die Prüfungsgebühren der einzelnen Länder sind, aber solche Preise scheinen mir mehr als überzogen.

    VG
    Pere ;)
     
  6. #6 Regalis, 01.09.2010
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    @Pere
    die Preise sind schon ganz Ok. ich habe meinen Jagdschein beim Hegering gemacht, der Kurs kostete 1300 euro. Nach der Prüfung habe ich mal die Kosten zusammengerechnet und kam auf 2100 euro ( Schießstand, Munition, Prüfungsgebühr, Bezingeld, Bücher usw). Die Kompaktkurse der Jagsschulen sind noch etwas teurer! Also sehe ich das mit den Preise genauso.
    Gruß
    Marco
     
  7. #7 Gentilis, 02.09.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    Wie gesagt: ich kann natürlich nur von meinen eingenen Erfahrungen berichten und es hat sich bei mir ganz ähnlich aufgeteilt wie Marco schreibt. Ich habe meine Jägerprüfung bei unserer Kreisgruppe abgelegt. Der Kurs kostete 1.100,- EUR. Dazu kamen hauptsächlich Bücher, ein zusätzlicher Kurs für das Jagdrecht und die Prüfungsgebühr. Ein enormer Kostenfaktor war der Schießstand und die Munition. Das hat sich bei mir insgesamt auf ca. 2.500,- EUR summiert.

    Die Kosten für den Schießstand und die Munition könnte man sich natürlich theoretisch sparen, falls man die Jägerprüfung ausschließlich zum Erlangen des Falknerjadscheins ablegt. Aber das hat natürlich auch noch andere Kosequenzen.

    Viele Grüße

    Oliver
     
  8. #8 Peregrinus, 02.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.641
    Zustimmungen:
    812
    Ort:
    Baden-Württemberg
    O.k., wenn man natürlich noch Fahrt- und evtl. Übernachtungskosten, Fachliteratur und und und dazurechnet, dann mag das vielleicht hinkommen.

    Aber die Fachliteratur ist ja nicht nur zur Erlangung des Jagdscheins sinnvoll, sondern gehört in den Fundus eines jedes Jägers. Die Fahrtkosten ... naja. Schießstand und Munition sollte man ja auch künftig reichlich verballern, um fit zu bleiben.

    Klar, betriebswirtschaftlich gerechnet, mag das alles passen.

    Aber der Kurs für 1.100 Euro, das scheint mir exorbitant viel.

    VG
    Pere ;)
     
  9. Nika

    Nika Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
     
  10. #10 Mitflieger, 04.09.2010
    Mitflieger

    Mitflieger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wäre bitte jemand so freundlich diese einmal zu nennen? Ich habe darüber nachgedacht, diesen Weg zu wählen und wäre dementsprechend interessiert.
     
  11. #11 Falconlady, 06.09.2010
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    Vergiss das lieber gleich wieder. Du hast mehr Nachteile als Vorteile. Aus meiner Erfahrung ist es z.b. sehr schwer ein Revier zu finden wo dich die Pächter mit deinem Vogel rausgehen lassen. Wenn du ihn aber fliegen willst (und das muss der Wunsch sein, wenn du ihn artgerecht halten willst), dann brauchst du ein Revier. Mit nur dem halben Schein kannst du aber selbst nichts pachten und kannst für andere Pächter kaum/keine Hilfe sein, damit sie dich gehen lassen.
     
  12. #12 Gentilis, 06.09.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    Da stimme ich absolut zu:

    Ohne "kompletten" Jagdschein kannst Du nicht jagdpachtfähig werden. Das bedeutet grundsätzlich, dass Du nie ein eigenes Revier pachten kannst oder den Jagdschutz für ein Revier ausüben kannst.

    Vor allem aber der Kontakt zu der Jägerschaft wird hierdurch absolut erschwert. Wie Falconlady schon schreibt, ist man in den allermeisten Fällen auf die Kooperation mit Jägern angewiesen. Wenn man hier keine Hilfe (z.B. bei der Raubwild- oder Schwarzwildbejagung) leisten kann, fehlen natürlich die Argumente.

    Bei der Jagdausübung auf Krähen beispielsweise, reicht mein eigenes Revier nicht aus. Über den Hegering habe ich dann Kontakte zu Jägern knüpfen können, die mir ihre Reviere zur Krähenbejagung zur Verfügung gestellt haben.

    Es ist also absolut zu empfehlen, die vollwertige Jägerprüfung abzulegen, auch wenn die Jagd mit der Waffe später nicht unbedingt beabsichtigt ist.

    Viele Grüße

    Oliver
     
  13. #13 Peregrinus, 06.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.641
    Zustimmungen:
    812
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, das wäre natürlich dramatisch ... :zustimm:

    Ohne Jagdschutz ist der Jäger ja nur ein Schatten seiner selbst. :D

    VG
    Pere ;)
     
  14. #14 Tiffani, 06.09.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Was macht man in der Stadt?
    Gesetz dem Fall man hätte Platz für die Haltung...
    Kann man ihn beim Bauern (Acker, Weideland) fliegen lassen?
    Auf Industrieglände, Bahngelände (nicht befahrenes natürlich)?
    Oder ist es in der Stadt sinnlos?
     
  15. #15 Gentilis, 06.09.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    Auch das Acker- und Weideland und meistens auch Industriegelände gehören zu einem Jagdbezirk - ziemlich egal ob Stadt oder Land. Ohne Erlaubnis des oder der Jagdausübungsberechtigten ist es rein rechtlich nicht möglich einen Beizvogel fliegen zu lassen.
     
  16. #16 Tiffani, 06.09.2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Das heißt Du kannst so einen Raubvogel haben der ewig auf einem kleinen Ständer sitzt oder vielleicht in einer kleinen Volie aber Du darfst ihn niemals nirgendwo fliegen lassen?
    Also selbst für Hunde gibt es Auslaufgebiete ;)
     
  17. #17 toxamus, 06.09.2010
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    710
    Ort:
    83564 Soyen
    Hab ich da eine Wissenslücke - kannst Du mir die Grundlage nennen?
    Ich war bisher der Überzeugung, dass fliegen und jagen 2 verschiedene Dinge sind. Das heisst, dass mir niemand verbieten kann, meinen Vogel zu fliegen, so lange er nicht jagt.

    Sonst bräuchte es z.B. bei jeder Vorführung die Erlaubnis des JAB.

    Grüsse,
    toxamus
     
  18. eric

    eric Guest

    Also bei uns brauchts die auf jeden Fall!
    Keiner kann garantieren, dass ein Vogel nicht jagt. Das freie Fliegen wird hier der Jagd gleichgesetzt. Um hier irgendwo an einem Anlass einen Vogel frei fliegen zu dürfen, brauch ich mittlerweile 8 ACHT Papiere.
    Haltebewilligung
    Jagdprüfung
    Jagdhaftpflicht
    Falknerprüfung/ Beizjagdbewilligung
    Tagesjagdpass
    Bewilligung des Veterinäramtes des Ortes wo es stattfindet
    Torneebewilligung des Herkunftortes
    Schriftliche Bewilligung der Jagdpächter dieses Ortes

    Na da dürften wir wohl Weltmeister sein in der Anzahl Bewilligungen.:k
    Auf diesem Weg wollen sie hier verunmöglichen, dass irgendwer etwas macht.
     
  19. #19 Peregrinus, 07.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.641
    Zustimmungen:
    812
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Leider kann man dem Vogel nicht sagen: "Heute nur fliegen, keine Jagd!" Wenn der Vogel fliegt, kann er jederzeit auch Beute machen (zumindest theoretisch). Somit auch in Deutschland: Fliegen = Jagen.

    Ja, im Grunde genommen bräuchte man für eine Flugvorführung die Erlaubnis des JAB, sofern nicht sichergestellt ist, daß der Vogel den befriedeten Bezirk nicht verlassen kann.

    VG
    Pere ;)
     
  20. #20 Gentilis, 07.09.2010
    Gentilis

    Gentilis Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederhofen in der entfernteren Umgebung von Koble
    Genau so ist mir das auch bekannt (zumindest für Beizvögel).

    Ich weiss nicht, ob es für Flugvorführungen evtl. eine Außnahmeregelung gibt. Das wäre wirklich interessant. Da müssten doch andere hier im Forum bessere Kenntnisse haben...
     
Thema:

Falknerei

Die Seite wird geladen...

Falknerei - Ähnliche Themen

  1. Praktikum Falknerei

    Praktikum Falknerei: Hallo zusammen, mich fasziniert die Falknerei seit Jahren und ich habe auch schon viele Bücher zu dem Thema gelesen, allerdings war das...
  2. Falknerei in Europa

    Falknerei in Europa: Hallo, in welchen europäischen Ländern ist die traditionelle Falknerei (nicht Zoo usw.) verboten? Gruß Kyla
  3. Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei

    Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei: Hallo, ich habe vorhin einen tollen Radiobeitrag der BBC mit Helen Macdonald (Autorin "H wie Habicht") und Lauren McGough (gebürtig...
  4. Grundsätzliches zur Falknerei gefragt

    Grundsätzliches zur Falknerei gefragt: Hallo Leute, seit längerem interessiere ich mich für die Ausbildung zum Falkner, wobei im laufe der Zeit immer mehr Fragen aufgetaucht sind....
  5. Falknereizubehör

    Falknereizubehör: Heute angekommen, neue Lederlangfesseln aus dem Falknereifachhandel. Die Erste mal von Hand gezogen und Belastung ausprobiert: Knoten abgerissen....