Fall Ette: ein Leben voller Qual

Diskutiere Fall Ette: ein Leben voller Qual im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Bee! ich freu mich ja so für dich und Ette das sie nun ordentlich füttert und es hier so gut geht! Ette scheint in irgend einer Weise auch...

  1. Utena

    Utena Guest

    Hallo Bee!
    ich freu mich ja so für dich und Ette das sie nun ordentlich füttert und es hier so gut geht!
    Ette scheint in irgend einer Weise auch so ein kleiner Pechvogel z7u sein wie mein Clyde,der schaft es auch immer wieder in sämtlichen Situationen einen blauen fleck oder Schürfwunden davonzutragen.
    Das Sammy nun wahrscheinlich doch bei dir bleiben kann finde ich echt supper,ich bin auch der Meinung wenn die Besitzerin sich noch mal melden sollte ihr eine klare Absage zu erteilen.
    Auf das es weiter hin so gut Bergauf geht!
    Viele Grüße Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bee!

    Tolle Nachrichten! Auch von mir ein Weiter so!
     
  4. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Danke das freut mich auch riesig.

    Heute ist der Brei von Ricos gekommen, den mag keiner der beiden. Und das, obwohl er am besten von allen riecht - für eine menschliche Nase jedenfalls.

    Leider enthält der so dicke Stücke, dass ich ihn nicht mit der Spritze aufziehen kann. Ich habs dann mit dem Löffelversucht. Aber außer einer riesigen Sauerrei - ich hab mehr abbekommen als die beiden Geier - gab es keinen Erfolg. Sammy, die auch mit der Spritze als Baby gefüttert wurde, ist vor der Spitze quasi geflohen. Ganz oben auf den Kletterbaum ist sie gekrabbelt.

    Heute hat uns ein Freund besucht. Der hat Dreadlocks, in die er so kleine Perlen eingeflochten hat. Das war für Paule der ansolute Hit. Er ist ihm nicht mehr von der Schulter gewichen. Ist ihm sogar hinterher geflogen!! Und das bei einem, den er nicht mal kennt.

    Außerdem hat Paule Ettchen beschützt. Sie saß auf der Volieren in Augenhöhe und der Besuch beugte sich über sie, um sie zu streicheln. Sie fand das super und hat gebrummt. Doch kaum bekam Paulchen das mit, ist er im sturzflug auf die Voliere gehastet und hat sich vor Ette gestellt und gedroht. Nur gedroht, er beißt niemals!

    Das war echt süß. Nur Sammy saß auf ihrem Kletterbaum und hat nichts gemacht. Vielleicht hat sie ein bisschen Heimweh?

    Lieben Gruß,

    Bee
     
  5. #104 Goldengelchen, 3. April 2002
    Goldengelchen

    Goldengelchen Guest

    Huhu Bee

    Das ist ja süß von Paule, daß er Ettchen so beschützt hat :-)

    Dreadlocks wären bestimmt auch was für meine beiden. Die würden nicht eher Ruhe geben, bis sie nicht auch noch den letzten Dreadlock enttüddelt hätten :-)

    Sammy ist vielleicht verunsichert, wenn jemand neues auftaucht. Vielleicht hat sie Angst, daß sie schon wieder weitergegeben wird. Leichtes Weitergabetrauma. Das wird schon wieder. Wenn sie erstmal merkt, daß sie nicht mehr weitergegeben wird, dann wird sie auch offener sein. Aber andererseits, meine beiden haben grundsätzlich vor allen Leuten außer mir Angst. Jeder wird erstmal kräftig bedroht.

    Mit dem Futter ist natürlich blöd. So sind sie die Grauen. Ich hab auch schon Unmengen an Geld ausgegeben, weil ich ihnen was besonders Gutes kaufen wollte, egal ob Futter oder Spielzeug. Das Spielzeug haben alles die Wellies und das Futter ist halt Leckerbissen für die Wellies. Vielleicht kannst Du den Brei mal mit anderem Brei mischen, dann schmeckt es den Leckermäulchen vielleicht.

    Ansonsten ... toitoitoi, daß Ette weiter solche Fortschritte macht.

    Liebe Grüße

    Andrea
     
  6. #105 Sabine Schulz, 13. April 2002
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Hallo ,

    sag mal hast Du bei Ette schonmal Vitamin K1 probiert ? Es soll sehr gut sein bei inneren Vergiftungen wie Pilzen und dabei noch Biologisch sein. Ich habe es auch für meinen Welli bestellt, es ist auch gut gegen Durchfall und rupfen und, und, und.
    Schau mal bei www.vitamin-k1.de unter Presseartikel nach, dort steht einiges über die Anwendung und den Erfolg des Vitamins in der Papageienhaltung.

    ______________
    *************

    Ganz liebe Grüße

    Sabine
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Bee
    wie geht es Ette nun eigentlich? Berichte doch mal wieder (oder habe ich was übersehen?)
     
  8. laura

    laura Guest

    weiss jemand was aus ihr geworden ist?
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ja Laura,

    Ettchen lebt nicht mehr, wir hatten alle mitgebangt und mitgehofft, aber ...
    Kannst du hier nachlesen.
     
  10. #109 cora 1500, 16. Mai 2005
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Das war ja ein AUF und AB der Gefühle.
    Ich habe mir das jetzt alles durchgelesen,und bin wirklich sprachlos!
    Das Ette dann eingeschläfert worden ist,ist wahrscheinlich auch das beste für sie gewesen.

    zu der Besitzerin von Ette kann ich nur sagen das ich ihren Mut,die Kraft und das Verantwortungsbewustsein bewundere.
    Nicht jeder würde so viel Energie und Hoffnung in dieser Situation aufbringen.

    Es muß schrecklich sein mit anzusehen wie der kleine Liebling sich Tag für Tag durchs leben quält!

    Bee hat garantiert alles getan,um der Ette das Leben so angenehm wie möglich zu machen.
     
  11. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    tut weh

    ja es ist sehr schrecklich,so ein langes leiden von seinem geliebten tier begleiten zu müßen.mir fliesen die tränen so von den augen runter,um ette die so gekämpft hat(mit bee) und um meine jacko,die ich ähnlich verlor.ein jahr hoffen und bangen,und kämpfen und doch zusehen müßen,es wird immer schlechter,bis jacko mit einen epileptischen anfall in meinen armen starb und ich ihr kurz davor noch für die 18 jahre glückliches beisammenleben danken konnte.und nu sind zwei gesunde geier um einen und ein hund(der langsam älter wird)und man hat doch im eckstübchen im kopf die angst,sowas könnte sich wiederholen.schier einen herzanfall bekommen,wenn ein geier an einem tag mal nicht so munter scheint. 8o beim tod von jacko ,hatte ich mir geschworen,niiieee wieder das herz so an ein tier zu verlieren und wie woody vor gut 15 monaten zu uns kam,versuchte ich das auch tapfer einzuhalten,doch der charmeur hat mein herz erorbert 8o :D :D tröstet mich auch um den verlust von jacko(sie bleibt nie vergessen :+klugsche )und nu hoffe ich,daß meine tiere an hohen alters sterben.
    lg beate
     
  12. laura

    laura Guest

    das ist wirklich schrecklich,ich kam durch das krankheitsforum drauf,aber der beitrag endete ja ohne einen bericht und der andere beitrag kam dort nicht zur sprache,deswegen fragte ich nach!sehr traurig. 8(
    auch für deinen süssen papillon,aber man hängt sein herz immer an seine tiere,sonst hätte man sie ja nicht,oder? :trost:
     
  13. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    ja laura,
    man hängt sein herz an tiere und an menschen.wenn man es noch kann,lebt man noch.
    lg beate
     
  14. laura

    laura Guest

    hallo papillon!natürlich auch an menschen!!ich fand diesen fall nur besonders traurig,weil bee so lange gekämpft hat und dieses auch schon so lange her ist,da war ich noch nicht im vogelnetzwerk!
    ist sie eigendlich nicht mehr da?
     
  15. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    ich kann mich Laura nur anschließen. Wie geht es Bee, Paul und Babbel?

    Auch ich fand diese Geschichte besonders traurig, die Bilder von Ette haben einem ja das Herz zerrissen.

    Gruß Alex
     
  16. #115 Monika.Hamburg, 17. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    das Gleiche habe ich auch bei dem Anblick der Bilder von Ette empfunden.

    Es schiessen einem die Tränen in die Augen und man kann nichts machen !

    Gruß
    Monika
     
  17. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo,

    der Leidensweg von Ette ist leider so ausgegangen. :traurig:
     
  18. jaco

    jaco Guest

    Hallo Bee,

    ich habe gerade diesen alten Thread entdeckt. Bin gerade noch auf der ersten Seite und hab noch viel vor mir. Dennoch was zwichendurch....
    Der TA in Detmold....warst Du da gewesen? Wie heißt er und wie gut kennt er sich mit Vögeln aus. Insbesondere bei Papageien?
    Wäre nett, wenn ich was dazu erfahren könnte....
     
  19. #118 Wasp, 17. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2005
    Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Hey, macht doch nicht so was...kramt doch nicht diesen Thread wieder hervor...sitze gerade heulend vorm PC...mein Ettchen...es tut immer noch weh...

    Ist jetzt so lange her, und ich bin immer noch traurig. Sie fehlt mir so...

    Meine Güte, hab ich verwirrtes Zeug geschrieben damals. Kein Wunder dass ihr daraus nicht schlau geworden seid. Ich war echt neben der Spur damals.

    Auf meiner alten HP steht noch der Anfang des Tagebuches...ich habs immer noch nicht zu Ende geschrieben. Ich kanns einfach nicht.

    Wie es uns jetzt geht? Gut würde ich sagen. Paulchen und Babbel sind zwar nicht wirklich verliebt, aber sie spielen miteinander und der eine kann ohne den anderen nicht. Und ganz selten balzen die beiden auch miteinander. Vielleicht werden die beiden irgendwann ein Paar. Aber das braucht gewiss noch einige Zeit. Denn wenn man so überlegt, ist Paulchen eigentlich alleine aufgewachsen, denn Ette war entweder in der Klinik oder wollte ihre Ruhe.

    Der Tierarzt in DT? Da muss ich meine grauen Zellen aber ganz stark nachdenken lassen. Es war kein dort ansässiger TA. Er kam ein oder zweimal die Woche (sorry, ich kann mich nicht erinnern) von weiter weg nach Detmold. Es sollte ein echter Spezialist sein. Johnsen, Johanson, Jakobsen, Jakobi? Sry, ich weiß es echt nicht mehr. Aber ich denke nochmal nach, okay? Aber ich würde dir auf alle Fälle raten nach Hannover zu fahren von BS ist es doch nicht so weit. Da sind echte Experten, wenn auch nicht immer sehr auskunfsfreudig. Ich bin Freitag da, zur Routineuntersuchung.

    Fragt ruhig, wenn ihr Fragen habt!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Die Fortsetzung findet ihr hier, da dachten wir alle, sie ist endgültig über den Berg:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=20229&highlight=ette

    Naja, und das Ende hier:

    http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=24210&page=3&pp=10



    Hier und auf dem Bild oben ging es ihr wieder richtig gut. Man sieht das Leben, dass aus ihren Augen sprüht...sie wollte leben! Diesen verflucht starken Willen, diesen Drang nach Leben habe ich jedes Mal gesehen, wenn ich in ihre Augen gesehen habe.

    Nur im Oktober...da waren sie plötzlich leer, diese Augen. Und ich wusste, es ist Zeit für sie zugehen.
     

    Anhänge:

  22. #120 Schnissje, 17. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo Bee,

    ich habe mich gestern als der Thread wieder hockkam, gefragt was aus Dir/Euch wohl geworden ist..und da biste nun wieder :o)

    Dass Du immer noch traurig bist wegen Deiner süssen Ette kann hier wohl jeder verstehen.

    Fühl Dich mal gedrückt

    Petra
     
Thema:

Fall Ette: ein Leben voller Qual

Die Seite wird geladen...

Fall Ette: ein Leben voller Qual - Ähnliche Themen

  1. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  2. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...
  3. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  4. Andreas Kieling im ZDF bei Volle Kanne 9.00 Uhr

    Andreas Kieling im ZDF bei Volle Kanne 9.00 Uhr: Hallo, leider habe ich es erst sehr spät gesehen. Es ist aber ein sehr interessanter Bericht von Andreas Kieling bei Volle Kanne : ZDF Volle...
  5. tödliche Cyanid-Fallen im Boden

    tödliche Cyanid-Fallen im Boden: Cyanid-Fallen werden in Amerika vom Landwirtschaftsministerium ausgelegt. Die Regierung informiert die Anwohner nicht.