Falscher Partner?

Diskutiere Falscher Partner? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Federlosen, ich brauch mal wieder euren Rat. Vor einer Woche haben wir unserem Nymph ein Partner dazugeholt. Merlin, so heißt...

  1. Catha

    Catha Guest

    Hallo Ihr Federlosen,

    ich brauch mal wieder euren Rat.

    Vor einer Woche haben wir unserem Nymph ein Partner dazugeholt.
    Merlin, so heißt der neue (es könnte aber auch ´ne Henne sein), kommt von einem "Züchter" aus einer großen Voliere wo er mit ca. 30 Wellis und 8 weiteren Nymphen lebte.
    Wir haben ihn gleich zu unserer DaVieh gesetzt. Es scheint zwar nicht Liebe auf den ersten Blick zu sein, aber immerhin haben sie sich nciht großartig gezankt. Ein bißchen Fauchen und mal drohend in richtung des anderen hacken, aber ansonsten scheinen sich die beiden zu verstehen. Meistens sitzen sie auch fast direkt nebeneinander und teilen sich auch ihren Futternapf, aber irgendwie hab ich kein gutes Gefühl bei Merlin.

    Seit der Lutino bei uns ist, scheint unsere Davie einwenig "verstört" zu sein. Sie kommt nicht mehr sooft aus dem Käfig und wenn, dann sitzt sie aussen in einer Ecke, an der sie vorher noch nie gesessen hat. Auf die Hand bzw. ihr Stöckchen kommt sie scheins nciht mehr so gerne wie vorher. Und anstatt auf ihren Sitzstangen zu balancieren klettert sie fast ausschliesslich nur noch am Gitter entlang, wie Merlin.

    Gestern war MErlin dann das erste Mal außerhalb des Käfigs, wenn auch eher unfreiwillig. Leider hab ich einen Moment nicht aufgepasst, so dass sich beide tierich erschrocken haben vor irgendetwas und das Geflatter war groß. Der neue schien sich recht schnell erholt zu haben von seinen ersten Flugminuten, aber DaVieh saß minutenlang lang stocksteif auf einem Ast, hat sich so lang gestreckt, dass sie spindeldürr aussah und hat sich ncith mal gerührt als ich sie gestreichelt hab.

    Es gibt die Möglichkeit den NEuen wieder zurück in seine alte Voliere zubringen, aber ich weiß nicht, ob dass das klügste ist und im Sinne der Nymphen.

    Wäre für jede Erfahrung und jeden Rat dankbar, denn ich weiß nicht was ich machen soll. :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Catha

    Catha Guest

    und damit ihr wißt von wem ich schreibe...hier ein paar Photos...ich hoffe es klappt ...

    das hier ist Merlin, der Neuzugang
     
  4. Catha

    Catha Guest

    oh man.....diese technik 0l
     

    Anhänge:

  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hab ich das jetzt richtig verstanden, du willst den Partner schon wieder zurückgeben?

    Eine Woche ist aber sehr wenig Zeit, in der sich die beiden kaum aneinander gewöhnen können, da brauchen sie aber noch viiiiiieeel mehr an Zeit.

    Wenn der erste Nymph dem Neuen vieles nachmacht, so ist das normal und eher ein gutes Zeichen. Sonst scheint es doch auch schon ganz gut zu klappen, mensch sei froh, dass sie sich nicht nur zoffen und gänzlich ignorieren.

    Im Sinne der Nymphies würde ich ihnen Zeit lassen und sie einfach nur beobachten.
    Davie muss sich ja auch erst mal daran gewöhnen, ihre Voliere jetzt mit jemanden zu teilen. Wenn man dir einfach jemand fremdes ins Zimmer stellen würde, wäre es dir sicher auch nicht angenehm.

    Vögel, die Handzahm sind, ziehen sich meistens erst ein wenig vom Menschen zurück, wenn sie einen Artgenossen dazu bekommen, mach dir da bitte keine Sorgen, sie wird, wenn sich alles etwas beruhigt hat schon wieder ihre alten Gewohnheizten dir gegenüber aufnehmen. Wer weiß, vielleicht schaut Merlin (hübscher Name) sich dann einiges von ihr ab, dass wäre doch toll.

    Hab Geduld, eine Woche ist viel zu früh, um schon etwas zu entscheiden. Nymphen brauchen oft lange, um sich zu verpaaren, Monate sind da keine Ausnahme und solange sie sich friedlich verhalten ---- kleine Streitereien kommen auch bei Paaren immer wieder vor ----- ist doch alles gut.

    Gemeinsam aus einem Napffressen, soll auch schon viel heißen, dann scheinen sie sich zu mögen.

    Bitte bedenke auch, wenn du Merlin zurückbringst, mit einem anderen Partnervogel, der ja dann irgendwann kommen wird, wird unter Umständen die gleiche Situation sein und alles geht wieder von vorne los.....

    Gib den Beiden eine Chance....
    ...sicher wirst du es nicht bereuen.

    Viel Spaß mit den Beiden und berichte bitte weiter.
    Bilder wären auch ganz toll:0-
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Uihh, der ist aber ein hübscher Nymph. Gratuliere.

    Wie alt ist er?
     
  7. Catha

    Catha Guest

    gut...das hätten wir...und her kommt DaVieh
     

    Anhänge:

  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Auch ne ganz schöne.:0-
     
  9. Catha

    Catha Guest

    Schönen guten Abend Krabbi,


    danke für solch eine prompte Antwort.

    Ich bin ja fast versucht Dir zu glauben. Bin schon auf Deine Website gestossen, als ich mich schlau machen wollte, bevor DaVieh (sprich Duffy, die lispelnde Ente) hier einzog.
    Es beruhigt mich, wenn du schreibst, dass es normal wenn sich der erste Vogel anfänglich zurückzieht.
    Aber mein Bauchgefühl ist irgendwie anders, als sonst. Unsere Vögel, sprich der eine Nymph und die 4 Wellis haben wir immer nach ihrem Charakter ausgewählt. Nur bei Merlin schien das Aussehn und der menschliche Egoismus im Vordergrund zu stehen:k
    Ich hoffe du hast recht und die beiden verstehen sich.

    Wie alt Merlin ist, konnte uns der "Züchter", es ist ein Bekannter meiner Schwester nicht genaus sagen, aber er vermutet ca. 1 Jahr.
    Und ob Hahn oder Henne wissen wir auch nicht. Das "Probelm" mit der Geschlechtsbestimmung haben wir bei DaVieh auch. Als Henne haben wir Sie zwar gekauft, aber da sie max. 6 Monate alt ist und sich ihr Gesicht wird immer gelber. Vielleicht erkennst du ja mehr als wir. Photo ist jetzt auch von Davieh drin.
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chata

    Davieh könnte ein Hähnchen sein, aber genau kan mann das auf dem Foto nicht erkennen, ebenso vermute ich bei Merlin eine *Sie*.

    Auf dem Foto sieht auch der Bauch recht gelb aus, bei Männchen ist der meist eher weiß, nur der Kopf so schön knallig gelb.

    Balzt Merlin denn, dass wäre dann ja schon mal ein sicheres Zeichen. Was macht Davieh denn für Geräusche? Singen, oder eher kaum einen Piep?

    Wenn Davieh erst sechs Monate ist, dann wird sie/er sicher auch noch gar nicht so genau wissen, was er/sie mit einem Partner alles anstellen kann (Ausnahmen gibts natürlich, siehe meine Julie).

    Zurückgeben ist ja nicht ausgeschlossen, wenn sie sich wirklich nicht vertragen aber eine Woche ist wirklich ein wenig kurz. Gibt es denn eine Frist, die vereinbart wurde?

    Ich denke doch, nachdem was du geschrieben hast, dass es mit den beiden klappen wird.

    Eine Frage habe ich,
    wie lange habt ihr eure anderen Vögel denn beobachtet? Nach dem Charakter aussuchen, kann ich mir jetzt schwer vorstellen, es sei denn ich habe die Möglichkeit, sie mehrere Tage ständig zu beobachten. Den wahren Charakter (oder meinst du Temperament) zeigen sie ja meist erst dann, wenn sie sich eingelebt haben und sich sicher in ihrer Umgebung fühlen. Bei mir leben ja 11 Nymphen, alle sind anders und haben teilweise sehr lange gebraucht, bis sie sich sicher gefühlt haben (das mag auch an ihrer Vorgeschichte gelegen haben, die meisten sind Abgaben) und ihre Vorlieben und Abneigungen richtig gezeigt haben.

    Vogelhaltung hat das obertse Gebot und das ist Geduld.
    Eine Chance sollten sie auf jeden Fall bekommen.
     
  11. Catha

    Catha Guest

    Moinsen,

    also dass DaVieh keinen Piep von sich gibt kann ich nicht behaupten. Sie trällert "alles" rauf und runter, so dass man denken könnte im Garten zu sitzen:D
    Merlin ist derjenige, der keinen Piep von sich gibt. Es sei denn, er hört gerade Frösche oder Möwen im Fernsehen, dann ruft sie ein paar mal. Und Balzen tut sie auch (noch) nicht. Dafür aber Davieh und die weiß auch ganz genau wie das mit der Vögelei geht. Zumindest wenn meine Hand den Partner spielt 0l :) (photo kommt gleich-unzensiert)

    Mit "aussuchen" meinte ich, dass wir mindestens immer ´ne halbe/dreiviertel Stunde vor den Käfigen gestanden haben und uns angeguckt haben wie sich die Viecher verhalten, was die Wellis angeht zumindest.
    Und bei Davieh war es so, dass ich ca. drei Wochen regelmäßig in Zooladen gegangen bin und sie mir angeguckt hab, bis sie mir irgendwann hinterherguckte, als ich gegangen bin. Da wußte ich, nicht nur ich hab mir den Vogel ausgesucht, sondern der Vogel auch mich.
    Ja, und MErlin war halt eben "einfach nur" ein Nymph in einer großen Voliere. Nicht besonders frech oder ruhig, kein großer Pfeifer. Aber hübsch und die Gelegenheit war da, DaVieh einen Partner mitzubringen.
    Ursprünglich wollte ich erste nächste Wochen einen Neuzugang holen, wenn ich Urlaub habe. Und der sollte, so hatte ich mir das gedacht, bereits handzahm sein und auf Grünfutter stehen, damit er dass unserer DaVieh zeigen kann, wie das mit der Vitaminaufnahme geht. Denn Obst und Salat scheint ihr noch nciht so ganz zuschmecken :k

    Aber du hast recht, ich sollte froh sein, dass die beiden sich nicht an die Kehle gehen und sich auch nicht total ignorieren. Wer weiß wie es wäre, wenn ich den Merlin "austauschen" würde.

    So, DaVieh´s Vögel-Photo such ich mal eben raus.

    :0-
     
  12. Catha

    Catha Guest

    so sieht DaVieh in Aktion aus 8o ;)
     

    Anhänge:

  13. Catha

    Catha Guest

    und hier nochmal
     

    Anhänge:

  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    DaVieh ist 100%ig ein Hahn :)
     
  15. Lindi

    Lindi Guest

    Da muß ich Heidi recht geben, so "macht" nur ein Hahn :D

    Und was Doris zu Geduld gesagt hat - bei Nymphen kann es Wochen bis Monate dauern, bis sie sich annähern und das erste Mal kraulen. Nur weil sie sich nicht kraulen, heißt es nicht, daß sie sich nicht verstehen. Aus einem Futternapf fressen ist schon ein ziemlicher Vertrauensbeweis, Nymphen sind eigentlich Futterneider, d. h. der Napf des anderen ist immer besser :p

    GeduldGeduldGeduld mit Nymphenverpaarungen :)
     
  16. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Catha,

    Wir wohnen in der gleichen/selben Stadt :0- und vielleicht habe ich den Züchter auch einmal besucht (er gab mir auch eine Rücknahmeoption wenn ich einen Nymphen nehmen wollte)...

    Davieh benimmt sich doch sehr "m". Lucy, sie könnte, bis auf das hübsche gelbe Gesicht von Davieh, die Schwester von Davieh sein, macht solche Bewegungen nicht und ist ein Mädchen (tschilpt nur knapp aber eindringlich :) ).

    Das Zusammenkommen von DaVieh und Merlin gestaltet sich doch ganz gut. Z.B. kennen sich meine Nymphen seit Anfang Dezember & fressen seit dieser Woche manchmal für ein paar Momente aus einem Napf bevor sie sich wieder zoffen. Bei dir hört sich das viel harmonischer an :).
    Und zur Auswahl: Lucy habe ich so ähnlich wie du Davieh ausgesucht :). Lucky habe ich von seinen vorherigen Futtergebern mitgenommen, das war keine Bauchentscheidung, sondern Abwägung (was ist besser für ihn) weil es ihm da "nicht so toll erging" :k und er leider ziemlich gestresst war. Lucky ist genügsam, aber sozial etwas ...ähhmmmm... unterbelichtet, aber das gibt sich bestimmt mit der Zeit (...). Abgeben würde ich ihn aber nicht, er hat so viele gute & LAUTE Eigenschaften :D

    Fazit: DAS WIRD SCHON MIT DEN BEIDEN BEI EUCH! :)

    Viele Grüße :0-
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen

    So wie du es jetzt beschrieben hast, bin ich mir *fast* sicher, dass Davieh ein *ER* und Merlin eine *SIE* ist (aber bitte nicht drauf festnageln :D ), einiges spricht dafür.

    Den Wunsch nach einem angezähmten Vogel, der auch Grünzeug und Obst nicht verschmäht, kann ich durchaus verstehen. Ich hatte mich auch seinerzeit sehr gefreut, dass ich einen in meiner Vogelschar dazwischen hatte, der den anderen gezeigt hat, das es lecker ist und nicht *Gefährlich*.

    Mit viel Geduld und immer wieder probieren, wirst du deine Lieblinge sicher auch an gesundes Zeugs gewöhnen können.

    **Ich hatte früher einen Welli, der hat zwei Jahre lang nichts angerührt, ausser Körnerfutter und Wasser. Alle anderen haben sich oft regelrecht auf Obst und Salat gestürzt, ihn ließ das völlig kalt. Sondeliche Anstrengungen, ihm das schmackhaft zu machen habe ich nach einer Weile gelassen, wen er nicht wollte, seine eigene Schuld, zwingen ging ja nicht. Eines Tages, als ich gerade mit Äpfeln kam, war er der erste der mir auf die Hand hüpfte und sich über den Apfel hergemacht hat, als hätte er noch nie etwas anderes gefressen. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dieser Welli ist auch vorher nie auf die Hand gekommen.**

    An der leinen Geschichte siehst du, nichts ist unmöglich und vorhersehbar, Vögel haben ihren eignen Kopf.

    Mit viel Geduld und Liebe, die du deinen Vögeln bestimmt zukommen lässt, wirst du einiges erreichen können, darfst halt nicht aufgeben.

    Bei meinen jetzigen hats z.B. mal zwei Wochen lang nur Möhre gegeben, einfach damit sie ihre Angst vor diesem *orangen Ungetüm* verlieren konnten und sich mal dran gewagt haben. Zum Schluß habe ich herausgefunden,das Möhren lieber geraspelt, dann aber mit großem Appetit, gefressen werden.

    Merlin und du, ihr hattet nicht die Gelegenheit, einander auszusuchen, dafürkönnt ihr es jetzt intensiver genießen, euch gegenseitig kennen und lieben zu lernen. (damit wollte ich nicht sagen, dass du Merlin nicht magst)

    Im Julie habe ich eine Handaufzucht bekommen, sechs Wochen alt und am Menschen klebend, wie mit Pattex befestigt. Einerseits ganz schön, ein Nymph, der einem von Beginn an grenzenlos vertraute und alles mit sich machen ließ. Trotzdem habe ich sie bewußt immer wieder zu den anderen gesetzt, sie sollte nicht auf uns geprägt werden/bleiben, sondern das sein, als was sie geboren wurde...ein Nymphensittich.
    Einen Monat vorher habe ich einen Hahn bekommen, fünf Monate alt und die Ängstlichkeit in Person, ihm durfte man sich auf fünf Metern nicht nähern, er brach sofort in Panik aus.
    Heute ist kaum noch ein Unterschied zwischen den Beiden in ihrem Verhalten mir gegenüber. Beide kommen, wenn sie ein bisschen gekrault werden wollen und ich kann auf einen Millimeter an ihnen vorbei gehen, ohne das sie sich erschrecken oder auffliegen. Der überängstliche Hahn vertraut mir heute genauso, wie damals schon das Nymphenbaby, für mich ist das ein schönes Gefühl, an dem ich jeden Tag aufs neue meine Freude habe.

    Dieser Hahn war auch nicht unbedingt mein Wunschnymph, ich hätte mir damals lieber einen anderen ausgesucht, jetzt bin ich froh, das ich kaum eine Wahl hatte und ihn nehmen *musste*.

    Merlin/e wird dich sicher nicht enttäuschen.
    In ein paar Monaten wirst du an das heutige Empfinden und deinen Bedenken (die ich nicht kritisiere und in gewissen Punkten verstehen kann) nur noch mit einem Lächeln zurückdenken.

    Dieser Satz gefällt mir :p ;)

    Macht das Beste draus, wird schon.
    Anfangsschwierigkeiten gibt es überall.:0-
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Catha

    Catha Guest

    Hallo, hallo, hallo :0-



    damit ist es jetzt wohl offiziel....DaVieh ist ein Hahn !!! :D
    Aber er wird wohl trotzdem "unsere Süße" bleiben :p

    Nach soviel aufbauenden Worten von euch, bin ich um einiges entspannter. DANKE !!!

    Ich werde euch auf dem laufenden halten, was sich hier tut. Jetzt weiß ich schließlich auch, wie das mit den Photos geht.

    Wünsch euch vorerst einen schönen Samsatg :0-
     
  20. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Das haben wir sehr gerne getan.

    Dir auch einen schönen Samstag.:0-
     
Thema:

Falscher Partner?