Familienprobleme.....

Diskutiere Familienprobleme..... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, wir haben ein großes problem und ich weiß nicht weiter! ich weiß nicht ob es hierher paßt,aber ich weiß nicht an wen ich mich...

  1. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo zusammen,

    wir haben ein großes problem und ich weiß nicht weiter!
    ich weiß nicht ob es hierher paßt,aber ich weiß nicht an wen ich mich wenden kann in dieser sache!?

    mein mann und ich haben streit wegen den grauen!

    ihm sind sie zu laut,machen zu viel dreck und er ist nur noch genervt....
    was soll ich machen?
    er würde sie am liebsten sofort weggeben.:(
    ich kann sie doch nicht abgeben:nene:!?
    ich bin im moment traurig und weiß nicht weiter.......

    gruß janina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo Janina,
    lass dich mal feste drücken :trost:
    Hat dein Mann im mom vielleicht viel Stress in der Arbeit?
    Bei meinem Mann wirkt sich das dann ganz schön auf den häuslichen frieden aus...Von allem GUTEN ist zuwenig da und von allem SCHLECHTEN natürlich zu viel...
    LG
    Gaby
     
  4. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo,

    danke!
    streß auf der arbeit hat er immer und deswegen sagt er,er will zu hause seine ruhe!
    aber die grauen freuen sich,wenn er nach hause kommt und belagern ihn dann natürlich auch und drehen auf.
    das nervt ihn!

    gruß janina
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Janina,

    wo stehen denn deine Graue. In einem separaten Zimmer oder im Wohnzimmer?

    Evtl. koenntet ihr einen Raum schaffen, wo die Grauen sich aufhalten, damit dein Mann die erste Stunde, wo er nach Hause kommt, seine Ruhe hat bis die Wogen von der Arbeit geglaettet sind.

    Meine Papageien nerven mich nie, egal wie ich drauf bin. Aber mich stoert es z.B., wenn ich nachhause komme und mein Telefon faengt zu bimmeln an. Mein erster Schritt geht zu den Papageien, um die rauszulassen und dann kann der Abend beginnen.

    Denke mal, dass es deinen Mann nicht anders geht. Erst die Ruhe, dann der Familienabend mit den Grauen.

    War es von Anfang an ein Problem zwischen euch und wurde die Papageienhaltung miteinander abgesprochen oder wurde eher von deinem Mann klein beigegeben, weil dein Wunsch so gross war?
     
  6. #5 Rudi und Rita, 12. März 2008
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Janina,
    wenn du sehr an ihnen hängst, sie nicht weggeben könntest, dann würde ich dazu stehen und sie unter allen Umständen behalten.
    Sage ihm, wie wichtig dir die Grauen sind und wie sehr du an ihnen hängst.
    Wenn er das nicht einsieht, dich evtl. sogar noch vor eine Wahl stellt, dann wüsste zumindest ich, wie ich wählen würde.
    Dreck machen sie sicher sehr viel. Aber ganz ehrlich, ich "lebe" in meinem Haus und "wohne" nicht in einem Museum. Ohne die Tiere wäre mein Leben nur halb so schön, deswegen stört mich auch der Dreck nicht so sehr. Eine steril saubere, aber Tierleere Wohnung ist nichts für mich.

    Führe dein Leben so, wie du es möchtest, nicht wie dein Partner es möchte. Man muss sicher öfter mal Kompromisse machen, aber eine Abgabe von Tieren zu verlangen und den Partner dabei leiden sehen, finde ich schon hart.

    Vielleicht könnt ihr auch jetzt schon einen Kompromiss finden. Z. B. eine nicht teuere Wohnung wie ihr jetzt habt, dafür aber mit einem Zimmer für die Geier mehr. Oder ein kleines Häuschen auf dem Land zum Mieten oder Kaufen, wo man im Garten eine AV bauen kann.
    Ich finde, die Immobilienbranche hat momentan ihren absoluten Tiefpunkt erreicht, demensprechend findet man viele günstige Immobilien. Einen Hauskredit abbezahlen ist oft nicht mehr als Miete bezahlen, aber irgendwann gehört es einem.
    Und weil die Makler verkaufen wollen, werden sie auch beim Kredit behilflich sein. Einfach versuchen, es gibt auf jeden Fall einen Weg, wenn ihr beide wollt!

    Liebe Grüße
    Elke
     
  7. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo monika,

    die grauen stehen im wohnzimmer und belagern dieses auch fast völlig.
    die möglichkeit zu einem vogelzimmer haben wir leider nicht!
    das wäre was,was ich mir für die zwei auch wünschen würde!
    vielleicht haben wir ja irgendwann die möglichkeit dazu,wenn wir was räumlich größeres finden!?

    gruß janina
     
  8. #7 Tinamaus1, 12. März 2008
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hi Janina!

    Wir hatten genau das gleiche Problem. Und hätte mein Mann mich ernsthaft vor die Wahl gestellt, dann hätte er ein Problem gehabt...

    Wir sind inzwischen aufs Land gezogen und haben dort ein Häuschen mit Garten gemietet. Das ist nicht teurer als unsere vorherige Wohnung und nun sind alle zufrieden. Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr etwas anderes findet.

    Vielleicht kannst Du Deinem Mann Ohropax gegen den Lärm besorgen.

    Bei uns war noch zusätzlich das Problem, dass Elvis Angriffe gegen meinen Mann geflogen hat. Das war echt übel und ich konnte die Geier eine Zeit lang nur ins Wohnzimmer lassen, wenn mein Mann nicht dort war.

    Ich habe damals sehr darunter gelitten, dass mein Mann die Geier irgendwann so abgelehnt hat. Nun hält er sich von ihnen fern und sie sind viel glücklicher in ihrem kleinen Zimmer. Ab und zu nehme ich sie auch mit ins Wohnzimmer, aber das ist nun nicht mehr ihr Revier und deshalb lassen sie da auch meinen Mann in Ruhe. Allerdings darf sich mein Mann nicht mehr ins Papageienzimmer trauen, da würde Elvis ihn vermutlich gleich angreifen. (Ist wahrscheinlich auch ein guter Schutz gegen Einbrecher! :D )

    Halte durch! Deine Geier sind es wert!
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Janina,

    ich hatte auch nicht von Beginn an ein Vogelzimmer und so ein richtiges Vogelzimmer wie manche User hier, habe ich auch nicht. Aber mehr oder weniger gehoert es ihnen und bald auch fast ganz. Dann kommt PC raus und das Klavier rein.

    Wenn ich du waere, wuerde ich mich nochmals mit deinem Mann hinsetzen und ihm eben auch nochmals versuchen zu verdeutlichen wie wichtig sowohl er als auch die Grauen in deinem Leben sind. Auch wuerde ich etwas vorschlagen, was in Richtung Elkes Vorschlag geht. Nach einer groesseren Wohnung Ausschau halten, die eueren finanziellen Rahmen nicht sprengt. Manchmal bekommt man auch groessere Wohnung fuer weniger Geld, aber selten, wenn man dafuer auf etwas Komfort verzichtet.

    Wie ist das, wenn dein Mann abends heimkommt. Sind die Grauen dann draussen oder in der Voliere? Wenn sie draussen sind und ihn sofort belagern, koenntest du auch damit etwas Abhilfe schaffen, indem du sie in die Voliere sperren tust bis er schon eine Weile da ist und er ein klein wenig entspannen konnte bevor er gleich bombadiert wird. Dass die Grauen ihn begruessen moechte, kann ich nachvollziehen, ist bei mir hier nicht anders. Aber er koennte dann Hallo zu ihnen in der Voliere sagen und so haetten sie zumindest mal Ansprache gehabt.

    Dreck wird es bei jedem Haustier geben, insbesondere dann, wenn Futter oder Sand oder sonstiges nach draussen befoerdert wird. Aber da wuerde ich fragen, wer den Dreck dann entfernt und wieoft. Ich habe mir mittlerweile einen Handkehrer und einen Eimer im Geierzimmer und im Wohnzimmer deponiert und eben immer griffbereit einen Besen, naja, ich habe Fliesen und keinen Teppich, den du evtl. hast.

    Rede nochmals mit deinem Mann in einer ruhigen Minute.
     
  10. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Janina

    Meine Frau wollte auch einen Papagei gegen meinen Willen. Ich habe dann doch nachgegeben, glücklich darüber war ich nicht. Mit der Zeit fand ich dieses intelligente Wesen immer faszinierender aber ein Papageienfreund war ich noch lange nicht. Im letzten Herbst ist uns dann der Graue entflogen und die ganze Familie war geschockt. Uns allen fehlte auf einmal was den Nico war zum Familienmitglied geworden. Gingen mir früher die Papageienrufe auf die Nerven war es aufeinmal furchtbar ruhig im Haus

    Heute haben wir wieder Zwei Graue und ich bin mindestens so verrückt wie meine Frau

    Das dein Mann nach einem anstrengenden Arbeitstag etwas ruhe braucht ist auch verständlich und man kann auch nicht auf Knopfdruck ausschalten.

    Eventuell kann man das aber anders angehen:
    Wenn dein Mann nachhause kommt gibt´s erstmal eine Spielstunde für die Familie inklusive Papgeien (wenn Papageien beschäftigt sind werden die wahrscheinlich auch weniger Lärm machen). Eventuell könnten wir da gemeinsam solche Spiele ausarbeiten. Durch gemeinsame Spiele wird auch der Zusammenhalt innerhalb der Familie besser und dein Mann wird von der Arbeit abgelenkt.
     
  11. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Janina,
    zunächst einmal möchte ich Dir sagen, dass Du mit diesem Problem ganz bestimmt nicht allein bist!:trost: Die meisten trauen sich nur nicht die Wahrheit zu sagen.
    Bei uns war es bis vor kurzem auch noch so, dass mein LG am Rande eines Nervenzusammenbruchs war, weil er arbeiten mußte (ist Freiberufler) und die Grauen ihn die ganze Zeit gerufen haben und auch sonst richtig viel Krach gemacht haben.
    Zudem haben sie auch noch viel zerstört, meist auch noch die Dinge an denen er sehr hing.
    Also ganz ehrlich da hing öfter mal der Haussegen schief und ich hatte Magenschmerzen.
    Vor einigen Monaten sind wir umgezogen und die Grauen haben ein eigenes Zimmer, sind trotzdem aber noch viel bei uns, aber die Situation hat sich total entspannt. Nun gut, das hilft Dir aber jetzt nicht weiter!

    Ich habe es damals etwas besser in den Griff bekommen, als ich bestimmte Zeiten und Rituale eingeführt haben. So habe ich z.B. jeden Tag mit ihnen Flugtraining gemacht und sie haben sich dabei so richtig schön ausgepowert.
    Danach waren sie auch viel ruhiger und haben sich dann genüßlich um ihr Spielzeug gekümmert. Ebenso hilft es auch, wenn man feste Schlafenszeiten einführen kann, dann sind die Tiere ebenfalls viel ausgeglichener.
    Mit dem Dreck, das ist natürlich so eine Sache! So richtig viel kann man da eigentlich nicht machen, denn es gehört zur Natur der Papageien zu schreddern und je glücklicher die Tiere sind desto mehr wird geschreddert, gepfiffen, geflogen und auch schon mal geschrien.

    Vielleicht kann Dein Mann ja auch mal hier schildern, was ihn genau stört und wir können mal alle gemeinsam überlegen wie man evtl. etwas ändern kann, damit Ihr beide wieder gemeinsam Spaß mit den Grauen habt.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Janina,

    das ist ja wirklich keine schön Situation, lass dich mal drücken :trost:.

    Vielleicht wäre wirklich eine etwas größere Wohnung mit einen Zimmerchen mehr für die Grauen die Lösung für euch.
    Versuch einfach mal in aller Ruhe mit deinem Mann über alles zu reden und mach ihm nochmal deutlich, wie sehr du an den Tieren hängst. Vielleicht findet ihr dann wirklich gemeinsam eine akzeptable Lösung, was ich dir von Herzen wünsche :trost:.
     
  14. xAndreax

    xAndreax Guest

    hallo janina,

    mir ging es auch so wie dir. :k
    ist schon eine blöde situation wenn letztendlich alle nur noch genervt sind.
    mein mann arbeitet in drei schichten und als unsere grauen noch im wohnzimmer standen waren sie wirklich nicht ausglichen.
    hier gab es also auch viel geschrei.
    entweder mein mann hat sie morgens geweckt oder aber mein tochter wenn sie abnds spät nach hause kam :k
    es war einfach nicht genug ruhe für die geier da und somit auch nicht für meinen mann.
    wir haben dann unser schlafzimmer geräumt für die geierchen.
    zum glück hatten wir die möglichkeit.

    seit sie im vogelzimmer sind ist alles anders. abend um 20 uhr wird die tür zugemacht und morgens gegen 8 uhr wieder auf.


    sie sind einfach ausgeruht und mein mann auch :D
    ich drücke dir ganz fest die daumen das du auch eine lösung findest damit dein mann und auch deine geier die nötige ruhe finden.
     
Thema:

Familienprobleme.....