Familienverhalten

Diskutiere Familienverhalten im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo an Alle. Zunächst ein gutes neues Jahr für euch! Ich brauche bitte euren Input. Wir haben Rosenköpfchen, die nach ihrem ersten Gelege, vor...

  1. Olivia

    Olivia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Hallo an Alle.
    Zunächst ein gutes neues Jahr für euch!

    Ich brauche bitte euren Input.
    Wir haben Rosenköpfchen, die nach ihrem ersten Gelege, vor ca. 4 Monaten, sofort ein weiteres Gelege ausgebrütet haben. Nun werden die Kleinen langsam flügge und wir sind uns unsicher ob die großen Geschwister die Kleinen akzeptieren. Heute gab es zum ersten Mal ein Zusammentreffen. Ein Kleines wurde von einem grösseren ins Krällchen gezwickt. Habt ihr Ideen, müssen wir die größeren aus der Voli nehmen?
    Lieben Dank für eure Hilfe!
    Olivia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 watzmann279, 2. Januar 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Denke du wirst noch eine Antwort bekommen,
    ich selbst kann da nicht weiterhelfen, weil bei mir kam das noch nicht vor:zwinker:
     
  4. #3 sittichmac, 3. Januar 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    wieviel platz steht denn deinen vögel permanent zur verfügung und um wieviele vögel handelt es sich da eigentlich?

    ansonsten gilt für alle jungen vögel: sie müssen erstmal ihre umgebung "begreifen" und da sie keine hände haben nehmen sie ebend ihren schnabel. normaler weise zotteln und zwicken junge vögel immer an einander und anderen rum.
    ihr solltet nur darauf achten das es nicht später in fehlende zehen ausartet.
     
  5. #4 claudia k., 3. Januar 2015
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Olivia,

    wäre interessant, wenn Du Deine weiteren Beobachtungen hier berichten würdest. Gegebenenfalls bekommst Du auch sicher weitere Tips von Züchtern, die sich damit auskennen.
     
  6. Olivia

    Olivia Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Hallo an Alle,

    hier eine kurze Rückmeldung zu unseren Schätzen.
    Die Lage hat sich sehr entspannt. Sie sind alle sehr lieb zueinander. Kuscheln viel miteinander und haben nur Quatsch im Kopf. Zerstören sind die Zweitnamen von Allen :+schimpf
    Wahrscheinlich war es das Kennenlernen des Nachwuchses und die Eifersucht den Papa nun teilen zu müssen. An der Stelle ein herzliches Dankeschön an alle die ihre wertvolle Erfahrung immer gerne teilen!!!
     
Thema:

Familienverhalten