Familienzuwachs - wie stellen wir es am besten an?

Diskutiere Familienzuwachs - wie stellen wir es am besten an? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen und ein frohes neues Jahr! Mir ist da über Weihnachten noch siedendheiß was eingefallen: Wie sieht das denn mit dem Käfig aus?!...

  1. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen und ein frohes neues Jahr!

    Mir ist da über Weihnachten noch siedendheiß was eingefallen:
    Wie sieht das denn mit dem Käfig aus?! Wie groß sollte der sein?
    Wir haben unserer Lucy erst einen neuen gekauft? Der ist von den Maßen ca. H 170 cm x T 80 cm x B 100 cm - Käfiginnenmaß ...
    Reicht der Platz auch für zwei Graue?! Unsere Lucy ist immer draußen, sobald jemand von uns zuhause ist (meistens so ab 13 Uhr bis spät abends).


    Dann sind mein Mann und ich momentan etwas strittig, wo der zweite herkommen soll:
    Kennt jemanden im Umkreis Köln/Bonn/Frankfurt einen Züchter oder eine Pflegestation, die Graue (bis 5 Jahre?! - unsere Lucy wird im Mai 3 Jahre alt) abgeben?
    Die Züchterin von Lucy hat leider immer nur Baby's :(

    Gut wäre es auch, wenn wir die Möglichkeiten hätten, daß wir den Zuwachs bei "Nichtgefallen unserer Lucy" auch zurückgeben könnten? :(
    Ich hoffe natürlich nicht, daß so etwas passieren könnte. Leider müssen wir das aber mit einplanen, da unser Wohnzimmer für zwei Käfige definitiv zu klein sein wird.

    Oh Mensch, ich kann es überhaupt gar nicht mehr abwarten!!! :D
    Wird ja durch den Umzug voraussichtlich Spät-Frühling, aber ich mach mich lieber schon mal vorher bißchen schlau.

    Danke schön für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Auf Dauer ist das schon zu klein ;) .

    Die Vögel sollten in der Voliere auch die Möglichkeit haben mal ein wenig hin und herzu flattern, was bei 1m Breite nicht wirklich geht, auch unabhänig davon, ob man einen oder zwei Graue hat.
    Auch für die Vergesellschaftung ist es immer besser, wenn möglichst viel Platz zum ausweichen vorhanden ist.
    Von daher wäre es schon gut, wenn Du eine Voliere besorgen könntest, die möglichst nahe an die empfohlenen Maße von 2m Breite rankäme.
    Mit Volieren-Standartelementen oder Volierenbausätzen aus Alu kann man z.B. für verhältnissmäßig wenig Geld ein tolles Geierreich zauber, woran man dauerhaft Freude hat.

    Habt ihr wegen dem zweiten Grauen auch schon mal an die verschiedenen Internetanzeigen gedacht ? Dort suchen oft Graue ein schönes neues Zuhause ;) .
     
  4. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Die Kleinanzeigen schau ich mir jetzt schon ne ganze Weile an.
    Problem, was ich darin sehe ist allerdings (ich geh mal vom Schlimmsten aus), daß sich Lucy und der Neue nicht verstehen. In unserem jetzigen Wohnzimmer wäre es mit zwei Käfigen ggfs. kein Problem (was ich allerdings auch bißchen doof finde würde, da sie ja dann doch nichts voneinander hätten), aber da wir demnächst umziehen und das Wohnzimmer kleiner ist, würde das mit einer Breite von 2 Metern nicht klappen! :(
    Daher hätten wir es halt nach Möglichkeit gerne so, daß wenn die beiden sich wirklich nach der Eingewöhnungsphase (wie lang auch immer die dauern mag) nicht vertragen ggfs. zurückgeben könnten bwz. lieber wäre uns noch, Lucy könnte sich direkt selbst einen Partner aussuchen.

    Nun ja, mit dem Käfig/Voliere müssen wir uns dann wohl noch was einfallen lassen!
    Vielleicht klappt es auch mit dem Umzug gar nicht, da der neue Vermieter momentan etwas bockt wegen unserer Lucy. Er meint, es könnte zur Lärmbelästigung der Nachbarn kommen! 8(
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, das ist natürlich nicht schön :( !
    Wenn es schon im Vorfeld zu solchen Ankündigungen kommt, würde ich mir es wohl noch mal überlegen, ob es überhaupt Sinn macht, dort einzuziehen.

    Vielleicht findet Ihr ja auch noch eine andere schöne Wohnung. Ich drück Euch jedenfalls die Daumen, das sich eine gute Lösung findet :zwinker:.
     
  6. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ich find das den absoluten Oberhammer und eine Unverschämtheit! 8(
    Der wußte von Anfang an, daß wir einen Papagei haben und eben hat er dann angerufen und fing an zu maulen und zu meckern... Spinner!! 8(
    Vielleicht hat er den Silvestersekt nicht verkraftet oder so.
    Soll er sich andere "leise" Mieter für seine Wohnung holen!

    Naja, haben noch nix unterschrieben gehabt und unsere alte Wohnung auch noch nicht gekündigt - dem Himmel sei Dank.

    Sorry, bin jetzt im Moment etwas sauer!!
     
  7. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so ... die Nerven sind wieder beruhigt und die Sache mit der Wohnung ist vorerst erledigt, bleiben noch hier wohnen :)

    Gestern abend hatten wir Besuch und haben uns dann schon munter über unseren neuen Zuwachs unterhalten. Unsere Freundin hatte dann eine Idee, die ich ganz gut fand und zu der ich jetzt gerne eure Meinung wissen würde:
    Ich hatte ihr erzählt, daß der Käfig für zwei zu klein sein sollte. Sie meinte dann, wir könnten doch die Seitenwand wegmachen und noch genauso einen daneben stellen, wo dann später auch die Wand wegkäme (natürlich würden wir die beiden Käfige auch miteinander verbinden, damit sie nicht auseinander gehen).

    Was haltet ihr davon? Quasi hätten dann die beiden Käfige eine Fläche von insgesamt 170 hoch x 80 tief x 200 lang.

    Eine Voliere wollen wir vorerst nicht bauen, da wir momentan noch nicht wissen, wie lange wir letztlich noch hier wohnen bleiben.
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wenn die Gesammtmaße so stimmen, wäre es schon machbar ;) .

    Nur würde ich mir überlegen, ob es auf Dauer nicht doch sinnvoller ist, direkt eine Voliere aus Volieren-Standartelementen zusammenzubasteln.
    Die ließe sich bei Bedarf auch wieder abbauen und sie würde auch nicht viel mehr Platz wegnehmen, wie Deine Doppelkäfig-Variante :zwinker: .
    Nur die Bausätze lassen sich meist nicht ganz so einfach abbauen.
     
  9. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt wohl. Hab gerade mal auf der Homepage geschaut, diese Standard-Komplett-Voliere 1x2 ist mir gerade so ins Auge gehüpft. Welchen Bespannung würde man den da dann nehmen???
    Und kann man dieses Tür-Element auch nach vorne (an die lange Seite) setzen?
    Das konnt ich jetzt so nicht erkennen und bin auch nicht so kundig mit solchen Volieren. Die Türe seitlich zu machen wäre bei uns bisschen blöd, auf der einen Seite steht die Couch und auf der anderen Seite ist direkt der Flur.

    Mein Mann meinte gestern abend schon, wir könnten ja vielleicht aus so einer Art Dachlatten und Gitter was selbst bauen. Geht das?! Er meinte, so einen Rahmen zimmern und dann mit Gitter bespannen. Habt ihr so was schon mal gemacht? Kann/sollte man dafür überhaupt Dachlatten benutzen? :?

    Ist irgendwie witzig, wir haben noch nicht mal einen Partner für Lucy, aber alles andere ist schon total in der Planung. Nun ja, lieber zu früh als zu spät. :zwinker:
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich würde da die stärkste Bespannung wählen. Normalerweise sollte es auch kein Problem sein, das Standart-Türelement nach vorn zu setzen, da die Elementmaße ja gleich sind :~ .

    Klar könntet Ihr den Ramen auch aus Holz bauen, dann ist es aber sehr wichtig, die Voliere von innen zu verdrahten, damit die Holzteile weitesgehend vor Nageattaken seitens der Geier geschützt wären :zwinker:.
    Ich persönlich würde dafür aber lieber Vierkanntbalken dafür verbauen, da so die Konstruktion etwas stabiler wird, als wie bei den dünnen Dachlatten ;) .

    Für den Selbstbau würde ich die Drathstärke 25,4 x 25,4 x 1,75 mm nehmen, die eigendlich in der Regel für Graue empohlen wird ;) .

    Kannst ja dazu auch mal als Anregung hier und hier reinschauen :zwinker:.
     
  11. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Danke Manuela! :zustimm:

    Ich denke, wir werden bei gegebener Zeit noch mehr Fragen dazu haben. Wenn ich mir die Bildchen so anschaue, ziehe ich persönlich es eher vor eine eigene zu bauen. Erstens macht bestimmt Spaß ein neues, großes Geierheim zu bauen und zweitens kann man es so herrichten wie man es gerne hätte. Ohje, unsere arme Lucy, dann muß sie ja schon wieder umziehen :o

    Trotzdem ... Oh, ich freu mich schon soooooooooo.
    Aber das wichtigste ist jetzt erstmal, daß wir dann überhaupt einen Partner finden. Wir machen uns ja schon auf die Suche :D
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #31 Lucy2004, 10. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
    Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen zusammen, ich schon wieder :~

    So, unsere Planung schreitet voran ... Partner fehlt aber immer noch :(
    Wir werden wohl wirklich den Eigenbau einer Voli in Angriff nehmen. Ich denke mit Balkon und Voli-Draht bekommen wir da schon was hin.

    Nachdem wir jetzt mit Zollstock bewaffnet das Wohnzimmer ausgemessen haben und uns Gedanken gemacht haben, mußten wir leider zu dem Entschluß kommen, daß die Voli zwar 2 Meter hoch und 1 Meter tief werden kann, aber keine 2 Meter lang :nene: Paßt nicht! 1,60 Meter haben wir uns als Mindestmaß gesetzt, 1,80 Meter Länge wird schon sehr knapp.

    Jetzt hab ich noch paar Fragen:
    1. Kann man den Voli-Draht auch von Bird-Box nehmen? Hab da was mit "Verzinkung: galvanisch" gelesen.
    Bin aber kein Metaller und bei "Verzinkung" denk ich direkt an Zinkvergiftung! 8o Hilfe!!!
    Wo kann man sonst noch so einen Gitter herbekommen?
    2. Wie habt ihr das mit den Futternäpfen gelöst?
    Wie befestigt man die am besten an der Voliere?
    3. Müssen wir beim Bau irgendwas besonderes beachten?
    4. Gehör ich jetzt in die "Bastelabteilung"?


    PS: Unser Projekt "Kletterbaum" ist erstmal noch verschoben, bis der Partner kommt und die Voliere fertig sein wird.
    Dann müssen wir nochmal Möbel-Rücken und dann wird endlich gebaut.
     
  14. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Au weia!!! Ich meinte "mit Balken und Voli-Draht" :D
     
Thema:

Familienzuwachs - wie stellen wir es am besten an?