Farben der Wellis

Diskutiere Farben der Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Frage zu den Farben der Wellis. Jeder weiß ja, daß die Wellis von Natur aus grün sind und daß die Farben die davon abweichen durch spezielle...

  1. #1 Rainer Gutberlet, 17. Mai 2001
    Rainer Gutberlet

    Rainer Gutberlet Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36329 Romrod (Hessen)
    Frage zu den Farben der Wellis.

    Jeder weiß ja, daß die Wellis von Natur aus grün sind und daß die Farben die davon abweichen durch spezielle Kreuzungen zustande kommen. Und es ist auch bekannt, daß es Wellis gibt die ganz weiß sind (müssen nicht unbedingt Albinos sein mit roten Augen).
    Was mich mal interessieren würde, ob es denn möglich ist statt weißen auch völlig schwarze Wellis zu züchten ("Rabinos" - [Namensgebung des Verf. :-) ]). Weiß jemand ob es das gibt denn bisher habe ich noch keinen schwarzen gesehen.

    mfG
    Rainer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolkenkratzer, 17. Mai 2001
    Wolkenkratzer

    Wolkenkratzer Guest

    ich habe bislang auch noch keinen roten welli gesehen, manche farben scheinen also ned möglich zu sein????
     
  4. Hugin

    Hugin Guest

    Wellis, sind normalerweise grün; dafür haben sie Erbanlagen für gelb und blau. Wenn eine ausfällt wird der Welli blau bzw. gelb, wenn beide ausfallen, wird der Welli weiß.
    Sämtliche Farben beim Welli setzen sich also aus blau und gelb zusammen. Deshalb keine roten und schwarzen wellis.
    Grob und vereinfacht ausgedrückt; für weitere Erklärungen musst Du schon ein paar Bücher lesen. ;-)
    Erik
     
  5. Spatzl

    Spatzl Guest

    Hallo,

    ich bin neu hier - ich züchte hobbymäßig Wellensittiche (keine Standards).
    Hugin, ich muß Dich leider korrigieren.
    Also, Wellensittiche werden grundsätzlich in zwei Gruppen eingeteilt: die Grünreihe und die Blaureihe.
    Bei den Blauen fehlt der gelbe Farbstoff, daher erscheinen sie blau-weiß. (Vereinfacht ausgedrückt.) Probiere es aus: Male mal einen blau-weißen Welli und lege dann eine gelbe Folie drüber. So erkennt man schön die Wirkung des gelben Farbstoffs.
    Entweder vererben Wellis also MIT gelbem Farbstoff oder OHNE. Natürlich gibt es auch Mutationen, wie z.B. die gelbgesichtigen Blauen. Bei diesen Vögeln ist der gelbe Farbstoff nur partiell ausgefallen, d.h. sie zeigen ihn nur im Gesicht und den Schwanzfedern (Mutation I) oder auch an weiteren Stellen - Mutation II verändert die an sich blaue Gefiederfarbe mit den Jahren immer mehr ins Grünliche.
    Albinos (gehören demnach zur Blaureihe) bzw Lutinos (Grünreihe) fehlt sämtliches Pigment, bei den Lutinos ist nur der gelbe Farbstoff vorhanden.

    Es ist nicht möglich, schwarze Wellensittiche zu züchten, da sie das Schwarz nur an bestimmten Stellen zeigen (Wellenzeichnung), der Rest ist ja entweder blau, gelb, grün, weiß etc. Für komplettes Schwarz benötigte man ja keinen Ausfall eines Farbstoffes, sondern einen "Zugewinn" quasi. Zwar gibt es im Tierreich Fälle von Melanismus (schwarzer Panther zum Beispiel), aber daß es das auch bei Wellensittichen geben kann, ist mir unbekannt. Oder gan es da schon mal Fälle?!

    So, ich hoffe, ich habe alles richtig erklärt, bin nun leider auch noch kein Crack, aber zum Verständnis müßte es reichen. Ist vielleicht auch einfacher so, als wenn ich mit Fachvokabular um mich geschmissen hätte (was ich noch nicht wirklich kann - ich arbeite dran).

    Nette Grüße
    Spatzl
     
  6. Hugin

    Hugin Guest

    Die Einteilung in Blau- und Grünreihe hat nichts mit der GENETISCHEN Veranlagung zu tun. Wellensittiche haben genetisch gesehen eine Erbanlage für blau und eine für gelb.
    (Vereinfacht ausgedrückt: lege Du mal gelb und blau übereinander - dann bekommst Du richtig: GRÜN.
    Da Wellis alle andereren Genetischen Erbanlagen für die Grundfarben fehlen, sind auch nur Farben, die sich aus gelb, blau, oder dem Fehlen von beiden zusammensetzen.
    Ein kleiner Tip: Biologiebücher, statt Züchterhandbücher lesen ;-).
    Bei weiteren Fragen, binn ich gerne bereit auf Quellen von Fachliteratur zu verweisen!
    Ciao Erik
     
  7. Spatzl

    Spatzl Guest

    Hallo Erik,

    sorry, ich habe Dein Posting irgendwie falsch verstanden. (Super Einstand hier, *schäm*)
    Aber meine Erklärung zu den Farbreihen war doch so weit richtig, oder? Ich wollte nur gern erklären, warum man keine schwarzen Wellensittiche züchten kann. Oder gibt es sie doch? Wie ist das denn jetzt mit dem gelben Farbstoff? Wäre nett, wenn Du mir ein paar gute Literaturtipps geben könntest, bis jetzt versuch ich aus Radtke "Die Farbschläge des Wellensittichs" und Vins "Wellensittiche, 89 Farbschläge" zu lernen, würde aber gern mehr wissen.
    Da habe ich zum Beispiel ein Pärchen hellblau gelbgesichtig (0,1) und violett gelbgesichtig. Die Nachkommen sehen folgendermaßen aus:
    1 violett gelbgesichtig
    1 violett weißgesichtig
    1 dunkelblau weißgesichtig
    1 hellblau gelbgesichtig
    und jetzt kommts
    1 hellblau gelbgesichtig, aber aufgehellt (was genau, kann ich noch nicht genau sagen, das Küken ist noch ziemlich klein)-WO KOMMT DENN DAS PLÖTZLICH HER?

    Mutation? Oder kommen da die Großeltern durch?

    Nette Grüße und nochmals SORRY!

    Spatzl
     
  8. Hugin

    Hugin Guest

    Kein Grund sich zu schämen!
    Von der Wellensittichzucht hast Du garantiert viel mehr Ahnung als ich! Das mit der Farbreihe ist natürlich interessant und richtig. Das ist ja of der Grund wenn man hier postet; man will es möglichst einfach ausdrücken und wird dadurch etwas ungenau.
    Suchst Du eher Bücher über Genetik (allgemein, mit ein bisschen Welligenetik (ziemlich wissenschaftlich, aber wer es sich freiwillig antun will...) oder Wellensittichzucht (zumindest für das zweite Gebiet gibt es hier Leute, die sich besser auskennen als ich; also vieleicht mal neues Thema aufmachen und fragen)? ups, was ist das denn für ein Satz? Naja egal, ich hoffe mein Posting ist trotzdem noch verständlich.
    Ne schöne Jrooß
    Erik
     
  9. Spatzl

    Spatzl Guest

    Wie scön, daß Du mir nicht zürnst!!

    Welligenetik würde mich sehr interessieren.
    Im Grunde MUSS ich das nicht wissen, ich lasse meine Pärchen selbst zueinander finden und kann so gar nicht auf eine bestimmte Farbe hinauszüchten.
    Aber man kann nie zuviel wissen, und da ich damals in der Schule die Genetikreihe gut verstanden habe, wüßte ich jetzt gern mehr über die Vererbung bei den Wellis. Hast Du da nen heißen Tipp?

    Ganz besonders nette Grüße
    Spatzl
     
  10. #9 Rainer Gutberlet, 18. Mai 2001
    Rainer Gutberlet

    Rainer Gutberlet Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36329 Romrod (Hessen)
    noch eine Frage

    Hallo an alle die mir geantwortet haben. Besten Dank.

    Vielleicht noch eines zur Information und zur weiteren Diskussion: ich habe mir im vorigen Jahr einen 2. Welli gekauft und zwar ein Albino. Weiß mir roten Augen. Was aber auffällt, ist daß die Federn beim seitlichen betrachen des Vogels an den Spitzen der Federhaare (oder wie nennt man das?) ganz blaß hellbalu schimmern. Wie kann man sich das erklären?
    Ich habe damals ein Bild an Mario - als er noch sein Forum betrieb - geschickt. Seht mal nach unter Bilder "Rainers Welli 'Zwitschy' ": Allerdings sind da solche Feinheiten nicht sichbar.


    Grüße
    Rainer
     
  11. #10 Anne Pohl, 18. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Spatzl,

    Eher letzteres. Wahrscheinlich ist einer der beiden spalterbig in irgendwas. Gelbgesicht und Violett sind meines Wissens beide dominant, deshalb kann das gut sein. Ich hatte kürzlich auch aus dem Nichts ein opalines Weibchen dabei - das sind doch nette Überraschungen ;-). Ein violettes Gelbgesicht ist natürlich auch toll!
    Gruß,
    Anne
     
  12. #11 Anne Pohl, 18. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: noch eine Frage

    Hi Rainer,

    dadurch, daß dieser Albino über blau gezogen wurde, d.h., er verdeckt die Blaureihe. Da sieht man oft einen blauen Anflug.
    Gruß,
    Anne
     
  13. Hugin

    Hugin Guest

    So stelle ich mir ein gutes Forum vor. Bei jedem post eine neue Erkenntnis!
    Weiter so!
     
  14. #13 Anne Pohl, 20. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Spatzl,

    darf ich mal kurz einspringen? ;-)

    Theo Vins: Wellensittiche - 89 Farbschläge. Stuttgart, 1993

    Georg Radtke: Enzyklopädie der Papageien und Sittiche, Band 9. Wellensittiche - Hausgenossen und Schauvögel. Haltung, Farben, Zucht.Bomlitz, 1984

    Gruß,
    Anne
     
  15. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo alle miteinander !

    Die Vererbung ist, meiner Meinung nach, das interessanteste was es bei den Wellensittichen gibt !
    Meine WS können sich auch so verpaaren wie sie wollen und ich habe festgestellt, dass hier die besten Farben rauskommen!
    Klar, ich habe auch Farben die man nur geziehlt erhalten kann.

    So hatte ich mir vor zwei Jahren in Hessen ein Wellensittich Männchen gekauft, so eine Farbe hatte ich zuvor noch nie gesehen !
    Er hatte rote Augen, ein gelben Kopf (Also Gelbgesicht) und die Grundfarbe war damals (im Jungendgefieder) gräulich. Nach der Mauser wurde er rosa (!!!). Das Rosa war allerdings nur zart, man konnte es aber gut sehen. Die Nasenfarbe war wie bei Ino´s typisch: rosa.
    Der Züchter verkaufte ihn unter "Rainbow" und sagte mir ich solle ihn mit Lutino´s verpaaren. Als er Geschlechtsreif wurde, hatte ich keinen unverparrten Lutino und so verpaarte er sich mit ner grünen Spangle Henne! Da Spangle´s dominant vererben, kamen nur Spangles heraus. Im letzten Winter hatte ich ein freies Lutino Weibchen. Leider bekamen sie nur zwei Junge. Ein Hellflügel Weibchen hellgrün und ein Weibchen, welches fast so aus sah wie der Hahn. Ihr fehlen aber die roten Augen und die Grundfarbe ist ganz helles grau.
    Der Hahn ist leider vor drei Monaten verstorben. Die Tochter sitzt momentan auf 5 befruchteten Eiern ! (Ihr Männchen ist ein Rezessiver Gelbgesicht Schecke hellblau)
    Der Hahn sah wirklich gut aus ! Ich frage mich nur wo das rosa her kam.
    --------------
    @ Anne: Albino´s bekommt man NUR über die Blaureihe ! Denn sonst währen es Lutino´s ! *grins*
    Aber es ist mehr oder wenig normal das Albinos einen leichten blaustich haben, genauso wie Lutino´s einen grünen Stich haben.
    Mir viel auf das dieser Stich bei der Brut am intensivsten ist.
    --------------

    Nun habe ich noch eine ganz andere Frage!
    Die Grundsätze der Vererbung wurden hier ja nun schon erläutert.
    Ich persönlich habe da eine Vorstellung, die theoretischer Weise nicht unmöglich ist, oder bin ich da auf´m falschen Dampfer.
    Und zwar: Ein grüner Wellensittich (alle Farbpigmente vorhanden) mit weißem Kopf (alle farbpigmente sind verloren).
    Theoretisch wäre dieses doch möglich! Oder was meint ihr ?
     
  16. Spatzl

    Spatzl Guest

    Hallo Anne,

    warum solltest DU nicht einspringen dürfen?

    Vielen Dank für die Tipps, den Vins habe ich schon, find ich aber nicht ganz so prickelnd...

    Nette Grüße
    Spatzl
     
  17. #16 Anne Pohl, 21. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Tobias,
    Ich habe mich mißverständlich ausgedrückt. Ich weiß natürlich, daß man Albinos nur über die Blaureihe bekommt. Ich hab geschrieben "über blau gezogen", meinte also über blaue bzw. spalterbig blaue Vögel. Du kannst Albinos aber auch über graue Vögel ziehen, die gehören natürlich auch zur Blaureihe, aber dann haben sie *keinen* Blauschimmer.
    Anne
    [Geändert von Anne am 21-05-2001 um 00:31]
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Anne Pohl, 21. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Spatzl,
    ich hab nur gesehen, daß Hugin Dich in einer extra Mail wegen der Bücher angesprochen hatte. Da ich das ganze Zeug hier rumliegen habe, konnte ich schnell die Titel abtippern.;-)
    Tja, wenn Du den Vins nicht so prall findest, kann ich Dir Radtke erst recht nicht empfehlen. Es gibt noch ein großes blaues Buch von Horst Bielfeld, Titel ist glaube ich "Alles über Wellensittiche", da sind zumindest einige Tabellen drin. Und dann gibt's natürlich den Klassiker von Duncker (1929), auf dessen Arbeiten basiert alles, was es heute über Welli-Genetik gibt. Hab ich selbst noch nicht, bekommt man aber antiquarisch über http://www.zvab.com.
    Gruß,
    Anne
     
  20. #18 Anne Pohl, 21. Mai 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Tobias,
    puuh, theoretisch wäre das denkbar (ist ja praktisch der umgekehrte Gelbgesichts-Fall), aber da es das praktisch noch nie gegeben hat, denke ich mal, daß es in diesem Fall eine Genkopplung gibt, die das verhindert. Um es mal ganz vereinfacht zu sagen: Da könnten Gene gekoppelt sein, die bedingen, daß ein grüner Welli mit weißem Kopf 2 Meter groß sein muß. Dann könnte er weder fliegen noch sich verpaaren, sondern nur die australische Steppe niederwalzen und Känguruhs erschrecken, und müßte zudem jeden Tag 500 g Körner fressen. Und da das kein evolutionäres Ziel sein kann, sondern höchstens ein amüsanter Zeitvertreib, jibbet das nicht, solche Embryonen sterben halt schon früh ab.
    Meinste auch, so könnte es sein?
    Gruß,
    Anne
     
Thema: Farben der Wellis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kommen sittich farbschläge zustande

    ,
  2. wie kommen die farben von den wellesittiche zustande

Die Seite wird geladen...

Farben der Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...