Farben?

Diskutiere Farben? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tach Ihr Lieben :-) also nachdem ich es aufgegeben hab mich über abgerissene Tapeten zu ärgern kam mir ja die Idee! *g* Will im...

  1. #1 Schnissje, 21. Mai 2003
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Tach Ihr Lieben :-)


    also nachdem ich es aufgegeben hab mich über abgerissene Tapeten zu ärgern kam mir ja die Idee! *g*

    Will im Vogelzimmer ne Landschaft reinmalen!!!
    Und das bei meinen Malkünsten *looool*

    Da mir gesagt wurde WEISS sei schlecht kam mir die Idee so Bäume, Wiesen, ne MEGASONNE und Vöglein und Schmetterlinge zu malen.
    GUT NE???? *lach*

    Jetzt würd ich gern mal wissen, was für ne Farbe ich da nehmen kann und vor allem muss da ja ein Untergrund hin ne?
    Sonst würd die Farbe net halten???!!!!! *verwirrtgugg*

    Einfach so auf Putz das ginge nicht.

    Wer hat schon mal gemalt und wessen Vögel haben das unbeschadet überstanden??? ;-)

    Dankschön schon mal
    Liebe Grüsse

    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudi und Rita, 22. Mai 2003
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Petra,
    also wenn man die lieben Vögel während des Streichens nicht gerade mit im Zimmer hat überstehen sie das schon ganz gut. Aber ob dein gemaltes die Vögel übersteht, das ist was anderes.:p
    Ich habe ja auch Graue und die lieben ja bekanntlich obstbeschmierte Wände.

    Wenn dein gemaltes auch nach einem halben Jahr noch gut aussehen soll, würde ich dir auf jeden Fall zu scheuerfesten Farben raten. Da kannst du jeden Dreck ganz einfach abwischen. Die meisten Dispersionsfarben sind nur wischfest (wirst du sicher von Rauhfaseranstriche kennen). Das heißt im Grunde nur, dass beim Abwischen mit einem feuchten Lappen die Farbe dran bleibt, der Dreck aber auch. Und wenn du dir schon so viel Mühe machst mit Malen und auch noch verschiedene Farbtöne brauchst, was auch teuer ist, dann ärgerst dur dich bald wenn du eine waschfeste Dispersionsfarbe genommen hast, dass deine schöne Arbeit durch Schmutz unansehnlich geworden ist.

    Also als Untergrund würde ich dir eine scheuerfeste Wandfarbe, Latexfarbe, empfehlen. Für deine Malerei würde ich dir Acrylfarben empfehlen, da du ja mehrere Farbtöne brauchst und es diese Acrylfarben auch in kleineren Büchsen gibt. Acrylfarben sind auch scheuerfest. Latex- und Acrylfarben basieren auch auf Wasserbasis, sind also unbedenklich für deine Vögel. Nur sollte das Zimmer nach dem Streichen gut durchgelüftet sein, bevor die Vögel es beziehen.

    Bevor du aber anfängst mit Streichen, musst du Tiefengrund streichen. Damit der Putz gefestigt wird. Dann als Hauptfarbe und Untergrund Latexfarbe. Für die Malerei Acrylfarben.
    Die Farben sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, dafür bleibt es aber immer sauber.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  4. #3 Alfred Klein, 22. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Kann ich nicht behaupten.
    Alle normal erhältlichen
    Farben enthalten Lösemittel, egal was Du im Laden kaufst.
    Es gibt auch Farben auf der Basis von Quark, das soll ungiftig, ohne Lösemittel und sonstige Stoffe sein.
     
  5. #4 Dotterle, 22. Mai 2003
    Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    also wir haben letztes Jahr unser Wohnzimmer mit lösungsmittelfreier Latexfarbe gestrichen, danach gut durchgelüftet und meine Geierchen haben es bestens überstanden. Diese Farbe war sogar abwaschbar (Alpina-weiss lösungsmittelfrei). Wir haben unser Zimmer in einem ganz warmen sonnigen "orange" gestrichen. Unsere Geier findens klasse.
    Viele Grüsse
    Barbara:0-
     
  6. #5 Rudi und Rita, 22. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2003
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Sicher enthalten auch diese Farben Lösemittel, die sind aber im trockenen Zustand nicht giftig. Es haben bestimmt schon viele Vögel gestrichene Rauhfasertapeten abgeknabbert und es ist nichts passiert. Und Farben an einer Putzwand können sie ganz schlecht oder gar nicht abknabbern.
    Ich habe z. B. bei mir gestrichene Rauhfaserwände, die fleißig beknabbert und mit Obst beschmutzt werden - an den betroffenen Stellen streichen wir demnächst auch eine Latexfarbe. Dann habe ich gestrichene Reibeputzwände - die sind bis jetzt uninteressant. Und Glasgewebetapeten mit Latexfarben. Da hält absolut kein Schmutz, werden aber an Ecken angeknabbert.
    Ölfarben oder Alkydharzfarben z.B. halte ich auch für bedenklicher, aber im getrockneten Zustand dürfte auch da nichts passieren. Die fleißigen Türknabberer wird wohl auch jeder kennen. Im flüssigen Zustand allerdings sehr gefährlich.

    Mein Grauer Rudi hat z. B. mal eine wasserlösliche Goldfarbe aus einer Tube aufgebissen. Damit wollten wir Stuckelemente goldfarben schattieren, aber Rudi hat die Tube schneller gefunden. Ich habe einen mächtigen Schreck bekommen, weil sein Schnabel und Zunge ganz gold waren. Also hatte er mit Sicherheit auch was von dieser flüssigen Farbe verschluckt. Ich habe ihn sofort unter die Wasserleitung gehalten und er hat ganz viel Saft getrunken (war da ganz nützlich, weil es ihm besser schmeckt als Wasser). Unser Tierarzt hat die Giftzentrale angerufen, die sagten ihm, dass kleinere Mengen unbedenklich sind. Und diese Mengen, die er mit einem Schnabelhieb von einer flüssigen Farbe aufnehmen kann, dafür müsste er ja schon einen halben qm trockene Farbe von der Wand abknabbern und auch fressen. Nur welchem Vogel schmeckt das? Die knabbern doch lieber und lassen es fallen.

    Die Quarkfarbe kenne ich nun überhaupt nicht, werde demnächst mal einen Vertreter fragen, ob es so was gibt und wie die Eigenschaften sind. Kann mir aber gut vorstellen, dass die Farbe auch nicht scheuerfest ist.
    Und als Stubenvogelhalter (gerade große Arten) sind gerade scheuerfeste Tapeten, Farben, Laminat-, Kork- oder Fliesenboden irgendwann ein Muss.

    Nachtrag: Habe gerade einen Ordnungsgong von meinem Mann bekommen. Latexfarben sind lösemittelfrei, nur im farbigen Zustand, also unter Zusetzen von Abtönfarben sind sie gering lösemittelarm. Auch bei den anderen Farben gibt es lösemittelhaltige und -freie.
    Die Quarkfarbe kennt er auch, sind wohl alte Farben, wie sie früher verwendet wurden. Aber ob sie erhältlich sind, da müssen wir noch mal fragen.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  7. #6 Rudi und Rita, 22. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2003
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Barbara,
    bist du dir sicher, dass es sich bei der Alpinafarbe um eine Latexfarbe handelt? Alpina kenne ich eigentlich nur als Dispersionsfarbe. Wenn es eine Latexfarbe ist, kannst du den Dreck runterwischen wie auf Fliesen. Wenn nicht, dann ist es eine normale Farbe - also wischfest.
    Wurde gerade eines besseren belehrt, dass Alpina eine große Farbenfirma ist, die bestimmt auch Latexfarben produziert.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Quarkfarben

    Hallo Elke!
    Von den Quarkfarben habe ich auch schon gehört, die kann man sich auch selber anrühren. Aber auch fertig beziehen über
    www.taipa.de.
    Ich kann mir allerdings vorstellen, das sie nicht abwaschbar sind.
    Im Moment stehe ich nämlich vor dem selben Problem. Ich trenne gerade ein Stück vom Wohnzimmer ab, und die Wände sind mit Latex-Farbe gestrichen, allerdings weiß. Ich hatte auch vor etwas nette Urwaldmäßiges auf die Wände zu malen, als mir jemand sagte, auf Latexfarbe hält keine andere Farbe??? Aber noch bin ich nicht so weit. Ich verfolge das hier mal weiter, vielleicht findet ihr ja eine Lösung, bis ich so weit bin:D
     
  9. #8 Rudi und Rita, 10. Juni 2003
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Ribi 1,
    auf Latexfarbe halten auch andere Farben. Natürlich müssen es schon Farben sein, die fest werden, die normalen Schulmalfarben (Tembra) sind z. B. ungeeignet.

    Geeignet zum Malen auf Latex sind z. B. Acrylfarben, die normalen handelsüblichen Abtönfarben (aber keine Konzentrate!) und Latexfarben. Latexfarben gibt es auch farbig und in kleineren Mengen in Bastelgeschäften. Abtönfarben kannst du auch gut miteinander mischen, auch mit der Untergrundlatexfarbe. Für die "Feinarbeit-Malerei" würde ich schon die Farben im Bastelgeschäft kaufen. Für Flächen lohnen sich die Acryl- und Abtönfarben, je nachdem, welche Farbtöne du am meisten benötigst.

    Wenn du schon eine Vorstellung hast, wie die Zeichnung einmal aussehen soll, kannst du ja demnach die Farben kaufen. Um z. B. einen Dschungel zu malen, benötigst du z. B. Blau, Gelb, Umbra, rot, schwarz, weiß. Die Farben kannst du dann in alle möglichen Farbtöne miteinander mischen.

    Ich habe z. B. vor 2 Jahren auf eine mit Acrylfarbe gestrichenen Tür eine lebensgroße Lara Croft (Tomb Raider) gemalt. Für die Malerei habe ich Abtönfarben verwendet. Und es hält wunderbar.
    Vielleicht schaffe ich es mal ein Foto davon zu machen.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  10. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo, ich verfolge dieses Thema gerade mit Interesse, da ich auch schon mal daran gedacht hatte die Rückwand zu bemalen.

    Ich werde mich aber wohl dagegen entscheiden, denn bei 2 Wellis wird der Käfig nicht soooo riesig und ich möchte die Tierchen ja auch noch sehen.
    Nicht das sie mit einem Urwald-Hintergrund verschmelzen und so gut getarnt herumsitzen...:D

    Meine Idee war allerdings eher in die Richtung, das Meisterwerk mit Plexiglas abzudecken. Ist nicht giftig ohne Weichmacher und lässt sich schwer annagen und besser sauberhalten...


    Gruß
    Ingrid
     
  11. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Ingrid,

    wir haben die Wände hinter unserer Voliere mit Plexiglas verkleidet. Allerdings mussten wir es noch mit einem Schleifschwamm matt schleifen, weil unsere Amazonen mit den Spiegelungen darin nicht klar gekommen sind. Eigentlich ist es zu empfehlen. Allerdings haben wir auf den Wänden Reibeputz und deshalb sammelt sich hinter den Platten schon mal Staub und ab und an müssen die Teile abgenommen werden, um dahinter zu putzen. Ganz billig sind diese Plexiglasteile auch nicht und beim Zuschneiden und Durchbohren sowie Verschrauben muss man vorsichtig sein, sonst reisst das Plexiglas.

    Viele Grüsse
    Barbara:0-
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Barbara,
    an die Spiegelung habe ich gar nicht gedacht.
    Die Welli-Racker stehen im Arbeitszimmer, dort wo wir uns am meisten aufhalten (Computer! :p ) und gegenüber ist ein riesengrosses Fenster...

    Wir sind gerade im Planungsstasium für einen grossen Käfig.
    Man hat da so eine Menge Ideen - mal sehen was am Ende dann so alles in die Tat umgesetzt wird.

    Wir werden hier im Forum berichten... :0-

    Gruß
    Ingrid
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also ich habe immer zum ausmahlen von Vogelzimmern wasserlösliche Volltonfarbe von Durlin verwendet.
    Stinkt nicht, ist Lichtgecht und ungefählich.
     
Thema:

Farben?

Die Seite wird geladen...

Farben? - Ähnliche Themen

  1. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...
  2. Suche Hilfe bei Farbbestimmung

    Suche Hilfe bei Farbbestimmung: Hallo alle zusammen :) Ich bin recht neu hier im Forum und hoffe etwas Hilfe zu finden. Ich habe vor kurzem eine ZF Henne zum Geburtstag...
  3. Veränderung der Farbe rund um die Augen

    Veränderung der Farbe rund um die Augen: Hallo ich habe ein Paar Rosakakadus und das seit guten 3,5 Jahren. Jetzt sind wir umgezogen und haben unseren Schreihälsen neue Voliere innen...
  4. Glostermerkmale

    Glostermerkmale: Hallo ihr lieben, Ich werde mir bald meine ersten Zucht-Vögel kaufen. Es werden Gloster (Kanarien) sein. Ich bin sher nervös und wollte nochmal...
  5. Was für eine Farbe ist diese ?

    Was für eine Farbe ist diese ?: **** Hallo ! Dieser Vogel war auf der LV 18 Landesverbandsschau 2016 in 32657 Lemgo am Wochenende zu sehen . Bilder sind nicht so gut geworden...