Fasanenjagd

Diskutiere Fasanenjagd im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich hab grad nach fasanenbilder in google.com gestöbert (da gibts oft neue) da seh ich eine seite .. da erzählt ein jäger von seiner liebe zur...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 webgirl87, 18. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2005
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    ich hab grad nach fasanenbilder in google.com gestöbert (da gibts oft neue)
    da seh ich eine seite .. da erzählt ein jäger von seiner liebe zur fasanenjagd.
    gibts in anderen ländern bestimmt genauso. nur was ich da am abartigsten findet ist wie er beschreibt wie sein freund einen fasan anschießt der aus schock oder ähnlichem nicht mehr laufen kann. sie haben ihn gefangen und darauf von einem völlig verängsigtem tier auf dem arm eines jägers nebenan ein jagdhund der den fasan anstarrt.. und der jäger beschreibt wie gut er das foto findet und wie toll er die farben des fasans findet.
    das ist ja wol abartig.
    das andrere lebewesen empfinden haben wie wir menschen, kennen die wol garnicht! 8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 webgirl87, 18. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2005
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    die seite.. -lest selbst

    Link entfernt wegen rassistischen Äüßerungen
     
  4. #3 Freakle, 18. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2005
    Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Frank

    Rassistische Bemerkungen gehören nicht in dieses Forum . Das Forum ist ein privates , also richte Dich nach den Forenregeln

    ... und ich bitte kein 2. Mal darum .
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Na prima, hier werden wieder Pauschalurteile über ein ganzes Volk gefällt 0l
    DAS, Freakle, und Webgirl ebenso, zeugt von hoher Intelligenz und Allgemeinbildung :s
     
  6. #5 Rasti, 18. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2005
    Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
     
  7. Bibiana

    Bibiana Guest

    Hey, moment mal!!!
    Hast du zufällig ne glatze?
    Deine abfällige Bemerkung ist ja abartig!
    Jetzt tu mal langsam! Meine Schwester ist mit nem Ami verheiratet, und beide lieben Tiere, und würden niemals an so was teilnehmen.
    Klar gibt es auch bei den Amis Arschlöcher, aber die gibt es auch bei den Engländern, Deutschen, Türken, die gibt es überall. Deswegen so einheitlich über ein Land zu sprechen zeigt von Dummheit.
    Ich finde das echt krass, so was ins Forum zu schreiben.
    Ich finde das auch schlimm, was die da gemacht haben, aber es sind, wie gesagt einzelne, und deswegen nicht alle Amis Arschöcher.
    Ach ja, und wegen der Schulbildung (Bildung im Allgemeinen) Die ist auf jeden Fall besser als deine Bildung, denn es gibt nicht oft jemanden, der über ein ganzes Land so blöde daher redet wie du, ohne sich vorher genauer zu informieren!!
    Bibiana
     
  8. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    na, da scheint wohl wieder ein trend aus den USA zu uns rübergeschwabbt zu sein... hab nämlich jetzt gehört hier im lande findet sowas auch regelmäßig statt :+klugsche
    man nennt es "jagen" oder so....
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    Hi,
    Also ich denke ähnlich wie Jasmin!
    Ich bin kein Nazi oder son Scheiss!! :+klugsche :nene:
    Aber gegen die Amis und ihre "Tierliebe" hab ich auch was.
    Klar,es gibt auch gute Amis,die sehr gut zu Tieren sind und so.
    aber die meisten,oder sagen wir mal so von ihrer Mentalität her sind Tiere dort nur (zum Großteil) "Dinge".
    Schaut euch mal alleine die Tolle Haltung der Papageien dort an!
    Super Große Käfige in denen sich der Vogel noch nichtmal umdrehen kann,aber sie sind Supergroß!
    Dazu bekommt der vogel einen kletterbaum damit er auch mal rauskann, dann muss er aber die Flügel gestutzt bekommen,sonst fliegt er ja durch die wohnung und könnte ja was umschmeissen,vollkoten oder gar annagen 8o
    Achja und wusstet ihr schon dass Paarhaltung nicht artgerecht ist?
    Hab ich in einem AMERIKANISCHEN FORUM für Vogelhaltung gelernt!!
    Und den ihren vögel geht es super, wie sie sagen! 0l
    Achja und wusstet ihr schon was Gamebirds sind?
    So bezeichnet man buntes Ziergeflügel in den USA, Fasanen,Glanzenten,Fruchttauben usw.
    Diese sind dort jedoch nur tod was wert!
    Soll heissen nach dem ausfärben werden die Männlichen Tiere vergast und zu Präparationszwecken verkauft oder als Bälge an Fliegenfischer!
    Das bringt dort Geld!
    Oder Jagt als Sport und Spass auf irgendwelche exotischen,seltenen oder großen Tiere, nur um sie dann als Trophäe haben zu können ist dort auch die Freitzeitbeschäftigung Nr. 1 !
    Ich hab ne Tante in B.C. Kanada und ne Feundin in Austin/Texas,die finden das sogar selber scheisse!
    Ich will es nicht verallgemeinern,sicher gibts ne Menge Amis die viel für Tiere tun und so,aber die große Masse ist halt so dass für die Tiere irgendwie nur "Ein Ding" sind.
    In Gefnagneschaft hat es den Viehzeugs gefälligst gut zu gehen und die Haltung so vereinfacht wie nur möglich zu sein und ansonsten sind se nur Tod was wert....
    Und manchmal wenn ich so TV gucke und Bush und Co. sehe...da denke ich sogar auch dass es um Menschen dort nicht anders steht...aaaber dass ist wohl n anderes Thema.... :o
     
  10. Balu

    Balu Guest

    hmm....eigentlich wollte ich hier nix schreiben....aber!!
    es geht zu weit!ich kenne viele amerikaner,die ihre tiere gut halten,habe dort auch eine bekannte,die haben enten!die enten werden supergut gehalten,großer teich und riesen gehege!
    ok,aber siolche jagdarten wie oben beschrieben gibt es auch in deutschland!
    nur mies finde ich in amerika dass die zb. großkatzen züchten/fangen,denen die krallen ziehen und die zähne abschleifen,in winzige käfige sperren im stockdusteren stehen lassen,dann auf ne versteckte farm fahren,die katze rauslassen und die hunde auf die arme verstörte katze hetzen!und dass nennen die jagd,ohne dass die katze sich verteidigen kann,und zum schluss wird se abgeballert und als trophäe verkauft 0l

    vorallem passiert dass mit tigern und geparden,löwen und panthern die eh schon bedroht sind! 0l gegen sowas bekomm ichn hass,diese leute könnte man echt....grumml....
    also,nichtsdestotrotz,zieht nicht so über ein land her!
    aber in gewisserweise stimmt es ja,mit dem umweltbewusstsein is des da noch nich wirklich weit...
    in jedem garten ein pool= wasserverschwendung
    große,benzinfressende autos= benzinverschwundung + erwärmung der atmosphäre
    etc....
     
  11. vonni

    vonni Guest

    Und welche Charaktereigenschaften outest Du von Deiner Person gerade mit dieser Aussage?

    Natürlich gibt es Dinge im Amiland, die nicht schön oder gar zu verurteilen sind aber die gibt´s auch bei uns oder von mir aus in Zentralafrika. Hinter der nächsten Haustür vielleicht, weit muss man bestimmt nicht laufen.

    Ob es nun notwendig ist, dass ein Jäger mit seiner Beute stolz posiert, sei mal dahin gestellt. Aber auch das soll es tatäschlich nicht nur in Amerika geben.

    Wenn es nur dort so schlimm wäre, gefühllos mit Tieren umgegangen würde, wie z.b. Sagany schildert und und und ... wofür würden wir dann Tierschutzvereine, -heime, private Pflegestellen und dergleichem mehr benötigen, wenn bei uns heile Welt wäre.

    Bevor man den Mund über andere Nationen aufreisst, sollte man vor der eigenen Türe kehren und lieber mal mit offenen Augen durch die Nachbarschaft gehen anstatt sich über Bilder im WWW zu mokieren. In der Nachbarschaft kann man vielleicht sogar handeln und was bewegen.
     
  12. webgirl87

    webgirl87 Guest

    in amerika gibt es sogenannte Gamebirdfarms. dort werden vögel auf perfektion ihres auserlichen, sprich der federn gezüchtet.
    amis sind große jagdfans. vorallem bei ihnen im trend, die großwildjagd in afrika.
    sie zahlen nen haufen kohle für ne reise in ein schönes land mit schönen tieren. für all das scheinen sie aber keine augen zu haben. schließlich ist es eine jagdreise. hat nichts mit der hege, bestandskontrolle und vermarktung von wildfleisch (wildbret) wie hier in europa.
    ich kenne eine, die aus der USA kommt. sie sagt dort sind vögel als präparat oder der balg mehr wert als ein lebendiger für die hobbyzucht.

    mein beispiel aus ebay..

    http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=71123&item=7126987820&rd=1

    in der beschreibung wird nichts über das leben, der haltung etc. des tieres geschrieben. ausführlich beschrieben wird jedoch wie perfekt sein federkleid ist.


    ''Perfect condition with perfect primaries, no pin feathers and a 30-inch tail!''

    ein solcher artikel würde bei uns im deutschen ebay rausfliegen, nicht zuletzt wegen des fotos das den fasan lebend und getötet zeigt.
    aber die amerikaner finden dabei nichts, im gegenteil sie bieten wie wild auf den toten vogel.


    diese ebayauktionen sind aber alltäglich.

    was ich viel schlimer finde ist die geshcichte des jägers und die bilder dazu..
    der angeschossene fasan wird wie ein objekt behandelt.

    http://www.dunnssporthunting.com/trophy3/cougar01.jpg

    http://www.colorado-elk-deer-hunting.com/Berts_Son1.jpg

    noch so ein bild, stolz wird der kopf eines getöteten pumas für ein foto hochgehalten.

    http://www.triple-r-ranch.com/Graphics/SA-1.jpg ein gnu

    http://www.linx.co.za/shumba/hunting/images/mpumalanga_lion.jpg

    hier ein getöter löwe.

    ich frage mich, was ist das für eine art von ''stolz'' den sie da zeigen.
    stolz, ein grosses raubtier sinnlos getötet zu haben.
    wie sie in die cam grinsen mit dem toten tier im arm...
     
  13. webgirl87

    webgirl87 Guest

  14. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo zusammen

    Die Forenregel besagt, daß Bemerkungen rassistischer Art nicht erwünscht ist .

    Die Threadüberschrift ändere ich , und bitte die betreffender User/ innen die ohne Nachzudenken einfach Überschriften tippen ... erstmal zu denken - dann zu tippen .
    Dieses ist ein privates Forum - also postet anständig !
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Sagany

    Sagany Guest

    Ich kenne auch Amis die ihre tiere gut behandeln!
    Ja, mein Onkel in Kanada züchtet eine besondere Hunderasse,die tiere haben ein riesen Waldgehege für sich alleine und dürfen auch alle mit ins Haus,er gibt jährlich sehr viel Geld für das wohlergehen der hunde aus!
    dieses Geld verdient er sich mit unter als Jagdführer auf Luchse und Berglöwen ;)
     
  17. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Bis auf weiteres wird der Thread geschlossen !
     
Thema:

Fasanenjagd

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.