fasanenvergesellschaftung

Diskutiere fasanenvergesellschaftung im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; hallo, ist es möglich in einer 50 qm grossen voliere (25 aussen 25 innen) goldfasanen mit prachtfinken kanarien und ähnlich kleinen vögeln zu...

  1. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    hallo, ist es möglich in einer 50 qm grossen voliere (25 aussen 25 innen) goldfasanen mit prachtfinken kanarien und ähnlich kleinen vögeln zu vergesellschaften? außerdem möchte ich wissen ob man goldis mit hühnerküken zusammenhalten kann. diese ziehe ich in der voliere auf. mfg heiko
     
  2. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    außerdem würde ich gerne wissen ob goldfasane sehr laut sind. mfg heiko
     
  3. Coyoti

    Coyoti Guest

    Hy


    Also ich weiss es nicht genau aber ich habe schon oft Goldfasane mit allen möglichen anderen Getier zusammen gesehen auch in deutlich kleineren Volieren.



    Coyoti
     
  4. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi Heiko,
    Nö -laut sind Goldfasane nun wirklich nicht und mit Vögeln zusammenhalten ist auch kein Problem.
    Bei den Hühnerküken wäre ich etwas vorsichtiger- lieber separat unterbringen.
    Bei deiner Volierengrösse sicher auch kein Problem.
    Gruß Hoki
     
  5. #5 Geflügelmuzze, 15.08.2007
    Geflügelmuzze

    Geflügelmuzze Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo,

    ich kenn auch einen Züchter, der in einer Gemeinschaftsvoliere Goldfasane, Zebrafinken, Wellensittiche, Kanarien und sogar Legewachteln gehalten hat. Momentan sind die Fasane zusammen mit Prachtrosella und einem Nymphensittich vergesellschaftet. Und dessen Volieren sind so ca. 25-30 qm groß.

    Gruß Matze
     
  6. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    hallo, vielen dank für eure antworten. meine lösung sieht jetzt folgendermaßen aus. ich werde den innenraum halbieren und ein durchschlupf für die flugvögel oben bauen, sowie einen durchschlupf für die kücken unten, so das diese nicht gestört werden wenn sie ruhe brauchen . sie haben aber gleichzeitig die möglichkeit durch die durchgänge in den außenbereich zu gelangen. mein gadanke dabei ist das die kücken im notfall hinein flüchten können und die flugvögel (zebras, wellis und kanarien ) einen beruhigten bereich zum brüten haben (aufbäumen der fasane) . mfg heiko
     
  7. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi Heiko,
    vom Grundgedanken ja nicht schlecht ,würde aber auf alle Fälle die Goldfasane beobachten wie sie auf die Küken reagieren.
    Gruß Hoki
     
  8. kaidus

    kaidus Guest

    Hallo,
    bei einem Freund von mir, haben die Jagtfasane in einem Jahr alle jungen Japanmövchen, Zebrafinken und Kanarien getötet und zum Teil gefressen.
    Ich habe keine Ahnung, ob das bei Goldfasanen auch so sein kann.
    Als ich kürzlich einen Züchter besuchte, berichtete dieser, er hätte die Lachtauben aus der Goldfasan-Voliere nehmen müssen, da die Fasane diese angegriffen hätten.
    Gruß Kai
     
  9. Kahla

    Kahla Guest

    Hallo, aus eigener Erfahrung kann ich leider auch nichts gutes berichten. Die Vergesellschadftung mit den Finken geht gut, aber nur mit Altvögeln (diese sind schnell genug) ! Da junge Finkenvögel oftmals nach dem Ausfliegen "unten landen", sind sie deshalb eine leichte Beute für die Fasane, gerade dann, wenn diese selbst im "Brutgeschäft" sind.
     
  10. #10 Taner67, 13.11.2007
    Taner67

    Taner67 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hmm ich halte meine Goldfasane und kanarien schon etwas länger in einer voliere probleme gab es bisher zum glück garnicht ...
     
  11. Sagany

    Sagany Guest

    Goldfasane mit Hühnerkücken zusammen setzen würde ich nicht .da Goldfasan gerne mal nach Kleinvögeln hacken so wie kleinen Mäusen, hinterher fressen sie diese.Ich habe selbst bei Jemanden den ich kenne in der Voliere gesehen wie gerade zufällig ein Goldfasan Hahn einen Kanarienvogel "schnappte" welcher unachtsam am Volierenboden Körner suchte.
    Und ja, laut sind meiner Meinung nach alle Fasane. Auch Goldfasane. Ich empfinde das "göcken" jeden Falls als nicht gerade leise oder angenehm.
     
  12. #12 Fasan-fan, 18.11.2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    hallo,

    ich halte meine Goldfasane auch zusammen mit Wellensittichen, funktioniert gut!!!!
     
  13. Aro

    Aro Guest

    Hallo ihr alle =)

    und was würdet ihr sagen wenn man Goldfasane mit Rebhühnern oder Steinhühnern zusammen hält???

    Sagany ich hab bis jetzt immer nur gehört das Fasane ruhig sind :)

    Gruß
    Aro
     
  14. profi

    profi Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Wenn genug platz vorhanden ist wo sie sich zurückziehen und aus dem weg gehen können wird das funktionieren .
    Sonst könnte es heikel werden.

    MFG
    Profi
     
  15. #15 webgirl87, 31.12.2007
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    goldfasn und amherstfasan kreischt. kann für den einen villeicht unangenehm sein. ich habs immer gern gehört. der jagdfasan gockt. ist wenn man in der nähe ist auch etwas laut. aber angenehmer. aber das empfindet jeder anderst.
    am schlimmsten finde ich pfaue. die sidn ja mal richtig laut.
    kann mir jemand sagen wie silberfasane oder königsfasane rufen?
    hab ich leider noch nie gehört.
     
  16. #16 chris92, 31.12.2007
    chris92

    chris92 Guest


    hallo Aro,

    die Vergesellschaftung mit Steinhühnern funktionniert gut. Ich spreche aus eigener erfahrung. Doch ich denke Rehbhühnern wir das wohl nicht gehn, weil die zu schreck haft sind.

    Beste Grüße Chris
     
  17. Aro

    Aro Guest

    Danke =)

    also rebhuhn ist nichts.
    Ist ein Steinhuhn schwerer zu halten oder gleich??

    Und in einen gemeinsamen Stall können sie aber??? Über die Nacht!

    Die Fasane baumen doch auch und die Steinhühner bleiebn auf dem Boden oder???
    Und brauchen Steinhühner mehr Platz???

    Gruß
    Aro
     
  18. #18 webgirl87, 31.12.2007
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    hallo,

    ich würde wachteln empfehlen. die sind nicht nur ruhig und klein und niedlich sondern legen dazu noch schmackhafte eier!
     
  19. Aro

    Aro Guest

    Hi

    Wachteln hab ich schon und ich halte diese lieber einzelnd, hab doch zu große Angst, dass ihnen etwas dann passiert.

    PS: webgirl ich überlege es mir gerade die ganze zeit.
    wenn es nicht eilt, dann lass mich nich ein wenig überlegen

    Viele Grüße Aro
     
  20. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    legewachteln und goldfasanen sind kein problem, meine goldis haben eher probleme an den futternapf zu kommen wenn die wachteln da drin sind. also diese kombi funktioniert ohne proleme. mfg heiko
     
Thema: fasanenvergesellschaftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien und goldfasan

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden