fast verhungerte Taube - brauche etwas Hilfe

Diskutiere fast verhungerte Taube - brauche etwas Hilfe im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, ich habe seit heute eine Ringeltaube (aus der Stadt), die verletzt und fast verhungert ist. Sie ist gegen eine Scheibe geflogen und hat...

  1. Qiara

    Qiara Guest

    Hallo,

    ich habe seit heute eine Ringeltaube (aus der Stadt), die verletzt und fast verhungert ist. Sie ist gegen eine Scheibe geflogen und hat sich den Flügel gebrochen (sie hat getrocknetes Blut am Flügel und er knickt mittig weg). Sie saß 3 Tage auf einem Balkon ohne Wasser und Futter, bis man sie gefunden hat. Nun ist sie in meiner Obhut und ich war auch schon bei meiner Tierärztin mit ihr gewesen.

    Da sie so abgemagert ist, soll sie erst mal etwas in den Magen (Futterbrei) bekommen und ab morgen soll ich dann Antibiotika (Baytril) geben plus Vitaminlösung/Spurenelemente/Aminosäuren. Da ich noch keine Taube "zwangsernährt" habe (sie frißt und trinkt nämlich nicht von alleine), habe ich einige Fragen, damit ich auch alles richtig mache.
    - Ich gebe ihr ins Trinkwasser, das ich ihr mit der Spritze gebe zusätzlich eine Elektrolytlösung (ist inkl. Glucose). Ist das OK?
    - Als Futterbrei habe ich die Körner meiner anderen Tauben mit Wasser im Mixer zerkleinert und gebe ihr dann diesen Brei in "Kügelchen" direkt in den Schnabel. Sie schluckt ihn brav hinunter, wenn er weit genug hinten ist. Ist das Futter OK, solange sie nicht selbst Körner frißt?
    - Wie oft muss ich sie füttern und ungefähr wie viel?
    - Mit dem Flügel wurde bis jetzt noch nichts gemacht. Ich habe ihn ihr einmal etwas mit einer Binde am Körper fixiert, da ich dachte, dass es so besser ist. Doch sie hat sich daraus wieder befreit. Der Bruch ist jetzt auch schon 3 Tage alt und ich weiß nicht, ob man da überhaupt etwas machen kann. Gibt es irgendwelche Maßnahmen, die ich machen könnte? Schienen, doch wieder fixieren oder ähnliches?
    - Evtl. gibt es noch zusätzlich homöopathische Mittel, die ich ihr geben könnte? Habe mal gelesen Traumeel...

    OK, wäre toll, wenn mir bald jemand ein paar Tipps geben könnte.
    Danke Qiara
     
  2. #2 Vogelklappe, 24.10.2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Brei so flüssig füttern, daß kein extra Wasser nötig ist. Vögel haben keine Blase, und das Wasser kann ich die Luftröhre geraten.

    Sechskorn-Getreide-Schmelzflocken aus der Babyabteilung (milchfrei) lassen sich gut zu Brei rühren und mit der Spritze füttern. Spitze mit einem abgeschnittenen Infusionsschlauch verlängern, der ist weich und biegsam. Ringeltauben brauchen unbedingt Kalk. Mit den "Bällchen" auch ein par Gritsteine dazugeben.

    Fütterung nach Kropffüllung (Kirschgröße) und Kotbeschaffenheit (braun: fester; weiß: flüssig), zunächst alle 2-3 Stunden (aber Kropfentleerung prüfen). An Entwurmung denken, wenn der Hungerkot weg ist. Kotprobe auf Kokzidien prüfen lassen. Starke Abmagerung nach nur 3 Tagen muß nicht allein am Hungern liegen.

    Einen Bruch ohne Röntgen zu versorgen bringt nichts. Wenn er "mittig" ist, kann man ihn vielleicht noch nageln. Bitte unbedingt eine Aufnahme verlangen.

    Verhält sich die Taube normal, putzt sich, etc. ? Wenn nicht, Schmerzmittel geben. Ein unversorgter oder falsch fixierter Bruch tut weh, auch wenn Vögel meist nicht jammern. Und 'mal Badeschüssel anbieten.
     
  3. Qiara

    Qiara Guest

    Schon mal Danke!

    Deine Ratschläge werde ich morgen befolgen. Heute ging es erst einmal darum, dass sie überhaupt die Nacht übersteht. Als ich sie heute nachmittag übergeben bekommen habe, lag sie eher in einer Kiste als dass sie stehen konnte. Nach meinen ersten Fütterungsversuchen von heute Abend sieht es schon ganz vielversprechend aus. Sie steht jetzt schon mal (etwas aufgeplustert) auf ihren eigenen Füßen, was ich als Fortschritt werte.

    Zu dem abgemagert sein (sie wiegt 280 g): Also mir wurde gesagt, dass sie erst nach drei Tagen auf dem Balkon entdeckt wurde. Aber die Angabe muss auch nicht unbedingt stimmen. Sie macht mir so keinen infektiösen Eindruck, obwohl ich natürlich wegen meiner anderen Vögeln sehr vorsichtig bin. In ihre Transportkiste hatte sie einmal Kot abgesetzt. Das sah eher wie bei einer Amsel aus. Meine Tauben setzen kleine festere "Kotköttel" ab und das war eher ein flüssiger "Strahl". Ich denke, das liegt wohl am Nahrungsentzug.

    Ich habe noch ein Frucht- & Getreidebrei-Gläschen (Apfel/Banane) zuhause. Aber ich weiß nicht, ob ich ihr das geben kann. Ich habe die Hoffnung, dass sie morgen evtl. wieder von selbst fressen kann. Ich werde auf jeden Fall einen feineren Getreidebrei (6-Korn) morgen besorgen. Ob sie sich putzt, weiß ich auch noch nicht, da sie heute wegen des Transportes fast nur im Dunklen saß und jetzt schläft sie bzw. ich gönne ihr erst mal Ruhe. Ich denke, sie ist eine Kämpferin, denn sie sah eben schon besser aus als heute Nachmittag. Mit ihrem kaputten Flügel flattert sie darum, wenn ich den Käfig (erst mal kleiner Käfig, damit sie sich nicht noch mehr verletzen kann) öffne. Ich hoffe, sie hat keine Schmerzen... mir macht es Magenschmerzen, wenn ich sie so mit dem Flügel darum wedeln sehe!

    Vielen Dank nochmal für Deine Hilfe!
    Qiara

    PS: Oh, es wäre zu schön, wenn man ihren Bruch evtl. wieder kurieren könnte. Ich werde morgen eine Röntgenaufnahme machen lassen. Du hattest geschrieben "den Bruch nageln". Wird das in Narkose gemacht? Und vor allem wann? Kann man es später noch machen oder muss es jetzt gleich gemacht werden?
     
  4. #4 Vogelklappe, 24.10.2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Bitte in glattwandige Box oder Karton setzen, keinen Gitterkäfig, sonst sind bald die Langfedern hin. Bruchversorgung sollte in Narkose gemacht werden; ob das noch Sinn macht, sieht man erst im Röntgenbild. 3 Tage ist schon alt für einen Bruch, hängt aber auch vom Alter des Vogels ab.

    Nein, kein Früchtebrei. 280 g ist zu wenig, es sollte für den Winter schon ein bißchen Felsich auf dem Brustbein sein. Hungerkot ist dunkelgrün; Kot muß bei guter Fütterung braun (mit dem weißen Urin d'rauf) werden. Kotprobe vom Tierarzt mikroskopieren lassen.
     
  5. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    :~ Hat sie die Nacht überstanden ?
    (Ich hoffe es so sehr. Daumen drück)

    LG,
    Liesl
     
  6. Qiara

    Qiara Guest

    sie lebt...

    Ja, das Täubchen hat die Nacht überstanden und es geht ihr auf jeden Fall besser. :) Beim Füttern sträubt sie sich schon ganz gut, obwohl sie auch ganz ruhig und brav auf meinem Schoss sitzen kann.

    Das mit dem Käfig habe ich auch schon festgestellt. Er ist zu klein für sie. Aber in einem Karton ist auch nicht so toll. Ich habe noch einen großen Hasenkäfig in dem ich ringsherum durchsichtige Plastikplatten befestigen kann, damit sie nicht dazwischen gerät. Das werde ich mal versuchen. Sie sitzt ruhig in ihrem Käfig.

    Einen "leckeren" 7-Korn Brei (ohne Milch und Zucker) habe ich besorgt und der lässt sich prima füttern. Ihre Medikamente sind auch schon alle drin und kleine Anstalten, dass sie sich putzt, hat sie auch schon gemacht.

    Den grünen Kot (wie ich gelernt habe Hungerkot) hat sie nur gestern Abend abgesetzt, heute der sah schon relativ OK aus. Weiß mit einem bräunlich (leicht grünlichen) Kleks in der Mitte oder umgekehrt (konnte man, da sie durchgelatscht war, nicht mehr so ganz gut erkennen). Kotprobe ist auch schon abgefüllt. Ich werde sie mir erst mal selbst unter dem Mikroskop ansehen und den Rest bekommt die TÄ.

    Ich habe mir heute wegen ihrer Pflege Urlaub genommen und das ist gut so. So kann ich sie oft beobachten.
     
  7. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Qiara,

    schön, dass die Taube die Nacht überstanden hat. Was macht denn ihr Bruch, weißt Du dazu schon mehr?

    LG, Sabine
     
  8. #8 Mausispatz, 25.10.2006
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Warum kann es nicht mehr von deiner Sorte geben auf der Welt? Einfach toll :zustimm: Da hat das Täubchen ja Glück, dass es bei dir gelandet ist.
     
  9. Qiara

    Qiara Guest

    ihr geht es immer besser

    Meinem Täubchen geht es immer ein wenig besser. Vorhin wollte sie sich nicht so recht füttern lassen und ich machte mir schon Sorgen. Doch da bemerkte ich erst, dass sie ihren Körnernapf ordentlich geplündert hatte. Wie bei meinen anderen drei "Rackern" waren alle Erbsen weg. ;) Das machte mich glücklich... Ich hatte heute Mittag schon festgestellt, dass sie schon so ca. 30 g zugelegt hatte. Ich werde sie jetzt regelmäßig wiegen, um zu sehen, wie sie zunimmt.

    Der Kot ist mikroskopiert und zeigt neben Wurmeiern auch speziell Kozidien. Dagegen müssen wir morgen etwas tun. Den Röntgentermin haben wir auch morgen. Ich weiß nicht, ob es Einbildung ist oder nicht aber der Flügel war nicht mehr ganz so lappig wie gestern Abend. Er hängt auch nicht mehr so dollle runter. Aber das kann auch nur mein Wunschdenken sein. Wir werden sehen...

    Eine sehr gute Freundin meinte, dass sie in ihrem nächsten Leben gerne Vogel bei mir sein möchte. ;) Die gefiederten Freunde liegen mir sehr am Herzen, obwohl ich auch 4 ihrer größten Feinde beherberge (Katzen!). Wir sind ein nettes kleines Asyl von einer 15jährigen Amsel (aufgezogen), zwei Tauben (ausgesetzt und gefunden), 1 Tauber (Ei aus Versehen vergessen) und zwei Wellis und einem Kaninchen (mit massiven Zahnproblemen). Die Vögel in Freiheit haben bei uns im Winter immer einen gedeckten Tisch ebenso wie die Eichhörnchen... und das alles in einer Großstadt! :)

    Gute Nacht!
     
  10. Qiara

    Qiara Guest

    ach ja!

    Ich wollte es noch mal erwähnen: Ihr habt super tolle Sprüche/Zitate zu Eurem Slogan gemacht, die kann ich alle nur voll und ganz unterstützen!!!

    Qiara
     
  11. #11 Steph67, 25.10.2006
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hi,
    das hört sich ja wirklich gut an,wie´s bei Dir zu geht.:zustimm:
    Ja Erbsen lieben sie sehr!Maiskörner stehen bei meiner auch ganz oben auf dem Speiseplan....und natürlich der Löwenzahn und Holunderbeeren,die uns leider grade ausgehen....:~
    Erdnüsse aus dem Winterfutter nicht zu vergessen!
    Alles in allem scheint es ja gut bergauf zu gehen.:beifall:
    Wir sind gespannt wie´s weitergeht.
     
  12. Qiara

    Qiara Guest

    Löwenzahn?

    Hi Steph,
    also die Maiskörner aus meinem Futter könnte ich dir alle geben. Selbst den kleinsten und schönsten Popkornmais fressen sie nicht gerne. Es bleiben immer die gleichen Körner im Napf. Mais gehört auf jeden Fall dazu und Schälhafer mögen sie auch nicht.

    Ich habe ihnen schon alle möglichen Einzelsaaten gekauft und ausprobiert. Wie füttert man denn Löwenzahn? Ich kenne das nur vom Kaninchen, das es entweder frisch oder die getrockneten Blätter frißt. Aber das wird es nicht sein, denke ich mal. Holunderbeeren? Vermutlich auch getrocknet, ja? Und wirklich Erdnüsse? Ich dachte, dass sie ihnen zu groß sind.

    Meine "Verrückten" fressen immer den Wellis das Futter weg. Aber das scheint so ihr alltägliches Hobby zu sein. Am aller liebsten beschäftigen sie sich damit, alle Arten von Hirsen (Rispen- und vor allem rote Kolbenhirse) zu plündern. Aber das ist toll, denn dann haben sie etwas "sinnvolles" zu tun. Dem Kaninchen das Stroh stibizen und toll das Nest auspolstern und Hirse schreddern!!! ;) Baden ist auch ihre Leidenschaft... sie tauchen fast schon ab, um richtig im Wasser liegen zu können. Ich hätte nie gedacht, dass sie das so sehr lieben. Die Wellis sind wasserscheu und setzen sich nur neben die badenden Tauben, um ein paar Spritzer abzubekommen. Aber selbst ins Wasser gehen, ist nicht ihr Ding. Komisch!

    Verrückte Vogelwelt... aber der Futtertip ist super... Sie sind verwöhnt und lieben die Abwechslung!
     
  13. #13 Vogelklappe, 25.10.2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Beim Vogel bitte nur einmalig entwurmen, nicht nach Säugetierschema. Gegen die Kokzidien reicht einmal Apertex. Kot nach 10 Tagen zur Kontrolle.
     
  14. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Dann drücke ich euch für heute die Daumen! Gib doch bitte mal Bescheid, was beim Röntgen herausgekommen ist.

    Schön, dass Du Dich so um die Taube kümmerst. Die Tiere haben es wirklich gut bei Dir!!

    Liebe Grüße, Sabine
     
  15. #15 Mausispatz, 26.10.2006
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Meine erste Taube hat fast ausschließlich nur Mais gefressen. Aber nur den GANZ großen. Mein jetziges Findelkind frisst ausschließlich und nur Ernusshälften. RIESENGROßE. Und Petersilie. Alles andere muss ich ihr noch reinstopfen, sonst bekommt sie noch mangelerscheinungen bei so einer einseitigen Ernährung :zwinker:
    Die Petersiele bekommt man immer im Supermarkt, am besten im Topf. Und den Löwenzahn einfach ausm Garten pflücken und so hinhalten. Mmmm.... ein Genuss! :p
     
  16. #16 Steph67, 26.10.2006
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Hi,
    Löwenzahn und Holunder frisch gepflückt irgendwo "kopfunter" befestigen.
    Sie haben einen Riesenspaß die Beeren von der Dolde zu pflücken!
    An getrockneten Löwenzahn gehen meine nicht ran.
    Im Winterfutter sind Erdnüsse die sind nicht so riesig wie die,die unsereins ißt.
    Für jüngere Tauben sind die gut zum üben.Es gibt auch Erdnüsse beim Vogelfutter,also nr Erdnüsse in 1,5kg glaub ich.Würd´s aber erst ausprobieren.
    Wär aber schon,weil sie gut ansetzen:)
     
  17. Qiara

    Qiara Guest

    Neues vom Tierdoc

    Also wir waren heute wieder bei der TÄ: Das Röntgenbild zeigt, dass die Speiche gebrochen ist. Dies ist besser als wenn es die Elle gewesen wäre, daher kann sie auch den Flügel noch richtig ausschwingen, er fällt nur in sich etwas zusammen. Ich habe gefragt, ob man das operieren kann und sie sagte, dass es ginge und dass ich in die Tierärztlich Hochschule Hannover damit gehen sollte. Allerdings erst, wenn sie etwas kräftiger ist, denn sie scheint keine Schmerzen zu haben. Das denke ich auch, denn sonst würde sie sich nicht ganz normal Verhalten. Einem Tier, das Schmerzen hat, wird man es sicherlich anmerken. Ich werde jetzt in der TiHo anrufen und fragen, wie es mit Terminen aussieht.

    Die TÄ meinte auch, dass die Taube sichtlich einen viel besseren Eindruck machen würde. - sie scheint sich auch kräftig gewehrt zu haben - ;) Ich bin so froh, dass man vermutlich doch noch etwas mit ihrem Flügel machen kann.

    Allerdings haben wir (*grrrr* 0l ) ihre Kozidose-Behandlung wieder zerredet und das Wurmmittel ist bestellt. Das heißt wir werden morgen noch mal hinfahren dürfen. Dummheit muss bestraft werden!

    An Vogelklappe: Weißt du wie ein Wurmmittel für Tauben heißt? Ich habe zwar einen Namen gehört aber nicht richtig (hörte sich ähnlich wie "Chiquita" oder so an...) Es soll aber ein Wurmmittel speziell für Tauben sein. (Anscheinend unterscheiden sich da die Vögel)

    Wegen der Kräuter/Beeren: Ich habe wirklich nicht gewußt, dass Tauben auch solche Sachen fressen. Das werde ich ausprobieren... und wenn ich Erdnüsse füttere, dann bekommt das Täubchen gleich etwas auf die Rippen. Danke für die Tips!!!

    So, nun bin ich wieder etwas beruhigter und vor allem glücklich, dass sich alles so zum Besten für die kleine Taube wendet. Wir werden sehen, ob sie wirklich wieder richtig fliegen kann oder ob sie invalide bleibt.
     
  18. #18 Wutzelweb, 26.10.2006
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo,

    du meinst wahrscheinlich Fenbendazol. Das ist der Wirkstoff. Ein typisches Taubenprodukt mit Fenbendazol ist Ascapilla.

    VG
    Tanja
     
  19. Qiara

    Qiara Guest

    Du hast Recht (ich habe im Internet gesucht):
    Ich habe den Namen der Firma gehört: Chevita (= Chiquita :D )
    Ascapilla Kapseln von Chevita

    Ich wollte es nur wissen, damit sie nichts falsches bekommt. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist bekanntlich besser. Danke!

    PS: Ich teste gerade Erdnüsse aus. Morgen werde ich mehr wissen, denn jetzt schlafen sie alle schon. Mein Kaninchen frißt sie auf jeden Fall, denn mir sind welche runter gefallen. ;)
     
  20. AlexM

    AlexM Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gießen
    hmm, tauben sind so das schmerzunempfindlichste federvieh, das ich kenne. ich hab mal nach tagen eine taube mit aufgerissenem kropf bekommen, die putzte sich auch ganz gemütlich und hat versucht zu fresses usw, obwohl die körner alle wieder rausgefallen sind. da die leute aber das tier nicht untersucht hatten und nur gesehen haben, die frisst und putzt sich, ist das zu spät aufgefallen. die op hat sie nicht mehr geschafft, vor allem, weil da mittlerweile eine dicke entzündung drin war. :(
    mein alter doc, der sich mit tauben ziemlich gut auskannte, meinte dann auch, sie wären extrem schmerzresistent bzw würden es vermutlich nicht zeigen.
    den flügel kannst du ganz einfach mit diesen selbsthaftenden verbänden fixieren. wenn sie ständig flattert, tut das dem gebrochenen knochen nicht so wirklich gut, weil sich die enden immer wieder neu verschieben werden. so heilt das ja ewig vor sich hin.
    ja, was homöopathisches gibt es auf jeden fall, gerne helf ich dir da auch (hab das ja schließlich gelernt;) ), dann aber bitte telefonisch. :) hier poste ich keine vorschläge oder behandlungspläne.
     
Thema: fast verhungerte Taube - brauche etwas Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nach der endwurmungskur hat die taube gebrochen

Die Seite wird geladen...

fast verhungerte Taube - brauche etwas Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Tauben

    Tauben: Hallo :) Auf meinem Balkon nisten unter einer schräg gestellten Matratze zwei Täubchen - 1 Ei liegt schon drinnen. Heute hat mein Handy ein...
  2. Junge Taube gefunden

    Junge Taube gefunden: Hallo zusammen, Ich habe in meinem Garten eine junge Taube gefunden; sie kann noch nicht wirklich laufen oder gar fliegen. Ist aber bereits...
  3. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!
  4. Brauche mal Rat

    Brauche mal Rat: Ist dies eine Wolfspinne mit Ei-Kokon?? Ist nicht so gut zu erkennen da sie fast mit dem Untergrund verschmilzt. [ATTACH] [ATTACH]
  5. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden