Faule Amas!?

Diskutiere Faule Amas!? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; :idee: Hallo zusammen, wer hat eine Idee wie man Amazonen dazu bewegen kann, sich zu beschäftigen? Wie ich schon berichtet habe, hat Felix...

  1. #1 Männlein, 23. April 2009
    Männlein

    Männlein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    :idee:
    Hallo zusammen,

    wer hat eine Idee wie man Amazonen dazu bewegen kann, sich zu beschäftigen? Wie ich schon berichtet habe, hat Felix Ende Februar mit Jacko Gesellschaft bekommen. Die beiden vertragen sich bis auf kleine Streitigkeiten sehr gut. Schmusen ist nur angesagt wenn sie bei mir auf der Schulter sind oder wenn jemand badet und sie auf der Dusche sitzen. Ansonsten sitzen sie fast den ganzen Tag nur herum. Egal ob sie in der Zimmervoliere oder in der Außenvoliere sind, sie klettern nicht, sie spielen nicht und sie beschäftigen sich in keiner Weise. Sie sitzen nebeneinander, nachts gegenüber, und schauen "Löcher in die Luft". Neues Spielzeug wir gar nicht angesehen, frische Zweige meistens ignoriert. Wenn sie Freiflug haben geht es soweiter, nur sitzt man dann auf der Tür oder auf dem Schrank. Ich weiß mir keinen Rat mehr wie man die beiden annimieren könnte, sich zu beschäftigen.
    Felix, der mir früher, egal wohin nachgeflogen ist,und wenn er allein im Zimmer war, sein ganzes Sprachrepertoire zig mal wiederholt hat, wird langsam zur Statue.
    Wer weiß Rat?
    Wir sind mittlerweile ganz traurig und enttäuscht.

    Liebe Grüße

    Marion
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Marion,

    oje, da hast Du ja 2 Faulenzer :D

    Gibt´s denn nicht ein paar Dinge, die die beiden supergerne fressen ? Die könntest du z.B. in Papprollen verstecken und irgendwo aufhängen, wo sie so leicht nicht hinklettern können, so dass sie sich mal ein bisschen anstrengen müssen ? Vielleicht brauchen die beiden auch ein bisschen Trubel drumherum um mal in Gang zu kommen ? Vielleicht hilft ein bisschen Musik (Du kannst dann natürlich auch mittanzen :D oder mitsingen)?

    Mein kleines grünes Männchen bewegt sich zwar relativ viel, fliegt aber nicht soooooviel - zumindest nicht von alleine. Um ihn zu animieren mehr zu fliegen, stelle ich mich ein paar Meter weiter weg (oder gehe von einem Kletterbaum zum anderen), halte gut sichtbar für ihn ein paar Leckerlies hin und rufe ihn. Dann kann der Herr aufeinmal ganz viel fliegen, es macht Spaß und eine Belohnung bekommt er auch noch !

    lg
    yvonne
     
  4. #3 Stephanie, 23. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mal ein paar Aktiv-Sport-Ideen

    Machst Du Clickertraining mit dem "Altvogel"?

    Dann könntest Du versuchen, ihm ein paar Spiele oder Flugübungen beizubringen.

    Das einfachste wäre m. E., ihn bzw. beide auf einen Gegenstand zu konditionieren, den sie rumtragen können.
    Also immer den Gegenstand zeigen, dann Leckerli geben.

    Dann das eben immer weiter ausbauen (=> Clicker FAQs), so dass am Ende der Vogel zum Gegenstand hin fliegen muss (kann aber laaange dauern).

    dann könntest Du mit ihnen nämlich wie mit Katzen "Fang-den-Ball" (oder was auch immer) spielen; nämlich den Ball o. Ä. irgendwo hin rollen/werfen/verstecken/an schlecht erreichbare Orte legen, dann sagen "fang den Ball!", was Du natürlich vorher immer gesagt hast, wenn der Vogel loszog, um den Ball zu berühren/hoch zu nehmen und die Vögel ordentlich zu belohnen, wenn sie den Ball haben.

    Das Vortraining (Kondi + Ball berühren, hinterherlaufen, -fliegen...) kann natürlich extrem lange dauern.
    Andererseits könnte man dann den Ball etc. an einer längeren Lederschnur oder so haben und wie bei Katzen herum ziehen, so dass der Vogel ihn antippt, belohnt wird, und zack!, ist der ball schon wieder woanders, so dass auch Konkurrenz rein kommt.

    Ich hatte hier einen älteren, recht flugfaulen Wellensittich, mit dem ich "Zum-Käfig-Fliegen" und "Auf-die-Hand-Fliegen" geübt habe.

    Der hüpft jetzt begeistert von einem Anflugast zum nächsten, fliegt auf meine Hand, lässt sich etwas wegtragen, fliegt zum Käfig/Freisitz/Anflugast zurück (...haut sich die Belohnung rein...;)) und lehnt sich gleich wieder weit vor in Richtung meines Armes, zur nächsten Runde.

    Auf jeden Fall könntest Du ihnen mit Clickertraining oder allg. positiver Verstärkung (immer Lieblingsfutter geben, wenn sie was Tolles machen) ein oder zwei Spiele, z. B. auch Futter-Such-Spiele beibringen, und dann die Utensilien mal so in die Voliere/das Vogelzimmer legen.

    Allereinfachste Möglichkeit:
    Das normale Futter morgens radikal reduzieren, dann erst gut sichtbar in eine Schale in der Nähe des Aufenthaltsortes der Vögel legen, dann jeden Morgen weiter weg und das möglichst mehrfach am Tag, so dass sie für ihr Futter suchen und fliegen müssen.

    Dabei könnte das Futter auch mal teilweise unter Zeitungspapier verschwinden oder mit Spielzeug (Kugeln etc.) vermischt sein oder mit durchsichtigen Plastikdeckeln oder Pappdeckeln (halb) abgedeckt sein, von Konfetti umgeben, durch das "vogel" waten muss etc.

    In jeden Fall wären sie dann spätestens mittags - wenn man vormittags normal füttert - schon mal "unterwegs".


    Immanuel Birmelin (Biologe und "Intelligenz-Tester" von Tieren ;)) empfiehlt das Futter-Such-Spiel explizit auch für Wellensittiche, er sagt da konkret, dass man kurzfristig das Futter aus dem Käfig entfernt und die Vögel dann suchen lässt (immer weiter weg und an immer schwierigere Stellen stellen) man muss nur anfangs sicherstellen, dass auch jeder es findet und satt wird.

    Die andere von ihm vorgeschlagene variante ist das Leckerli-Such-Spiel, bei dem eben das Leckerli erst mal gestrichen und dann im Zimmer "versteckt" wird, gern auch später auf/unter/neben neuen Gegenständen, Spielsachen und -plätzen.

    nett wäre auch, eine Wiese in einem sehr großen Blumenuntersetzer anzusäen und die Körner darin zu verstecken/verteilen.

    Keine Ahnung, in wie weit Amas das Gras gleich am ersten Tag "killen".:+schimpf
     
Thema:

Faule Amas!?

Die Seite wird geladen...

Faule Amas!? - Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  2. faule JV?

    faule JV?: Hallo liebe Foren-Mitglieder, ich habe eine Frage: meine 3 JV (vor 2 Wochen flügge) sind sehr ruhig und schlafen fast immer. Sie sind sehr...
  3. Neues von den Amas

    Neues von den Amas: Hab heute ein paar Bilder von den Amazonen gemacht, hier mal ein paar für euch: Gelbscheitelamazonen Jungtiere 2012
  4. für die amas brötchen hart werden lassen und ....

    für die amas brötchen hart werden lassen und ....: also ganz normale brötchen hart werden lassen und dann zum futtern / schreddern in den käfig hängen ??? vorteile / nachteile / erfahrungen ?...
  5. Beringung amas unterschiedlich

    Beringung amas unterschiedlich: Wo ist der Unterschied zu bilderner und bronzefarbener Beringung?? Ich dachte, dass bisher alle silber wären? Kann mich da jemand von Euch...