Fazit nach 5 Jahren: sie kreischt noch immer......

Diskutiere Fazit nach 5 Jahren: sie kreischt noch immer...... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ich hab mich hier schon lange nicht mehr sehen lassen, aber nun schreib ich doch mal wieder was. Ich hatte dieses Thema schon mal 2005 hier...

  1. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Ich hab mich hier schon lange nicht mehr sehen lassen, aber nun schreib ich doch mal wieder was.
    Ich hatte dieses Thema schon mal 2005 hier stehen und noch heute hab ich das gleiche Problem :
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=95701

    Meine eine Mopahenne kreischt nach- wie vor ununterbrochen! :disgust:
    Da ich früh um 6 aus dem Haus gehe und auch erst Abends um 18 Uhr wieder komme, habe ich sie mittlerweile schon seit 2 Jahren "ausquartiert" ins Nebengebäude wo meine Ziegensittiche sind.
    Der Grund war: im Wohnzimmer hätten sie ja den ganzen Tag in der kl. Voliere hocken müssen aber dort draußen sind sie in einer weitaus größeren Voliere, wo sie immer fliegen und rumkaspern können und nebenan die Ziegensittiche zum beobachten haben und sie können nach draußen gucken (wenn die Tür offen ist) usw. usw.
    Die Voliere ist ausgestatten mit Naturästen, Spielzeug, Kuschelbeutel, Bretter, Steine, Sonnenlicht-Lampen ect ect ect, Doch eigentlich alles was einem Papagei gefallen könnte!
    Aber scheinbar reicht das doch weiterhin meiner Madame nicht aus - so wie's ausschaut plärrt sie wohl aus Langeweile, was weiß ich! :?
    Vielleicht sollte ich einen 1.-Euro-Jobber einstellen, der die "Rund-um-die-Uhr-Bespaßung" für die Vögel erledigt (kleiner Scherz am Rande). Aber evtl ist ja das das Hauptproblem, denn wenn ich mit Ihnen spiele ist die Welt in Ordnung. Wenn ich aber schon 3 Meter weiter nebenan bei den Ziegensittichen bin, fängt sie sofort schon wieder zum plärren an!
    Im Winter fällt es nicht ganz soooo auf, da die Tür draußen zu ist. Aber man hört ihr Stimme trotzdem durch 2 Wände durch, so wie gerade. Es ist zwischen Haus und Nebegebäude ein großer Raum und wie gesagt, ich höre sie jetzt gerade durch diese zwei dicken Wände durchkreischen :nene:

    Jetzt im Sommer steht die Tür zu den Volieren jeden Tag offen, da in der Früh schön die Sonne reinscheint.
    Ich weiß nicht wie lange die Nachbarn sich das noch gefallen lassen, denn das Gekreische ist nach wie vor schrill und durchdringend!
    Da ich diese Woche Urlaub hatte, ist es mir halt mal wieder aufgefallen, das so gut wie rund um die Uhr geplärrt wird.
    Ich weiß nach 5 Jahren echt nicht mehr, was ich noch tun soll. Ich habs mit allen mir empfohlenen Mitteln ausprobiert -keine Chance! :k
    Die einzige Zeit, wo mal 'einfach so' Ruhe ist, ist so zwischen 13 und 14 Uhr, wo die Vögel wohl ihre "Siesta" abhalten.

    Man wird wohl nie mehr was an ihrem Verhalten ändern könne, wenn auch nach 5 Jahren alles beim Alten ist.
    Daher würde ich mich freuen, wenn von Euch jemand schreibt, daß er/sie auch so nen chronischen Dauerkreischer hat..... damit ich mit meiner Verzweiflung nicht ganz so allein dastehe.....:o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mohrenköpfe4, 14. Juni 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hat sie immer noch keinen Hahn nach 5 Jahren????????
     
  4. #3 charly18blue, 14. Juni 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Schau doch mal in Bregos Profil, da steht doch dass er/sie 2 Mopas hat. Sollten es allerdings 2 Hennen sein, kann es sein, dass ihr evtl. ein männlicher Partner fehlt.

    So wie Du schreibst, scheint sie sehr auf Dich geprägt zu sein. Das ist natürlich auch das Problem, ein Vogel will immer mit seinem Schwarm - in dem Fall dann Du - zusammen sein.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. #4 rettschneck, 14. Juni 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    wie gut harmonisiert sie denn mit dem hahn?
    leben sie nebeneinander her oder sind sie verpaart?

    Schreit sie nur bei die so rum oder schreit sie generell wenn Menschen in Sichtweite der Voliere sind?

    Falls sie nur so auf dich fixiert ist, mußt du dich wohl komplett aus der Versorgungsgeschichte rausziehen und einen andere Zweibeiner aus deinem Haushalt die Versorgung übertragen. Vielleicht bringt ihr und euch das die nötige ruhe. So kanns ja auch nicht weitergehen....


    lg und schieb dir noch ne Packung Oropax rüber.....

    rett
     
  6. #5 Brego, 15. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2009
    Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Sie sind zu zweit, es sind zwei Hennen.
    Bevor nun wieder das "warum keine Hahn" blabla losgeht : ich hab's versucht, es klappte nicht.
    Und aus privaten Gründen kann ich mir nicht nochmal zwei Mohrenköpfe anschaffen, ganz im Gegenteil: ich gebe wahrscheinlich alle Vögel her.
    Sollte ich hier jemanden finden, der/die zu 100%ig geeignet ist, würde ich meine beiden Mopas abgeben. :(
    Absolut schweren Herzens, aber da ich aus eben diesen priv. Gründen mittlerweile auch schon Beruhigungsmittel nehmen muß und ich dann nicht auch noch das ewige Gekreische auf Dauer länger aushalten kann, bin ich eh schon einige Zeit am überlegen, die Vögel abzugeben.
    Vielleicht an jemanden mit mehreren anderen Mopas, damit meine sich evtl doch einen Partner aussuchen könnten, sollte so etwas bei den beiden überhaupt möglich sein.

    Ich hab heute um halb 6 Uhr gefüttert und dann auch, weils so schön warm ist, die Tür aufgemacht und seitdem kreischen sie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 0l:whip: :+shocked: :nonono:
    Ich hab vorhin mal rumgefragt, sie plärren auch, wenn ich nicht daheim bin. Hat also kaum was mit mir zu tun.

    Ein Glück, ab morgen "darf" ich wieder in die Arbeit, da bin ich 12 Stunden aus dem Haus und höre sie so nicht......

    Ich hab nun, obwohl das schönste Wetter reinscheint, die große Vogeltür wieder zu gemacht und was ist - sie kreischen wie die Verrückten. Also egal ob hell oder dunkel, ob sie was sehen (mich oder andere) oder auch nichts sehen - sie plärren das einem die Haare zu Berge stehn!!!

    Aber dafür das ich eine Cholerikerin mit null Nerven bin, hab ich's mit den Geplärre aber doch ganz schön lange ausgehalten.
    Tja und ich hoffe nun, daß von Seiten der ewigen Forums-Nörgler nicht auch noch eine Million Belehrungen kommen, warum und weshalb und überhaupt!! :+klugsche 8(
    Denn ich hab schon Probleme genug und wäre froh nicht auch noch von fremden Leuten angemacht zu werden! Danke schön!
     
  7. #6 Mohrenköpfe4, 15. Juni 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Na na, nun bleib mal locker. Ich weiß, wie es ist, wenn die Geier rund um die Uhr plärren. Und ich hatte auch tatsächlich schon sowas, wie ein "Vogel-Burnout". Ich habe meine Geier dann 14 Tage abgegeben, danach war ich erholter und die Süßen auch.
    Also, ich versteh Dich, keine Frage. Und die Frage nach einem Hahn hätte einfach die Lösung des Problems sein können.
    Helfen kann ich Dir allerdings nicht, obwohl ich eine Henne suche. Freiwillig hole ich mir einen Schreier nämlich auch nicht ins Haus. Zumal unsere Nachbarn uns dann vermutlich die Kündigung schicken würden. Tut mir leid.... :traurig:
     
  8. #7 rettschneck, 15. Juni 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    hey brego, das sind dann aber zwei harrte nüsse....
    Bist dud dir absolut sicher das du du sie abgeben willst ? Man könnte evtl eine anzeige ins Internet setzen und einer der beiden Hennen gegen einen Hahn tauschen....gibt ja genug leute die Hennen suchen. Hennen sind ja nu nicht wirklich leicht zu finden.
    Schreien denn beide gleich viel? oder ist es nur die eine und die andere ,,zieht" mit ?
    Ich hab hier drei von den kleinen grünen rumfliegen, die machen gut bambule, aber sie schreien wenigstens nicht. Aber selbst der sound der bei den dreien aus dem Hals kommt ist manchmal hart an der grenze zum klingeln im ohr.....

    Ich drück dir die Daumen das du eine möglichkeit findest nicht beide abgeben zu müssen.

    lg rett
     
  9. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    könnte doch auch möglich sein das die Henne etwas gewaltig stört,
    meiner Meinung nach kann man jeden Schreier "umerziehen".
    Da gehört halt Training dazu, aber wenn man eh schon angeschlagen ist, wie Brego von sich schreibt bringt das nichts. Das müsste jmd machen der noch keine Vorurteile ist das falsche Wort...keine Emotionen reinbringt und nur mit ihnen trainiert. Denn ich schätze bloß in eine AV packen wird nichts bringen...obwohl ein Versuch ist es immer Wert.

    Brego:trost:, dir alles Gute Kopf hoch:trost:! Es kommen bessere Zeiten:)
     
  10. krywalda

    krywalda Guest

    also ich habe ja auch zwei Mohren, Gott sei Dank nicht so extrem.
    Die Henne total auf mich fixiert und der Hahn ein WF ,der schon viel mitgemacht hat.Die Henne schreit schon mal nach mir, aber da ich nicht reagiere hat sich dieses Verhalten so ziemlich gelegt und sie machen eigentlich normale Geräusche, die ich aber als unangenehmer empfinde als die der Grauen,vor allem morgens und abends lautes unharmonisches Konzert.
    Aber man kann damit leben. Extremes Gekreische gibt es nur von dem WF wenn er sich bedrängt fühlt und wenn er sie wegjagen will.Es erfolgt keinerlei Angriff auf sie, nur das Gekreische, ohrenbetäubend und Madame stört sich meist nicht daran, also brüllt er weiter und kreischt und kreischt und sie, Ohren auf Durchzug.
    Das Theater hört erst auf, wenn sie sich bequemt woanders hinzugehen. Ist natürlich nicht so toll, wenn sie in der AV sind.
    Vielleicht liegt dort bei Brego auch eher das Problem, die beiden können nicht miteinander. Evtl. mal versuchen ob man Tiere tauschen kann oder gar eine Partnersuche woanders, so das Brego auch mal zur Ruhe kommen kann.Dann muss man sich von einem trennen.Ist halt schwierig, aber so nicht mehr durchhaltbar, finde ich.
    Ich finde die Mohren sehr schwer zu halten, da sind meine Grauen ein Klacks gegen.
    Ich hatte auch mal einen Tausch im Kopf, aber da sie sich leidlich verstehen,ohne dass sie sich blutig hacken und in Anbetracht, das es schwierig ist keine Hz Henne zu finden, habe ich davon Abstand genommen. Den WF Hahn würde ich eh nicht hergeben und die Henne ist total verblendet, da muss einer starke Nerven haben und ihr widerstehen. HZ ab Ei ohne Geschwister aufgewachsen8(. Manchmal denke ich, es geht ihnen mit einem anderen Partner besser, aber wo ihn finden und Jocky soll nie mehr wandern und Maya auch nicht.Also bleibt es wie es ist, keine Liebe, mal Gekreische und mal ein Hacker , aber kein Blut und keine Einsamkeit . Das ist unser Weg, aber der gilt nur für uns.
    Brego, deine Entscheidung kann dir niemand abnehmen , doch bedenke, wenn du sie zusammen abgibst, werden wahrscheinlich die selben Probleme beim neuen Halter auftreten und was glaubst du was der dann mit ihnen macht und vielleicht singen sie dann bald das Lied:" das wandern ist des Müllers Lust"
    Ich habe hier so einen Mohr sitzen, dem wachsen keine Federn mehr am Hals und unter den Flügeln . Bedenke bei allem was Du tust, die Tiere reagieren nur auf ihre Situation(die sie sich nicht haben aussuchen können), vielleicht kannst du sie in einer Art ändern , womit allen geholfen ist, aber das kannst nur du entscheiden
     
  11. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,glaube bestimmt nicht,daß sie es aus Lust und Laune macht,sondern auch sie wird ein Problem haben..-und irgendwie nicht glücklich sein.Warum und Wieso,wirst wahrscheinlich nur du rausfinden können und vielleicht möchte sie auch einfach nur mehr Zeit mit dir verbringen ,oder findet ihr jetziges Leben langweilig.Gründe gibt es viele und wenn sie nach 5 Jahren immer noch schreit,sollte wohl wirklich mal eine Veränderung eintreten,sei es vor Ort,oder durch ein Abgabe.Gruß Ira
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Also die eine ist auch ein WF und ist nun so gut 10 - 11 Jahre alt (laut Kassenbon - denn Papiere gibts für den Vogel nicht).
    Ich hab diesen Mopa ja von einer Bekannten, einer älteren Dame, die ihn im Zoohandel als Hahn gekauft hatte (daher ist es bei mir auch immer noch "der" Kacki...).
    Sie stopfte ihn in einen kl. Käfig und wollte auf Teufel komm rauß, daß der Vogel sofort zahm wurde, so wie ihr vorheriger. Das geschah aber nicht und sie hatte am Schluß Angst, da Kacki sie regelrecht ansprang und biss! Und daher gab sie ihn mir.
    Ich hab Kacki nun seit Ende 2004 und habs geschafft, das "er" mittlerweile auf die Hand kommt und eigentlich auf's Wort folgt ("komm her", "geh rein" usw..).
    Ich hab damals halt -da ich dachte er sei ein Hahn- eine Henne ("Motzi") dazugekauft.
    Sie ist zahm und nun ca. 6 Jahre alt. Sie verstanden sich von Anfang an sehr gut und Kacki balzte sie an und stieg ihr sogar auf den Rücken, daher war für mich klar: es ist ein richtiges Paar!
    Aber nach einem DNA-Test erfuhr ich, das Kacki auch eine Henne ist!!

    Also im Grunde verstehn sie sich ja: sobald die eine in das Eck der Voliere fliegt, marschiert die andere hinterher, gefressen und geschlafen wird nur zusammen, sie füttern sich usw.
    Aber sie rupfen sich leider auch gegenseitig die Federn vom Kopf! Man sieht nun sogar schon die Ohren! Das ist wohl das Zeichen, daß etwas nicht stimmt, oder?

    Also wenn ich wüßte, daß ein Tausch etwas bringt würde ich Motzi gegen einen Hahn tauschen. Kacki würde ich behalten, da ich eigentlich mehr an "ihm" hänge!

    Aber ich habs ja auch schon mal mit 2 Mopa-Männern versucht: doch Kacki biss und prügelte sie von einer Ecke zur anderen. Als ich sie dann getrennt hatte, also Motzi mit dem einen Hahn und Kacki mit dem anderen Hahn jeweils in einer seperaten Voliere, hing Kacki nur am Gitter und schrie und guckte nach "seiner" Freundin.

    Meint Ihr, daß es ja klappen würde, wenn Motzi nicht mehr da wäre und Kacki halt dann einfach nix anderes übrig bliebe, als mit einen anderen Vogel zusammenzuleben?
     
  14. krywalda

    krywalda Guest

    Also ich denke nicht das das eine gute Lösung ist.
    Sie sind doch eher schwierig zu verpaaren und wenn er ihr nicht passt, hast du Du wieder Probleme,evtl sogar noch größere.Ich würde eher eine umverpaarung außerhalb versuchen. Wenn sie sich dann umorientieren gut und wenn nicht, dann sind sie eben doch glücklicher miteinander und Du hättest mal Zeit zum Luft holen .
     
Thema:

Fazit nach 5 Jahren: sie kreischt noch immer......

Die Seite wird geladen...

Fazit nach 5 Jahren: sie kreischt noch immer...... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...