Featherduster im neuen WP-Magazin

Diskutiere Featherduster im neuen WP-Magazin im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ach du lieber Himmer, hat schon jemand das neue Heft und das Bild von dem Featherduster gesehen? Ich habe ja schon viele gesehen, aber der hier...

  1. #1 Chaosbande, 27. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ach du lieber Himmer, hat schon jemand das neue Heft und das Bild von dem Featherduster gesehen? Ich habe ja schon viele gesehen, aber der hier scheint mir doch ein Exemplar, dem man das Leben wirklich gleich hätte ersparen sollen! Der arme Kerl! :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 27. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Also wenn nicht dabei gestanden hätte das es ein Welli ist, hätte ich es nicht als solchen erkannt 8o 8( :k 0l 0l
     
  4. #3 Chaosbande, 27. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ja, das ist wirklich ein ganz furchtbares Exemplar, dazu will ich fast schon gar nicht mehr Vogel sagen, ehrlich! Wie kann man nur sowas hervorbringen und trotzdem nicht an der Standardzucht zweifeln? :?

    0l
     
  5. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Hallo,

    wo bekommt das WP-Magazin? Ich kriege es bei uns irgendwie nicht
     
  6. #5 Chaosbande, 27. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ich würde mal gezielt in allen Zeitschriftenläden nachschauen, in Ffm kriegt man es am Hauptbahnhof z.B., bei uns zu Hause im Rewe bei den Fernsehzeitungen ist es auch dabei, auch im Edeka. Scheit also weiter verbreitet verkauft zu werden, aber immer nur in geringer Stückzahl.
     
  7. #6 Federmaus, 27. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Unser Dehner hat es auch, ich habe es allerdings abonniert.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    für einen seriösen Bericht hätte es sich gehört, Quellenangaben für die Aussagen bezüglich der möglichen Gründe für das Auftreten der Feather Duster zu nennen, ebenso wie Daten, wann erstmals diese Mißbildung auftrat, ob und in welchem Maße sie heute noch auftritt, was unternommen wird, um sie zu vermeiden, usw.
    In der Vergangenheit wurden viele Fehler gemacht, bei Züchtern wie bei Haltern. Wichtig ist, daß aus den Fehlern gelernt wird!

    Meiner Meinung nach hat der Autor in dem Bericht ein paar lange bekannte Tatsachen publikumswirksam zusammengetragen, so daß natürlich ein Sturm der Entrüstung ausgelöst wird. Einigen, die schon länger im Internet unterwegs sind, dürfte der Autor gut bekannt sein. Bevor man sich aufgrund dieses Fotos zu emotionalen Reaktionen hinreißen läßt, sollte man ein wenig recherchieren....
    Interessant in dem Zusammenhang auch diese Aussage etwa in der Mitte der Seite.
     
  9. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Auch ohne den Artikel im WP-Magazin finde ich diese Wellensittiche nicht sehr schön.
    Ich habe mich damals, als ich das 1. Buch bekam schon gefragt, was sich die Leute bei der Zucht gedacht haben. Geht ja nicht nur darum, daß es nicht geplant war, sondern daß diese Tiere jetzt absichtlich gezüchtet werden 0l
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo zusammen,

    ich habe ja keine Wellensittiche, aber ich bilde mir doch ein, zu wissen, dass Featherduster nicht absichtlich gezüchtet werden :?

    @Dagmar, ich beziehe dieses Heft nicht, mich würde mal interessieren, wer der Autor ist?


    Viele Grüße
    Moni
     
  11. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Soweit ich weiß, bemüht sich jeder Züchter, solche Featherduster möglichst zu vermeiden. Diese Vögel sollen eine sehr geringe Lebenserwartung (ca. 1 Jahr) haben und flugunfähig sein. Habe in einem Buch gefunden, dass die Ursache unbekannt ist, man aber Erbgutschäden oder Hormonstörungen vermutet.

    Viele Grüße,
    Petra
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Moni,

    Featherduster werden nicht absichtlich gezüchtet, sie treten in Standard-Wellensittichzuchten auf. Die Küken werden selten älter als 8 Wochen. die genaue Ursache kennt man nicht, vermutlich ist es ein Gendefekt. Das ist, was ich darüber gefunden habe, mehr weiß ich leider nicht.
    Zitat aus dem weiter oben verlinkten Artikel:
    Ich glaube, es spricht nichts dagegen, den Namen des Autors hier zu nennen, da ihn ja ohnehin jeder in der Zeitschrift nachlesen kann, es ist Jörg Schmidt aus Mühlacker-Enzberg.
     
  13. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    @ Akivasha

    Hallo,

    ich beziehe das Heft über unseren Zeitungsladen. Die Besitzerin hat in ihrer Lieferliste nachgesehen und den Lieferanten gefragt und jetzt kommt ein Exemplar immer für mich ,quasi als Abo.
    Ansonsten kannst du es aber auch als Abo direkt vom Herausgeber beziehen.
    www.wp-magazin.de

    Jahresabo kostet 22.-€ für 6 Hefte inkl.Versand und MwSt.
     
  14. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Soweit ich weiß, wurde (und wird vielleicht auch noch) versucht, Featherduster als sog. "Chrysanthemen" zu züchten, v. a. in den Niederlanden. Insofern steckt da schon Absicht hinter, aber ichw eiß leider nicht, ob diese Versuche langsam eingestellt wurden, weil die armen Geschöpfe ja nicht besonders alt werden.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  15. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen

    Ist nicht böse gemeint, aber vielleicht könnest Du uns einmal aufklären und uns sagen wo das so steht ?

    Tatsächlich wurde der Begriff "Chrysanthemen" in Australien geboren, für jene Featherduster die über wenige Wochen Alter hinaus kommen.

    Gruß
    Oli
     
  16. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
  17. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi Oli!

    Puh, da muß ich überlegen... entweder in einem von Theo Vins' Büchern oder... hm, ich glaube, bei Radtke... Ich werd morgen (ocer vielleicht wird's auch Montag, muß für ne Prüfung lernen) mal nachschauen, ob ich das wiederfinde und dir dann genau sagen, wo es steht.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  18. #17 Sittichfreund, 30. Juni 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Laut G. A. Radtke ("Handbuch für Wellensittichfreunde" 4. Auflage, 1988, S. 173f) tauchten die ersten "Federputzer" Anfang der 60er Jahre in Australien auf und wurden dort stolz "Chrysanthemen" genannt. Es wurde tatsächlich, und wird vermutlich auch heute noch, versucht damit zu züchten. Sie fallen laut Literatur meist bei Buff/Buff-Verpaarungen aus.
    Gott sei Dank gehen die armen Geschöpfe in den ersten Wochen und Monaten ein, so daß die Nachzucht nicht lukrativ sein dürfte und damit wohl irgendwann eingestellt wird.
     
  19. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Der F.-Daster ist kein Zuchtziel, er ist um es genau zu nehmen ein GenDefekt der erst beim Federwachsen ersichtlich wird. Soetwas gibt es bei allen Tierzuchten auf diese oder jene Art und ist in keiner Zucht Zuchtziel. Die Eltern sind nicht immer super-buff Vögel. Soetwas kann auch bei Medium oder Mediumbuff Vögeln vorkommen. Sie werden zwar ein paar Wochen oder gar Monate alt, sterben dann aber.
    Züchtern wird empfohlen, die Eltern nicht mehr zusammen züchten zu lassen. Können in Brut 1-3 vorkommen ist aber auf die Menge der gezogenen WS sehr selten. Dafür sind die Fotos um so spektakulärer.

    Gruß
    Hans.Jürgen:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 JörgvEnz, 30. Juni 2003
    JörgvEnz

    JörgvEnz Guest

    Stellungnahme - Featherduster

    Hallo,

    gleich zu anfangs möchte ich doch folgendes klären:
    FÜR die Seriösität des genannten Artikels spricht, daß das renomierte WP-Magazin diesen Bericht überhaupt veröffentlicht hat. Wer darüber anderst denkt (...und öffentlich schreibt...), spricht diesem bekannten, wie beliebten "Magazin für Papageien- und Sittich-Liebhaber " faktisch die Seriösität ab. Wie dies wiederum zu bewerten ist, kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.

    Wer den Artikel aufmerksam und ohne bewußte oder unbewußte Vorurteile dem Autor gegenüber gelesen hat, hat entdekct, daß mögliche Gründe zur Entstehung eines "Featherdusters" freilich erörtert wurde. Wenn nicht, lade ich zum Nachlesen ein.;)
    Was die angesprochenen Daten anbetrifft, so gibt es keine sicheren Erkenntnisse über Art und Umfang des Auftretens dieser "Mißbildungen". Zumeist werden diese Entstehungen von den entspr. Züchtern NICHT schriftl. festgehalten, und öffentlich gemacht schon gar nicht. Es ist auch nichts darüber bekannt, wann das erste mal so etwas auftrat, was m. E. auch völlig unerheblich ist. Oder interessiert sich jemand ernsthaft dafür, ob der erste "Featherduster" am 15. Mai 1988 auftrat oder etwa schon am 1. Dezember 1972, oder gar noch früher?
    Ferner MUSS bekannt sein, wie man diese "Mißbildungen" verhindern kann, wenn man weiß, wie man diese züchtet. Und daß die "Featherduster" GEWOLLT gezüchtet werden zeigt allen ein Besuch auf folgender HP:

    www.vogelliebhaber-bocholt.de (erst auf "Unsere Vögel" dann weiter auf "Federduster")

    Genau dort wird ungeschminkt, gar stolz, darauf verwiesen, daß "Featherduster" gezüchtet werden.
    Dsbzgl. ist meinerseits zu erwähnen, daß einige wenige Tatsachen wirklich schon länger bekannt sind, andere wiederum scheinbar nicht. Dies zeigen schon ganz deutlich die allgem. Reaktionen auf diesen Bericht und das besagte Bild und die daraus aufgeworfenen Fragen vieler Leser.

    Es ist außerdem möglich, daß ich dem einen oder anderen Internet-Benutzer bekannt bin, manchen vielleicht auch unangenehm:s ,. Doch das ergibt sich nunmal innerhalb einer Interessengruppe, daß man sich langsam untereinander kennt. Man sollte auch einmal vergessen und vergeben können.
    Grundsätzlich tut das zur o. g. Sache und Problematik allerdings gar nichts.

    Und danke für "die Aussage". Denn dieser Hinweis (Kommentare aus dem Jahre 1999) beweist doch, daß bis heute (siehe HP der "Vogelliebhaber Bocholt") nichts entspr. passiert ist, solche Überzüchtungen zu verhindern. Kein Wunder auch - es handelt sich bei den kommentaren ja lediglich um EMPFEHLUNGEN.

    Viele Grüße

    Jörg Schmidt
    38 Jahre, seit 14 Jahren verheiratet, keine Kinder, aus Mühlacker-Enzberg, bald "exam. Altenpfleger" = alles KEIN GEHEIMNIS :0-
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Jaja, jeder legt es sich so aus wie er es braucht...
     
Thema: Featherduster im neuen WP-Magazin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo bekommt das wp magazin