Feder beissen nach chaotischem LKW Fahrer

Diskutiere Feder beissen nach chaotischem LKW Fahrer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich habe ein riesen Problem mit unserer Grauen. Als ich am Montag vom einkaufen wieder gekommen bin, hatte sie sich ziemlich...

  1. graueLuna

    graueLuna Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo zusammen,

    ich habe ein riesen Problem mit unserer Grauen. Als ich am Montag vom einkaufen wieder gekommen bin, hatte sie sich ziemlich viele Federn auf dem Rücken abgebissen.

    An der Voliere selber wurde nichts geändert, allerdings habe ich durch meine Eltern die über uns wohnen erfahren das sich wohl bei uns in der Straße ein ziemlich großer Wagen mit Gerüstteilen festgefahren hatte und dieser wohl mehr als nur laut gewesen ist, soll wohl ne ganze Zeit unerträglicher Lärm gewesen sein und man konnte wohl zeitweise sein eigenes Wort nicht mehr verstehen weil die Gerüstteile und der Motor wohl so laut waren.

    Naja, und seit dem beisst die sich immer mal wieder Federn ab. Auf dem Rücken hat sie jetzt aufgehört, dann hat sie ein paar an der Brust angeknipst und nun heute schon 5 kleine am Schwanz. :traurig::traurig:

    Habt ihr ne Idee wie ich sie davon abhalten kann?
    Bei meinem TA war ich bereits, organisch ist alles in bester Ordnung und auch Meneralien fehlen ihr laut Bluttest nicht.

    Ich könnte kotzen, wieso muss auch ein riesen LKW mit Gerüstteilen durch eine Tempo 30 Altbaustraße rasen, der hier noch nicht mal um die Kurven kommt. :k:k:(:(

    LG
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, so wie ich das sehe......
    wohnt eure süße alleine bei euch, oder?

    Ich denke mal das der LKW nicht unbedingt der Auslöser fürs Federbeißen war bzw ist.
    Wie alt ist eure kleine denn? Mache Papageien fangen mit Federbeißen an wenn sie sich nach einem Partner sehnen. Das könnte auch die Ursache sein. Wenn der Ta alles gecheckt hat, Milben Federlinge und Co ausgeschlossen sind, würde ich mir evtl. Gedanken machen über die ,,Haltung" als solokünstler.

    Lg rett
     
  4. Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Federn abknipsen

    Hi Tanja,

    das mit dem Federn abzwicken ist, mal unabhängig von der Ursache betrachtet, immer ein Problem.
    Selbst wenn Du die Ursache erkannt und beseitigt hast, bedeutet das noch lange nicht, daß das Federn rupfen/beißen aufhört.
    Am ehesten vergleichen kannst Du es mit Fingernägelkauen.

    Die Menschen die es sich angewöhnt haben, können es kaum kontrollieren.
    In Augenblicken wo sie mit den Gedanken wo anders sind, fängt es wieder an.
    Nur eine längerdauerden Ablenkung wie z.B. das bebrüten von gelegten Eiern kann u.U. dazu führen daß der Vogel damit aufhört.

    Wir haben eine Henne die über 6 Jahre wunderschön im Gefieder war und nach unserem Umzug ins eigenen Haus und dem damit verbundenen Umzug der Vögel aus einer Zimmervoliere in ein großzügiges Vogelzimmer, fing sie an sich die Federn auszuzupfen.
    Der Hahn war psychisch stabiler und hat den Umzug ohne erkennbare Auffälligkeiten überstanden.

    Ich möchte damit nur zum Ausdruck bringen daß selbst dann, wenn Du die Ursache fürs abknipsen gefunden hast, sich nicht unbedingt sofort ein Erfolg einstellen wird/kann.
    Manchmal hört es nie wieder auf.
    Diese Aussage habe ich so auch von anderen Papageienexperten gehört.
    Ich weiß das sich das hart anhört, aber so ist nun mal leider die Situation.

    Ich drücke beide Daumen und hoffe nicht nur daß die Ursache gefunden und beseitigt wird, sondern das es auch auffhört.

    Als erstes macht man mal eine TA Untersuchung auf irgendwelche erkennbaren Mangelzustände. Wenn man da nichts findet, und das ist bei über 80% der rupfenden/knipsenden Vögel der Fall, dann ist die Ursache psychisch und somit deutlich schwerer zu therapieren.:traurig:
     
  5. graueLuna

    graueLuna Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Sie ist 3 Jahre und ja, sie ist noch alleine, aber bisher sind alle Verpaarungsversuche fehlgeschlagen, bisher noch nicht den richtigen partner gefunden.

    Und vorher hatte sie halt auch nicht an den Federn gekniffen sondern von einer auf die andere Stunde, und seit Montag hat sie Angst vor allem was irgendwie klappert.

    Wobei das schon so langsam wieder besser wird mit der Angst, aber ist halt noch da.
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    Federbeißen kann viele Ursachen haben und müssen nicht unbedingt mit fehlendem Partner oder organische Schäden zusammenhängen.

    Klar wäre es absolut anzuraten, deiner Luna baldigst einen Partnervogel zu besorgen, da Papageien eben Schwarmtiere sind und nicht alleine gehalten werden sollten. Ich sehe es gerade bei mir, seit ich vier Papageien habe, habe ich das Gefühl, dass sie weitaus glücklicher sind als ich noch zwei hatte.

    Warum denkst du, dass deine Vergesellschaftungsversuche keinen Erfolg gebracht haben.

    Wielange hast du denn den beiden Zeit gelassen, sich näher kennenzulernen?

    Wie bist du bei deinen Vergesellchaftungen vorgegangen?

    Hast du immer einen gegengeschlechtlichen Partner zur Luna gesetzt oder waren die Partner und Luna garnicht DNA getestet?

    Berichte mal ein wenig über deine Versuche, damit wir dir Tipps dazu geben können.

    Nun zu dem Federfraß:
    Auch mein Coco hatte vor Jahren damit sehr große Probleme. Coco hatte von jeher einen Partner bei sich, damals eben meine Lisa. Coco hatte sich seine Federn soweit abgefressen, dass ich schon befürchtete, dass er bald nicht mehr fliegen kann, weil man schon blosse Kiele gesehen hat. Coco sah wie ein gerupftes Huhn aus.
    Wir waren dann auch beim Tierarzt und Coco war völlig gesund. Wir wurden gefragt, ob wir irgendwelche Veränderungen im Umfeld von Coco vorgenommenn haben. Und ja, wir hatten und nicht nur einen.
    Damals hat sich mein Partner eine Zweitwohnung genommen, damit er näher zum Arbeitsplatz wohnt. Er ist Schichtarbeiter und war eben 8 Tage hier und 8 Tage dort. Coco war sehr auf ihn bezogen und ist damit nicht zurecht gekommen.
    Weiterhin kam dazu, dass sie, also Coco und Lisa, normalerweise immer draußen waren, wenn einer von uns daheim war. Nur damals lebten sie in einem kleinen Käfig, der absolut nicht dafür geeignet war, dort mind. 10 Stunden zu sitzen. Es musste ratzfatz eine Zimmervoliere her. Bestellt, aufgebaut und direkt am nächsten Tag mussten die zwei dort rein und ich direkt zur Arbeit. Wieder eine Umstellung, da null Zeit zum anschauen und akzeptieren.
    Und als dritter Punkt kam noch dazu, dass ausgerechnet damals Cocos Ring, welcher vom Züchter dümmlicherweise am Oberschenkel, also direkt nach dem Gelenk, angebracht wurde, zu rutschen angefangen hat. Coco zoppelte daher immer am Ring rum.

    Mein Tierarzt hat dann erst einmal Cocos Ring entfernt, denn es war für Coco unerträglich. Sie puhlte nur noch darum rum und die Gefahr bestand, dass sich ihre Haut entzündet.
    Weiterhin hat er mir den Tipp gegeben, es mit Bachblüten zu probieren. Dies habe ich auch getan und hatte einen sehr guten Erfolg.
    Ebenso hat er mir angeraten, viele kleine Futterplätze mit sehr wenig Futter und vor allem nur kleine Saaten aufzustellen damit Coco extrem beschäftigt war, um satt zu werden und eben keine Zeit hat, sich ihre noch vorhandenen Federn abzuknabbern.
    Und, wir mussten sie beschäftigen, was wir dann mit Ballspielen und Co. getan haben.
    Und, wir durften uns nicht mehr einmischen, wenn sie am Federn knabbern war, denn damit hatten wir sie weiterhin animiert, alles fortzuführen.

    Alle Punkte haben wir strikt eingehalten und nach einiger Zeit hatte Coco wieder ein volles Gefiederkleid. Es ging zwar eine Weile, aber eben mit dem Erfolg, dass Coco mit knabbern aufgehört hat.

    Das schwerste an der ganzen Sache war eben, mit ansehen zu müssen wie sie sich selbst zerstört und nicht eingreifen zu dürfen.

    Eine Frage hätte ich noch: Bist du sicher, dass Luna erst mit Federfraß angefangen hat als dies mit dem LKW passiert ist oder hatte sie schon vorher ein unebenes Federkleid, also franziges?
    Hast du irgendwelche Veränderungen in ihrem Umfeld vorgenommen oder in deinem privaten Bereich (z.B. neuer Freund, den sie nicht duldet und daher Aufmerksamkeiten fordert?).

    Gehe wirklich einmal in dich hinein und überlege, ob dahingehend etwas vorgekommen sein könnte. Nur so, habe ich den Auslöser vom damaligen Federfraß von Coco herausfinden können.

    Und wie gesagt, ein Partnervogel wäre dringend anzuraten. Es muss daraus keine Liebschaft werden, aber sie sollten sich akzeptieren können. Dies ist in jedem Falle besser als den Menschen als Partner zu haben.
     
  7. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    unser Hahn hat sich auch über Nacht angefangen zu rupfen (die kleinen weisen Daunen) und ich bin davon ausgegangen, daß es andem Antibiotikum lag. Bei der nächsten Untersuchung beim TA hatte mir diese mitgeteillt, daß es typische Rupferstellen sind:(.

    Wie CocoRico schon geschrieben hat hatten wir von Anfang an viele Futterstellen doch unser Problem ist er macht es nur Nachts. Jetzt fehlen sogar einige Federn auf dem Bauch.

    Unser Hahn hat einen Partnervogel jedoch ist es nicht die große Liebe. Wir haben nun überlegt ihn neu zu Vergesellschaften jedoch ist unser Problem er ist ein Mischling und lebt jetzt mit einer Timneh-Henne zusammen vorher hatte er schon mit 2 Kongohennen bei der Vorbesitzerin sein Glück versucht.

    Also ich würde an Deiner Stelle nicht aufgeben und versuchen weiter nach einen geeigneten Partner ausschau zu halten.
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Clarissa,

    es ist aber schon ein Unterschied, ob ein Papagei rupft oder nur die Federn ánknabbert. Beim rupfen ziehen die Papageien die ganzen Federn raus, beim knabbern bleiben die Kiele bestehen und es werden nur die Federn gekürzt. :zwinker:
     
  9. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo Monika,

    ja es ist ein Unterschied und es muß nicht der fehlende oder falsche Partner sein. Beides gibt einem aber zu denken und in den meisten Fällen ist es doch leider so. Auch wenn man es nicht wahr haben möchte.

    LG
    Clarissa
     
  10. Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Aber es gibt durchaus eine Menge Tiere die beides gleichzeitig machen.
    Unsere Lucca ist dafür das beste Beispiel.
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    evtl. ist Federfraß auch nur das Vorspiel zum richtigen rupfen?

    Ich weiss es nicht. Bisher kannte ich eigentlich nur rupfen oder anknabbern, aber man lernt ja immer dazu.

    Leider gibt es aber auch richtige Paare, wo einer der beiden rupft und der andere nicht und eben auch beide nur bei einem Halter aufgewachsen sind und man findet einfach keinen Grund, warum dann der Papagei das alles macht.

    Daher bin ich für meine Coco auch so froh, dass ich mir damals viele Gedanken gemacht habe, woher es kommen kann, dass sie mit dem Federfraß angefangen hat und Abhilfe schaffen konnte.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. graueLuna

    graueLuna Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    So, ich wollte nur mal kurz eine Rückmeldung geben.

    Luna hat mit Feder beissen aufgehört, gestern und heute ist nicht mehr eine einzige Feder abgebissen worden. :prima::freude:

    Und Ihre Angst vor lauten Geräuschen ist auch um einiges besser geworden.

    Ich weiss es kann jeder Zeit wieder kommen, aber vorerst ein Lichtblick.

    LG
    Tanja
     
  14. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Tanja!

    Prima, ein erster Lichtblick!

    Trotzdem: Auch mich würde sehr interessieren, wie Du bei den Vergesellschaftungsversuchen in der Vergangenheit vorgegangen bist, wieviel Zeit Luna mit den Hähnen (oder Hennen?) hatte und wie Du die Ergebnisse beurteilst.

    Ich hatte ja selbst kürzlich einen Verkupplungsversuch meines Kongo-Graupis gestartet ... :traurig: ... und wäre froh über Anregung fürs nächste Mal - wenn es auf diesem Erdball noch ein holdes Weib für den kleinen Scheisser gibt...

    Berichte uns doch mal! :)

    Gruß
    Schrulli
     
Thema:

Feder beissen nach chaotischem LKW Fahrer

Die Seite wird geladen...

Feder beissen nach chaotischem LKW Fahrer - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  5. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...