Feder - Kur. Frage.

Diskutiere Feder - Kur. Frage. im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo. Ich habe eine weisse Zebra - Henne die unter Federmangel leidet schon seit zwei drei Monaten. Brust, Nacken, Hintenrum und auf dem...

  1. DJpc

    DJpc Guest

    Hallo.

    Ich habe eine weisse Zebra - Henne die unter Federmangel leidet schon seit zwei drei Monaten.

    Brust, Nacken, Hintenrum und auf dem Rücken - also ein ziemlich gerupftes Bündel (danke an die anderen drei).

    Habe sie nun "leider" erstmal in einzelhaft gesteckt (Käfig direkt neben der Voliere) und versuche nun seit zwei Wochen mit "V22" Tropfen und Vitaminen das Federwachstum wieder vernünftig in Gang zu bringen.

    Wie lange dauert es, bis das volle Federkleide ca. wieder da sein wird?

    Einen Teilerfolg habe ich nebenbei schon, dass der chronische Durchfall bei Ihr weg ist.

    Habt Ihr vielleicht noch andere Tipps?
     
  2. #2 Munia maja, 14.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo DJpc,

    wird sie von den anderen gerupft? Dann gibt es meist einen Grund dafür, deshalb stelle ich nun ein paar Fragen:

    1. Wieviele ZF hast Du, wie ist die Geschlechterverteilung?
    2. Wie werden sie gehalten? Wie groß ist der Käfig?
    3. Wie alt ist die Henne?
    4. War der "Durchfall" wirklich Durchfall oder in Wirklichkeit ein erhöhter Harnanteil?
    5. Kratzt sie sich vermehrt? Sind Schuppen im Federkleid?

    MfG,
    Steffi
     
  3. DJpc

    DJpc Guest

    Hallo.

    1. 4 ZF's 2Hähne, 2Hennen
    2. Zusammen in einer Voliere 1m breit, 1m lang, 1,40 Hoch
    3. Ich habe die Henne ca. 3 Jahre. Denke dass sie also max. 4 ist.
    4. Gute Frage. Ich habe mal auf Durchfall getippt, da es mittlerweile weg ist.
    5. Nicht übermässig mehr, soweit ich das beurteilen kann.

    Die Federn sind jetzt, wo sie allein im Käfig ist, auch wieder am nachwachsen.
    Das seltsamme ist, dass der Hanh vom anderen Paar genau so gerupft ist.

    Habe des öfteren aber beobachtet, dass die beiden nicht gerupften Vögel ganz gezielt die frisch wachsenden Federn immer bepickt haben. Daher nehme ich an, dass es sich nicht um Milben handelt (habe insgesamt 8 Vögel und kein anderer zeigt diese Sympthome).
     
  4. #4 Munia maja, 14.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo DJpc,

    vertragen sich die 4 gut oder gibt es häufig Reibereien?
    Normalerweise kann man Federrupfen meist auf vier Hauptursachen zurückführen:

    1. Disharmonie (auch in der Gruppe), dadurch vermehrte Aggressivität
    2. Ernährungsfehler: zu wenig vitaminreiches Futter, Mangel an ungesättigten Fettsäuren...
    3. Organische Ursache, v.a. Nieren- und Lebererkrankungen
    4. Parasitenbefall (Federlinge, Federspulmilben, Würmer, evtl. auch Kokzidien)

    Im Grunde genommen müsstest Du halt alle möglichen Ursachen abklären (lassen). Wenn die Federn aber bei Einzelhaltung wieder nachwachsen, denke ich v.a. an ersteres.

    MfG,
    Steffi
     
  5. DJpc

    DJpc Guest

    Hmm. Disharmonie könnte evtl. in der Vergangenheit der Fall gewesen sein, da ich vor ca. 4 Monaten noch ca. 13 ZF's mehr hatte (die Voliere war da aber auch 50cm in der Breite grösser.

    Kann natürlich sein, dass es da mit dem Rupfen angefangen hat und dann, nach ausgliederung der 13 sich einfach vermehrt hat.

    Naja - werde das dann mal weiter beobachten und dann die Ergebnisse hier posten.

    danke erst einmal für die Tipps.

    P.S. Was ist den von "V22" - Tropfen überhaupt zu halten.
     
  6. #6 Munia maja, 15.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo DJpc,

    17 Zebras in einer 1,5 m breiten Voliere sind definitiv zu viele. Da gibt´s nur Stress und Reibereien, da keiner eine richtige Rückzugsmöglichkeit hat.
    Bezüglich der Tropfen solltest Du mal im Krankheitsforum anfragen, Thomas B. ist z.B. homöopathisch sehr bewandert...

    MfG,
    Steffi
     
  7. DJpc

    DJpc Guest

    Darum habe ich ja auch 13 Weggegeben - die hatten sich eh in einem Urlaub vor zwei Jahren etweas unkontrolliert vermehrt (dank meiner leider schon verstorbenen Oma).

    Waren ehemals 4 Paare gewesen die dann eifrig Kaninchen gespielt haben :D

    Wegen den Tropfen werde ich mal deinen Rat befolgen - danke.
     
Thema:

Feder - Kur. Frage.

Die Seite wird geladen...

Feder - Kur. Frage. - Ähnliche Themen

  1. Die Schwanzpfeder?? Wie lang?? Zu kurz?

    Die Schwanzpfeder?? Wie lang?? Zu kurz?: Hallo,... Ich habe vor kurzem wieder 2 Wellensittiche von einem Mann übernommen der diese nicht haben wollte, 2 Hennen. Bei einer ist die...
  2. Seidenhuhn-Henne ist krank: schläfrig, geschwollene Augenlider, Federverlust

    Seidenhuhn-Henne ist krank: schläfrig, geschwollene Augenlider, Federverlust: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen! Derzeit haben wir einen bunten Bestand von 9 Soda- und Rassehühnern. Leider haben wir ein...
  3. Küken ohne Federn

    Küken ohne Federn: Hallo ich bin erst seit heute in diesem Forum. Ich habe ein Problem mit 4 Küken ohne Daunen. Nur an den Flügeln und am Schwanz sind sie da. Am...
  4. Rebhuhn, Federausfall am hinteren Rücken

    Rebhuhn, Federausfall am hinteren Rücken: Hallo, bin Anfänger mit der Haltung von Rebhühnern und mein Rebhuhnhahn hat folgendes Problem. Er lebt mit einem Weibchen in einem Stall und...
  5. Feder bestimmen

    Feder bestimmen: Hallo ich habe heute eine tote Eule gefunden, die jedoch schon so zersetzt war das ich diese nicht erkennen konnt und hab deshalb eine Feder...