Federbeissen - Stoffwechselerkrankung?

Diskutiere Federbeissen - Stoffwechselerkrankung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, Unsere Maxi knipst sich die Deckfedern am Bauch u. an den Beinen ab. Von den Vorbesitzern wissen wir, daß sie dies schon fast 10...

  1. #1 bummelkatrin, 1. November 2003
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Hallo an alle,

    Unsere Maxi knipst sich die Deckfedern am Bauch u. an den Beinen ab. Von den Vorbesitzern wissen wir, daß sie dies schon fast 10 Jahre macht. Sie wurde von den Vorbesitzern bei 2 verschiedenen Tierärzten vorgestellt u. beide haben eine "Stoffwechselerkrankung" festgestellt. Sie mußte, tierärztl. verordnet, ein gelbes Pulver einnehmen, wonach es etwas besser wurde. Dieses Pulver durfte sie nur kurzzeitig einnehmen. Dies sind Aussagen der Vorbesitzer.
    Maxi wird fast den ganzen Tag frei im Haus gehalten, sie lebt mit einem weiteren Grauen (Hahn) zusammen, mit dem sie sehr gut harmoniert aber nicht verpaart ist. Sie wird sehr abwechslungsreich ernährt, regelmäßig abgeduscht (sie badet leider nicht) und hat eigentlich auch nie lange Weile.
    Ich wollte mit ihr eigentlich nochmal nach Leipzig in die Tierklinik, aber ich will erst mal noch abwarten, was hier noch so darüber berichtet wird, vielleicht kann ich uns den Klinikbesuch auch ersparen. Also, falls jemand was über die so genannte "Stoffwechselerkrankung" im Zusammenhang mit Federbeissen gehört hat, dann haut in die Tasten und last es mich wissen.
    Danke für Eure Mithilfe

    Liebe Grüße Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    hat man Dir nicht genauer gesagt, um welche Stoffwechselstörung es sich genau handelt? Federbeißen kann
    auftreten bei Störungen des Hormonstoffwechsels (eischließlich Schilddrüsenfunktionsstörungen);dann müßte der
    Vogel tatsächlich sein Leben lang Medikamente einnehmen. Ebenso auch bei Störungen der Funktion der Bachspeicheldrüse
    und bei chronischen Lebererkrankungen . Aber Abbeißen der Federn tritt auch auf bei Mangelerscheinungen (Vit. B, Methionin,
    Zystin, Zink)-kann ernährungsbedingt sein aber auch als Folge der beiden vorher genannten Krankheiten auftreten.
    Wenn also eines der genannten Organe nicht in der Lage ist, die Nahrung so aufzuschlüsseln, daß solche Mangelzustände nicht auftreten,
    müssen sie das ganze Vogelleben lang zugeführt werden.

    Ines
     
  4. #3 bummelkatrin, 2. November 2003
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Hallo Ines,

    danke für Deine Antwort. Also fahre ich doch nach Leipzig in die Klinik um Näheres zu erfahren.
    Die Vorbesitzer hatten sie schon als "angefressenes Hühnchen" gekauft. Da ist ja die Aussage beider Tierärzte eher nichtssagend. Ein Tierarzt war zum Hausbesuch dort, wurde ihnen als Papageienerfahren empfohlen. Dieser bestätigte auch ordnungsgemäße Haltungsbedingungen u. Ernährung (hatte eigenes Vogelzimmer). Nach mehreren Jahren wurde Maxi ein weiterer Grauer hinzugesellt, in der Hoffnung sie würde die Federn wachsen lassen. Sie lebt jetzt seit ca. 4 Jahren mit Billy zusammen und es hat sich nichts geändert.
    Na schaun wir mal was der Doc sagt, dann sind wir schlauer.

    Liebe Grüße Katrin
     
  5. Rappy

    Rappy Guest

    Schreib uns mal, was die gesagt haben. Interessiert zumindest mich sehr :D :D
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Federbeissen - Stoffwechselerkrankung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel stoffwechselerkrankung

Die Seite wird geladen...

Federbeissen - Stoffwechselerkrankung? - Ähnliche Themen

  1. Federbeißen

    Federbeißen: Hallo ihr Lieben, in letzter Zeit sah meine Holly zunehmend struppig und zerzaust aus. Vor ein paar Tagen habe ich sie dann dabei erwischt, wie...
  2. Federbeissen - was tun?

    Federbeissen - was tun?: Hallo! also ich schreibe im Namen meiner Freundin hierher, um euch um Rat zu bitten! Meine Freundin ist hier nicht angemeldet, und spricht auch...