Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; ^^also wenn ich bei mir hinterm haus eine bussard Hs oder stoßfeder finde bin ich mir meistens ziemlich sicher bezüglich des geschlechts des...

  1. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    ^^also wenn ich bei mir hinterm haus eine bussard Hs oder stoßfeder finde bin ich mir meistens ziemlich sicher bezüglich des geschlechts des vogels. aber klar, es gibt immer kleine weibchen und große männchen..

    wie sieht es denn mit lebenden wespenbussarden aus, kann man die geschlechter aufgrund ihrer körpermerkmale unterscheiden?
     
  2. Heliman

    Heliman Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    Da würde sicher so mancher Falkner der einen Steinadler fliegt, speziell die welche eine Weib haben, wohl nicht unterschreiben...

    Selbst beim einfachen Mäusebussard sind Mänchen und Weibchen aufgrund ihrer Größe recht einfach zu unterscheiden. Zumindest würde das selbst mir nicht allzu schwer fallen...
     
  3. Heliman

    Heliman Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    Damit ist wohl alles gesagt...(:~)
     
  4. Heliman

    Heliman Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    Das müßte ja dann eine Sperber oder Habichtsfeder sein...(:D)
     
  5. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    ja wie du selbst sagst...
    ---->
     
  6. Heliman

    Heliman Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    :bier:

    Bei den (hiesigen) Falken, speziell auch dem Wanderfalken, ist der Unterschied zw. den Geschlechtern ja auch offensichtlich. Was die Größe angeht, unabhängig von der Färbung (Turmfalke). Ein durchschnittliches Weib ist immer kräftiger als ein durchschnittlich gewachsener Terzel. Je größer die Art, je größer der Unterschied in dem Falle (Falken).
     
  7. #2367 Deinonychus, 23. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2012
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    48231 Warendorf
    Beim männlichen Wespenbussard sind die Hand- und Armschwingen besonders markant da sie dunkle "Fingerspitzen" haben die sich geradlinig von den sonst hellen Schwingen absetzten. Bei weiblichen WeBus spricht man in der Regel von "dreckigen Fingern" da die dunkle Färbung der Fingerspitzen allmählich ins Helle verlaufen.

    Hierbei werden die Federn von unten betrachtet.

    Bsp.: männlicher Vogel:

    [​IMG]

    Bsp. weiblicher Vogel:

    [​IMG]

    Vielleicht hilft das ja weiter ;)

    LG Phil
     
  8. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    na also, das ist mal ein wort!

    dann würde ich die fingerspitzen meines flügels eher als klar abgegrenzt bezeichnen was bedeuten würde dass der flügel einst ein adultes männchen in die lüfte gehoben hat!

    oder was meinst du zu den federn phil?

    Den Anhang IMG_3477.jpg betrachten Den Anhang IMG_3478.jpg betrachten

    danke sehr
     
  9. #2369 Merops Apiaster, 24. August 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Hey Buteo88, noch einmal...in der Regel sind die zwar zu unterscheiden, sicher darfst Du die Bestimmung aber nicht ansehen anhand der Federn!
    Es gibt ganz helle Männchen und ganz dunkle Weibchen, aber ebenso genau umgekehrt...also verlass Dich nicht einfach so darauf ;)

    Die Federzeichnung kann identisch sein bei M+W, wie Pere schon schrieb!


    VG, Merops
     
  10. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    48231 Warendorf
    Da muß ich widersprechen, die Geschlechter sind anhand der Federn sehr wohl zu unterscheiden, so wie ich es oben bereits aufgeführt habe.
    Besonders die Handschwingen sind hier relevant.

    @buteo88: Deine Federn würde ich in der Tat einem männlichen Vogel zuschreiben.

    Siehe auch Svensson, Grant, Mullarney, Zetterström, Der neue Kosmos Vogelführer
    , S.91

    LG Phil
     
  11. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    besonders wenn man die unterseite der federn leicht seitlich / im 45 grad winkel betrachtet ist diese kante der schwarzen 'fingerspitzen' sehr deutlich zu sehen, halte ich die federn jedoch vor eine lichtquelle unt betrachte sie im gegenlicht verschwindet diese komplett und es ist ein fliessender überhgang zu sehen.

    LG
     
  12. eric

    eric Guest

    Für mich ziemlich klarer adulter männlicher Wespenbussard. Falls auch ein Kopf da gewesen sein sollte, würde der auch weiterhelfen.
     
  13. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    es ist tatsächlich ein kopf vorhanden, allerdings auch zwei weitere flügel... ich weiss leider nicht zu welchem flügel er gehört.
     
  14. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    @Phil
    sind die fotos von dir? die sind ja hammer, also ich mein hauptsächlich wie nahe du an den tieren dran warst.. respekt!
     
  15. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    hätte ich mir mein bestimmungsbuch genauer angesehen wäre ich auch selber darauf gekommen, das mit den fingerspitzen wird zwar nicht erwähnt, wenn man genau hinsieht bemerkt man den unterschied zwischen M und W aber sehr deutlich ( @Pere ;) )

    Den Anhang IMG_3535.jpg betrachten

    (Quelle: 'Feathers', Natura Publishing House)
     
  16. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    48231 Warendorf
    @buteo88: Ja, die Fotos sind von mir. Ich habe dabei eigentlich nichts besonderes angestellt um den Tieren so nah zu kommen.
    Die sind zu mir gekommen ;) !! Ich mußte dann lediglich mein 300mm Objektiv draufhalten. 300mm sind ja nun nicht das beste für Vogelfotografie ^^ !!.
    Aber wie man sieht kommt manchmal doch was bei rum :) !!

    Ein tolles Buch hast du da !!

    LG Phil
     
  17. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    gratulation, ich hab leider noch nie einen gesehen!

    zum objektiv: lieber ein lichtstarkes 300er als ein schlechtes 500er wie meins... ;-)

    das buch würde ich mir kaufen, sind nicht sehr viele arten drin, dafür sind sie sehr detailiert beschrieben! danke nochmal an eric für die empfehlung!
     
  18. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.036
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das Buch ist soweit ganz o.k., aber ich habe mir deutlich mehr davon versprochen.

    VG
    Pere ;)
     
  19. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    perfekt ist es nicht, aber ich weiss nach lesen des buches einiges mehr über die bestimmung von federn als vorher, also hat es sich gelohnt ;)
     
  20. Corinn

    Corinn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal an alle,

    ich bin ganz neu hier und hoofe auf eure Hilfe...Für mein Studium muss ich eine zoologische Sammlung anlegen und habe mich im Zuge dessen für eine Vogelfedersammlung entschieden. Das Problem dabei ist nun, dass ich bis jetzt überhaupt keine Ahnung davon habe und nur mein Interesse und meine Bereitschaft zu lernen vorweisen kann.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Bestimmung helfen könnt...
    Die Federn habe ich alle im Spülsaum gefunden...die erste mit dem weiß abgesetzten Rand ist 13,5cm lang, die zweite ist 19cm lang, die dritte komplett weiße 17cm und die letzte 16cm.
     

    Anhänge:

Thema: Federbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habichtfeder

    ,
  2. möwenfeder

    ,
  3. federbestimmung

    ,
  4. vogelfedern bestimmen,
  5. vogelfedern bestimmen bilder,
  6. haselhuhn federn,
  7. milan feder,
  8. kondorfeder,
  9. storchenfeder,
  10. steinadlerfedern,
  11. vogelfeder bestimmen,
  12. eulenfedern bestimmen,
  13. Steuerfeder Mäusebussard,
  14. feder kondor,
  15. elster feder,
  16. habicht federn,
  17. steinadlerfeder,
  18. elsterfeder,
  19. kondor feder,
  20. habichtfeder bussardfeder vergleich,
  21. federn bestimmen,
  22. wespenbussard rupfung,
  23. eulenfedern erkennen,
  24. mäusebussard feder,
  25. eulenfeder
Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung Wasserralle?

    Federbestimmung Wasserralle?: Hallo zusammen, bei der Bestimmung der Feder bin ich mir unsicher. Wären die weissen Flecke durchgehende Linien würde ich zur Wasserralle...
  2. Problem bei Federbestimmung

    Problem bei Federbestimmung: Hallo zusammen, der Fund der Feder liegt schon etwas zurück, Ende Juni, und wurde im Gemüsebeet neben dem Haus gemacht. Ich hatte mich zunächst...
  3. Hilfe bei Federbestimmung

    Hilfe bei Federbestimmung: Hallo Zusammen, ich war heute im Schwarzwald wandern und fand dabei diese Feder. Hat jemand von Ihnen eine Ahnung um welchen Vogel es sich hier...
  4. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, hier eine tolle Seite zur Bestimmung der Federn: featherbase.info Gruß Kyla
  5. Hilfe bei Federbestimmung

    Hilfe bei Federbestimmung: Hallo liebe Forumsmitglieder, kann jemand die Feder einem Greifvogel zuordnen ? Gefunden unter einem bestzten Horstbaum neben Rupfungsresten eines...