Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Dass die von Marcel 123 gefundene Rupfung einem Mäusebussard zuzuordnen ist wurde ja schon bestätigt. Jetzt würde mich aber interessieren welcher...

  1. #3081 DiaryOfDreams, 8. Februar 2016
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Dass die von Marcel 123 gefundene Rupfung einem Mäusebussard zuzuordnen ist wurde ja schon bestätigt. Jetzt würde mich aber interessieren welcher Vogel einen Mäusebussard schlagen können sollte? Mir käme da erstmal vielleicht der Uhu in den Sinn oder womöglich Adler? oder liege ich da total falsch? Eine andere Möglichkeit wäre natürlich dass der Bussard geschwächt/verletzt war und somit ein leichteres Zeil abgab.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    3
    Genau der. Habichte können das ebenso, bei einem Riss kann es theoretisch auch ein Fuchs gewesen sein.
     
  4. #3083 DiaryOfDreams, 9. Februar 2016
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    @Harpyja: Danke für die Antwort. :)
    Den Fuchs habe ich jetzt im aktuellen Fall ausgeschlossen da die Kiele der abgebildeten Federn ja allesamt noch ganz waren (auf dem ersten Bild)..
     
  5. Bec de Merle

    Bec de Merle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    Hätte da auch mal eine Frage zum Thema. Letzten Sonntag hab ich mitten auf dem Feld eine Waldohreulen-Rupfung gefunden und da würds mich auch interessieren, wer da wahrscheinlich der Täter war. Die nächsten Bäume sind schon etwa 200m entfernt, also wurde sie wahrscheinlich nicht im Schlaf überrascht, oder? Kann natürlich trotzdem sein, dass sie wo anders geschlagen und nur dort hin transportiert wurde. Allerdings lagen da nur etwa 6 Schwungfedern und ein bisschen Kleingefieder, also keine Knochen (Kotspritzer konnte ich auch nicht entdecken). Kiele waren fast alle noch intakt. Sperber und Turmfalke kommen dort auf jeden Fall vor, aber die waren es wohl eher nicht(?) :roll:
     
  6. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.768
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Habicht schlägt gern und regelmäßig Waldohreulen. Wenn es kein Raubsäuger war, dann kommt eigentlich nur er in Frage. Allerdings passt die Angabe mit den Überresten nicht sonderlich. Vielleicht doch eher ein Fuchs, der gestört wurde. Auch beim Fuchs findet man die ein oder andere Feder unversehrt, meist sind nicht alle abgebissen.

    VG
    Pere ;)
     
  7. Bec de Merle

    Bec de Merle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Pere! Ja, dann wird es wohl der gewesen sein. Mal schaun, vielleicht find ich den Rest auch noch, dann wirds vielleicht auch noch klarer :zwinker:
    Die Rupfung hier hab ich auch auf diesen Feldern gefunden, kann sie aber nicht zweifelsfrei einem Vogel zuordnen. Was denkt ihr - zu wem gehören diese Federn?
    LG Bec
    Den Anhang Federn5.jpg betrachten
    Den Anhang Federn6.JPG betrachten
     
  8. #3087 Zweistein, 13. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2016
    Zweistein

    Zweistein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe. :)
     
  9. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.768
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die sind von einer Feldlerche.

    VG
    Pere ;)
     
  10. #3089 Merops Apiaster, 15. März 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Sodele, unsere neue Federbestimmungsseite geht voran.

    Sie wird im Laufe des Jahres die Seite "www.federbestimmung.de" ablösen, die erwähnte Seite wird es dann nicht mehr geben - bzw. man wird automatisch auf die neue Seite umgeleitet.

    Die neue Site ist "www.birdfeathers.info" bzw. "www.featherbase.info" (beide URL's führen auf die website).

    Da das ganze noch Passwortgeschützt ist, könnt ihr mir bei Interesse eine PN zukommen lassen, so dass ich euch die Zugangsdaten für einen Gastaccount zukommen lassen kann :)

    Recht viele Arten sind schon beschrieben, lasst euch überraschen ;)

    VlG, Merops
     
  11. annika_w

    annika_w Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    32***
    War schonmal auf der Seite, komm aber wegen der Passwort-Sache nicht mehr rein, aber ich fand sie super! :)
     
  12. #3091 Merops Apiaster, 15. März 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Die Seite ist aus einem ganz einfachen, aber doch sehr wichtigen Grund via Passwort geschützt.

    Anfangs ließen wir sie offen, und haben neben "Federbestimmung.de" die neue Site Stück für Stück zusammengesetzt.
    Leider hatte google sie damals sehr schnell dank seiner Bots (die ja ständig nach neuen Websites suchen) gefunden.
    Also wurde sie vorerst passwortgeschützt, und wir bastelten im Dunkeln weiter - es war so gut wie gar nichts fertig ;)

    Jetzt sind wir schon 1000 Schritte weiter, und es wird so langsam - auch das Endlayout ist so gut wie abgeschlossen.
    Da wir neben den gezeigten Federn aber gleichzeitig auch die Federn beschreiben wollen, die Vogelarten zu den gezeigten Federn beschreiben, vorstellen und via Fotos zeigen wollen, liegt noch sehr viel Arbeit vor uns.
    Momentan befinden sich rund 535 Arten auf der Website, von denen wir knapp 200 komplett fertig haben wollen samt Artfotos, Artbeschreibung, Federbeschreibung und möglichen Vergleichen wenn wir online gehen. Wir rackern uns momentan den Hintern dafür ab ;-)
    Zwischendurch war die Site wieder ohne Passwort, da Alexander einen Weg gefunden hat die Google-Bots auszutricksen.
    Leider war google schlauer und hat uns wieder gefunden, so dass man unter google "Federn Amsel" eingeben konnte und unsere Komplettbaustelle tauchte bei google auf.
    Also mussten wir die Site letztendlich wieder mit einem Passwort versehen, damit wir weiterhin vor der kompletten Öffentlichkeit geschützt sind und weiterarbeiten können.
    Federbestimmung.de existiert zwar noch, wird aber nicht mehr wirklich aktualisiert.
    Eben deswegen können alle Interessierten von uns die Gastzugangsdaten für die neue Site haben, zumal dort auch Unmengen an neuen Belegen existieren - für federbestimmung.de bleibt uns bei dem ganzen Vorhaben leider im Moment keine Zeit.

    VlG, Merops
     
  13. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    3
    Absolut richtig. Es kann nämlich sein, dass ihr diese "Work-in-Progress"-Bilder, die von eurer Website in der Google-Bildersuche auftauchen, ein Jahr lang nicht mehr loswerdet und sie immer in der Bildersuche nach eurer Website auftauchen, auch, wenn sie längst aktualisiert sind. Damit habe ich mich schon häufiger rumgeschlagen.
     
  14. #3093 Merops Apiaster, 16. März 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Hallo harpyja.

    Ja, absolut…das schlimmste ist aber, dass wir uns so selbst Konkurrenz machen würden solange federbestimmung.de online ist ;)
    Google darf uns erst finden wenn wir sicher sein können die wichtigen Arten alle fertig zu haben.
    Wenn ich daran denke, was für ein Kampf das war, ca. 200 Arten auszusortieren, die einen Kompromiss aus "Augenweide" (Papageien, Fasane, Sonnenralle, Racken, Spinde, Eisvögel, Leiste, Wiedehopf, Pirole…aber auch der Mauerläufer :D), "Must to have" (also alle Greifvögel, Eulen, Nachtschwalben…aber auch die Flughühner durften mit rein) sowie "Einheimische" (also einige wichtige Singvögel, Möwen, Entenvögel, Limikolen, etc.) zu schaffen…unglaublich schwer, zumal die heimischen arg drunter leiden mussten.
    Sobald wir die "Yeah - 50% Geschafft!"-Hürde bewältigt haben, werden wir die Zahl von 198 fertigzustellende Primärarten nochmals um einiges aufstocken…Kelchen, Rohrsänger, einige Laubsänger, Finken, Sperlinge, aber vor allem auch der gesamte Steinschmätzerkomplex soweit vertreten, etc. Ich denke mit letztendlich 300 Arten sind wir besser dabei als mit 200, zumal die Artenanzahl in absehbarer Zeit auf 700-800 insgesamt anwachsen wird sobald Alex und meine "Noch-zu-Bearbeiten"-Belege aufgearbeitet sind und wir noch aus befreundeten Quellen zahlreiche Belege bzw. Scans erhalten werden.
    In diesem Punkt bin ich wohl die "treibende" Kraft (im wahrsten Sinne des Wortes, ich mache manchmal ganz schön Druck auf die anderen beiden Beteiligten ;) ) - das Motto lautet hier "Lieber etwas warten und dafür so professionell und kompetent wirkend wie möglich online gehen" ;)
    Denn eines ist sicher…wenn wir einmal online sind, wird die Arbeit am Projekt nachlassen…und da dürfen die wichtigen Belege und Arten absolut nicht fehlen mitsamt Komplettpaket ;)

    VlG, Merops
     
  15. #3094 DiaryOfDreams, 18. März 2016
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Das klingt richtig gut was ihr da macht und ich bin schon schwer gespannt darauf wenn die Seite auf die Menschheit losgelassen wird. :D Vielen Dank für Eure Arbeit. :beifall:
     
  16. #3095 Merops Apiaster, 21. März 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Die Seite kann sich langsam sehen lassen!

    Letzte Woche noch bei 17% der 197 vorerst zu beschreibenden Vogelarten, jetzt bei 27%.
    Wenn es dem Tempo weitergeht, dann sind wir allerspätestens zum Spätsommer mit allem wichtigen Arten online ;)

    Das was uns wirklich aufhält - kaum ist eine Art abgeschlossen, arbeitet man z.T. alte Arten wieder nach - die Anspruchskriterien in den Artbeschreibungen haben sich "mal eben" innerhalb eines halben Jahres z.T. arg geändert - man wird anspruchsvoller... :D :+schimpf 0l

    Aber dafür macht es einfach auch einen Riesenspaß - man erfährt unheimlich viel über die Arten, die man ja entweder eigentlich "jeden Tag mal beiläufig beobachtet" oder auch "mal so nebenbei so mit in der Sammlung hat (exotische Arten…).

    Ein ganz wichtiger Punkt ist hier für uns das Thema "Ganzheitliche Ornithologie".
    Als ich mit der Hobbyornithologie vor fast 20 Jahren anfing, waren (was auch sonst? ;) ) Greifvögel, Eulen sowie Federn ganz klar im Vordergrund.

    Irgendwann kommt man bei der Federsammlerei an den Punkt "Was mache ich eigentlich mit der riesigen Sammlung?" - zum Einen Motten in den nicht gesicherten Belegen, zum Anderen war es irgendwie wie Münzen oder Federn sammeln - allerhöchstens eine Vergleichssammlung für Rupfungen, Mauserfedern, etc.

    Dann fängt man an, sich doch auch einmal mit offenen Augen durch die Welt zu bewegen, geht mit erfahrenen Nature Guides auf Tour…und lernt z.T. durch unglaubliche Zufallsbeobachtungen von seltenen Verhaltensweisen, seltenen Vogelarten und andere Dinge auch die kleinen Vögel zu schätzen. :D

    Wir versuchen mit unserer Website die vorbereiteten Wege von Schmidt, Scherzinger und Mebs (mit ihren ausführlichen Werken über Greifvögel und Eulen Europas) zu folgen - hier wurden zu jeder vorgestellten Art auch ausgewählte Federn vorgestellt.
    Klar, wir zäumen das Pferd von hinten auf - alle vorgestellten Vogelarten in Form von Federbelegen bekommen eine adäquate und intensive Beschreibung der Art mit Kennzeichen, Zugverhalten, Brutverhalten, Lebensraum, Unterarten, Bestimmungsfoto(s), etc.
    Natürlich versuchen wir eben NICHT alle Arten Europas in allen Federkleidern zusammen zu bekommen - das wäre ein Mammutprojekt, dass niemand zu 100% erfüllen kann - und bei dem Versuch würden wir Jahrzehnte brauchen. ;)

    Dass wir allerdings parallel zu den Werken von Hans-Heiner Bergmann agieren (gemeint sind "Federn an Nord- und Ostsee", "Federn an Flüssen und Seen" sowie seine andere Federbestimmungswerke) - das ist reiner Zufall!
    Vor 15-20 Jahren noch hätte man versucht ein Buch über die Thematik herauszubringen - heute macht man es halt kostenlos für jedermann zugänglich im "World Wide Web".
    Wenn sich also jemand die Mühe macht und unsere Scans herunterlässt und für sich selber nutzt - Bitte schön, wir machen es ja des Spaßes wegen, und weil so eine detaillierte, kombinierte Bestimmungsseite (samt Literatur) für Federn UND Vögel nun einmal bisher noch nicht existiert.

    Und zu Guter Letzt - selbst Alex, der sich vor der neuen Website kaum für Vögel an sich interessiert hat, fängt plötzlich damit an Vogelstimmen aufzunehmen, Vögel zu beobachten, sich auch einmal für die Details draußen zu interessieren…;)

    Was früher für mich "Federn sammeln" war, bedeutet heute für mich "Raus in die Natur, beobachten, nebenbei Federn sammeln" - eine 50/50-Sache…


    VlG, Merops
     
  17. #3096 Merops Apiaster, 21. März 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Einen ganz entscheidenden Punkt habe ich noch vergessen.

    Wir arbeiten (so gut wir können) mit Vogelarten "aus aller Herren Länder" sprich aus aller Welt.
    Es ist uns dabei egal ob es sich nun um eine Vogelart aus Südamerika, Afrika, der Mongolei oder auch Australien handelt.
    Wir gehen ebenfalls so gut wir können wenn nötig und möglich mit den Beschreibungen bis auf das Unterart-Niveau herunter (z.B. Zwergohreule, Haubenlerche, Steinkauz, Eichelhäher, Jagdfasan, etc.), und differenzieren hier dann auch zwischen Verbreitungen und Unterschieden im Gefieder.

    Ist immer noch ein Mammutprojekt, aber lang nicht so anspruchsvoll wie alle Kleider aller in Europa vorkommenden Vogelarten vorstellen zu wollen. :D :D :D

    VlG, Merops
     
  18. annika_w

    annika_w Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    32***
    Hallo!

    Wer kann mir dieses mal beim Bestimmen helfen?

    Die ersten Federn habe ich in einem Wald in Petershagen gefunden, scheint eine Rupfung zu sein:

    Den Anhang IMG-20160416-WA0000.jpg betrachten

    Die 3 Steuerfedern sind 6cm groß:

    Den Anhang IMG-20160416-WA0004.jpg betrachten

    Die 2 Handschwingen jeweils auch 6cm:

    Den Anhang IMG-20160416-WA0003.jpg betrachten

    Die 3. Handschwinge wurde auch am Platz der Rupfung gefunden, ist aber etwas anders gefärbt. Sie besitzt eine rötlich-braune Färbung am Anfang der Außenfahne:

    Den Anhang IMG-20160416-WA0002.jpg betrachten


    Bei folgenden Federn vermute ich Feldschwirl, richtig?
    Die Armschwinge ist 7cm groß, die Handschwinge 8cm.

    Den Anhang IMG-20160416-WA0005.jpg betrachten

    Ich hoffe, ihr könnt mir bei der Bestimmung helfen!

    VG,
    Annika
     
  19. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.768
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die ersten sind von einer Kohlmeise. Die letzten nicht von einem Feldschwirl, sondern von einem Star.

    VG
    Pere ;)
     
  20. annika_w

    annika_w Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    32***
    Super, vielen Dank fürs bestimmen! :zustimm:
    Da hätte ich übrigens noch eine Feder... :D
    Ist auch die letzte für heute.

    Scheint eine Alula (oder wie man die nennt, Daumen-Feder?) zu sein, von einer größeren Eule. Waldohreule passt für mich auf Grund der Größe nicht. Ist mit "Eulenflaum" bedeckt und hat diese Fransen/Härchen an der Außenfahne. Von wem könnte die sein? Sie ist 12cm lang und an der breitesten Stelle 3cm breit.

    Den Anhang IMG-20160416-WA0001.jpg betrachten

    Ich Bedanke schonmal im Vorraus!

    VG,
    Annika
     
  21. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel Schweiz
    12cm ist wirklich überraschend groß, aber farblich passt nur Waldohreule (oder?).
     
Thema: Federbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habichtfeder

    ,
  2. möwenfeder

    ,
  3. federbestimmung

    ,
  4. vogelfedern bestimmen bilder,
  5. haselhuhn federn,
  6. kondorfeder,
  7. steinadlerfedern,
  8. milan feder,
  9. vogelfeder bestimmen,
  10. storchenfeder,
  11. Steuerfeder Mäusebussard,
  12. feder kondor,
  13. vogelfedern bestimmen,
  14. elster feder,
  15. habicht federn,
  16. steinadlerfeder,
  17. elsterfeder,
  18. kondor feder,
  19. eulenfedern erkennen,
  20. mäusebussard feder,
  21. eulenfeder,
  22. eulenfedern bestimmen,
  23. Weißkopfseeadler feder,
  24. taube rupfung,
  25. mäusebussard federn
Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, oft finde ich auf Feld und Flur Federn von vermeintlichen Greifvögeln. Ich habe schon oft versucht sie einem Vogel zuzuordnen, was mir...
  2. Vogelfederbestimmung

    Vogelfederbestimmung: Hallo Allerseits, hatte vor einiger Zeit Vogelfedern fotografiert und habe leider keine Ahnung, hinsichtlich der Bestimmung. Würde mich freuen...
  3. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo Ich habe hier drei verschiedene Federn, hab aber keinen Plan von welchen Vögeln sie sein könnten. Kann mir jemand weiterhelfen?[ATTACH]...
  4. Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren

    Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren: Hallo Freunde, Wir haben heute den Dr. Bürkle da gehabt und unsere 4 jährigen Schwarzohren hatten eine Rundumuntersuchung. Das federbestimmte...
  5. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, Ich habe heute zwei Rupfungen von Singvögel im Bayerischen Wald gefunden.(Nadelwald) Die Steuerfedern der ersten Rupfung haben durchwegs...