Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo.Kann mir jemand bei der Bestimmung der linken Feder helfen.Bin mir nicht sicher ob die auch vom Buntspecht ist.Könnte es Mittelspecht sein...

  1. #3961 flokellermann, 16.07.2021
    flokellermann

    flokellermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    94078 Freyung
    Hallo.Kann mir jemand bei der Bestimmung der linken Feder helfen.Bin mir nicht sicher ob die auch vom Buntspecht ist.Könnte es Mittelspecht sein ?Gr.11 cm.Fundort Nationalpark Bayerischer Wald.
     

    Anhänge:

  2. #3962 Peregrinus, 16.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nenee, die ist schon vom Buntspecht. Das Verschmelzen der weißen Flecken auf der Innenfahne ist nicht allzu häufig, kommt aber doch immer wieder vor.

    VG
    Pere ;)
     
  3. #3963 Coelophysis, 17.07.2021
    Coelophysis

    Coelophysis Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Kreis Tübingen (BW)
    Hallo, das ist meiner Meinung nach nicht eindeutig bestimmbar. Die linke Feder hat viel weiß auf der Außenfahne, aber das kann sowohl bei Bunt- als auch beim Mittelspecht vorkommen. Anhand einzelner Handschwingen sind die beiden Arten aber ganz schwer (wenn nicht unmöglich) zu unterscheiden. Ich sehe hier eine H5, die ist mit 11 cm beim Buntspecht im mittleren und beim Mittelspecht im obren Bereich (lt. featherbase.info) und damit ist hier auch beides möglich. Aber vielleicht kennt ja noch jemand ein Kriterium, anhand dessen sich die Feder eindeutig bestimmen lässt.

    Edit: Oh, Pere hat inwzischen geantwortet. Kannst du denn den Mittelspecht sicher ausschließen?
     
  4. #3964 flokellermann, 17.07.2021
    flokellermann

    flokellermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    94078 Freyung
    Danke euch beiden für die Aufklärung. Mfg Flori
     
  5. #3965 Peregrinus, 17.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Für mich dennoch Buntspecht. Verschmolzene Innenfahnen kenne ich vom Mittelspecht nicht. Größenmäßig ist die Feder mitten im Buntspechtbereich, für einen Mittelspecht wäre sie ungewöhnlich groß. Und im Nationalpark Bayrischer Wald könnte man allenfalls in Richtung Weißrückenspecht denken (dafür m. E. zu klein,) der Mittelspecht dürfte dort überhaupt nicht vorkommen.

    VG
    Pere ;)
     
    Coelophysis gefällt das.
  6. #3966 Coelophysis, 17.07.2021
    Coelophysis

    Coelophysis Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Kreis Tübingen (BW)
    Danke für die Einordnung!
     
  7. #3967 DiaryOfDreams, 19.07.2021
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Duisburg
    Ich habe auch mal wieder verschiedene Federn bei denen ich gerne Eure Meinung hören würde - bei mehreren Federn habe ich wenigstens eine Idee was es sein könnte, bei den drei fast gleich aussehenden schwarz/weißen Federn jedoch gar nicht.
    Meine Vermutungen von links nach rechts:
    2 * Weißstorch | Sperber | unbekannt - vermutlich Eule? | Rotmilan? | unbekannt
    Alle Federn (bis auf die vermeintliche Rotmilanfeder) stammen aus NRW, die beiden vermeintlichen Storchenfedern wurden direkt unter einem Storchennest in einem Wildpark gefunden (das Nest steht mitten auf einem Spielplatz). Die vermeintliche Rotmilanfeder lag direkt vor dem Eingang zum "Eifel-Zoo" in Rheinland-Pfalz (Vulkaneifel).

     
  8. #3968 Coelophysis, 19.07.2021
    Coelophysis

    Coelophysis Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Kreis Tübingen (BW)
    1) eine Achselfeder, kann auch von einem Wasservogel (Höckerschwan?) stammen. Bin mir aber mit der Art nicht sicher.
    2) Für mich Graugans (die Spule ist mir deutlich zu lang für einen Weißstorch und passt zu Gänsen).
    3) Sperber, richtig
    4) Waldkauz
    5) Rotmilan, ja!
    6-8 ) Für mich Mäusebussard. Das sind untere Flügeldecken, für die Art lege ich meine Hand aber nicht ins Feuer.
     
  9. #3969 DiaryOfDreams, 19.07.2021
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Duisburg
    Danke @Coelophysis: Schwan kann durchaus sein - sofern ich mich recht erinnere gab' es da in der Nähe auch Schwäne und Gänse (und Kraniche). Aber zumindest Sperber und Rotmilan sind erfreulich. :)
     
  10. harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.074
    Zustimmungen:
    1.433
    Ort:
    Norddeutschland
    Sperber passt, weiter nach rechts Waldkauz (Armdecke), Rotmilan, die letzten drei Mäusebussard (Unterflügeldecken und Achselfedern).
    Die zweite von links ist für mich eine Gänsefeder - offensichtlich eine Armschwinge und für einen Storch viel zu klein. Beim Storch ist auch die Außenfahne hell und nicht die Innenfahne.Die Feder ganz links ist irgend eine Achselfeder von was sehr großem...

    Oha, ich war zu langsam :)
     
  11. #3971 Peregrinus, 19.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich würde die rechte Feder als Flanke/unterer Bauch ansehen, nicht als Unterflügeldecke.

    Die erste ist eine Achselfeder, da würde ich die Graugans nicht ausschließen. Ansonsten stimme ich mit den Vorrednern überein.

    VG
    Pere ;)
     
  12. #3972 flokellermann, 20.07.2021
    flokellermann

    flokellermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    94078 Freyung
     

    Anhänge:

  13. #3973 Peregrinus, 21.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ???????????????????????????????

    VG
    Pere ;)
     
  14. #3974 harpyja, 23.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.074
    Zustimmungen:
    1.433
    Ort:
    Norddeutschland
    Um da auch noch mal drauf einzugehen:
    Wir haben hier eine H5 (links) und H8 (rechts). Bei Buntsprecht sowie Mittelsprecht ist H5 ähnlich lang wie H8. Wenn die H5 wirklich 11,0cm lang ist, muss der Vogel, von dem die 8 ist, größer sein. Kann man da vielleicht noch mal genau nachmessen?
    Bergmann sagt dazu: Buntspecht H6 10,1-13cm (Mittel 11,9cm), Mittelspecht H6 10,2-11,5cm (Mittel 10,8cm).
     
  15. #3975 Peregrinus, 23.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wir sind aber bei der H5. Und da sind 11 cm für den Mittelspecht zu groß. Außerdem dürfte der im Bayrischen Wald allenfalls in niederen Randlagen vorkommen, ansonsten aber sicherlich kaum in Frage kommen.

    Wo hast Du denn die Bergmann'schen Maße her?

    VG
    Pere ;)
     
  16. h8cru

    h8cru Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    129

    Ich will hier nochmal drauf zurückkommen:
    Feder 1 scheint mit der Unterseite nach Oben zu liegen, oder täuscht mich das.
    Die leichte Abdunklung an der Spitze wundert mich etwas, das haben Graugänse nicht. Kann natürlich auch wieder ne Täuschung sein oder daran liegen, dass ich grad Weihen im Kopf hab, aber könnte das die mittlere Schwanzfeder einer Wiesenweihe sein?

    Grüße,
    h8cru
     
  17. #3977 Peregrinus, 24.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Is so! :zustimm:

    Völlig ausgeschlossen! Es ist und bleibt eine Achselfeder, evtl. auch vom Graureiher.

    VG
    Pere ;)
     
  18. #3978 flokellermann, 25.07.2021
    flokellermann

    flokellermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    94078 Freyung
    Hallo.Ich hätte auch eine Feder zu bestimmen.Mein Sohn hat diese aus dem Vogelpark Ortenburg geschenkt bekommen. Die haben einige Kranich und Storcharten.Ich hätte sie am ehesten einer dieser Arten zugeschrieben. Die Länge beträgt 39 cm.
     

    Anhänge:

  19. #3979 Peregrinus, 25.07.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.900
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich würde die Feder einem Gänsegeier zuordnnen, innere Armschwinge.

    VG
    Pere ;)
     
  20. harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.074
    Zustimmungen:
    1.433
    Ort:
    Norddeutschland
    Aus "Federn der Vögel Mitteleuropas". Es ist nur die Rede von der längsten H, aber als Orientierung ganz gut. Das Verhältnis der Einzelfedern kann man sich bei featherbase anschauen.

    Für mich auch eher Greifvogel als Kranich.
     
Thema: Federbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habichtfeder

    ,
  2. federbestimmung

    ,
  3. vogelfedern bestimmen

    ,
  4. möwenfeder,
  5. federn bestimmen,
  6. eulenfedern bestimmen,
  7. vogelfedern bestimmen bilder,
  8. storchenfeder,
  9. milan feder,
  10. haselhuhn federn,
  11. kondorfeder,
  12. storchenfeder kaufen,
  13. steinadlerfedern,
  14. vogelfeder bestimmen,
  15. habichtfeder bussardfeder vergleich,
  16. habicht federn,
  17. steinadlerfeder,
  18. Steuerfeder Mäusebussard,
  19. feder kondor,
  20. storchenfedern,
  21. storchenfeder bild,
  22. elster feder,
  23. elsterfeder,
  24. kondor feder,
  25. schirmfeder
Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Ist das eine Buntspechtfeder? Gefunden in Eberswalde (Brandenburg)[ATTACH]
  2. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo habe heute diese Feder in meinem Garten entdeckt und wollte fragen zu welchem Vogel sie gehört.
  3. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, Habe diese Feder in Finnland, an einem Waldrand gefunden. Kann mir hier jemand sagen von welchem Vogel sie stammen könnte? Danke!
  4. Federbestimmung Hilfe!

    Federbestimmung Hilfe!: Hallo zusammen Ich bin neu hier, frisch angemeldet... Habe am Wochenende diese Feder bei einem Spaziergang gefunden. Leider konnte ich sie anhand...
  5. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo.Ich hätte eine Feder zu bestimmen die im Dschungel in Malaysia gefunden wurde. Länge 52 cm. [ATTACH]