Federbestimmung

Dieses Thema im Forum "Vogelbestimmung" wurde erstellt von Königsfasan, 13. Juli 2004.

  1. eric

    eric Guest

    Na ja, jetzt sind sie natürlich fort, Aber als Zugvögel können sie generell überall auftauchen
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    wow!

    ein richtig toller Fund! ich bin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach einem Habichtsnest wo ich auch dementsprechende Federn finden kann, leider erfolglos.
    Habe bis jetzt sogar einen Uhurupfplatz (eher Schlachtfeld) mit etlichen Gewöllen und Federn gefunden, aber eben Habicht noch nicht...:(

    Gibts da irgendwelche Tipps wo man solche Horste eher entdecken könnte, die sollen sich ja sehr gut versteckt halten..

    MfG Ronny
     
  4. eric

    eric Guest

    Ja gibt es.

    Oft sind die Horste entlang oder in der Nähe von Schneisen, Waldwegen, Bächen etc zu finden, da sie gern diese Bahnen als Anflug benutzen.

    Ansonsten machen sie sich durch Rufe ganz gut bemerkbar. Warnrufe gegenüber Eindringlingen. Später Bettelrufe der Jungen.

    Im April / Mai lassen sich die Federn des Weibchens oft unweit des Horstes finden. Auch lassen sich dann oft Rupfungen ganz in der Nähe finden oder sogar gerupfte Vögel, die heruntergefallen sind.

    Generell aber während dieser Zeit achten, dass man keine unnötigen Störungen verursacht.

    Trotz allem, nicht immer gerade leicht zu finden.

    Ich selber habe in den Habichtsrevieren vor allem nebst den Tauben und Krähen, oft Waldohreulen und Turmfalken gerupft gefunden. Auch Sperber und manchmal auch Bussarde waren dabei.
    Beim einzigen gerupften Wespenbussard den ich bisher selber gefunden habe, konnte ich aber die Umstände nicht mehr sicher bestimmen. Lag schon zu lange.
     
  5. Wolfsblood

    Wolfsblood Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Danke Eric!

    Habe hier in unserem Wald schon einen Habicht gehört (Altvogel), gleich in der Nähe die Rupfung eines Haushuhnes. Wobei der Täter auch ein Fuchs sein könnte, habe ja, wie schon berichtet, eine gerupfte Sumpfohreule gefunden. Da waren zB die Federkiele angebissen.

    MfG
     
  6. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    0
    Wie eric schon beschrieben hat sind die bettelrufe der Junghabichte, so meine Meinung, die beste Hilfe die man bekommen kann. Solange die Jungen noch Nestlinge sind findet man den Horst recht schnell. Im Aestlingsalter wirds dann wieder schwieriger.
     
  7. #2126 Merops Apiaster, 14. November 2011
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    0
    Um mal eine generelle Frage zu beantworten...es kommt durchaus vor, dass ein Sperberweibchen das Revier verteidigt und dann ein paarfremdes Männchen schlägt und rupft...das könnte durchaus auch beim Habicht vorkommen, unmöglich ist das keineswegs...

    VG, Merops
     
  8. eric

    eric Guest

    Ja, solche Revierkämpfe kommen durchaus vor. Noch öfters werden während der Habichtsbalz Sperber geschlagen. Offenbar löst das selbe optische Erscheinungsbild des Sperbers schnell einmal diese Reaktion aus.
    Nach Brüll, werden bei Birkhähnen während dieser Zeit, zuerst die weissen Unterschwanzdecken vom Habicht gerupft, da diese beim Habicht auch ein wesentliches optisches Balzsignal darstellen.
     
  9. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    ich gehe grad meine sammlung durch und komm da ein wenig durcheinander.
    ich fang mal mit den wanderfalken stossfedern an.

    1. männchen adult?
    2. weibchen ???
    3. ????????????

    IMG_7192.jpg

    LG
     
  10. eric

    eric Guest

    S1 Wanderfalke m. ad, recht hell
    S2 Sieht mehr nach Lannerfalke aus
    S3 Wanderfalke w. ad.
     
  11. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    danke!

    du müsstest das eigentlich wissen, die feder hab ich von dir! (danke nochmal)

    wie lässt sich das herausfinden ob die von einem lanner ist?
    im 'Feathers' buch ist der lanner leider nicht aufgeführt, und auch im internet finde ich nirgendwo grössenangaben zu den steuerfedern. habe gerade diese grossartige seite entdeckt: http://www.lab.fws.gov/featheratlas/browse.php allerdings auch keine spur vom lanner...
     
Thema:

Federbestimmung

Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, oft finde ich auf Feld und Flur Federn von vermeintlichen Greifvögeln. Ich habe schon oft versucht sie einem Vogel zuzuordnen, was mir...
  2. Vogelfederbestimmung

    Vogelfederbestimmung: Hallo Allerseits, hatte vor einiger Zeit Vogelfedern fotografiert und habe leider keine Ahnung, hinsichtlich der Bestimmung. Würde mich freuen...
  3. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo Ich habe hier drei verschiedene Federn, hab aber keinen Plan von welchen Vögeln sie sein könnten. Kann mir jemand weiterhelfen?[ATTACH]...
  4. Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren

    Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren: Hallo Freunde, Wir haben heute den Dr. Bürkle da gehabt und unsere 4 jährigen Schwarzohren hatten eine Rundumuntersuchung. Das federbestimmte...
  5. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, Ich habe heute zwei Rupfungen von Singvögel im Bayerischen Wald gefunden.(Nadelwald) Die Steuerfedern der ersten Rupfung haben durchwegs...