Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hier zwei gefundene Federn von heute: Handschwinge und Daumenfittich (Meske) eines Sperbers !! [IMG] LG Phil

  1. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    Hier zwei gefundene Federn von heute: Handschwinge und Daumenfittich (Meske) eines Sperbers !!

    [​IMG]

    LG Phil
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    Und noch ein Nachtrag...welcher Vogel hat diese Feder verloren ??
    Also Schleiereule, Waldkauz, Mäusebussard oder Waldohreule fallen auf jeden Fall weg. Das passt nicht.
    Hab dann an Fasan gedacht aber das gefällt mir auch nicht wirklich. Fundort war ein dichter Nadelwald.

    [​IMG]

    LG Phil
     
  4. #1703 Hannover96Bird, 11. August 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Hmm ich kenn mich jetzt nicht so aus....aber ich dachte spontan an Habicht....
     
  5. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    @Hanover96Bird: Möönsch, da hab ich ja den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. In der Tat eine Feder vom Rothabicht !!!:dance:

    So, da muß ich nun aber dazu sagen, daß die von mir gepostete Rupfung eines Buntspechtes im Greifenforum unmittelbar neben dieser Habichtsfeder lag.
    Da liegt dann doch der Verdacht nahe, daß dieser Specht vielleicht doch nicht vom Sperber erbeutet wurde sondern das Opfer eines Rothabichts war.

    LG Phil
     
  6. eric

    eric Guest

    Ja , ist schon Rothabicht :zustimm:
     
  7. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn Du die Feder etwas in Form bringen, nochmals ablichten und die Länge angeben kannst, dann läßt sich auch sagen, ob Weib oder Terzel. :zwinker:

    VG
    Pere ;)
     
  8. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    OK...hier nochmal die selbe Feder etwas hergerichtet (besser gings irgendwie nit) und in Nahaufnahme. Die gesamte Länge beträgt 22cm !!

    [​IMG]

    LG Phil
     
  9. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn ich die Spitze der Feder richtig deute (ist nicht ganz sauber zu sehen), dann ist das ne H4. Mit einer Länge von 22 cm also ein Terzel.

    VG
    Pere ;)
     
  10. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    @Pere: Besten Dank :bier:.
    Versuche gerade die Parameter an denen du die Feder kategorisierst nachzuvollziehen. Ist aber nicht ganz einfach wenn man bisher keine Mauserfedern vom Habicht gesehen hat :k !!

    Versuche es mit Literatur (Vögel Mitteleuropas und Kosmos Vogelführer) !!
     
  11. eric

    eric Guest

    Da die Feder leicht zugespitzt ist, eine Handschwinge.
    Da H5 bereits an der Spitze eingekerbt ist, muss sie kleiner sein.
    Die grösste Hs die nicht eingekerbt ist, hat beim Habichtsterzel um 22 cm.
    Die kleineren Hs sind auch weniger spitz.
    Es kann also auch keine kleinere von einem Weib sein.
    Es bleibt H4 Terzel.
     
  12. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    @eric: Dank dir für den kleinen Crashkurs:zwinker: !! Das kann ich auf jeden Fall schonmal verwerten !!
    Wie ist es denn mit Armschwingen (As ??) ?? Da wird auch ...A3, A4, A5...u.s.w. gezählt ?? Stell ich mir kompliziert vor, da es doch wesentlich mehr Federn sind. Und kann man diese auch durch markante Merkmale genau beziffern ??

    LG Phil
     
  13. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Armschwingen werden genau so gezählt, wie Du es schreibst, von A1 bis An (beim Habicht A1-A14). Hier wird allerdings nicht von proximal nach distal, sondern von distal nach proximal gezählt, also von außen nach innen, also von der Handschwingenseite her. Somit steht H1 neben A1.

    Hier gibt es kaum federspezifische Merkmale, sodaß man im Wesentlichen die Länge als Parameter heranziehen muß. Aber aufgrund von Form und Länge kann man dennoch eine vordere A eines Terzels von der mittleren eines Weibs unterscheiden. Beim Habicht ist meist A2 die längste, von da an sukzessive in der Länge abfallend.

    VG
    Pere ;)
     
  14. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    @peregrinus: Sehr interessant !! Jetzt bin ich doch schon ein Stück weiter.

    Sind diese und weitere Schritte zur Federbestimmung in dem hier schon oft erwähnten "Schöneberg" nachzulesen ??
    Ich denke doch, daß zur Vorbereitung der Falknerprüfung, Kenntisse dieser Art auch zum Programm gehören.

    LG Phil
     
  15. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    So detailliert sind die Dinge im Schöneberg nicht nachzulesen, nein. Und so detailliert werden die auch nicht geprüft.

    In der Prüfung kriegste allenfalls ne Feder vorgelegt und mußt die Vogelart wissen und an welcher Stelle des Vogels sie sitzt. Oder sie wollen nur die Vogelart oder nur wissen, ob Handschwinge, Armschwinge oder Steuerfeder.

    Bei den Arten wirst Du maximal Mäusebussard, Wespenbussard, Habicht, Sperber und Adler vorgelegt bekommen. Vielleicht auch noch Wanderfalke, aber dann hört es auch schon auf.

    VG
    Pere ;)
     
  16. Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    48231 Warendorf
    OK, jetzt versuche ich´s mal an deiner Mäusebussardfeder die ich gestern fand.

    Ich vermute es ist H3 oder H4 der linken Schwinge. Gesamtlägne beträgt 26,5 cm !! Was meint ihr ??

    [​IMG]

    LG Phil
     
  17. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Es ist eine äußerst interessante Feder! Derartige Rotfärbungen findet man häufig bei Steuerfedern, aber an einer Handschwinge habe ich sowas bisher noch nicht gesehen! :prima:

    VG
    Pere ;)
     
  18. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ist ne H4 von (vermutlich) einem Terzel. Oder ein sehr kleines Weib.

    VG
    Pere ;)
     
  19. eric

    eric Guest

    Grad bei Bussarden gibts nichts was es nicht gibt. Aber ja, diese rötliche Färbung an den Hs ist recht selten zu finden.
    Bei Bussarden gibt es einen ziemlich grossen Ueberschneidungsbereich in der Grösse von m und w, Daher kann manches nicht ganz sicher zugeordnet werden.
    H4 sollte hinkommen.
     
  20. Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Hallo ihr
    könnt ihr mir hier Weiterhelfen?



    Man kanns leider nicht so gut erkennen:traurig:

    ca 9,5 cm



    LG
     

    Anhänge:

  21. Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Hab nochwas ;)

    Die links hab ich mal auf einem Waldweg gefunden.

    Die rechts weiß ich nicht:)
     

    Anhänge:

Thema: Federbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habichtfeder

    ,
  2. möwenfeder

    ,
  3. federbestimmung

    ,
  4. vogelfedern bestimmen bilder,
  5. haselhuhn federn,
  6. kondorfeder,
  7. steinadlerfedern,
  8. milan feder,
  9. vogelfeder bestimmen,
  10. storchenfeder,
  11. Steuerfeder Mäusebussard,
  12. feder kondor,
  13. vogelfedern bestimmen,
  14. elster feder,
  15. habicht federn,
  16. steinadlerfeder,
  17. elsterfeder,
  18. kondor feder,
  19. eulenfedern erkennen,
  20. mäusebussard feder,
  21. eulenfeder,
  22. eulenfedern bestimmen,
  23. Weißkopfseeadler feder,
  24. taube rupfung,
  25. mäusebussard federn
Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo zusammen, ich bräuchte Hilfe bei der Bestimmung einer Feder. Bin ratlos :-) Habe diese Feder im Südschwarzwald gefunden... Dachte an einen...
  2. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, oft finde ich auf Feld und Flur Federn von vermeintlichen Greifvögeln. Ich habe schon oft versucht sie einem Vogel zuzuordnen, was mir...
  3. Vogelfederbestimmung

    Vogelfederbestimmung: Hallo Allerseits, hatte vor einiger Zeit Vogelfedern fotografiert und habe leider keine Ahnung, hinsichtlich der Bestimmung. Würde mich freuen...
  4. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo Ich habe hier drei verschiedene Federn, hab aber keinen Plan von welchen Vögeln sie sein könnten. Kann mir jemand weiterhelfen?[ATTACH]...
  5. Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren

    Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren: Hallo Freunde, Wir haben heute den Dr. Bürkle da gehabt und unsere 4 jährigen Schwarzohren hatten eine Rundumuntersuchung. Das federbestimmte...