Federbruch

Diskutiere Federbruch im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ich halte seit einigen Jahren Kanarienvögel und Exoten. Seit letzten Jahr habe ich eine neue Voliere 6m/8m/3m L/B/H welche zum teil...

  1. cokyo

    cokyo Guest

    Hallo
    Ich halte seit einigen Jahren Kanarienvögel und Exoten. Seit letzten Jahr habe ich eine neue Voliere 6m/8m/3m L/B/H welche zum teil überdacht ist. An dieser Voliere, welche gut bepflanzt ist, grenzt ein gemauerter Raum(Werkstatt) an. Der Innenraum hat die Maße 2/3/2m. Ich halte in dieser Voliere 1,1 Kathariensittche, 1,1 Glanzsittiche und 1,2 Bourksittiche. Nun zu meinen Problem. Eines der Bourksittchweibchen brechen seit letzten Frühjahr immer wieder die neun nachwachsenden Schwugfedern ab. Ich habe sie auch schon seperat gehalten, doch die nachwachsenden Federn sind zu schwach und brechen immer wieder ab. Hat einer einen Tip für mich, woran es liegen könnte bzw. wie ich es beheben könnte? Bin für jeden Tip dankbar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo cokyo,

    erstmal Willkommen hier im Forum.

    Du schreibst, die Schwungfedern brechen immer wieder ab. Heißt das, die Feder brechen richtig durch, oder verliert die Henne die Federn evtl. immer wieder komplett? Sind da noch Blutkiele dran?

    Kannst Du evtl. mal ein Foto von der Henne und speziell von den abgebrochen Federn hier einstellen? Das würde evtl. schon weiterhelfen.

    Warst Du mit der Henne schon einmal bei einem vogelkundigen TA?
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich verschiebe das mal zu den Krankheiten, da hat Du sicher mehr Resonanz.
     
  5. cokyo

    cokyo Guest

    hallo geier

    Zu diener Fragen. Die Federn fallen nicht aus sondern der Kiel bzw. Federschaft ist so dünn das die Schwungfedern wenn sie ungefähr 2/3 ihrer ausgewachsenen Länge erreicht haben immer wieder abbrechen.

    Danke für diene Mühe.

    Zu deiner Frage nch einen Fachkundigen TA kann ich nur sagen, das ich auf den Lande wohne und der TA der bei meinen Bruder (Landwirt) die Tiere versorgt sich schon des öfteren wegen Vögeln bei mir Rat geholt hat. Und Spezialisten für Vögel gibt es bei uns nicht.
    Leider!
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    du schreibst, dass der Bourksittichhenne regelmäßig die Schwungfedern abbrechen. Ferndiagnosen sind wie immer nicht möglich, weshalb ich dir raten würde, zu einem vogelkundigen TA zu gehen, der dann womöglich auf PBFD und Polyoma (Französische Mauser) testen wird. Beide Krankheiten sind von der Symptomatik her und vom Verlauf her sehr ähnlich und optisch leider nicht zu unterscheiden. Infos zu beiden Krankheiten und anderen Dingen findest du hier.

    Alles Gute für den Vogel!
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Federbruch