Federn abbeißen

Diskutiere Federn abbeißen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Mein süßer beißt seid ein paar Tagen seine Federn ab, nicht rauß oder blutig, einfach ab. Er kommt jetzt in die Mauser und ich denke es...

  1. biene1201

    biene1201 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Mein süßer beißt seid ein paar Tagen seine Federn ab, nicht rauß oder blutig, einfach ab. Er kommt jetzt in die Mauser und ich denke es juckt ihn, auch wenn ich mich mit ihm beschäftige macht er das. Nun ist sein Körper schon ganz plüschig, denn den Flaum lässt er stehen.
    Beim Arzt war ich auch schon, war keine große Hilfe nur teuer....
    es sind auch keine wunden stellen zu sehen oder offene Stellen oder Blut.
    Was könnte das sein?:?

    Bitte helft mir

    liebe grüße jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. G.H.

    G.H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biene1201,
    eine nicht erfreuliche Situation. Um Dir helfend zur Seite zu stehen, ein paar Fragen vorab.
    1. wie alt ist der Vogel?
    2. Einzelhaltung, ggf. seit wann und ggf. warum?
    3. was fütterst Du?
    Bis bald.
    G.H.
     
  4. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Klingt für mich nach einer Verhaltensstörung. Die Ursache kann ohne genaues Hintergrundwissen nicht ohne weiteres ferstgestellt werden.

    Tierärzte können nur körperliche Krankheiten behandeln.
     
  5. Langer

    Langer Guest


    Dieser Vogel rupft . Ein verändertes Umfeld kann da abhilfe schaffen, ein Partner steht doch sicherlich zur Seite , oder ?
    Krankheiten sollte man ebenfalls mal abchecken ( Aspergillose ).
    Luftfeuchtigkeit erhöhen.

    MFG Jens
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    hinter Federbeißen können wirklich viele Ursachen liegen.

    Was genau hat denn dein TA untersucht, weil du schreibst, dass er teuer war und eben nicht geholfen hat.

    Mein Coco hat vor einigen Jahren auch seine Federn gebissen, aber nicht gerupft, es ging hier rein um die Federn und nicht um die Kiele, die dann beim Rupfen mit rausgezogen werden.

    Cocos Auslöser waren einige:

    Mein damaliger Lebensgefährte hat berufsbedingt eine Zweitwohnung angemietet und Coco vermisste ihn. Mein Ex war dann immer 8 Tage 12 Stunden außer Haus und sobald er daheim war, die Geier draußen. An den anderen 8 Tagen waren sie immer draußen.
    Bedingt durch die Zweitwohnung und mehr oder weniger Dauerarrest im Käfig, musste ich eine Zimmervoliere kaufen, was ich bis dato auch nicht bereue und sie mussten sich innerhalb weniger Stunden an die neue Voliere gewöhnen. Coco und Lisa hatten damals nur die Chance zuzusehen wie die Voliere aufgebaut wurde und mussten bereits am nächsten Morgen in diese Voliere einziehen.

    Gleichzeitig rutschte Cocos Ring, da dieser dümmlicherweise vom Züchter oberhalb des Gelenkes angebracht wurde. Das machte Coco wahnsinnig, denn plötzlich klapperte ja sein Ring beim laufen und er hob jedes Mal seinen Fuß und zog den Ring wieder übers Gelenk.

    Ich war bei zwei vogelkundige Tierärzte, weil ich Angst davor hatte, dass Coco eines Tages nicht mehr fliegen kann, da er an den Flügeln fast nur noch Kiele hatte, aber keine Federn mehr dran. Er sah wie ein gerupftes Huhn aus.

    Man hat ihn geröngt, um zu sehen, ob die Organe sich verändert haben. Man machte ein Blutbild, wohl auch wegen den Organen, man fragte mich aus, ob es Veränderungen im Umfeld des Papageies gegeben hat und ich berichtete von meinem LG.

    Lisa hat das alles mit Lässigkeit weggesteckt, da ohnehin ich ihre Bezugsperson gewesen bin, aber Coco konnte damit nicht umgehen.

    Organisch war Coco völlig gesund und man hat mich an eine Papageienforscherin "weitergeleitet", die mir dann erstmal den Tipp gegeben hat, Coco machen zu lassen, damit er von mir keinerlei Aufmerksamkeiten bekommt.

    Mein eigentlicher TA sagte mir, dass ich es mal mit Bachblüten ausprobieren solle und das tat ich dann auch. Nur wusste ich damals auch nicht, dass es soviele gibt und habe mir auch nur noch Bachblüten gemerkt und die Apothekerin gab mir dann aufgrund meiner Erläuterungen die Rescuetropfen. Heute weiss ich, dass diese eigentlich für Notfälle sind und man eigentlich Globulis geben soll, da in diesen kein Alkohol enthalten ist - nur damals eben nicht und ich habe diese Tropfen dann auf ein Wattestäbchen geträufelt und dem Coco zw. die Nasenlöcher gerieben.

    Weiterhin teilte man mir mit, dass ich unheimlich viele Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen muss und sein Körnerfutter in kleinen Mengen verabreichen soll und eben auch in mehreren Näpfen, damit er suchen muss. Auch sollte ich mehr kleinere Saaten reichen, damit er länger mit futtern beschäftigt ist.

    All das habe ich gemacht, wenn es mir auch schwer gefallen ist, da ich ja von nunan mit ansehen musste wie Coco seine Federn knabbert. ABER und darum ging es mir, im Laufe der Zeit hat Coco tatsächlich mit Federfrass aufgehört und hat wieder ein schönes Gefieder bekommen.

    NUR, du solltest wirklich abklären lassen, ob organisch mit deinem alles ok ist, denn Krankheiten, die sich mit Juckreiz auswirken können wie z.B. die Leber, können auch dahinter stecken, aber eben auch STRESS wie es bei Coco der Fall war.

    Überlege daher sehr genau, was du in der vergangenen Zeit alles verändert hast und ob es evtl. daran auch liegen könnte.
     
  7. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Unser Max macht das auch, er knabbert sich die Federn ab. Sie sind im Sommer wieder alle nachgewachsen, aber im Herbst hat er wieder angefangen. Wir duschen taeglich, geben rotes Palmoel und versuchen etwas Abwechslung in die Spielsachen zu bringen. Ich hoffe dass er bald wieder aufhoert. Ausserdem sollten sie 12 Stunden schlafen (dunkel) und deswegen haben wir einen Schlafkaefig im Gaestezimmer aufgestellt wo sie immer um dieselbe Zeit rein kommen.

    Viel Glueck,

    LG
    Regina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Federn abbeißen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papagei offene wunde blutige mauser

Die Seite wird geladen...

Federn abbeißen - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...