Federn abgebrochen, Kiel blutig

Diskutiere Federn abgebrochen, Kiel blutig im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute ! Ich bin´s mal wieder. Meine Nymphies müssen sich Silvester erschrocken haben. Wahrscheinlich hat jemand schon nachmittags ein...

  1. #1 bianca w., 3. Januar 2002
    bianca w.

    bianca w. Guest

    Hallo Leute !

    Ich bin´s mal wieder. Meine Nymphies müssen sich Silvester erschrocken haben. Wahrscheinlich hat jemand schon nachmittags ein paar Knaller losgehen lassen.
    Auf jeden Fall müssen sie sich etwas verletzt haben. Der eine (Coco) hat sich ein paar Federn abgebrochen (3-4 Stück). Die Kiele sind noch zu sehen und waren etwas blutig. Mein Casper hat sich nur eine Feder abgebrochen, wo der Kiel etwas stärker blutete (war nur 1 Std. weg), dann aber schon getrocknet war.
    (SIND MOMENTAN AUCH IN DER MAUSER)

    Muss ich jetzt was beachten bzgl. Entzündungen o.ä. ?
    Habe die zwei auch erstmal nicht fliegen lassen, da sie ja noch ziemlich tollpatschig sind was das fliegen betrifft (siehe Bericht vom 28.12.01).
    Kann ich das heute schon wieder wagen, oder können die Kiele wieder aufgehen ??? Was passiert mit den Stümpfen, wächst die Feder nach ?

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
    Ach ja, das allgemeine Wohlbefinden der zwei ist sehr gut, können alles bewegen, fressen, quasseln, spielen etc. !!!

    Bis bald,
    Bianca :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Bianca,

    ich verschiebe das mal ins Krankhitenforum!

    Nachwachsen tun die Federn glaube ich nur, wenn sie ganz rausgegangen sind, wenn nochwas drinsteckt, wächst da keine nach!

    Aber wenn sie eh Mauser haben, dann fallen die Kiele vielleicht sowieso aus!

    Wegen ner Entzündung...hmmm, die Gefahr ist schon vorhanden, solltest evtl. vorsorglich doch mal zu einem vogelkundigen TA!

    Wenn sie wieder aufbrechen kann das auch wieder stark bluten, es blutet da sogar ziemlich stark, da sind schon vögel dran verblutet....geh lieber doch mal zum TA! Sicher ist sicher.

    Im Buch "Notfallhilfe für Papageien und Sittiche" von Doris Dühr steht sogar, daß die abgebrochenen Kiele herausgezogen werden sollen und dann das Blut mit einem Tupfer, den man auf die Wunde drückt gestillt werden sollte! Vögel haben eine sehr geringe Blutmenge im Körper, Nymphen ca. 15 - 20 ml !, da können sie sehr schnell verbluten! Lass das aber vom TA machen, ok?
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!

    Also wenn die Federn durchblutet waren ,dann sind sie gerade im Aufbau,das heißt das der Nympfensittich sie gerade erneuert hat und wenn die Stümpfe noch in der Haut stecken werden diese Federn erst bei der nächsten Mauser wieder ersetzt.
    Aufpassen mußt du wirklich das sich diese Stümpfe nicht entzünden!
    Bei größeren Vögeln wie z.B. Papageien besteht die Möglichkeit diese Federn unter Narkose ziehen zu lassen,aber bei kleineren Arten weiß ich nicht wie es da mit dem Risiko der Narkose aussieht und sollte unbedingt mit einen TA besprochen werden.
    Im normalfall trocknen diese abgebrochenen Stümpfe aus und bleinen so lange in der Haut stecken bis dan in der erneuten Mauser sie ausfallen.
    Viele Grüße Sandra
     
  5. #4 Alfred Klein, 3. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Bianca

    Ich würde Sandra zustimmen. Aufpassen, daß sich nichts entzündet, eventuell mit "meinem geliebten Ringelblumenöl" ;) etwas verarzten, heißt, auf die abgebrochenen Enden geben, damit keine Keime reinkommen. Abwarten halt, bis die Federn in der nächsten Mauser neu gebildet werden. Ich kann mir nicht so gut vorstellen, wie das mit einer Narkose einfach so gehen sollte. Von meinem TA weiß ich, daß bei kleineren Vögeln durchaus ein Risiko von bis zu 50% besteht. Dieser Ta macht Narkosen nur, wenn wirklich gar nichts mehr geht und der Vogel anderenfalls sterben würde.
    Solange Deine keine Behinderung durch die abgebrochenen Federn haben, könntest Du es mal so lassen, denke ich.
     
  6. #5 bianca w., 3. Januar 2002
    bianca w.

    bianca w. Guest

    Danke für die Antworten!!!

    Habe die zwei gerade nochmal begutachtet. Bis jetzt sieht´s schon besser aus mit den Federn.

    Hattet Ihr eigentlich auch schon einmal ein solches Problem mit einer abgebrochenen Feder???

    Mit dem Ringelblumenöl , ist damit vielleicht auch die Ringelblumensalbe zu vergleichen ?
    Die Frage ist nur, wie ich das bei meinem Casper draufgeschmiert bekomme, denn er lässt sich nämlich nicht so gerne anfassen ?!

    Thema Freiflug: Kann ich sie heute schon fliegen lassen, oder soll ich besser noch 1 Tag warten ?



    Vielen Dank

    Bianca
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alfred Klein, 3. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Bianca
    Die Salbe kannst Du auch nehmen. Das Öl ist das Gleiche, nur flüssig. Bekommt man manchmal besser drauf. ;)
    Zum Auftragen würde ich sagen, momentan hast Du ja noch zehn Finger. Eventuell ist es nachher einer oder zwei weniger, aber wen störts? :D
    Fliegen lassen würde ich sie heute noch nicht, warte sicherheitshalber bis morgen. Damit durch die Anstrengung des Fliegens nichts passiert, man kann ja nie wissen...
     
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallo Bianca!
    Ich habe mit diesem Problem sehr oft zu kämpfen,da sich bei meiner Gruppe Graupapageien einige Rupfer befinden die ich so übernommen habe.
    Bei meinem Clyde habe ich das Problem das er aus versehen beim TA auf einer Flügelseite gestütz wurde und sich seither immer die noch stark durchbluteten neuen Federn auf dieser Seite immer wieder abbeist oder ausreist.
    Und das nun schon seit 3 Jahren.
    Gottseidank hat sich noch nie eine sollche Feder entzündtet,sie trocknen immer aus und fallen dann irgendwann wieder mal aus.
    Viele Grüße Sandra
     
Thema: Federn abgebrochen, Kiel blutig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. federn fallen blutig aus

Die Seite wird geladen...

Federn abgebrochen, Kiel blutig - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  4. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  5. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...