Federn abknabbern

Diskutiere Federn abknabbern im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hab seit 3 Monaten ein Pennantweibchen (Mutation,wurde zu einem Männchen dazugesetzt). Vor ca. einem Monat lag eine Schwanzfeder die...

  1. Blaustein

    Blaustein Guest

    Hallo,

    hab seit 3 Monaten ein Pennantweibchen (Mutation,wurde zu einem Männchen dazugesetzt).
    Vor ca. einem Monat lag eine Schwanzfeder die angeknabbert aussah ausserhalb der Voliere. Dachte erst sie wär normal rausgefallen und später so angeknabbert wurden.
    Es wuchs keine neue nach und es lagen zwei weitere Federn herum.
    Sie bekommt jetzt schon Vitamine, weil sie allgemein noch etwas in der Mauser ist.
    Heute morgen als ich aus dem Haus ging hatte sie noch 4.
    Aber jetzt sind alle Schwanzfedern weg.
    Hat jemand auch schonmal soetwas bei seinen Vögeln gesehen und was kann das sein?
    Alle anderen Feder sind normal.

    Vielen Dank schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. petramo

    petramo Guest

    Hallo Blaustein,hat dein Pennatweibchen einen Patner?
    Ich habe 3 Graupapageien,die Hähne haben ein paar gebildet und unsere Biene saß in der Ecke:traurig: Sie war unzufrieden,ist ja auch verständlich,sie fing an sich die Federn zu rupfen:traurig: :traurig: Ich habe alle Hebel in bewegung gesetzt und morgen bekommt Biene einen Patner(hoffe das alles klappt)
    Also,ich meine wir wollen ja auch nicht das dritte Rad am Wagen sein und sind froh einen Patner zu haben und bei unseren "Geiern" ist es genau so.


    Lieben Gruß
    Petra mit
    Vasco,Jacko und Biene
     
  4. #3 Alfred Klein, 18. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Blaustein

    Schau Dir erst mal die ausgefallenen Federn an.
    Wenn diese bei einer normalen Mauser ausfallen muß der Federkiel hohl und leer sein. Ist der Kiel noch gefüllt dann ist es Rupfen.
    Wenn der Kiel leer ist und der Vogel daran knabbert hat er wahrscheinlich Mangelerscheinungen.
    Da reichen Vitamine alleine nicht aus, zur Federbildung wird auch stoffliches benötigt. Das wären Mineralien, Calcium, Biotin, Spurenelemente.
    Diese müssen dann zugeführt werden, es gibt dafür einiges an Präparaten zu kaufen. So findest Du in der Bird-Box z.B. die Nekton-Präparate welche solchen Mängel abhelfen können.
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Blaustein,
    es kann beginnendes Federrupfen sein, wei Alfred schon schrieb. Je eher man etwas dagegen unternimmt, desto besser sind die Chancen. Wenn es erst habituell geworden ist und sich von ursprünglichen Anlaß (sei er psychisch oder physisch) gelöst hat, ist es schwer wieder zu bekämpfen. Federrupfen kann zahlreiche Ursachen haben.
    Wenn Du interessiert bist, kann ich Dir gerne kostenlos und unverbindlich meine Patienteninformation zum Thema Federrupfen zusenden. Falls Du daran Interesse hast, schick eine Mail an ganzheitliche-vogelheilkunde@email.de mit dem Betreff "Rupfermerkblatt".
    LG
    Thomas
     
  6. #5 Alfred Klein, 19. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Thomas

    Da Blaustein noch nicht geantwortet hat und völlig unklar ist ob eine physische oder physische Ursache dahinter steckt halte ich Deine Antwort für momentan unsinnig.
    Eine psychische Ursache kann erst dann als manifest gedeutet werden wenn feststeht daß es keine körperlichen Ursachen haben kann.
    Eine physische Ursache haben wir bislang nicht gefunden, wir wissen eigentlich gar nichts.
    Du solltest eigentlich wissen daß aus dem bisher von Blaustein geschriebenen keine Schlußfolgerungen gezogen werden können, in keinerlei Richtung.
    Du stellst hier wie etliche Tierärzte was in den Raum das keinerlei Begründung hat. Wir wissen immer noch nicht ob der Vogel tatsächlich rupft !!
    Was für mich mit großer Wahrscheinlichkeit feststeht ist daß der Vogel Mangelerscheinungen hat, mehr an Schlußfolgerungen ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Alfred,
    Meinen Beitrag nennst Du "unsinnig".
    Du widersprichst Dir aber leider in wenigen Sätzen selbst. Mangelerscheinungen sind physische Ursachen. Stehen die nun mit großer Wahrscheinlichkeit fest (warum?) oder weiß man gar nichts?
    Und warum soll meine Antwort "unsinnig" sein, die sich ja auf nichts festgelegt hat - weder auf Mangelerscheinungen oder andere physische Ursachen noch auf psychische Probleme? Wenn wir schon so harte Worte wie "unsinnig" verwenden (was mir von mir aus nicht in den Sinn gekommen wäre), dann sollte man sie doch eher solchen Beiträgen vorbehalten, die sich in wenigen Sätzen selbst widersprechen.
    Nichts für ungut, aber wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
    LG
    Thomas
     
  8. Marion

    Marion Guest

    Hallo,

    ich hoffe ich kann in diesem Thread meine Frage auch stellen.
    Seit einem halben Jahr habe ich einen jetzt elf Monate alten Graupapagei (HZ). Er kam zu einem jetzt ca. 2-jährigen Graupapageienmädel. Sie sind kein Liebespaar, sich aber auch nicht spinnefeind, wobei das Mädel der Boss ist.
    Den Graupapageien Pauli habe ich schon mit einem sehr dünnen zerstrubbeltem Schwänzchen gekauft, wobei ich annahm er hat ihn sich im Käfig bei seiner wilden Turnerei im Käfig kaputt gemacht.

    Inzwischen habe ich bemerkt, daß er sich die Schwanzfedern im Käfig abknabbert und auch ausreißt (habe Federn mit blutigem Kiel gefunden). Er hat keine Schwanzfedern mehr, es strecken nur noch Kiele. Im Käfig dreht er faßt durch und bearbeitet sein Schwänzchen. Aus diesem Grund vermute ich ein psychisches Problem bei ihm. Er ist in tierärztlicher Behandlung und soll nun 14 Tage V22 bekommen (es entspricht glaube SC20 von Supracell) Er frißt gerne Obst und bekommt in seinem geliebten Möhrensaft Prime.

    Die beiden haben ca. 7-8 h täglich Freiflug, im ehemaligen Kinderzimmer wird in den nächsten Woche ein Vogelzimmer entstehen. Ach so, beide Vögel haben jeder einen Montanakäfig.

    So und nun meine Frage: welche Untersuchungen müssen zur Abklärung eines physischen Problems gemacht werden.

    Viele liebe Grüße

    Marion
     
  9. #8 Thomas B., 19. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Marion,
    Man macht eine Röntgendiagnostik (um z.B. eine Lebervergrößerung zu erkennen) und bestimmt die Blutparameter. Auch die labordiagnostische Untersuchung eines Hautabstriches/Hautgeschabsels gehört unbedingt dazu. Und die Begutachtung des Vogels und seiner Federn auf Parasiten. Evtl. noch eine Kotprobenuntersuchung auf Giardien.
    Für weitere Informationen sende ich auch Dir gerne meine ausführliche Patienteninformation zum Federrupfen zu, wenn Du mir eine E-Mail schreibst.
    LG
    Thomas
     
  10. #9 jacquesthoma, 20. November 2005
    jacquesthoma

    jacquesthoma Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle:+klugsche

    Wollte nur noch was zum Pennantsittich hinzufügen.
    Da der Vogel zum Hahn gesetzt wurde muss vorher abgeklärt werden wie die beiden sich vertragen (bevor wir die Seiten von TB ausfüllen).
    Ausserdem gibt es eine Schreckmauser (durch Angst, Stress, Disharmonie etc)
    bei der in kurzer Zeit die Federn geworden werden (unteranderem der Schwanz und das Brsutgefieder)
    Alles Gute
     
  11. Papag-Moni

    Papag-Moni Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    gifhorn
    Hallo
    Ich habe zu diesem Thema auch eine Frage.
    Wir haben ein Graupapa-Pärchen. Sie sitzen in einer 2x1m großen Voliere.
    Es ist nicht die große Liebe aber sie akzeptieren sich.
    Nun hat unser Moritz sich die Schwungfedern abgebrochen und den
    Rest bis auf ein kleines Stück abgeknabbert. Ich dachte, daß die abgebrochene Feder ihn gepiegst haben und er deswegen weitergeknabbert hat.
    Die Kiele stecken immer noch drin.
    Kann man dazu Rupfer sagen oder kann das auch eine Mangelerscheinung sei.
    Sie bekommen jeden Tag Obst und 2x wöchentlich Prim von Rico.
    Vielen Dank für Eure Antworten und
    LG
    Monika
     
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Monika,
    Mangelerscheinungen sind eher unwahrscheinlich, wenn er regelmäßig Prime bekommt - es sei denn, es liegt eine Stoffwechselstörung vor, infolge deren der Vogel bestimmte Vitalstoffe nicht assimilieren kann.
    Wie kam es denn dazu, daß die Federn abbrachen?
    Wenn es ein Unfall war und die Federn selbst nicht weich oder brüchig sind, kann es sein, daß er nur deshalb rupft/knabbert, weil ihn die abgebrochenen scharfen Enden pieksen und stören - vor allem, wenn er sonst nicht an die Federn geht. Es kann dann sinnvoll sein, von einem vogelkundigen TA die abgebrochenen Kiele mit einer chirurgischen Klemme unter leichter Betäubung/Sedierung ziehen zu lassen, damit schnell neue, gute Federn nachwachsen können und der Vogel nicht bis zum Beginn es natürlichen Ausmauserns am Knabbern Gefallen findet und sich das Rupfen angewöhnt.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  13. Blaustein

    Blaustein Guest

    Hallo,

    danke für die vielen Antworten.
    Sie hat einen "Partner" d.h. sie lieben sich nicht aber sie vertragen sich. Sie ist ja auch erst ein paar Monate da.
    Die Federn sind nicht blutig, sondern innen weiß.
    Es ist jetzt nicht so das sie sich gewaltsam die Federn ausreisst sondern sie putzt sich.
    Die anderen Federn sind völlig in Ordnung.Unter Vitamine meine ich Mineralstoffe, Aminosäuren...( CO 200)

    LG Blaustein
     
  14. #13 jacquesthoma, 20. November 2005
    jacquesthoma

    jacquesthoma Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    durch das Abbrechen der Federn erhalten die Tiere Reize in der haut. Diese bringen mit sich dass der GP versucht die federn wegzumachen.
    Dadurch entsteht dieses Abknabbern. Ein Grund mehr die Vögel nicht zu kuppieren da dadurch ein Federzerstörer geboren werden kann und wenns bis gewohnheit wird da rumzunagen ist es immer schlecht.
    Am besten du lässt die Kiele ziehen.
    Gruss JT
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Premiere! Da sind wir uns ja mal einig!
    LG
    T.
     
  17. #15 jacquesthoma, 21. November 2005
    jacquesthoma

    jacquesthoma Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    War ja auch nicht schwer :D :D
     
Thema:

Federn abknabbern

Die Seite wird geladen...

Federn abknabbern - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...