Federn am Kopf ganz struppig (nass?)

Diskutiere Federn am Kopf ganz struppig (nass?) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, als ich gestern nach Hause kam sah mein Welli-Weibchen am Kopf aus als hätte sie den Kopf in den Wassernapf gesteckt, ganz...

  1. porzerin

    porzerin Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle
    Hallo ihr Lieben,

    als ich gestern nach Hause kam sah mein Welli-Weibchen am Kopf aus als hätte sie den Kopf in den Wassernapf gesteckt, ganz struppig und wie nass. Der rest des Gefieders sieht normal aus. Seit gestern schläft sie sehr viel aber frisst auch ungewöhnlich viel. Der Kopf sieht jetzt richtig zerzaust aus. Was kann das sein? Kann leider um diese Zeit keinen TA mehr erreichen :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 14. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das hört sich ganz danach an, als ob Dein Welli sich übergibt (Kropfentzündung). Durch das Wegschleudern der Körner, Schleim usw. sieht der Welli danach aus wie geduscht am Kopf. Ich rate Dir Morgen zum vogelkundigen Tierazt zu gehen und das abklären zu lassen. Wenn sie plustert biete Ihr Rotlicht mit Ausweichmöglichkeit an.
     
  4. #3 Alfred Klein, 14. Dezember 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Ich stimme Susanne zu. Das sieht aus wie eine Kropfentzündung. Auf jeden Fall hat Dein Welli sich übergeben. Das muß abgeklärt werden.
    Daß der Vogel vermehrt frißt kann ein falsches Anzeichen sein, es ist ebenso gut möglich daß sie nur im Futter rumstochert und nicht fressen kann. Das würde dann zu schnellem abmagern führen. Ein Tierarztbesuch beim vogelkundigen Tierarzt ist schnellstens erforderlich.
     
  5. porzerin

    porzerin Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle
    Es ist tatsächöich eine Kropfentzündung. Leider hat die Kleine schon sehr stark abgenommen. Da ich sie sonst nie in die Hand nehme, ist mir das gar nicht aufgefallen. Der Tierarzt hat es direkt gemerkt dass der Brustknochen extrem raus stand. Wir haben jetzt ein Vitaminpräperat bekommen und müssen schauen wie es sich entwickelt. Er meinte sie könnte sich erholen, vielleicht aber auch nicht :( Hoffen wir das Beste
     
  6. #5 Alfred Klein, 15. Dezember 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    War das alles, ein Vitaminpräparat?
    Ist der Tierarzt denn vogelkundig?
    Falls es lediglich diese Vitamine gab rate ich Dir dringend den Tierarzt zu wechseln. Das wäre ja keine Behandlung gewesen sondern Quacksalberei. Vogelkundige Tierärzte findest Du unter www.vogeldoktor.de
    Ich für meinen Teil würde sagen daß bei einer Kropfentzündung zumindest Baytril gegeben werden muß. Am besten täglich Baytril oral direkt in den Schnabel wo dieses dann ja in den Kropf läuft und dort an Ort und Stelle wirken kann.
     
  7. porzerin

    porzerin Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle
    Da ist auch ein antibiotika drin, so hab ich es jedenfalls verstanden. Muß ihr das einmal am Tag direkt in den Schnabel geben
     
  8. #7 charly18blue, 15. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Also ganz ehrlich, das hört sich für mich nicht so sehr vogelkundig an. Normalerweise hätte ein Kropfabstrich gemacht werden müssen, der hätte frischwarm auf Trichomonaden untersucht werden müssen. Dann hätte er eine Anzüchtung auf Bakterien, Pilze und evtl eine Einfärbung des Abstrichs auf Megabakterien machen müssen. Da Dein Vogel schon so stark abgenommen hat, kenne ich dann die Vorgehensweise, dass man direkt ein Breitbandantibiotikum gibt, da man in akute Fällen die Ergebnisse der Abstriche nicht abwarten kann. Wenn die dann da sind, wird die Medikation evtl. nochmal korrigiert.

    Mich würde interessieren wie das Mittel heißt was Du bekommen hast.

    Genauso sehe ich das auch.

    Wurde die Kleine gewogen, auch das hätte zur Standarduntersuchung in so einem Fall gehören müssen, das Gewicht sagt sehr viel aus. Da reicht es nicht nur das Brustbein abzutasten.
     
  9. porzerin

    porzerin Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle
    Die kleine ist heute leider gestorben. Wir waren heute nochmal beim TA und haben eine Kotprobe abgegeben. Sie hat nochmal Antibiotika bekommen. Sie hat sich zu Hause dann nochmal übergeben. Dann kamen die Krämpfe und dann war alles vorbei :´(
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 charly18blue, 17. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das tut mir sehr leid :traurig::trost: . Und ich rate Dir wirklich, wenn Du wieder einen Krankheitsfall hast zu einem anderen TA zu gehen.
     
  12. porzerin

    porzerin Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle
    Ich werde mir beim nächsten Fall (hoffe nicht dass sich das wiederholt) einen Spezialisten aufsuchen....Jetzt kommt sie wieder zu ihrem Männchen :(
     
Thema:

Federn am Kopf ganz struppig (nass?)

Die Seite wird geladen...

Federn am Kopf ganz struppig (nass?) - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...