Federn an den Flügeln fehlen!

Diskutiere Federn an den Flügeln fehlen! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich habe zu meiner Luna einem 9 monate alten Graupapageien Henne nun noch einen 4 monate alten Graupapageien Hahn gekauft.Beides sind...

  1. Luna1

    Luna1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe zu meiner Luna einem 9 monate alten Graupapageien Henne nun noch einen 4 monate alten Graupapageien Hahn gekauft.Beides sind Handaufzuchten und verstehen sich ganz gut.Nun habe ich bei Luna festgestellt da wir sie beide jetz jeden Tag fliegen lassen das sie nicht fliegen kann und ihr so einige Federn an den Flügeln und auch am Schwanz fehlen und abgestoßen sind.Ich muß aber noch sagen das sie vorher schon jemand hatte der sie aus geldlichen gründen verkauft hat.Nun meine Frage,kommen die Federn wieder oder nicht und wie kann das kommen das die Federn nicht da sind und sie warscheinlich deswegen nicht richtig fliegen kann und immer abstürzt.Rocky ist mit seinen 17 Wochen ein perfekter Flieger und sie will es ihm immer nachmachen.:nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    hat denn luna die federn bei euch verloren- hast du sie im kaefig oder der wohnung gefunden?
    oder hat sie die federn bereits beim vorbesitzer gelassen und euch ist es aufgrund fehlender vergleichsmoeglichkeiten nicht aufgefallen?
    federn werden entweder gerupft oder abgebissen, wobei bei letzterem der kiel meist in der haut verbleibt.es gibt aber auch krankheiten, wo die grauen die federn verlieren.
    auch milben koennten die ursache hierfuer sein.
    luna kommt ja nun bald in die jungmauser und da werden sicherlich einige neue federn nachwachsen.
    ich hoffe das problem ist bald keins mehr und beide koennen dann durch die wohnung schwirren.schoen, dass sie nun zu zweit sind.
    schlafen denn beide in einem kaefig? gab es schon gegenseitiges putzen oder fuettern? streiten sie auch manchmal?
     
  4. Luna1

    Luna1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi also bei uns hat luna erst eine von den großen Federn verlohren sonnst keine nur viele diese ganz kleinen weisen die aussehen wie Daunen,es sind nur einige der vorhandenen Federn am ende sehr abgestoßen und ausgefranst aber so haben wir sie bekommen ansonsten ist ihr Gefieder echt super und sie ist ein schöner und großer Vogel.Ja die beiden schlafeb zusammen und sind seit etwa drei Wochen zusammen im Käfig.Sie Putzen und kraulen sich auch obwohl Rocky da Kopf kraulen wohl garnicht kennt und das auch noch nicht von mir möchte sie aber schon von meiner Frau.Füttern sich auch ab und zu und streiten auch manchmal wegen Futter oder Spielzeug.
     
  5. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    war diese grosse feder abgebissen oder komplett mit kiel?
    werden die beiden regelmaessig geduscht? das ist wichtig fuer die federn.
    die kleinen weissen federn finde ich auch jeden tag.
    wenn luna aufgrund der fehlenden federn nur schlecht fliegen kann, dann kann es schon sein, dass sie sich die abrammelt oder abknickt, wenn sie mal unsanft zu boden geht.
    unsere awie wurde leider in einem viel zu kleinen kaefig ohne ausgang gehalten und hat sich die federn am gitter bei flatterversuchen abgeschlagen.
    nun wachsen neue, wovon sie aber leider schon 2 abgebissen hat.
     
  6. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo,
    ist es evtl. möglich, dass der Vogel früher Mal gestutzt wurde?
     
  7. Luna1

    Luna1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann es nicht sagen was der Vorbesitzer gemacht hat aber der sagte auch das sie noch nicht auf die Hand kommt und bei meiner Frau hat sie das schon nach zwei Tagen gemacht.Wenn sie gestutzt worden wäre müste mann doch die reste der Federn noch sehen oder.Ich habe noch nicht gesehen das sie sich Federn ausreist oder abbeist wo ich auch froh drumm binn.Der züchter von Luna bei dem ich sie gekauft habe und der sie von dem Vorbesitzer zurück genommen hat meinte zu mir das sie nicht so gut gehalten wurde seiner meinung nach und das die Federn wieder kommen da haben wir aber von den Schwanzfedern gesprochen wo bis auf eine auch die langen fehlen.
     
  8. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hmmmm.....
    als erstes würde ich an Deiner Stelle nun den Vogel bei einem tauglichen Tierarzt durchecken lassen, das kann niemals schaden, somit weisst Du dann wenigstens erstmal, ob sie gesund ist.
    Bei der nächsten Mauser fallen dann die abgebrochenen Federn (Kiele) aus und wachsen, wenn sie gesund ist, auch wieder nach.


    Grüssle SyS
     
  9. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    gerade zu den rote abgebissenen schwanzfedern gibt es hier schon einen thread. viielleicht magst du mal in die suchfunktion gucken.
    wenn die fluegel gestutzt worden sind, siehst du auf jeden fall die geraden schnittkanten, wenn sie die fluegel ausbreiten, da sie ja noch nicht wieder gemausert hat.
    gerupft werden meistens kelinere federn. bei den grossen schwanzfedern und flugfedern tippe ich eher auf abbeissen. wenn der vogel sich diese ziehen wuerde, dann waere dies mit dem fingernagelziehen beim menschen vergleichbar. also aua hoechster guete.kannst auch gern mal unter den aras bei laura nachlesen.
    ansonsten schliesse ich mich auch gern sys meinung an und empfehle einen vogelkundigen TA besuch.
     
  10. Langer

    Langer Guest



    Zu trockene Luft ????

    Die Federn sind meißt bei Käfighaltung ausgefranst,also immer dann wenn der Papagei am Gitter " klebt " . Daher auch die " abgefressenen Schwanzfedern "


    MFG Jens
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Luna1

    Luna1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es wundert mich nur das so manche Federn einfach ganz fehlen und ich auch nicht sehe das sie sich ausreist und es sind auch keine Federn im Käfig.Wir haben sie ja auch so bekommen nur ist es uns erst jetz aufgefallen als die beiden zusammen fliegen wollten und ich auch fand das die angelegten Flügel von Rocky viel länger sind als die von Luna.Wie oft und wann kommen die Grauen denn in die Mauser?Luna ist jetz etwa 9 Monate und Rocky 17 Wochen und ändert sich dann auch noch das gefieder in der Farbe oder so.Habe gestern auch noch die Papiere und den DNA bescheid von Rocky bekommen ist ein Hahn wie ja gesagt vom Züchter.
     
  13. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    die jungmauser kommt um den ersten geburtsatg rum.
    ist es nicht vielleicht besser, wenn luna einem vk TA vorgestellt wird. der kann dir am ehesten erklaeren, was mit den federn los ist.
    vielleicht ist sie tatsaechlich frueher gestutzt wurden, vielleicht sind noch alte kiele in den fluegeln, vielleicht sind auch gar keine anlagen fuer schwungfedern vorhanden- erbtechnisch...
    ich wuerd sie mal checken lassen.
     
Thema:

Federn an den Flügeln fehlen!