Federn Kanarienvogel werden dunkel

Diskutiere Federn Kanarienvogel werden dunkel im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, ich habe den "herrenlosen" Kanarienvogel meines Nachbarn vor ca. 1/2 Jahr in Obhut genommen, da dieser verstorben ist und es sonst...
T

Trudel

Guest
Hallo,
ich habe den "herrenlosen" Kanarienvogel meines Nachbarn vor ca. 1/2 Jahr in Obhut genommen,
da dieser verstorben ist und es sonst Niemanden gab!

Nun macht mir das Tierchen große Sorgen! Ich sehe, dass die Schwanzfedern immer dunkler
werden und auch durch das Gefieder der Körper immer mehr "durchscheint".
Ich weiß, dass der Nachbar den Vogel schon sehr lange besass (ca. 8 Jahre).

Er frisst gut, auch Grünfutter, aber aus dem Käfig will er nicht/lasse die Tür immer offen!
Er rupft sich auch nicht, auf jeden Fall befinden sich auf dem Käfigboden keine Federn.

Er plustert sich gelegentlich auf, zupft auch mal am Gefieder!

Und trotzdem habe ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt! Sein Gesicht wirkt irgendwie verändert!
Liegt das alles an seinem Alter? Wie alt werden Kanarienvögel überhaupt?

Danke für Info's!
 
Der Altersrekord bei Kanarienvögeln liegt bei 34 Jahren. Also ich denke er hat noch eine lange Zeit vor sich. Vielleicht weiß jemand was zu den Federn? Vielleicht braucht er eine Mauserhilfe?
 
34 Jahre? Das halte ich aber für ein Gerücht.... Hast Du die Möglichkeit, ein Foto einzustellen? Federn verändern sich nicht, wenn sie einmal gewachsen sind. Eine Farbveränderung kann daher nur bei einer neu wachsenden Feder passieren oder durch äußere Einflüsse wie Dreck oder Milben. Und inwiefern wirkt sein Gesicht verändert? Ein Foto wäre sicherlich das Zweitbeste, um die Lage einzuschätzen. Das Beste, wenn Du ganz sichergehen möchtest, wäre ein vogelkundiger Tierarzt
 
Ist schon ein ein beträchtliches Alter. Wie Moni schrieb...Foto aus kurzer Distanz könnte aussagefähiger sein.
Ivan
 
Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen!
Ich werde mal meine Nichte fragen damit die mir den Vogel fotografiert und
ob sie mir hilft, damit ich die Bilder dann hier zeigen kann!
Ich selbst besitze keine solche Kamera und beim Einstellen brauche ich ja auch Hilfe!
Denke, dass wir das am Wochenende machen können, dann melde ich mich wieder!
 
Hallo,

ich hoffe sehr, dass Ihr mir zu den anhängenden Bildern ein paar Infos geben könnt!

Ich muss sagen, dass ich den Vogel nicht anfassen kann - habe irgendwie einen Widerstand
ihn zu berühren, zumal er auch ganz aufgeregt rumflattert wenn ich nur in den Käfig fasse,
um an die Futternäpfchen zu kommen!

Wie gesagt, sein Aussehen finde ich sehr "komisch", finde "kränklich", obwohl er frisst, trinkt und badet!
Die Schwanzfedern haben sich verändert - sind dunkel geworden, das Gefieder"loch" am Hals, die Augenränder
und auch die Füße haben eine komische Form????

Danke im Voraus für die Antworten!
 

Anhänge

  • P1000192.JPG
    P1000192.JPG
    73,4 KB · Aufrufe: 201
  • P1000193.JPG
    P1000193.JPG
    64 KB · Aufrufe: 224
  • P1000195.JPG
    P1000195.JPG
    59 KB · Aufrufe: 427
  • P1000200.JPG
    P1000200.JPG
    80,7 KB · Aufrufe: 221
  • P1000202.JPG
    P1000202.JPG
    78,4 KB · Aufrufe: 238
  • P1000204.JPG
    P1000204.JPG
    77,8 KB · Aufrufe: 248
Ich bin ja auch Anfängerin in der Vogelhaltung, aber dieser Vogel muss unbedingt zum Tierarzt. Gruß Selene
 
Sicher Selene, eine beginnende Augenentzündung, starke Gefiederschäden, einen verkrüppelten Fuß.
Dreckige Schwungfedern, einige Jahre hat er auch schon im Kreuz, was die Füße so aussagen.(verhornt)(War ja auch schon erwähnt worden.
Man könnte ihn auch mal baden lassen, dann sollten die Schwung-und Schwanzfedern auch wieder heller werden.
Das so mal als kurzer Überblick meinerseits.
Ivan
 
Worin badet er...im Trinkröhrchen?
Sind bei den Flügeln ja mehr oder weniger nur die Spitzen betroffen, also Verfärbungen durch äußere Einflüsse....und die wären....? Schon das der Vogel durch den verkrüppelten Fuß sich immer mit dem Schwanz "abstützt", zumindest wenn er auf dem Boden sitzt, läßt doch wohl auch nur einen Schluß zu?
Ivan
 
Der Vogel sieht echt schlimm aus, ich würde damit auch zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren, auch die dicken Augenlider...dafür brauch er was zur Linderung....
 
Was ist denn mit dem zweiten Fuß? Ist das gelbe eine Verhornung oder ne Entzündung?
 
Was mache ich nun?
Ich hab es gut gemeint, als ich dem Vogel ein neues Zuhause geben wollte!

Die Füße..... Beide sehen so verhornt aus, aber nur der rechte ist verkrüppelt!
Wie kann so was überhaupt passieren?

Baden tut er nicht im Trinkröhrchen! Er hat ein Wasserbad am Käfig hängen, das er im
Schnitt 2x pro Tag benutzt! Ich gebe ihm Salat, Vitamintropfen, spezielles Vogelwasser,
natürlich Kanarienvogelkörner und immer wieder mal Mauserhilfe!

Was ist mit den Schwanzfedern gemeint "Verfärbungen durch äussere Einflüsse"???
Ich kann ihn nicht baden, ich kann ihn nicht anfassen, bring ich beim besten Willen nicht fertig!

Der Vogel tut mir sehr leid und ich fühl mich sehr hilflos und wenn ich gewußt hätte, wie sich
das entwickelt, als ich ihn in Obhut genommen habe, hätte ich mich so nicht entschieden!

Futter usw. kann ich mit meiner Erwerbunsunfähigkeitsrente grade noch bezahlen, aber die Kosten
für einen Tierarzt weiß ich nicht woher nehmen!
Dass ich überhaupt mit der Aussenwelt in "Kontakt" treten kann (über das Internet) ist "alles",
was ich mir überhaupt "leisten" kann, da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht aus dem Haus komme!

Ich kann den Tierarzt nicht bezahlen, was mache ich nun mit dem Vogel???
 
:traurig:Ganz lieben Dank für die Hilfe, den Vogel hier im Forum zu vermitteln!

Ich würde ja gerne versuchen ihm zu helfen! Kann mir erst mal Jemand vielleicht Infos
geben, was die Bilder aussagen - ausser dass der Vogel schon älter ist?

Ich hab mich schon an ihn gewöhnt und weggeben würde mir sehr schwerfallen!
Aber ich will halt auch, dass er Hilfe bekommt, wenn er sie braucht!

Wohnen tu ich in Rheinland-Pfalz im Raum Frankthal/Ludwigshafen!

Wie bekomme ich Hilfe und ihn behalten können "unter einen Hut"?
 
Hallo Trudel das kann ich gut verstehn das du ihn nicht mehr hergeben willst, gerad so Sorgenvögelchen wachsen einem doch echt ans herz.
Bitte schau nach wo der nächstgelegenende Vogelkundige Tierarzt ist und bring ihn dahin, er kann dir mehr sagen.
Mach das bitte bald, der kleine brauch echt hilfe.
Hier die müßten doch in deiner Nähe sein. LG Claudi
67067 Ludwigshafen
Dr. Barbara Waßmuth
Tierarztpraxis
Von-Sturmfeder-Str. 60
Tel: 0621-555184
Fax: 0621-555606



67069 Ludwigshafen-Oppau
Dr. Thomas Süß
Kleintierpraxis Dr. Süß
Kurt-Schumacher-Str. 84
Tel: 0621-656426
Fax: 0621-652909
 
Gibt es denn hier im Forum jemanden aus ihrer Nähe?
 
Schade du wohnst zu weit weg ich würde den kleinen sofort aufnehmen, hab auch einen guten Vogelkundigen Tierarzt in meiner Nähe und könnte ihn dort behandeln lassen.
Hab selber alte Kanariengesellen die auch ihre Behinderungen haben, der kleine würd schon passen......schade...
 
Thema: Federn Kanarienvogel werden dunkel

Ähnliche Themen

M
Antworten
36
Aufrufe
2.230
ulrike lehnert
ulrike lehnert
Erik777
Antworten
4
Aufrufe
1.169
SamantaJosefine
SamantaJosefine
K
Antworten
6
Aufrufe
781
SamantaJosefine
SamantaJosefine
K
Antworten
12
Aufrufe
1.847
Greenfinch
Greenfinch
Zurück
Oben