Federn sehen anders aus - was kann denn das sein ??

Diskutiere Federn sehen anders aus - was kann denn das sein ?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also: Neuerdings habe ich bei beiden meiner grünen Kongos festgestellt, daß einige Federn aussehen, als wären sie mit Mehl bestäubt. Sie haben...

  1. Berit

    Berit Guest

    Also:

    Neuerdings habe ich bei beiden meiner grünen Kongos festgestellt, daß einige Federn aussehen, als wären sie mit Mehl bestäubt. Sie haben kleine weiße Punkte, die sich nicht wegwischen lassen und auch mit dem feuchten Finger nicht weggehen.

    Die Phnkte sind vorwiegend da, wo man sie eigentlich nicht sieht, werden also von den anderen Federn überdeckt.

    Aber heute habe ich bei unserem Max auch welche entdeckt, die "frei" liegen.
    Ich hab mal versucht das zu fotografieren.
    Es ist kein Staub oder so, ich dusche die Beiden regelmäßig zweimal in der Woche.

    Habe auch schon Bücher gewälzt zwecks Parasiten, aber nichts dergleichen gefunden.
    Sollte ich vorsichtshalber zum TA ?
    Was könnte das überhaupt sein ???
     

    Anhänge:

    • dx.jpg
      Dateigröße:
      19,2 KB
      Aufrufe:
      233
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Kann da leider auch nicht helfen, aber habe im Prinzip die gleiche Frage nur sehen die Federn anders aus.
    Mohrenkopfpapagei, halbes Jahr alt und hat so schwarze Flecken im Gefieder beim genauen hinsehen, sieht man dass da an den Ferdern was fehlt. Ist vielleicht ein Schädling.
    Vogel kratzt sich immer wieder, ist aber nicht klar ob das von daher kommt. Vogel ist nicht bei mir.
    Hatte schon mal sowas gehört aber kann es gerade nicht mehr einordnen, weiß jemand was es ist?
    Hier auch ein Bild
     

    Anhänge:

  4. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Bei unseren Rosellas sind auch an den hellen Federn schwarze Punkte am Ende der federn zu erkennen, die sich auch nicht wegwischen lassen. Vielleicht muss das auch einfach so sein?!!

    Wenn der Vogel sich natürlich übermäßig kratzt, dann könnte es doch was anderes sein.

    hmm. Muss zuhause mal nachschlagen...
     
  5. Karo

    Karo Guest

    Hallo,

    waren die Federn denn schon von Anfang an so? Nach euren Schilderungen klingt das nicht so.

    Nach Harrison haben Federverfärbungen oft Mangelernährung (v.a. Vitamine und Aminosäuren) oder Lebererkrankungen zur Ursache. Besonders schwarze Flecken auf den Federn werden oft im Zusammenhang mit Leberschäden genannt.

    Wenn sich diese Flecken nicht wegwischen lassen und kein weiteren Symptome wie Juckreiz oder zerstörte Federstrukturen/-kiele dazu kommen, schliesse ich Parasiten eigentlich aus. Vielleicht sollte man die Federn trotzdem mal unter dem Mikroskop begutachten??

    TA ist immer gut, wenn man nicht weiter weiß - und sei es nur zur Beruhigung!

    Allerdings habe ich auch einen Welli, dessen Federn sich in letzter Zeit zum Gelblichen hin verfärben, ohne dass der TA einen Leberschaden, Parasiten oder eine Mangelernährung hat festmachen können.....



    Grüsse, K.
     
  6. #5 claudia k., 10. Juni 2002
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    das stimmt, dass die leber zuständig ist für die färbung der federn.
    aber meines wissens nach zeigt sich das dann so, dass eine ganze feder eine "falsche" farbe hat.
    meine leberkranke berta hat beispielsweise am grünen hinterkopf zwei einzelne gelbe federchen.

    ich würde einen vogelkundigen ta anrufen und nachfragen.

    gruss,
     
  7. Berit

    Berit Guest

    Also von Anfang an sahen die Federn bei unseren Kongos so auch nicht aus.

    Das mit schwarzen Federn und Leberschaden habe ich auch schon öfter gehört und gelesen.

    Aber weiße Pünktchen ??
     
  8. #7 Alfred Klein, 10. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Für mich sehen die Federn angefressen aus.

    Da kann mir einer sagen, was er will.
    Eventuell Federlinge? Das sind ja keine Milben, weiß nicht, ob die jucken, nehme es aber nicht an.
     
  9. Kim

    Kim Guest

    Alter?

    Hallo!

    Ich habe schon erlebt das sich die Federn im laufe des Alters verfaerbt haben.

    Frueher hatten wir ein Rosenkoepfchen, bei dem sich die roten Federn des Kopfes ueber den ganzen Koerper ausgebreitet haben.

    Und mein alter Nymphensittiche ist vor seinem Tod ganz gelb geworden (naturfarbender Hahn).

    Gruss
    Kim
     
  10. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo zusammen,
    danke für eure bisherigen Antworten!
    Das Bild das a.canus reingestellt hat, stellt das Flügelgefieder unseres 6-Monate alten Mohrenkopf-Männchens dar. Am Alter können die schwarzen Flecken wohl nicht liegen. Dass Mogli etwas an der Leber hat, hoffe ich nicht...
    Ich persönlich vermute auch irgendeinen Parasiten. Heute morgen hat Mogli eine Flügeldeckfeder verloren, die solche Flecken drin hat. Die Feder sieht an manchen Stellen aus, als ob etwas fehlt. Meiner Vermutung nach fehlen an diesen Stellen die kleinen Borsten, die die Federteile zusammenhalten. (Ich kenne mich da nicht so aus, deshalb die komische Umschreibung).
    Heute werde ich die Feder mal einem papageienkundigen Menschen zeigen und dann, wenn nötig, im Lauf der Woche einen Tierarzt aufsuchen.
    Mogli hat die Stellen eigentlich schon ziemlich lange - am Anfang dachten wir halt, dass Gefieder sei zerstoßen.
    Lieben Gruß, Sonja und Klaus
     
  11. Berit

    Berit Guest

    @Alfred :

    Welche Federn meinst Du mit angefressen?

    Das oberste Bild von den grünen Kongos mit den weißen Stipsen?

    Die Federn sind nicht angefressen, sie haben beide ein volkommen intaktes Federkleid, daß auch sehr schön glänzt in der Sonne.

    Eben nur diese weißen Stipsen...
     
  12. #11 Alfred Klein, 10. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Jepp, genau das meine ich mit angefressen.
    Entweder Federlinge oder Milben. Eher letzteres.
    Empfehlenswert wäre eine Spot-on Behandlung mit Ivomec. Bekommst Du beim Tierarzt, der Dir auch sagt, wie man das macht.

    @ Berit
    Bei Dir ist es schlecht zu erkennen. Das müßte ich schon mit der Lupe anschauen.
    Könnte mir nicht vorstellen, was das sein könnte. Ist an den hellen Stellen die Feder von der Struktur her in Ordnung?
    Einzig eine Idee hätte ich. Es könnte eine Pigmentstörung sein. Sieht man manchmal bei Wildvögeln, vor allem bei Amseln. Kann ja mal einen unserer Geier treffen, aber davon gehört habe ich noch nie. :?
     
  13. Berit

    Berit Guest

    Die Federn sind von der Struktur her völlig in Ordnung.

    Komische Sache, das, aber ich telefonier gleich mal mit meinem TA.
     
  14. Hummel

    Hummel Guest

    Hallo Vogelfreunde
    Also bei den Mohrenkopf- Federn würde ich sagen es sind sogenannte "stress-fracture "(Streß-bruch?). Sie kamen damals häufig bei mit der Hand aufgezogenen Papageien und Sittichen vor, als das Aufzuchtfutter und die Brutkästen noch nicht so gut waren. Diese schwarzen Linien und das die Federbarben sich nicht richtig zusammen schließen, lassen die Federn unvollkommen oder angefressen aussehen. Es ist ein Zeichen das der Vogel zur Zeit der Federbildung im Stress war oder noch ist. Meistens ist die Ernährung mit oder ohne anderen Streßvollen Situationen daran Schuld.
    Zu den Kongos
    Ich entwöhne gerade 2 die im vollen Federkleid sind und habe solche Punkte nicht beobachten können. Aber es gibt 4 verschiedene Unterarten und vielleicht hat das Alter auch damit zu tun. Werde Morgen mal die anderen Paare ansehen. Aber als Vorsorge kann ein Lebertonicum nichts Schaden. Die Tauben Züchter haben da sehr gute Sachen. Ich gebe allen Vögeln die sich nicht so wohl fühlen zur Vorsorge ein Lebertonikum. Aber um zu wissen ob die Punkte mit der Feder wachsen oder später durch Milben abgesetzt werden, muß man wohl eine alte Feder rausrupfen. Oder auf den Abfall der Feder warten was vielleicht zu lange dauert, und dann die neue Feder genau beobachten. Wenn Punkte mit wachsen sind es innere Probleme wenn nicht dann sind es äußere Probleme.
    Ich hoffe eure gefiederten Gefährten erholen sich bald.
    All the best Hummel
     
  15. #14 Alfred Klein, 10. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hummel

    Erst mal willkommen hier bei uns.

    Das wußte ich auch nicht, nun, ich habe noch nicht gezüchtet.
    Da ist Dein Rat schon sehr willkommen. Das ist natürlich eine Möglichkeit, an die man als normaler Vogelhalter nicht denkt.
    Kann auch nicht jeder alles wissen. Dann bräuchte man kein Forum. Und das wäre schade. :D
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    also ich denke auch an einen Schädling aber mal sehen ich würde beim TA vorbeigehen oder mal Rücksprache halten.
     
  17. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Danke Albert und Hummel!
    Das mit den Streßfaktoren während der Zeit der Gefiederbildung ist eine gute und plausible Erklärung. Ältere Fotos machen deutlich, dass unser Mohr das zu Beginn auch schon hatte, aber eben vereinzelt - es sind im Lauf der Zeit aber dennoch bei uns mehr Stellen geworden.
    Die Feder wurde heute begutachtet und für gut befunden :) . Da Mogli sich nicht besonders stark putzt und auch einen ruhigen Schlaf etc. hat, schließen wir Milben und so etwas jetzt erstmal aus.
    Da er zur Zeit Federn verliert, werden wir mal beobachten, wie sich das ganze weiterentwickelt.
    Im übrigen sind diese dunklen Stellen auch lediglich auf den Flügeln, nicht aber am Bauch oder Kopf zu sehen.
    Nochmals vielen Dank und Gruß nach Süd-Afrika,
    Sonja und Klaus
     
  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Weiter beobachten und viel Glück weiterhin mit den zweien, wartet nur bald stelle ich noch ein paar Bilder hier rein, gelle:D
     
  19. Hummel

    Hummel Guest

    Hallo Sonja und Klaus
    Ich weiß nicht was Ihr Füttert, aber da Euer Mohr in der Mauser ist müßt ihr den Eiweißgehalt in der Nahrung leicht erhöhen und darauf achten das er genug Mineralien und Vitamine bekommt. Dann müßten die Streß-brüche langsam verschwinden.
    Und damit es ihm besser geht laßt ihn im TV das Spiel Cameroon gegen Deutschland sehen. Wenn sie gewinnen wird er in Hochform sein. Verlieren sie, dann Decke über den Käfig und viel frisches Obst und Mais reichen. :p
    Viel Erfolg Hummel
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hi Hummel,
    guter Tip!!!:D 8o 8o
    Viele Grüße nach Süd-Afrika, Sonja und Klaus
     
  22. hl1

    hl1 Guest

    Hallo,

    ich habe den jüngeren Bruder von dem Mohren-Männchen mit den Flecken auf den Federn. Nachem ich nun den Beitrag gesehen habe, habe ich ihn einer ganz genauen Inspektion unterzogen (soweit er das zuließ).

    Also wenn man ganz genau hinsieht, sieht man in seinem Gefieder zeigt bei einigen unteren Rückenfedern (max 10 Stück) im unteren Bereich eine Art dunklen Strich quer über die Feder von ca 1 mm Dicke. Hält man den Finger darunter, sieht man das die Feder in diesem Bereich dünn und fast durchsichtig ist. Aber wie gesagt, nur bei den Rückenfedern, alle anderen sind ok.

    Ansonsten macht er einen munteren Gesunden Eindruck. Er mausert zur Zeit auch. Also ich werde das Ganze auch mal weiter beobachten.

    Leider konnte mein Piepmatz das Spiel nicht sehen (ich hatte ihm den Fernseher nicht angemacht), was im nachhinein wohl auch besser war ..

    Grüße Helga
     
Thema: Federn sehen anders aus - was kann denn das sein ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weisse punkte auf papageienfedern

    ,
  2. schwarze feder mit weissen punkten

    ,
  3. schwarze feder mit weissen tupfen

    ,
  4. schwarze federspitzen mohrenkopfpapagei,
  5. weiße pünktchen an den federn,
  6. papageienkrankheiten schwarze federn,
  7. schwarze flecken auf gefieder,
  8. vogel schwarze feder weisse punkte,
  9. welcher vogel hat schwarze federn mit weißen punkte,
  10. Schwarze Federn mit weißen punkten welcher vogel ist das
Die Seite wird geladen...

Federn sehen anders aus - was kann denn das sein ?? - Ähnliche Themen

  1. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  2. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. Bin unterwegs, kann am Telefon nicht gut sehen

    Bin unterwegs, kann am Telefon nicht gut sehen: Hallo Zusammen, kann momentan den Vogel vom Smartphone aus nicht richtig bestimmen.. Womit haben wir hier zu tun? anfangs habe ich an...