Federn?

Diskutiere Federn? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Mein einer Hahn hat richtig schöne federn. Mein andere Nymphy (glaub ich auch ein Hahn) hat ziemlich zerrupfte Federn. Einer von den...

  1. FankHD

    FankHD Guest

    Hallo!
    Mein einer Hahn hat richtig schöne federn.
    Mein andere Nymphy (glaub ich auch ein Hahn) hat ziemlich zerrupfte Federn.

    Einer von den beiden pfeift auch der andere nicht.
    Woran liegt das???Werden die federn sich noch ändern??

    Kann es daran liegen das der eine aus dem Tierhandel und der andere vom Züchter ist??
    Cu
    FrankHD
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Federn

    Willkommen im Forum der Vogelverrükten,
    speziell hier bei den Nymphomanen

    Wie alt sind die Vögel?

    Es gib unterschiedliche Federtypen bei den Vögeln, so ähnlich wie bei den Menschen, nur nicht so ausgeprägt . Ich meine damit
    z.B.es gibt lockigel, krause und glatthaarige Menschen . Ähnlich ist das auch bei den Vögeln . Dazu kommmt noch , daß das Jugendgefieder einen anderen Charakter hat, als das der erwachsenen Vögel.

    Allerdings gibt es auch Gefiederkrankheiten unterschiedlichster Art die für ein anderes Aussehen sorgen . Dazu gehören parasitäre Krankheiten wie z.B. Federlinge wie auch Pilzerkrankungen der Federn oder der Haut. Auch Mangelernährung kann zu einem veränderten Aussehen des Gefieders führen .
     
  4. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    wenn er gerupft aussieht, musst Du auch in Betracht ziehen, dass er ein sogenannter Rupfer ist.
    Rupfen bei Vögeln, besonders Papageien, kann verschiedenste Ursachen haben, psychische und physische.
    Dadurch dass Du zwei Hähne hast, kann es auch sein, dass durch den Geschlechtstrieb, der nicht richtig ausgelebt werden kann, ein Hahn unzufrieden ist und sich selbst rupft.
    Am besten sind immer Hahn und Henne, da kann es auch zu Problemen kommen, aber seltener.

    Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber das musst Du auch in Betracht ziehen.
    Beobachte bitte, ob die kahlen Stellen, falls vorhanden größer werden. Speziell unter den Flügeln, an weniger auffälligen Stellen, werden die Federn weniger. Wenn man deutlich gerupfte Stellen schon sieht, ist Vorsicht geboten.
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Woher weißt du denn, dass beides Hähne sind, wie sehen sie denn aus ?
    Denn deine Beschreibung ihres Verhaltens läßt auch vermuten, dass du einen Hahn(=pfeift) und eine Henne(=pfeift nicht) hast :).

    Zum Federkleid haben ja meine Vorgänger schon alles gesagt.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Federn?