Federpulmilben? Federlinge? bräunlich verfärbte "Federschäfte"

Diskutiere Federpulmilben? Federlinge? bräunlich verfärbte "Federschäfte" im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich wollte schon länger wegen meinem 6jährigen, eigentlich recht fitten Welli schreiben - er hatte sich die Federn am Rücken (und nur...

  1. Karo

    Karo Guest

    Hallo,

    ich wollte schon länger wegen meinem 6jährigen, eigentlich recht fitten Welli schreiben - er hatte sich die Federn am Rücken (und nur dort) regelrecht "ausgefranst" (was bei Ute Hahn unter "mechanische Fraßschäden" läuft, nicht wie bei "Federlinge") - warum, bleibt mir ein Rätsel.

    Der TA schloß Parasiten und Mangelerscheinungen aus.

    Er hat jeden Tag mindestens 5 Stunden "Freiflug" - auch wenn er oft nur rumhockt und etwas anknabbert oder mit seinem Weibchen "schäkert"; eine abwechslungsreiche Ernährung, seit ca. einem Jahr gebe ich auch noch zusätzlich Nekton-S, wegen den Aminosäuren.

    In den letzten zwei Wochen habe ich nun öfter in ausgerupften Federn (nur Schwanz- oder Schwingenfedern) in den Federspulen irgendwelche rötlich-bräunlichen Rückstände entdeckt. Könnten das Federspulmilben sein??? Kann man die mit dem Auge entdecken??? Außerdem haben seine Federn meiner Ansicht nach einen leichten "Gelbstich" bekommen - was mein TA aber nicht so sieht.

    Oder könnte das durch das Ausreißen selber geschehen sein? Früher habe ich so etwas in seinen Federn jedenfalls nicht gesehen.

    Würde mich über "federkundige" Antworten freuen..


    Mfg, Karo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 15. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Karo

    Kann es sein, daß der Vogel einen Leberschaden hat?
    An den Federn putzen, bis sie ausfransen, kann damit zu tun haben.
    Leberprobleme ergeben einen Juckreiz.
    Kann das sein?
     
  4. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    jucken und dadurch kratzen tun sich doch alle Pieper oder? Ich beobachte auch dass bei unseren Rosellas Federn fallen (mauser) wenn sie sich gerade putzen.

    Wie äußert sich ein Leberschaden denn genauer und was ist die Ursache?
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Kessy

    Gib mal im Feld "suchen" das Stichwort Leberschaden ein.
    Dann kannst Du einige frühere Threads zum Thema-
    auch im Zusammenhang mit anderen Vogelkrankheiten
    nachlesen- Das Feld "suchen",falls du es noch nicht kennst,
    befindet sich oben unter dem Banner Vogelforen(rechte Seite
    unter dem rechten Banner)
     
  6. Karo

    Karo Guest

    Hallo,

    erst mal danke für die Reaktionen.

    Ich bin tatsächlich bei der Suche nach "Federverfärbung" mehrfach auf das Thema Leberschaden gestossen, allerdings wäre bei ihm die leichte Federverfärbung alles, was darauf hinweist.

    Ansonsten geht es ihm wirklich gut, er hat keinen Durchfall, frisst gut, ist auch nicht am Bauch "geschwollen".
    Bis auf die Federn am Rücken ist sein Gefieder prächtig und leuchtendgrün.

    Aber wie ist das denn mit Federspulmilben? Können sich dadurch die Federn evtl. "verfärbt" haben, da sie ja "vom Schaft her" die Feder schädigen?

    Gegen einen Parasitenbefall würde allerdings sprechen, dass sich das Weibchen ja nicht "angesteckt" hätte.
    Außerdem, wenn ich das richtig verstanden habe, dass sich fast nur kranke oder geschwächte Tiere anstecken lassen.

    Dann noch eine Frage: Er entspricht eher dem schweren "Schauwellensittich"-typ (wiegt 60 Gramm! Ist allerdings nicht fett!) - kann es sein, dass dieser Typ eher etwas "degeneriert" sprich ingezüchtet ist (sorry, Schnuffi!)? Vielleicht stimmt ja genetisch etwas mit seinen Federn nicht?




    MfG, Karo
     
Thema:

Federpulmilben? Federlinge? bräunlich verfärbte "Federschäfte"

Die Seite wird geladen...

Federpulmilben? Federlinge? bräunlich verfärbte "Federschäfte" - Ähnliche Themen

  1. Verfärbte Zehen?

    Verfärbte Zehen?: Hey, ihr Lieben! Ich hab vor einigen Monaten angefangen viel hier und in allen möglichen Foren zu lesen, da wir uns zwei Bourkis anschaffen...
  2. Federlinge oder Milben????

    Federlinge oder Milben????: Hallo, ich habe eine Gans sie heißt Auguste und hat zur Zeit zwei Probleme. Das eine ist sie hat links vom Schnabel ein kleines Loch.. (hat sie...
  3. Frontline Spray, Exner Patguard, Bolfo Puder bei Federlingen

    Frontline Spray, Exner Patguard, Bolfo Puder bei Federlingen: Hallo, ich bins leider schon wieder mit einer weiteren Frage, die sich diesmal nur auf Federlinge und äußere Federmilben bei Kongo Graupapageien...
  4. Federlinge

    Federlinge: Hallo Habe heute bei meinen Habicht Federlinge festgestellt. War beim Tierartzt. Habe schon ein Mittel für die Voliere bekommen suche aber noch...
  5. Federlinge

    Federlinge: Hallo, welches Mittel ist bei Federlingen zu empfehlen. Hilft es auch ein solches Mittel zur Vorbeugung zu verabreichen? Gruß