Federzupfen für DNA-Test...wie habt ihr das gemacht?

Diskutiere Federzupfen für DNA-Test...wie habt ihr das gemacht? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle! Nachdem ich jetzt wirklich langsam aktiv werden will, meinen "Humphrey" (Mopa; Aug 05) zu verpartnern, kommt jetzt natürlich...

  1. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    Hallo an alle!
    Nachdem ich jetzt wirklich langsam aktiv werden will, meinen "Humphrey" (Mopa; Aug 05) zu verpartnern, kommt jetzt natürlich zuerst der DNA-Test auf ihn zu. Jetzt würde mich brennend interessieren, wie ihr das mit dem Federzupfen gemacht habt?! Dazu habe ich folgende Fragen:

    Habt ihr das selbst gemacht?

    Habt ihr euren Lieben mit einem Handtuch abgedeckt?

    welche Federn sind beim Mopa nötig& entbehrlich?

    Wie hat euer Vogel reagiert? War er/sie beleidigt oder geschockt?

    Mit hand oder Pinzette ziehen?

    Ich würde mich wahnsinnig über eure Antworten freuen und Grüsse euch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 26. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo mucki29!

    Unsere Mopahenne Petri ist recht zahm, so dass wir ihr ohne Handtuch eine Feder ziehen konnten.
    Meine Tochter hat sie mit einem Leckerchen vorn abgelenkt, während ich ihr schnell mit einem Ruck ne Schwanzfeder gezogen hab. Dabei habe mit der anderen Hand den Rücken von Petri leicht umfaßt.
    Sie hat es uns überhaupt nicht übelgenommen und hat sich danach wie immer verhalten.

    Man kann auch versuchen, den Vogel erst mal im Spiel an ein Handtuch zu gewöhnen und ihm dies dann überstülpen um schnell eine Feder zu zupfen. Bei Petri ging es aber auch ohne Handtuch ohne Probleme. Ich denke es kommt auch darauf an, wie zahm ein Vogel ist.

    Ich würde auf jeden Fall eine Schwanzfeder ziehen, da Schwungfedern sich meist nicht so gut ziehen lassen und oft recht fest sitzen.
    Ich habe mir vorher ein kleines Plastiktütchen zurechtgelegt, worauf ich den Namen und die Ringnummer geschrieben hab.
    Beim Ziehen hab ich die Feder mit den Fingern gepackt und dann gezogen. Achte darauf, dass Du den Federkiel der frisch gezupften Feder nicht berührst, dann ab in den Beutel und fertig ;) !

    Ich wünsch Dir viel Erfolg beim Federklau. Da Dein Humphrey auch handzahm ist, wird es sicher nicht allzu schwierig werden ihm eine Feder zu stehlen. :D !
     
  4. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Manuela hat das gut beschrieben:zustimm:

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen:)

    Viele Grüße
    Sabine
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Danke Sabine :D !
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo mucki29,

    ist Dir der Federdiebstahl geglückt :~ ?
    Was meinte Humphrey dazu ?

    Wäre toll wenn Du uns bescheid gibst, wenn das Testergebniss da ist.
    Ich bin ja so gespannt, ob Du einen Humphrey oder eine Humpreyline hast, hehe :D !
     
  7. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    Danke ihr lieben!

    Hurra, es ist getan. habe Humphrey heute eine Schwanzfeder gezupft und diese dann gleich nach Bielefeld geschickt. Jetzt bin ich mal gespannt!!!:?
    Er/Sie hat es sehr tapfer über sich ergehen lassen und war auch keine spur beleidigt. Ich habe mir das viel dramatischer vorgestellt. Wenn das Ergebnis da ist, lasse ich es euch natürlich sofort wissen. Und dann kommt ja auch das nächste spannende Kapitel: die Verpartnerung!
    Vielen Dank mal wieder für Rat und Tat!!!

    Mucki&Humphrey
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super :zustimm: , dann wollen wir mal gespannt sein, wie es weiter geht :D !

    Wenn Du das Geschlecht von Humphrey weißt und auf Partnersuche gehst, dann achte bitte darauf, dass bei dem neuen Mopa ebenfalls das Geschlecht bestimmt wurde, bevor Du Dich für ihn entscheidest.
    Leider hat schon so mancher Züchter mit seiner Vermutung danebengelegen.

    Dann will ich mal fleißig Daumen drücken, damit Du für Humphrey bald einen süßen
    Kuschelpartner findest :trost: !
     
  9. #8 phelizita, 5. März 2006
    phelizita

    phelizita Guest

    ???

    wie stelle ich das federziehen am besten bei einem mopa an, der alles andere als handzahm ist?

    *grübel*
     
  10. #9 Désirée, 5. März 2006
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Ich habs bei meinen alles andere als zahmen Rosellas folgender Maßen gemacht.
    Warte bis sie eingedöst sind (abends) dann mach dir gerade so viel Licht an, dass Du ungefähr mit der Pinzette an eine Feder kommst. Meine Rosellas haben sich grundsätzlich an eine Käfigwand zum Schlafen gekuschelt, da konnte ich zwischen den Gitterstäben die Pinzette heranführen und mit einem kurzen Ruck ist auch die Feder schnell gezogen.
    Ich habe keine große Feder genommen, das brauchst Du gar nicht. NImm einfach eine Feder aus der Bauchregion oder um die Füßchen herum, das merkt der Vogel kaum und die DNA ist ausreichend, sofern Du einen Federkiel erkennen kannst. Also keine Daunen zupfen bitte. Ich habe immer zwei bis drei Federn dieser Größe gezupft, damit auch ja geng DNA vorhanden ist.

    Hatte immer ein eindeutiges Ergebnis:freude:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 phelizita, 5. März 2006
    phelizita

    phelizita Guest

    ...

    vielen dank dési
    ich werde dann mal mein glück versuchen.
     
  13. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland


    Oh ja, und nicht nur Züchter! So mancher Vogelhalter freute sich jahrelang über seinen schönen Hahn - bis der Hahn dann ein Ei gelegt hat:D

    Kommt mir nicht mehr in die Tüte:D Ohne Geschlechtsbestimmung geht gar nichts mehr:nene:

    Am schlimmsten sind die, die ganz überheblich sagen: "Ich bitte Sie, das sieht man doch ganz genau, dass das eine Henne ist!"

    So kauft man dann 5 Mohrenköpfe und stellt im nachhinein fest, dass es 5 Hähne sind8o
     
Thema:

Federzupfen für DNA-Test...wie habt ihr das gemacht?