Fedrzysten

Diskutiere Fedrzysten im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Federzysten Hallo,meine Lieben, habe vor 2Wochen meine Joschi einschläfern lassen! :traurig: Zur Erinnerung! Sie hatte sich ja Anfang des...

  1. #1 Papagei1978, 9. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2009
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Federzysten

    Hallo,meine Lieben,

    habe vor 2Wochen meine Joschi einschläfern lassen! :traurig:

    Zur Erinnerung!
    Sie hatte sich ja Anfang des Jahres angefangen zurupfen unter den Schwingen, den Unterrücken bis hin zum Bürzel!
    Sie rupfte sich auch immer wieder die Daunen heraus! Der Bürzel entzündete sich auch schon mal und wurde ärztlich behandelt.
    Ich dachte ja es würde am Futter liegen und hatte es wieder auf das Alte umgestellt-> kein Erfolg.

    Bei meinen Gefiederkontrollen , stellte ich dann fest , daß sich auf bd. Flankenseiten Richtung Schwanz, kleine dunkel verfärbte Verdickungen gebildet hatten, wo die Daunen sich nicht durch geschoben hatten! Die Daunen " saßen" alle an einer Stelle und kamen nicht durch!

    Meine Tierärztin meinte es wären Federzysten, kommt wohl nicht so häufig bei den Sperlis vor.
    Nach einem langen Gespräch entschied ich mich gegen eine lange OP mit ungewissem Ausgang, Halskrause, Einzelhaft.....usw.
    Meine Tierärztin sagte, das die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, daß die Zysten wieder kommen können.

    Meiner Kleinen wollte ich dies alles ersparen, und habe mich schweren Herzen von ihr getrennt. :traurig:


    Nun ist Polly eingezogen, geboren 2008, wildfarbig!!!
    Gesundheitlich abgescheckt.
    Sie bezog ihr neues Heim nach 1 wöchiger Isolierung und nach dem ok, der Ärztin.

    Mein Hahn Peppi (2007) flirtet sie an, gekrault haben sie sich schon, sogar schon Liebe gemacht, futtern machen sie auch zusammen, gefüttert hat er sie auch schon.

    Doch leider gibt es hin und wieder Unstimmigkeiten, dann meckern sie sich an , hacken sich, es gibt auch Momente wo sie nicht zusammen
    aneinander gekuschelt sitzen---> ist das Verhalten normal????

    Haben sie sich schon gefunden, oder muß ich mir wegen der Verpaarung Sorgen machen???? Ich hoffe es harmoniert so wie bei Peppi und Joschi!


    Bilder von Polly gibt es später, wenn sie sich richtig eingelebt hat!

    Liebe Grüße

    Susan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Susan,
    das ist ja traurig mit deiner Joshi!


    Dass Polly und Peppi sich mitunter fetzen ist vollkommen normal! (werden sie später auch noch machen)

    Von einer festen Verpaarung würde ich noch nicht sprechen, es wird aber ganz bestimmt.
    Zur Zeit lernen sie sich noch kennen und "tasten" sich ab.
    Was du von ihnen schreibst, klingt aber sehr gut :zustimm:
     
  4. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    erstmal beileid zum Verlust und auch glückwunsch zum Neuzugang.

    Das Verhalten des neuen Paares ist völlig normal.Ist doch ein gutes Zeichen, das die beiden soviel gemeinsam machen. Und ein kleiner Streit kommt auch in der besten Ehe vor.

    Freu mich schon auf die Bilder.
     
Thema:

Fedrzysten