Fehlende Neugier beim Freiflug?

Diskutiere Fehlende Neugier beim Freiflug? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Wellieltern, meine beiden Federbälle Maggie und Stinker sind jetzt seit 2 Monaten bei mir. Mittlerweile trauen sie sich auch aus dem...

  1. #1 micro0304, 20. Juni 2003
    micro0304

    micro0304 Guest

    Hallo Ihr Wellieltern,

    meine beiden Federbälle Maggie und Stinker sind jetzt seit 2 Monaten bei mir. Mittlerweile trauen sie sich auch aus dem Käfig raus und fliegen auch mal ne Runde. Allerdings eben immer nur im Zimmer umher und immer Landung auf dem Käfig.

    Dabei hab ich extra einen Vogelbaum gebastelt etc. Das interessiert die beiden gar nicht. Futter hab ich auch schon dran befestigt, irgendwie sehen sie das aber nicht. So zahm, dass ich sie durch die Gegend tragen kann, sind sie nicht, auch wenn sie mir aus der Hand fressen. Nach ein paar Zentimetern Bewegung auf der Hand fliegen sie aber wieder weg. Also keine Chance die Beiden mal auf den Baum zu setzen.

    Habt Ihr irgendwelche Tips? Ich finds ja nur langweilig für die Beiden, auf dem Käfig ist zwar auch eine Klettermöglichkeit, aber so superspannend ist das auf Dauer ja auch nicht.

    Liebe Grüße
    micro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elli

    Elli Guest

    Hallo Micro!

    Lass ihnen doch noch ein bisschen Zeit... Für sie ist das alles Neuland und dauert immer ein wenig bis sie sich an was gewöhnen... Das ist bei meinen Wellis auch so gewesen.

    Die Neugier siegt immer bei den Wellis! Also warte noch ein bisschen ab! Wirst schon sehen, dass sie bald den Baum lieben werden!!
     
  4. #3 micro0304, 20. Juni 2003
    micro0304

    micro0304 Guest

    @Elli

    Hi Elli,

    als Welliverückte sprichst Du ja bestimmt aus Erfahrung. Baut mich ja doch auf, möchte ja schließlich, dass die Beiden sich austoben können.

    Wann haben denn Deine so angefangen, die Gegend zu erkunden?

    Micro
     
  5. Elli

    Elli Guest

    Also meinen Puppi habe ich ja schon länger als Julchen...

    ´Julchen habe ich erst im März diesen Jahres zu mir genommen von einer Züchterin...

    Sie war nicht älter als 3 Monate, also noch sehr jung...
    Sie kam gleich am ersten Tag auf meine Hand und hatte nicht so eine Angst wie es Puppi heute noch hat vor mir (keine Ahnung warum? Männer? hihi)

    Das einzige Problem war halt noch, dass sie noch sehr orientierungslos war.. Sie wollte auch gleich raus, als Puppi wieder mal rausflog... Ich wollte sie eigentlich nicht gleich am ersten Tag fliegen lassen, aber sie flog so wild im Käfig herum, weil sie unbedingt Puppi nach musste! Also ließ ich sie raus!

    Sie flog wie wild herum und landete erstmals in der Küche auf der Gardinenstange.. Also Julchen folgte Puppi überall hin, weil er sich ja schon auskannte!! Drum kam sie auch nur im Käfig auf meinen Finger... Das ging ca. 3 Wochen so!

    Danach kam sie auch draussen auf meinen Finger und flog auch nicht gleich weg, weil sie Puppi nach musste... Sie landet auch meistens schon ganz woanders, wo ich dann hingehe und sie mich einfach anknabbert und spielt...

    Kommt auch jetzt häufiger vor, dass sie meinen Finger vorher schimpft und dann doch draufsteigt.. echt niedlich mein Weibchen.
    Mein Puppi dagegen traut sich noch immer nicht auf meinen Finger oder Hand.... Braucht halt länger!!

    Also so ca. 2 - 3 Wochen brauchte mein Julchen, bis sie sich mal auskannte in der Wohnung!!

    Hast du denn auch schon solche ähnlichen Erfahrungen gemacht mit deinen Geiern??
     
  6. Elli

    Elli Guest

    Ach ja, hier noch Fotos von meinen beiden Süßen!!
     

    Anhänge:

  7. Elli

    Elli Guest

    Und noch eines auf ihrem Lieblingsplatz in der Küche

    "Alles anknabbern ist doch der grösste Spaß!"
     

    Anhänge:

  8. Elli

    Elli Guest

    Ganz vergessen: Der grün-gelbe ist mein Baby und der blau-weisse ist Puppi.. Hier habe ich die beiden das erste Mal bei ihrem Liebesakt erwischt!:D
     

    Anhänge:

  9. Kiwi

    Kiwi Guest

    Meine 6 landen auch nur auf ihrem Käfig und drehen immer dieselben Runden. Langweilig würd ich das nich nennen. Ist halt der höchste Punkt im Zimmer und von oben meckert sichs halt besser hehe. Hat den Vorteil, dass sie nicht die ganze Bude einsauen :D :D
    Lediglich Bruchpilot Maggie landet noch oftmals woanders, aber das hat Schwerkraftgründe :s
    Solange sie nicht alleine sind, finden sie schon ihre Beschäftigung und wenn sie sich "nur" gegenseitig in den Schwanz beißen *g*
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Damals, ich ich nur Heinz und Lumpi hatten, wollten die sich auch nie an ihren Vogelbaum (den Uschi doch extra in liebevoller Kleinarbeit gebastelt hatte) herantrauen.
    Dann haben wir Flocky und Paul bekommen.
    Die durften nach ein paar Stunden in der Voliere mit Heinz und Lumpi fliegen. Wenige Minuten, nachdem die vier Pieper aus der Voliere gekommen waren und das Wohnzimmer für die Neuzugänge kein absolutes Neulang mehr war, sah Paul die Hirse am Vogelbaum uns saß sofort ganz selbstverständlich auf dem Ding und hat sich die Hirse schmecken lassen.
    Lumpi konnte das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und saß einen Moment später daneben.

    Also: Besorge noch zwei Wellis! :D ;)
     
  11. #10 Kasjopaya, 20. Juni 2003
    Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @micro0304
    Wie die Erfahrung zeigt, brauchen Wellis oder auch Pieper allgemein ein bißchen Zeit um was neues zu erkunden oder auszuprobieren. Das haben ja die anderen dir ja auch schon bestätigt.

    Bin gerade dabei meinen vier Wellis Physalis zum fressen anzubieten und die sehen sie mit dem Hinterteil nicht an. Aber ich weiß, daß das ein bißchen dauert. Irgendwann, wenn sie merken, daß das Ding sich weder bewegt noch beißt, wagt man sich vielleicht doch mal hin und probiert es aus. Dann merkt man daß es schmeckt und kann garnicht mehr genug von bekommen.

    Und so ist es mit neuem Spielzeug, wie bei dir zum Beispiel der Vogelbaum genauso. Laß ihnen einfach noch Zeit. Deine Wellis werden es spielerisch herausfinden, daß man auf dem Vogelbaum supergut klettern und spielen kann. :D
     
  12. Santho

    Santho Guest

    mit dem obst kann ich da nicht ganz so zustimmen,aber was den rest angeht...oh ja,wellis sind da spätzünder! *geduld,geduld*
     
  13. Angua

    Angua Guest

    Hallo micro,

    stell den Vogelbaum doch mal ganz dicht neben den Käfig (wenn das denn geht vom Platz her), so daß ihn Deine Wellis vom Käfigdach aus leicht erreichen können. Sicher siegt irgendwann die Neugier und sie gehen mal drauf. Dann kannst Du ihn ja langsam immer weiter weg stellen.
     
  14. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Wir hatten den Baum direkt auf die Voliere gestellt, aber Heinz und Lumpi wollten zwei Monate lang nichts davon wissen, bis dann Paul kam. :)
     
  15. Angua

    Angua Guest

    Hehe, Paul der Baumführer... Du mußt ihn mal an micro verleihen! ;) Nee, ist nur Spaß, keine Angst. :0-
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 micro0304, 23. Juni 2003
    micro0304

    micro0304 Guest

    Hallo an alle,

    danke dass Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilt. Ich meine, ich bin ja schon froh, dass sie überhaupt raus kommen. Hat ja auch ne Weile gedauert. Das mit dem Baum in die Nähe ist mal ne gute Idee, werd ich mal machen. Hab jetzt mal Wellikekse gebacken, da sind sie ganz scharf drauf und einen an den Baum gebunden. Vielleicht hilft es ja.

    Also auf den Finger hüpfen, so weit sind wir noch nicht. Sie ist sowieso nicht ganz so vertrauensselig, dafür aber eigentlich neugierig, abgesehen vom Baum. Mittlerweile merkt sie aber, dass ich ihr nix tue, sondern zum größten Teil Leckerlies in der Hand habe. Er ist da schon zutraulicher. Sass auch schon auf dem Finger. Aber von totaler Freude dabei kann man auch nicht reden.

    Gestern hatten wir drei mal einen dieser ganz vertrauten Momente, ich bin so nah dran gegangen, dass sie irgendwann beide an meinen Haaren gezupft haben. Sonst rennen sie immer weg. Bin also ganz optimistisch.

    Nur das mit dem Baum fuchst mich halt. manno, macht man sich so ne Arbeit und die interessiert das gar nicht. Frechheit ;)

    Danke Euch auf jeden Fall schon mal. Erfolggeschichten werde ich selbstverständlich kundtun.

    Eure micro
     
  18. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @ Angua:

    Er wird deswegen auch "Paul Baumann" genannt. ;)
     
Thema:

Fehlende Neugier beim Freiflug?