"Fehlfarbener" Pennantsittich

Diskutiere "Fehlfarbener" Pennantsittich im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, allerseits! ich habe da eine Frage zu einem meiner Vögel: Ich habe einen pennantsittich, der etwas aus der "normalen" Farbgebung...

  1. #1 Kim Schneider, 17. August 2000
    Kim Schneider

    Kim Schneider Guest

    Hallo, allerseits!

    ich habe da eine Frage zu einem meiner Vögel:
    Ich habe einen pennantsittich, der etwas aus der "normalen" Farbgebung herausschlägt.
    Er ist nmälich an Rücken, Nacken und Hinterkopg grasgrün, um die Augen sogar türkis.
    Was ist das für eine seltsame Färbung, wie entsteht sie, und hat das Ganze einen Namen?

    Und ist es normal, daß Pennantsittiche hyperaktiv sind und aller zerlegen, was ihnen vor dem Schnabel kommt?

    Etwas irritiert,

    Kim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tatjana

    Tatjana Guest

    Hallo Kim

    mit der Färbung kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

    Unser Pennantweibchen ist auch so aktiv. Ich gebe ihr immer frische Zweige zum knabbern....

    Liebe Grüße

    Tatjana
     
  4. #3 Kim Schneider, 20. August 2000
    Kim Schneider

    Kim Schneider Guest

    Hallo9, und danke für die Antworten.

    Also, der Pennant ist wirklich gerade dabei, sein Gefieder durch Mauser in die Normalfarbe umzufärben. Derzeit sieht er etwas "stachlig" aus, aber die komischen grünen Federn fallen aus.

    Der Händler sagte uns vor ca. 4 Monaten, als wir ihn kauften, er wäre nicht älter als 3 oder 4 Monate und durch seine Grünfärbung extrem selten. Er meinte, er wäre eine seltene Variante der Rasse und gab uns einige Vitamine mit, die wir dem Vogel über das Wasser geben sollten.
    Dieses "Necton-Tinoc-K" sollten wir ihm geben, dann würde er auch seine grüne Farbe behalten und sie auf eventuelle Nachkommen vererben.

    Vielleicht hilft Euch das ja weiter...

    Und noch eine Frage zu meinem Rosella-Hahn.
    Er hat seit einiger Zeit Federn, die wie gerupft oder abgefressen aussehen, aber er rupft nicht. Nur die Federn mit mehr oder weniger großem gelbanteil sind betroffen und fasern langsam aus, daß er aussieht wie bei einer besonders üblen Stockmauser.
    Ich zögere, mit ihm zum Tierarzt zu gehen, weil er ziemlich schreckhaft ist.

    Weiß einer von Euch, was ihm fehlen könnte?

    Kim
     
  5. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Kim,
    was ist denn das für ein Züchter??? Nekton Tonic K ist nichts anderes als ein Vitamin- und Aminosäurenpräparat. Es ist zwar sehr gut aber ich habe noch nie gehört, dass es hilft, irgendwelche Farbveränderungen zu bewirken, geschweige denn sie damit herauszuzüchten. Wäre der Pennantsittich eine besondere Farbzüchtung, die dominant vererbt, dann wären einige Jungtiere gleich gefärbt. Ich würde sagen er hat Dir einen Bären aufgebunden. Was den Prächtigen betrifft, musst Du Dich daran gewöhnen ihn einzufangen. Meine sind auch scheu, jedenfalls wissen sie genau was es heißt, wenn ich die Handschuhe anziehe. Aber Charly muss ich ungefähr alle 3 Monate die Krallen schneiden, und dazu ist das Einfangen nun mal notwendig. Welche Federn sind betroffen? Die gelben auf der Brust? Das ist genau die Partie, die er am bequemsten erreichen kann, falls er doch rupft. Manche Rupfer zerkleinern ihr Gefieder am Körper, sie beißen sozusagen immer Stückchen aus den Federn und manche beißen gleich die ganze Feder ab. Aber um das genau herauszufinden, musst Du zum Tierarzt, um einen Milbenbefall auszuschließen. Bitte berichte weiter, interessiert mich sehr!
    Grüße, Petra
     
  6. #5 Kim Schneider, 28. August 2000
    Kim Schneider

    Kim Schneider Guest

    Moin allerseits!

    Also, die befallenen federn sind an der Brust, am nacken, hals, Rücken und Bürzel. Komischerweise sind auch die grünen Armschwungfedern betroffen, aber ich bin sicher, dass er nicht frisst.

    Alle Federn, die rot, blau oder schwarz sind, sind völlig unbetroffen, nur die gelben, gelbrünen und die grünen.
    Das ist es ja, was mich so sutzig macht.

    Da wir im Moment mitten in einem Umzug stecken, sind die armen Vögel schon von der Rolle genug. Darum muss ich etwas warten, bis ich zum Tierarzt gehe.

    Danke für die Antworten!
    ich werde weiter berichten, wie die Sache ausgeht.

    Kim
     
Thema:

"Fehlfarbener" Pennantsittich