fehlgeprägter Nymphensittich?

Diskutiere fehlgeprägter Nymphensittich? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen oder einen guten Rat geben, denn ich bin hier irgendwie etwas überfragt. Wir haben vor...

  1. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,
    ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen oder einen guten Rat geben, denn ich bin hier irgendwie etwas überfragt.
    Wir haben vor einiger Zeit für unseren Weißkopfhahn und für einen gescheckten Hahn jeweils eine Henne gesucht. Wir sind zu einem Züchter hin, er hatte gescheckte Hennen und des Weiteren saß einsam und verlassen ein Weißkopfschecke. Wir nachgefragt ob Hahn oder Henne. Eigentlich wollte er uns diesen Nymphensittich nicht geben, weil er bereits 7 Jahre sei und nicht mehr handzahm zu machen. Abgesehen davon, dass wir das eh nicht vorhatten, war uns das auch völlig egal. Also laut seiner Aussage ganz eindeutig eine Henne. Die Vorbesitzer hätten diesen Nymphensittich vor etwa einen Monat bei ihm abgegeben, weil dessen Partner (übrigens ein wildfarbener Hahn) gestorben sei.
    So weit so gut.
    Nach einigen Tagen bei uns, stellten wir fest, dass dieser Nymphensittich sich weder mit unseren Weißkopf noch mit einem anderen Nymphensittich großartig verträgt. Kommt ein Nymphensittich in seine Nähe, hackt er. Auch keine Henne zeigte für ihn großartig Interesse. Nun fiel uns aber auf, dass der Weißkopf mit seiner Schaukel kopulierte und seine Schaukel wie einen Partner behandelt. Er balzt regelrecht mit dieser Schaukel! Bei uns ist er anfangs auch kaum aus der Voliere geflogen, als ob er nur Käfighaltung gewohnt wäre. Jetzt fliegt er täglich aus seiner Voliere. Nun hatten wir neulich eine Henne für ihn, welche sich total interessiert an ihn zeigte und nicht von seiner Seite wich. Das ging auch einige Tage so und nun sitzt die Henne wieder alleine für sich. Bei dem Weißkopf war nicht mal ein Annäherungsversuch drin.
    Was ist nun für den Weißkopf das Beste? Vielleicht eine Henne mit ähnlichen Tick? Ihn vielleicht sogar alleine lassen? Er wäre dann das sogenannte fünfte Rad am Wagen. Ich konnte bei dem Weißkopf gegenüber einer Henne bisher noch nie irgendein Balzverhalten beobachten. Nur bei seiner Schaukel. Was ratet ihr mir?

    Lieben Gruß von Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bentotagirl, 1. März 2006
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hi
    Tu den Wk wieder zu den anderen und warte ab. Ein Vogel der solange alleine gehalten wurde braucht Zeit , und du brauchst Geduld. Warscheinlich weiss er garnicht mehr was er mit anderen Vögeln machen muss. Bitte halte ihn nicht alleine
     
  4. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo bentotagirl,

    der wk ist bei den anderen. Also bei mir war er nie alleine. Das hatte ich auch nicht vor. Ich wollte nur wissen, ob es ratsam ist, ihn erneut eine Henne als Partnerin zu suchen.

    Lg Anja
     
  5. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lieber das fünfte Rad am Wagen, als gar keinen Anspruch in Einzelhaltung.

    Er muss erstmal lernen, wie man sich anderen Nymphen gegenüber verhält. Das kann recht schnell gehen, kann aber auch Jahre dauern. Lass ihm Zeit, er wird sich anpassen. Eine vollständige Resozialisierung kann dir niemand versprechen, aber die Chancen stehen gut, dass er zumindest Freundschaft mit anderen schließt.
    Wichtig finde ich, dass er Rückzugsmöglichkeiten hat. Er ist von den anderen Nymphensittichen eventuell überfordert, wird dadurch auch leichter aggressiv.

    Wenn er die Schaukel anbalzt, weiß er immerhin wie es geht. ;) Mit der Zeit wird er auch mal eine Henne anbalzen. Solange er das nicht tut, werden sich die Hennen auch nicht unbedingt um ihn bemühen. Die Damen wollen erobert werden.

    Wegen der Hennensuche - Das wird schwierig. Denn wie du schon erkannt hast, ist er fehlgeprägt. Wie groß ist dein Schwarm? Denn je mehr Auswahl da ist, desto eher wird sich ein Partner finden. Wobei das nicht zwingend ein Sexualpartner sein muss. Auch unter Nymphen gibt es Freundschaften.

    Wie lange ist er denn jetzt bei euch?
     
  6. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Jana,
    wo der wk vorher in der Außenvoliere beim Züchter war, war kaum Platz zum Rückzug da. Ich fand es eh viel zu viele Vögel auf so wenig Platz.
    Hier bei uns sitzt er halt für sich alleine. Fast immer. Da ich die Voliere früh auf und abends zu mache, hat er genügend Möglichkeiten zum Rückzug.
    Meint ihr ein Nymphensittich von 9 Jahren lernt es noch sich den anderen anzupassen?
    Wir selbst haben momentan mit ihm 4 Nymphensittiche, wollen aber für die eine Henne, welche als Partnerin für ihn gedacht war, nun einen Partner suchen. Sie sitzt ja nun auch einsam und verlassen da und versucht sich mehr oder weniger dem Pärchen mit anzuschließen.
    Den wk haben wir jetzt seit über 2 Monaten.

    Lieben Gruß von Anja
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich würde der einsamen Henne ebenfalls einen Partner holen, wenn sich von ihm aus gar nix tut.

    2 Monate finde ich allerdings noch nicht so arg lange um aufzugeben. In meiner Bekanntschaft wird gerade ein Nymph der 5 Jahre in Einzelhaltung war resozielisiert. Es macht super Fortschritte! Ich vermute mal euer Hähnchen wird schubweise dazulernen. 9 Jahre sind eine lange Zeit, aber trotzdem kann es noch klappen. Es gibt immer wieder Fälle von Tieren, die jahrelang einzeln gehalten wurden und sich dann ganz schnell wieder an Gesellschaft gewöhnt haben. Nach 9 Jahren kann man nicht plötzlich alle Verhaltensweisen ablegen.
    Eine Frage: Oben schreibst du er wäre 7 Jahre alt. Das widerspricht sich ja mit den Angaben jetzt. Meintest du vielleicht er ist 9 Jahre alt, davon 7 in Einzelhaltung?

    Du schreibst die Voliere war voll - mit welchen anderen Vogelarten war er denn vergesellschaftet?
    Ich kann mich nur wiederholen - hab Geduld. :~
     
  8. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Jana,

    mit dem Alter ist ein Irrtum von mir. Geboren '99, also ist er jetzt 7 Jahre.
    Ich bin halt auch der Ansicht, dass ich nun der einzelnen Henne erst einmal einen anderen Partner besorge. Denn sie sucht ja Anschluss.
    Beim Züchter, wo sie etwa einen Monat in der Außenvoli verbrachte, waren Nymphensittiche und einige Wellensittiche. Aber irgendwie ist er mir ja ins Auge gefallen und ich denke mir, dass lag daran, weil er einzeln saß. Sicherlich fühlte er sich dort nicht wohl. Hier zieht er sich ja ganz offensichtlich von den anderen zurück. Alle anderen bzw. die Henne versuchen sich in die Gruppe zu integrieren.
    Wie ist eure Meinung mit dem Verhalten der Schaukel gegenüber? Soll ich ihm die Schaukel lassen und dieses Fehlverhalten ignorieren oder die Schaukel doch lieber wegnehmen?
    Klar, die Geduld haben wir. Mir liegt halt nur daran, dass er sich wohlfühlt und das er eine Partnerin findet.

    Lieben Gruß von Anja
     
  9. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich würde ihm die Schaukel lassen. Irgendwo muss er mit seinem Trieb ja hin.
    Wenn du die Schaukel entfernst, wird er sich Ersatz suchen. Dann ist es beim nächsten mal halt ein Ast, ein Seil oder sonstwas.

    Dieses Anliegen haben wir doch alle für unsere Vögel. Nur du kannst momentan nicht viel tun. Mach dir nicht zu viele Sorgen und lass dem Kleinen halt die nötige Zeit. Über Fortschritte oder Änderungen seines Verhaltens kannst du uns gern auf dem Laufenden halten!

    Was mir noch eingefallen ist - Clickertraining! Das tut zwar vorrangig nix für seine Paarbindung, könnte ihn aber entspannen und beschäftigen. So wird er indirekt umgänglicher und eventuell besser im Schwarm integriert.
     
  10. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Jana,

    ich dachte, wenn ich die Schaukel entferne, dass er sich dann vielleicht gerade eher auf die anderen Nymphensittiche konzentriert. Oder? Weil er sitzt auch in der Voli nur auf der Schaukel und wenn ich sie nicht abnehme, dann fliegt er auch aus der Voli nicht raus. Nach dem Motto: ohne Schaukel gehe ich nirgendwo hin. Schade, dass man die Verhältnisse vorher nicht kennt. Mich würde ja interessieren, warum die Vorbesitzer davon ausgegangen sind, dass Lino eine Henne ist. Unkenntnis? Vielleicht war es eine Freundschaft zwischen zwei Hähnen.

    Lieben Gruß von Anja
     
  11. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    du kannst ihn schlecht zwingen, sich mit den anderen zu beschäftigen. Wenn du ihm die Schaukel wegnimmst, kann es passieren, dass er sich erst recht zurückzieht und schreit.

    Versuch doch mal ihm die Schaukel stundenweise wegzunehmen. Bei Vögeln, die stark auf Spiegel fixiert sind, würde ich ebenfalls so vorgehen. (Habe auch so einen Fall in der Bekanntschaft, es hat zwei Jahre gedauert, bis er komplett spiegelentwöhnt war.)
    Berichte bitte, wie er reagiert hat. :)
     
  12. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Jana,

    wir haben es in letzter Zeit mit der Schaukel so gehandhabt, dass sie in der Zeit, wo er draußen fliegt, die Schaukel ganz aus dem Zimmer entfernt haben. In der Zeit könnte ich nicht sagen, dass er sich nun auf einen anderen Gegenstand fixiert. Komme ich oder meine Tochter allerdings zum Abend mit der Schaukel wieder ins Zimmer rein, dann fliegt er sogar auf die Hand, um schnellsmöglich an seine Schaukel zu kommen. Meine Tochter findet das ja nun ganz lustig, wenn Lino dahin geflogen kommt wo sich die Schaukel befindet. Er kennt da absolut keine Angst - hauptsache Schaukel.
    In dem einen Monat wo er in der Außenvoliere war, hatte er übrigens keine Schaukel zur Verfügung.

    Lieben Gruß von ANja
     
  13. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    wenn du ihn unbedingt von der Schaukel losbekommen willst, erweitere halt langsam die Zeit, wo er sie nicht hat.
    So wie ihr das handhabt, ist es schon okay. Der spiegelfixierte Vogel, von dem ich geschrieben hab bekam auch nur in der der Voliere seinen Spiegel. Beim Freiflug hat Jacki den Spiegel auch immer weniger vermisst, und irgendwann in der Voliere von sich aus nicht mehr ständig davor gesessen.
    Heute bekommt er ihn noch abundan, wenn er sehr wehleidig ist. Jacki ist leider nicht verpaart, aber seit Jahren schwer verliebt in ein anderes wildfarbenes Hähnchen. Ist dieses andere Hähnchen mit seiner Henne beschäftigt, wird Jacki eifersüchtig und agressiv. Anstatt ihn dann permanenten Stress auszusetzen, darf er noch stundenweise seinen Spiegel bekommen.
     
  14. anuschka

    anuschka Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,

    bei uns tun sich Fortschritte auf mit unserem Wk Lino. Ich habe ihm mittlerweile die Schaukel ganz entzogen und er scheint sich damit auch gut abgefunden zu haben. Zumindest wird jetzt kein anderer Gegenstand angebalzt sonders unser gescheckter Hahn Fips. Lino balzt ihn ganz offensichtlich an und ich konnte heute sogar beobachten, dass Lino ihn ganz nah an sich ran ließ. Fips hat zwar eine feste Partnerin, aber ich sehe dies trotzdem als einen guten Schritt nach vorne. Überhaupt, dass er mal für einen anderen Nymphensittich Interesse zeigt, ist für mich neu. Und unser Fips sucht auch ganz offensichtlich seine Nähe, er fliegt ständig zu ihm hin. Könnte es denn auch passieren, dass Fips seine Partnerin für Lino verlässt?

    Lieben Gruß von Anja
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Anja :0-

    Das kommt immer wieder vor das ein anderer Nymph dazu kommt der sympatischer ist und dann wird der alte Partner verlassen. Es gibt ja auch schwule Nymphenbeziehungen.
     
  17. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vielleicht sind sie aber auch einfach nur gute Kumpel !!! Bei uns beschäftigen sie sich meist auch immer in dreier oder vierer Gruppen und der Schlafplatz wird neben dem "festen" Partner eingenommen !!!
     
Thema: fehlgeprägter Nymphensittich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sexual fehlgeprägter nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich fehlverhalten

Die Seite wird geladen...

fehlgeprägter Nymphensittich? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...