"Fehlkonditionierung"???

Diskutiere "Fehlkonditionierung"??? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich will mit meiner gelbscheitelamazone Aloha beginnen zu clickern. er ist sehr zutraulich, ich wollte ihm trotzdem noch einige dinge beibringen...

  1. #1 sunnyzabou, 18. März 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ich will mit meiner gelbscheitelamazone Aloha beginnen zu clickern.
    er ist sehr zutraulich, ich wollte ihm trotzdem noch einige dinge beibringen - in die transportbox gehen, krallen dremeln etc..
    allerdings hat sich schon beim konditionieren des clickers ein problem ergeben:
    wenn ich ihm ein leckerchen gebe und clicke, war er mehrfach so aufgeregt, dass er futter hervorgewürgt hat...(er tut das auch sonst manchmal.. vermutlich will er mich füttern.. keine angst - ist nichts krankhaftes.. habe es abchecken lassen beim tierarzt)

    inzwischen ist es allerdings so, dass er sofort, wenn er mich mit leckerchen und clicker kommen sieht, schon zu würgen beginnt.. ich nehme an, dass ich das verhalten durch das clickern belohnt und verstärkt habe.
    ich will natürlich nicht, dass er das tut, da es ja auch für ihn "ungesund" ist, ständig futter hoch zu würgen..

    kann man dieses "falsch" erlernte verhalten wieder "löschen", oder soll ich die clickerei mt einem so menschenorientierten vogel ganz lassen??

    gruß
    herbert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saskia137, 18. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Herbert,

    Das macht ja auch Sinn.

    Du solltest erst Clicken und dann das Leckerchen geben. Andersrum konditionierst Du schon falsch.

    Krankhaft ist sowas nicht, nur ne deutliche Fehlprägung auf den Menschen. Ich hab in Deinem Profil gesehen, dass Du 2 Amazonen hast, sonst hätte ich Dich als erstes darauf aufmerksam gemacht, dass Du für Aloha eine Partnerin brauchst.

    Das ist durchaus möglich.

    Ungesund ist das Hochwürgen des Futters eigentlich nicht, wenn ein entsprechender Partner das Futter dann auch annimmt. Gefährlicher ist es eher, wenn er das Futter immer und immer wieder hochwürgt und wieder runterschluckt.

    Also so auf einmal "löschen" wirst Du das Verhalten nicht können, aber Du kannst denke ich schon versuchen, ihm das Verhalten wieder abzugewöhnen. Ob es funktioniert kann ich allerdings nicht garantieren.

    Erstmal darf er das Leckerchen wirklich nur dann sehen, wenn er es bekommt, also erst nach dem Click und auf gar keinen Fall vorher, also die Aussage, "wenn er mich mit leckerchen und clicker kommen sieht" beinhaltet also eigentlich schon den Fehler, dass er das Leckerli sieht und deshalb und nicht des Clickerns wegen, etwas tut.
    Wenn er nun, sobald er Dich mit dem Clicker bewaffnet sieht und mit dem Würgen beginnt, warte ab, bis er nicht mehr würgt und Clicke erst dann. Danach gibt's das Leckerli und wenn er dann wieder würgt, warte wieder, bis er mit Würgen aufgehört hat, nur diesmal zögerst Du Deinen Click noch ein wenig hinaus, so dass der Abstand zwischen seinem Würgen und Deinem Click immer größer wird und er hoffentlich bald kapiert hat, dass er bei Dir nicht würgen sollte.

    Möglicherweise bringt es auch was, wenn Du Clicker und Leckerli in/unter irgendwas versteckst (Hosentasche, unter nem Tuch, ...) und er den Clicker erst einmal überhaupt nicht mehr sieht. Abwechslung bei den Verstecken könnte bei ihm dann auch noch etwas bringen, da er dann nicht unbedingt immer von vornherein der Wiedererkennungseffekt greift und Du ihn so aber neu konditionieren kannst. Wichtig ist ja das Geräusch, welches ihm sein Leckerchen ankündigt und nicht das Sehen des Clickers.

    Ne Garantie kann da wohl keiner übernehmen, aber vielleicht kommt noch der eine oder andere Beitrag mit nem guten oder sogar mit ein paar besseren Tipps.
     
  4. #3 planetzork, 18. März 2007
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo

    bin zwar kein Clickerprofi, versuche aber trotzdem mal einen Lösungsvorschlag.
    Frage: so wie Du es beschrieben hast, hast Du erst das Leckerlie gegeben, und dann geklickt? Dann kann es daran liegen.

    Wenn nicht, was hälst Du davon, die Schälchen-Methode anzuwenden? Wenn Deine Aloha mal ganz entspannt dasitzt kannst Du klicken (aus "Komfortabstand") und dann hingehen und ein Leckerlie in die Schale werfen. Wenn Du dich dann gleich vom Käfig entfernst, kann sie ganz entspannt das Leckerli futtern.
    So könntest Du auch gleichzeitig das Verhalten belohnen, das Du haben willst: einen entspannten Vogel.

    Ausserdem würde ich klicker und Leckerlies generell so halten, dass sie sie nicht sehen kann, wenn Du kommst.

    Bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege, ist mir nur grad so eingefallen.:idee:
     
  5. #4 Saskia137, 18. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Tanja,

    ich sehe es sehr ähnlich, wie Du, aber mit dem Unterschied, dass der Hahn Aloha sehr zutraulich ist, somit bräuchte er keinen Comfort-Abstand.
    Allerdings hätte das mit der Schälchenmethode wirklich den Vorteil, dass Aloha keine Ahnung davon hat, wann Herbert wieder Clickert und entsprechend kaum die Chance auf ein Fehlverhalten hat.
     
  6. #5 sunnyzabou, 18. März 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    vielleicht habe ich das ein bisschen ungenau beschrieben:nene:
    ich clicke natürlich zuerst und dann das leckerchen
    -ich nehme geschälte sonnenblumenkerne, die liebt er und bekommt sie sonst nicht -
    er will keinen "comfortabstand".. er will ja fast ständig zu mir..
    ich glaube übrigens nicht, dass er eine hz ist, obwohl er sehr menschengeprägt ist. ich kenne seine vorgeschichte nicht, habe nur die info, dass er vermutlich 20 jahre oder älter ist..
    er war wohl vorher immer alleine, hat sich aber sofort sehr über seine artgenossin gefreut..
    diese futtervorwürgerei in meiner gegenwart hat allerdings erst begonnen, als er Cora als gesellschaft bekommen hat. er füttert zwar sie auch und sie kraulen sich und kuscheln, aber ich denke, dass er dennoch mich als "wahren" partner sieht..
    das futterwürgen ist schon ein problem, weil er es danach wieder schluckt. (kropfentzündung?? )
    er "schnallt" sofort, wenn ich zur voliere oder zum freisitz gehe und etwas "im schilde führe" -das clickern- er verhält sich dann eben anders als normal, d.h. er fängt dann sofort mit dem würgen an..
    ich weiß, dass ich es nicht auch noch verstärken darf, deshalb hab ich jetzt wieder aufgehört mit meinen trainingseinheiten..
    Cora hat "clicker=leckerchen" schnell kapiert.. ich werde jetzt bei ihr anfangen mit dem TS...
    gruß herbert
     
  7. #6 planetzork, 18. März 2007
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Uups, Aloha ist ein Hahn, sorry.

    Mit Komfort-abstand meinte ich eigentlich, so nah Du an ihn rankommst, ohne dass er sofort kirre wird und anfängt zu würgen.

    Hätte mich wohl deutlicher ausdrücken müssen, aber in meinem Kopf wars eigentlich klar, nur beim schreiben hats dann gehapert. :zwinker:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

"Fehlkonditionierung"???