Fehlstellung der Beine bei Nymphensittichkücken

Diskutiere Fehlstellung der Beine bei Nymphensittichkücken im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe einen 8 Tage alten Nymphensittich. Mir ist folgendes aufgefallen: Er streckt seine Beine flach zur Seite weg. Dabei "rudert"...

  1. Sveni

    Sveni Guest

    Hallo,
    ich habe einen 8 Tage alten Nymphensittich.
    Mir ist folgendes aufgefallen:
    Er streckt seine Beine flach zur Seite weg. Dabei "rudert" er die ganze Zeit mit den Beinen. Er scheint auch nachts oder wenn er unter den Eltern sitzt, die ganze Zeit zu Rudern.
    Es sieht aus, als ob er versucht aufzustehen und ihm dabei die Beine wegrutschen. Er dreht sich dabei im Kreis.
    In der Humanmedizin würde ich auf Hüftdysplasie tippen.
    Kann es so etwas sein?
    Wie ist die normale Beinstellung eines Kückens? Sollte es nicht
    so ähnlich wie eine Hockstellung (Beine unterm Bauch) aussehen?

    Gruß
    Sveni
     

    Anhänge:

    • nymph.jpg
      Dateigröße:
      28,1 KB
      Aufrufe:
      160
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    solche Spreizbeine kommen häufiger bei Jungvögeln vor; können erblich bedingt sein
    oder durch Haltung auf zu glattem Boden. Als Therapie werden die Beine in Beugestellung
    am Körper fixiert (macht der Tierarzt) und wichtig ist, daß der Vogel Calcium, Selen und Vitamin
    E erhält.

    Ines
     
  4. Sveni

    Sveni Guest

    Danke Ines,
    deine Antwort gibt mir Hoffnung!
    Habe morgen Termin beim Tierarzt. Bin irgendwie auf das schlimmste gefaßt:-((
    Seit heute rudert der kleine auch noch ständig mit den Flügeln.


    sveni:(
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wieso auf das "Schlimmste" gefaßt? Bitte bloß nicht einschläfern lassen-wie gesagt-das ist
    korrigierbar!!
     
  6. Sveni

    Sveni Guest

    8(
    Das kleine hat es leider hinter sich!!!
    Tierarzt wollte ihn einschläfern, hat erst auf meinen Protest
    die Beine in Hockstellung fixiert.
    Heute morgen war das kleine tot! Die Schlingen haben wohl den
    Kreislauf gestört obwohl sie ganz locker waren.
    Sch...fühle mich wie ein Mörder. Ist der erste, nach 20 Jahren Hühnerhaltung, der mir nicht im hohen Alter gestorben ist.
    Bisher sind alle über 15 geworden...es tut sehr weh- so, der Rest
    gehört wohl eher in ein Psychologie-Forum.

    In Memorian "Purzelchen"

    Sveni
     
  7. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    nein Sveni, , die Grätschbeinchen sind normalerweise kein Grund ein Küken einzuschläfern, Du hast es mit dem Versuch der Beinkorrektur schon richtig gemacht. Ich glaube auch nicht recht an abgeklemmte Gefässe, wenn die Schlinge locker sass. Vielleicht hatte der Kleine noch eine andere, organische Anomalie, wer weiss.
    Mein 1.Hahn Norman hatte mit Kükenringen, verbunden mit einem kleinen Gummi, bestens alle Hühnergangarten gelernt. Genauso funktionierts auch bei anderen Vögeln,
    mach Dir nur keine Vorwürfe

    Gruss piaf
     
  8. Sveni

    Sveni Guest

    Danke für die Anteilnahme!
    Der Kleine hatte vermutlich noch eine Herzinsufizienz.
    Hat immer wieder Wasser gehustet.
    War wohl besser so.

    Sveni
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. hans19

    hans19 Guest

    Hüftschaden bei Kanarienküken?

    Mein Kanarienjunges 16 Tage alt, spreizt sein rechtes Bein beim Fortbewegen in starker Streckhaltung nach hinten weg. Dabei steht oben bei der Hüfte dann auch ein Knochen etwas ab. Er kann das Bein aber bewegen und auch mit der Zehe die Stange umgreifen, wenn ich ihn zur "Physiotherapie" draufsetze, damit seine Sehnen und Muskeln nicht in Streckstellung verkürzen.
    Kannst Du mir ganz schnell verraten, wie Dein Kükenring mit Gummi gemacht wird. vielen Dank
     
  11. #9 Alfred Klein, 25. April 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hans

    Die Postings sind noch von 2003.
    Es wird am besten sein Du schreibst piaf per Mail an, ob die jetzt noch auf Dein Postin antwortet bezweifle ich etwas.
     
Thema: Fehlstellung der Beine bei Nymphensittichkücken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anomalie bei nymhensitticheier

    ,
  2. Nymphensittiche Küken bein

    ,
  3. nymphensittich rudert mit flügel

Die Seite wird geladen...

Fehlstellung der Beine bei Nymphensittichkücken - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  4. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  5. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...