Fehlstellung der Beine (Jungvögel)

Diskutiere Fehlstellung der Beine (Jungvögel) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Zusammen, eventuell kann mir einer einen Tipp geben die Jungen zu retten. Ich habe Momentan das Problem das sich die "Hüftgelenke" in...

  1. #1 Lori freund, 15. Mai 2014
    Lori freund

    Lori freund Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen,

    eventuell kann mir einer einen Tipp geben die Jungen zu retten. Ich habe Momentan das Problem das sich die "Hüftgelenke" in einer Fehlstellung befinden. Hervorgerufen wurde diese Fehlstellung durch die Henne, da sie es mit dem warm halten zu gut mit ihren Jungen meinte. Ich habe euch mal ein Bild bei gefügt. Lebensfähig sind die Jungen mit dieser Fehlstellung aus meiner Sicht nicht.(wie wollen sie sich auf einem Ast halten).

    Gruß Jonas

    Ps: Ich komme eigentlich aus dem Lori Forum deshalb erlaube ich mir kurz hier hinzuschreiben das ich eine Zuchtgenehmigung besitze und seit 15 Jahren Vögel halte und Züchte.

    IMG_0265.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 15. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Dein Welliküken hat Spreizbeine und sollte so getaped werden, dass sie in richtiger Stellung stehen. Das sollte aber ein Fachtierarzt machen oder ein wirklich kundiger Züchter. Und das sollte schnell passieren, je jünger umso größer der Erfolg in der Regel. Hier kannst Du noch einiges dazu lesen.
     
  4. #3 sittichmac, 15. Mai 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi lori,
    das mit dem tape könnte für den welli bereits zuspät sein. er ist schon zu alt um eine so starke spreitzung mit tape zu beheben. selbst wenn du ihn jetzt noch die beine zusammen schnürst würd er sich mehr auf den bauch und kropf legen oder auf die seite und so die verformung der beine und des becken nach hinten verlagern. desweiteren kann er später nur schlecht auf einer stange sitzen. bei einer handaufzucht wäre eine permanent kontrollierte umgebung möglich und ein behegung vieleicht noch möglich.

    du kannst aber den spreitzbeinen vorbeugen in dem du den glatten boden deiner kästen mit einstreu oder ähnliches bedeckts um deinen kücken mehr halt zu bieten.
     
  5. #4 charly18blue, 15. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lori freund,

    geh mit dem Kleinen zum vk TA und laß ihn tapen und zwar gleich Morgen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Wie alt genau ist denn der Welli auf dem Bild?

    @Sittichmac - toller Rat, dann kann man ja gleich aufgeben. Ich habe schon einige Vögel - Wellis und Nymphen - erlebt, wo Halter bei mir Rat suchten deswegen und auch ein wenig ältere Tiere wurden durchs Tapen noch "gerettet".
     
  6. #5 sittichmac, 16. Mai 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi charly,
    ich habe fast 20jahre aktiv wellis gezüchtet und hatte auch öfters mit diesem problem zu tun.

    nun möchte ich hier realistisch bleiben und fals ich mich etwas herzlos anhöre, tut es mir leid aber als züchter ist es mein bestreben gesunde und vitale vögel nach zuziehen und keine behinderten oder plegebedürftigen in die welt zu setzen.
    sicher kann der vogel "gerettet werden" aber nach meiner erfahrung lassen sich die beine bei wellis nach der 2 woche und bei einer so starker spreitzung nicht mehr so korrigieren das der vogel später normal bzw. artgerecht leben kann. zumindest nicht in einer voliere es wird ein behinderter stubenvogel bleiben auch ist es ab diesem alter nicht leicht ein getapten vogel von den altvögeln aufziehen zulassen. es würde schließlich auf eine handaufzucht hinaus laufen.

    in der ersten woche ist es bei wellis kein problem. das habe ich oft schon gemacht und so lässt sich die fehlstellung durch tape, je nach stärke der fehlstellung in etwa 10 bis 20 tage beheben.
     
  7. #6 charly18blue, 16. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hi Sittichmac,

    ich denke da muß man von Fall zu Fall entscheiden. Der 14 Tage alte Nymph einer Freundin z.B. wurde getaped und hatte innerhalb kürzester Zeit eine normale Beinstellung. Sicher ist es besser, wenn sie jünger sind und man dann sofort handelt. Aber einen Versuch ist es allemal wert.

    Wäre schön, wenn sich Lori freund mal meldet und sagt was er unternommen hat.
     
  8. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ja ... ein feedback wäre echt schön gewesen ....
     
  9. #8 Lori freund, 17. Mai 2014
    Lori freund

    Lori freund Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    Danke für eure Antworten. Das mit dem Tapen ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Das ganze wurde jetzt vorgenommen was mir (uns) jetzt bleibt ist warten und zu gucken was passiert.
    Das mit dem Einstreu handhabe ich schon sehr lange allerdings werfen manche Altvögel das ganze aus dem Kasten da kommt man gar nicht hinterher mit dem nachfüllen. ;)
    Ich werde euch auf dem laufenden halten... keine angst!
     
  10. #9 charly18blue, 17. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Danke Lorio freund für die Info und die Daumen sind gedrückt.
     
  11. #10 sittichmac, 17. Mai 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    dagegen kann man auch was machen, immerwieder streu nachfüllen ist ja auch keine lösung. das entfernen der streu ist bei den meisten sittichen ein zeichen dafür das ihnen der kasten zuklein oder nich hoch genug ist. verwendest du handelsübliche wellikästen? du könntest auf eine andere kastenform wechseln 20*20cm grundfläche und 25cm hoch mit einer osb platte als boden. diese haben sich bei mir und auch bei anderen züchtern bereits seit jahren bewährt. die osbplatte dient dabei, fals die henne wieder die streu entfernt als boden wo die jungen halt finden.
     
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    hallo lorifreund, danke für dein feedback :)

    viellt wäre nachfolgendes einmal ein anstoss worüber du nachdenken könntest ob das evtl. auch etwas für dich bzw deine zucht wäre.
    ich lege ca. 2 tage vor schlupf des ersten küken ein blindei aus kunststoff mit in die nistmulde. das wärme ich vorher an, so das die henne nicht von anfang an probleme mit dem ei hat
    diese blindeier kann man überall kaufen oder online beziehen. sei es die bird box, graf versand, auf div. vogelbörsen sind oftmals auch immer stände wo vogelbedarfskrimskrams ect verkauft oder oder oder
    diese blindeier aus kunststoff sind 1/3 bis 1/4 größer als ein echtes wellensittichei. da du züchtest weisst du das es geringend minimale größenunterschiede von gelegten eiern gibt und das ein sws ei auch mal kleiner sein kann als ein hansi-bubi ei sowie umgekehrt
    das kunststoffei hat mehrere funktionen. es dient u.a. als wärmequelle für die anderen eier wenn die henne zum fressen oder kot absetzen aus dem NK geht sowie auch fungiert das etwas größere ei als abstandsbegrenzer zwischen dem frisch geschlüpften küken und der henne die fest auf dem gelege sitzt, denn davon kommt, nach meiner einschätzung, vermehrt die spreizbeine
    eine vernünftige nistmule tut selbstverständlich aus seinen positiven beitrag zu einer minimierung von frosch/spreizbeinen
    ich habe auch hennen die räumen den gesamten NK ratzeputz leer und auch schon verschiedene arten von einstreu habe ich in der vergangenheit genutz. von kleintierstreu, über hanfeinstreu, maiseinstreu und und ... einige hennen räumen dennoch alles komplett leer
    etwas erfolg hatte ich mit den spelzen aus dem futterautomaten, denn diese spelzen dienen auch als einstreu und das wurde von einigen hennen dann drinnen gelassen
    nichts desto trotz kann ich mich in den letzten 25 jahren nicht daran erinnern, das wir hier spreizbeine hatten. wir hatten auch mal spreizbeine, da war ich aber knappe 10 jahre alt und das ist knapp 35 jahre her
    schon immer hatten wir kunststoffeier (heute) oder selbst gemachte gipseier (früher) der nachteil bei den gipseier ist klar die haltbarkeit, denn gips nimmt eine vielzahl von flüssigkeiten, keimen, ect auf und daher wurden die bei mir nie lange im einstaz genutzt
    die kunststoffeier sind da echt klasse

    selbst bei den hennen die keinen einstreu dulden haben wir keine spreizbeine. wir nutzen handelsübliche nistkästen die ich entweder vom graf versand oder von der nistkastenbude bekomme. das sind die normalen nistkästen und keine sondergrößen oder extra große kästen

    viellt haben wir ja auch einfach nur glück gehabt in den vielen jahren die wir hier hatten, aber objektiv betrachtet glaube ich da nicht an glück wo wir hier in einer zuchtsaison zwischen 30 und 70 nachzuchten ziehen

    das ist jetzt auch nicht der schlüssel zur weisheit und ich klopfe auf holz, das wir keine spreizbeine bekommen hier. das hier ist nur ein rat den ich dir geben möchte für zukünftige zuchtphasen, da es sich bei mir sehr bewährt hat

    es gibt auch noch weitere möglichkeiten anstatt tape, das hatte ich vergessen zu schreiben beim ersten mal lesen dieses threads
    du nutzt geschlossene jahresringe und ich vermute du hast auch irgendwo noch ein paar ZZF ringe in 4,0 rum liegen. diesen offenen ring kann man an das andere beinchen dran machen und dann zB mit einem band oder einen draht befestigen so das der draht durch beide ringe geht und die beinchen weiter zusammen kommen. in diesem alter, gem. foto, ist die chance wahrscheinlich nicht so groß, das es zu 100% wieder normal wird, aber ich finde es gut, das du es dennoch versucht hast und nicht aufgibst.
    das es auch so klappt wie du es dir vorstellst und im sinne für das küken, dafür drücke ich dir hier sämtliche daumen und krallen
     
  13. #12 Lori freund, 19. Mai 2014
    Lori freund

    Lori freund Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    das mit dem Ei ist neu für mich aber es hört sich logisch an, werde beim nächsten Futterkauf mir direkt welche mitnehmen und es auf einen Versuch ankommen lassen.
    Das mit dem Einstreu habe ich in diesem Ausmaße bei keinen bisher gezüchteten Sittichen oder Papageien gehabt. Auch wurden die Nistkästen komplett verweigert wenn was nicht gepasst hat... Ebenso ist das Problem der Spreizbeine das erste mal das die bei Jungen in meiner Zuchtzeit vorkommen. Aber so ist das nunmal man lernt nie aus.
    Danke an Michael für deine weiteren Tipps.
    Ich halte euch natürlich weiter auf dem laufenden.
     
  14. #13 Lori freund, 28. Mai 2014
    Lori freund

    Lori freund Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen,

    Die beiden Jungvögel um die es am Anfang ging haben leider nicht überlebt die Beinstellung war nicht mehr reversibel...
    Denn noch gibt es was erfreuliches.... andere Jungtiere haben keine Fehlstellung bzw. wenn eine leicht zu erkennen war könnte diese mit tapen auch schnell wieder behoben werden. Auch eure Tipps haben dazu beigetragen... ich habe bei den frisch geschlüpften Jungen ein Plastikei untergelegt -> keine Probleme. Ebenso habe ich die Nistkästen einfach mit mehr Einstreu gefüllt -> mehr Einstreu im Nistkasten geblieben als rausgeworfen -> keine Probleme!


    Danke für eure Hilfe!!!!!

    Gruß Jonas
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Jonas,

    danke für dein feedback. Sicherlich ist es immer schwer hinnehmbar, wenn man Küken verliert, aber oftmals sind uns als Züchter da auch die Hände gebunden und wir sind ab und an nur Begleiter, die zuschauen müssen.

    Hier sind alle Krallen und Daumen gedrückt für die restlichen deiner jungen Bande :)
     
  17. #15 charly18blue, 28. Mai 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Von mir auch :0-
     
Thema: Fehlstellung der Beine (Jungvögel)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fehlstellung beim wellensittich

    ,
  2. ziegensittich küken spreizbeine

    ,
  3. fehlstellung bein bei baby

    ,
  4. fehlstellung der beine bei küken korrigieren,
  5. hilfe küken spreizbeine wellensittich,
  6. Wellensittich Küken fehlstellung bein,
  7. wellensittich baby 14 tage beine,
  8. entenküken mit fehlstellung der Beine,
  9. Fußfehlstellung bei Papageien,
  10. Jungvogel Beine,
  11. Sittiche schiefstand der Beine ,
  12. Wellensittich kücken bein breit,
  13. wellensittich jungvogel gespreizte beine,
  14. fehlstelling bei Wellensittich ,
  15. spreizbeine wellensittich,
  16. spreizbeine wellensittich symptome