Feine Fäden im Futter

Diskutiere Feine Fäden im Futter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend Habe gerade mein Futter zusammen geschüttet (kaufe immer zwei verschiedene die ich mische) und dann die Dose in sich rottieren...

  1. #1 Bianca85, 20. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2014
    Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend

    Habe gerade mein Futter zusammen geschüttet (kaufe immer zwei verschiedene die ich mische) und dann die Dose in sich rottieren lassen damit sich alles schön vermengt. An den Seiten der Dose hingen dann samen das sah aus wie wenn die in einem Spinnennetz hingen. Es waren nur die länglichen Grass Samen und jetzt frag ich mich gibt es Samen die solche feinen Fäden haben oder kann ich jetzt das gesamte Futter wegschmeisen.

    Ich verfütter es jetzt erstmal nicht was blöd ist da ich ja dann neues kaufen kann.

    Den Anhang futter3.jpg betrachten Den Anhang futter2.jpg betrachten Den Anhang futter1.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Bianca

    Das sieht sehr stark nach Gespinstmotten aus, besonders aufm mittleren Foto.

    Insofern besteht der dringende Verdacht, dass dein Futter von Getreidemotten befallen ist. Solche Vieher kann man sich auch mit den Nudeln, Mehl u.v.a. Backwaren oder Backzutaten, sogar mit Keksen ins Haus holen.

    Ich würde dieses Futter auf gar keinen Fall mehr anbieten, weg damit. Und dann das Mottenproblem angehen, z.B. mit der Entsorgung verdächtiger Lebensmittel, plus Pheromonfallen, und vorbeugend an den Lagerstätten Lorbeerblätter auslegen. Den Lorbeerduft mögen diese Motten angeblich überhaupt nicht.
     
  4. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber ärgerlich eigentlich glaub ich nicht das das von mir kommt habe das futter erst die Woche gekauft das eine offen beim Händler das andere verpackt aber muss mal die Augen offen halten ob es wirklich nur das futter betrifft oder ob ich es auch wo anders finde.

    Schade 2 Kilo Futter fürd Katz :(
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Sei nicht traurig, Bianca :trost:

    Bedenke: was sind 2 Kilo Futter im Vergleich zu der Gesundheit deiner Vögel.
     
  6. #5 1941heinrich, 20. Dezember 2014
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo, ich denke das Sonja recht hat. Futter entsorgen und KEIN offenes Futter mehr kaufen auch wenn diese Motten überall herkommen können.
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Offenes Futter würde ich ohnehin nie kaufen. Da müsste ich dann schon in arg grosser Futternot sein.

    So wie ich das mal im Zooladen gesehen habe, kann da jeder rein fassen. Das muss nicht sein, wenn man bedenkt, wie viele Menschen ihre Hände nicht waschen nachdem sie aufm Klo waren. Oder gerade jetzt, zur Erkältungszeit... Rhinoviren und anderes Zeugs, was keiner haben will, auch unsere Vögel nicht.
     
  8. micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    99
    Pheromonfallen sind nicht so sehr zu empfehlen, da es ja nur die Männchen anlockt, die können sich dennoch mit den Weibchen paaren und dann hast du wieder neue Motten.
    Mir wurde mal der Tipp gegeben Trichogramma zu kaufen. Das sind kleine Schlupfwespen die NUR an die Eier gehen und die fressen. Wenn die Motten "ausgestorben" sind sterben auch die kleinen Trichogramma.
    Hier diese Seite wurde mir mal geschickt, ich selber hab grad keine Motten oder Larven mehr und habs noch nicht selber testen können, soll aber wirklich helfen.
    ANTI LEBENSMITTELMOTTEN bestellen - Lebensmittelmotten Kleidermotten Motten-Befreiung

    Ich hoffe es ist in Ordnung die Seite hier zu verlinken.
     
  9. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich werde es wohl jetzt auch lassen vorallem weil es ja meine Kobolte nicht krank werden sollen. Und da es jetzt das zweite mal war das mit dem Futter was nicht stimmte letztesmal heb ich den Händler gewechselt dacht der sieht sauber aus. letztes mal waren aber gleich geflügelte wesen drin.

    Aber du hast recht, daran dass da ja alle rein langen können hab ich auch noch nicht bedacht denk ich bestell jetzt mal was von der Körnerbude oder habt ihr da was wo man gutes Futter bestellen kann.
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Stimmt, das ist die wohl noch bessere Strategie diese Motten los zu werden. Ein bissel teuer, aber wenn's hilft :)
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Naja, wenn die Männchen an der Pheromonfalle kleben, dann können sie ja nicht mehr...
    Pheromonfallen sind durchaus das Mittel der Wahl, wenn man wenige Motten herumfliegen sieht. Bei stärkerem Befall werden sie wohl nicht ausreichen.

    Wenn man Futter erwischt hat, das befallen ist und wenn man dieses gleich entsorgt, besteht auch kaum Gefahr, dass man sich die Viecher eingeschleppt hat. Solange keine Maden irgendwo herumkriechen... in dem Falle hieße es wirklich aufpassen.
     
  12. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich finde die Körnerbude sehr teuer und mir persönlich sind die Mischungen zu grassamen-lastig.
    Ich bestelle zurzeit hier.
    Da kann man nach Herzenslust mischen.
    Auch Rico's Futterkiste ist empfehlenswert. Die Qualität ist ausgezeichnet.
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    motteln :D
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    :beifall:
    Oder Motteriche :D
     
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    mein Wellerich und Nympherich tun "es" auch, wenngleich nicht miteinander :p
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Oh Oh, die Schlimmen! Nicht, dass du nun aus moralischen Gründen Klebefallen aufhängst :D
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Nein, Klebefallen nun nicht gerade. Für meine Vögel eigentlich überhaupt keine Fallen.

    Dennoch, ich denke dass diese Pheromonfallen immerhin einen Versuch wert sind. Preiswerter als die Schlupfwespen sind sie allemal. Was am Ende jedoch zählt, ist, dass man diese Viecher wieder los wird. Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass durch diese Gespinstmotten Feuchtigkeit im Vogelfutter, Mehl, Reis, usw. entstehen würde, was dann wiederum die Schimmelbildung fördert.
     
  18. #17 terra1964, 22. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2014
    terra1964

    terra1964 Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    32139 Spenge
    hallo.
    es wird sich hier sicher nicht um gespinstmotten handeln. ich gehe eher davon aus das es hier mehlmotten sind. die sind im grunde nicht schädlich wenn vogel oder mensch davon isst. allerdings können die sich im küchenschrank dermaßen vermehren das alle nahrungsmittel die trocken sind verworfen werden müssen.
    sollte dein futter nicht zu stark befallen sein kannst du es für ein paar stunden einfrieren und alle eier und raupen sind tot. (nachzulesen bei wikipedia)
    wenn du das nicht willst kannst du es ohne bedenken draußen verfüttern.

    lg christian aus owl
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Guten morgen,

    die haben wir auch...ist wahrscheinlich anagasta kuniela...es kommt ziemlich schnell bei korner z.b. die nicht behandelt worden sind mit Co2 ..
    Einige monate bei zimmertemperatur gelagert und die sind da...
    sie legen gerne eier unter/ bei tapeten und allen moglichen ecken.

    Sie gehen in alles, sogar in kaafeepulver rein.

    Wenn man korner kauft und die fangen schnell sich drinn zu vermehren, sind die korner schon mehrer monate alt (wahrscheinlich um ein jahr)

    Deswegen ist es gut auch zu hause die korner richtig zu lagern (kuhl oder einfrieren)...kein kontainer ist dicht genug um die motten auszuschliessen....kein trick (auch lorbeerblatternicht) halten sie davon ab sich zu vermehren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Naja hab jetzt schon alles weg geschmissen. Und Ricos hat inzwischen auch schon geliefert dacht ja nicht, dass das so schnell geht ich denk da wird ich wohl in Zukunft wieder mein Futter bestellen.
    Hoffe das es dass war hab in dem Futter keine Tiere gefunden nix was da noch gelebt gekrabbelt oder sonst wie auffällig gewesen wäre.

    Aber eine FRage zum einfrieren, hat man da dann nicht das Problem dass das Futter dann evtl. feucht wird? Ich meine beim auftauen oder dürfte das nicht sein wenn man es kúft dicht verpackt einfriert? ...........
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    bon matin,
    ich friere fast alles ein ...uberhaupt kein problem...
    Wenn man bedenken hat, kann man die korner in einzeltuten fur 1 monat gebrauch oder mehr oder weniger ein frieren.
    Das ist die beste methode...auch in 2 monaten bekommt du keine motten in das futter.
    Naturlich wenn du jeden tag die korner aus dem freezer holst, die tute aufmachst, in zimmertemperatur stehen lansst, dann wieder in den freezer, das ist nicht gut.

    Am besten ist, die portion, die in einer raisonnablen zeit benutzt wird, unter hand haben, der rest wird kuhl gestellt oder eingefroren.

    Auch bei 5 grad C kuhle entwickeln sich die anagasta, nur langsamer und, dann, wenn sie in normale zimmertemperatur kommen, ist der zoo offen.
     
Thema: Feine Fäden im Futter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. körnerbude erfahrungen

    ,
  2. erfahrungen körnerbude

    ,
  3. futter körnerbude erfahrungen

    ,
  4. ähnliche Seiten wie Körnerbude