Feldmotten im Vogelfutter

Diskutiere Feldmotten im Vogelfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen!!! Also, ich bin gerade kurz vorm verzweifeln. Zu Hause hab ich haufenweise "Feldmotten", die ich mir durch das Nymphenfutter...

  1. Sweety

    Sweety Guest

    Hallöchen!!!

    Also, ich bin gerade kurz vorm verzweifeln.

    Zu Hause hab ich haufenweise "Feldmotten", die ich mir durch das Nymphenfutter "eingefangen" habe. Lt. der Verkäuferin kommt das häufig vor. Die Viecher sind als Larven in dem Futter versteckt und entpuppen sich dann.
    Das schlimme ist, dass das Futter dadurch oft "Versponnen" ist, also alles irgendwie an so einer Art Fäden zusammenhängt.
    Und das schlimmste ist, dass ich auch schon haufenweise Lebensmittel wegwerfen musste. Denn diese Dinger kommen auch durch Schraubverschlüsse etc. Es ist zum verrückt werden!

    Was kann ich bloß dagegen tun???? Ich kann doch nicht in der Küche und im Vogelzimmer mit Insektenvernichter rumsprühen...

    Hat jemand von euch auch Erfahrungen damit und wie werdet ihr diesem Prob Herr??? Das ist echt ekelig!!!!!

    Verzweifelte Grüße
    Sweety
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Zum Thema Motten

    Guck mal hierPirol Ausgabe 2

    Kaufe grundsätzlich kein abgepacktes Futter, sondern nur Futter das Du sehen kannst .Scheint es an Fäden zu hängen oder schwirren Motten schon im Laden rum, kaufe nichts!
    Im übrigen gibt es gutes Futter bei www.Birdbox.de
    Friere Futter etwa 48 Stunden ein, das halten die Larven nicht aus .
    Bewahre Futter grundsätzlich in sehr gut schliessenden Behältnissen auf wie z.B. bestimmte Tupperbüchsen.
    Kaufe nicht zu grosse Vorräte, nur immer etwa für 4 Wochen.
    Geh auf die Jagd nach den Gelegen und Puppen . Die findest Du nicht unbedingt in unmittelbarer Nähe der Futterquellen . Beliebt sind die Bohrungen für die Zwischenbodeneinlagen in den Küchenschränken . Dort findest Du auch die Puppen.
    Fliegende Tiere fängst Du ambesten mit dem Staubsauger.

    So und nun möchte ich endlich mein Schädlingsforum haben .:0-
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sweety,
    Diese Motten kannst Du Dir nicht nur über Vogelfutter ins Haus holen , die sind potentiell in allen kohlehydrathaltigen Lebensmitteln. Der einzige Schutz ist tatsächlich das Futter , Müsli , Reis , Zwieback etc. sofort nach dem Kauf in Gläser mit Schraubverschluß oder dicht schließende Tupperdosen unzufüllen. Dann bleibt der schaden begrenzt wenn einmal ein Befall da ist, die Viecher kommen NICHT durch Schraubverschlüsse, aber Plastikbeutel als Umverpackung sind kein Problem für sie. Du kannst aber sicher sein , daß Du Futter ohne viel Insektizide gekauft hast :D :D ..wenn Dir das ein trost ist ;)
    Auf keinen Fall solltest Du jetzt Gift versprayen!!! Kontrolliere sorgfältig Deine vorräte und schmeiß alles weg , was befallen ist, dann Schränke gründlich saubermachen , so wirst Du die Plage zuverlässig los!
     
  5. steko

    steko Guest

    motten

    mein beileid,

    hatte ich mir auch mal eingeschleppt durchs vogelfutter. es gibt fallen, die die männlichen motten durch ***uallockstoffe anziehen.
    bei uns im norden gibt es eine kette, die heißt spinnrad und vertreibt diese fallen.

    allerdings ist es mir damit nicht gelungen, die motten bis zu meinen auszug aus der wohnung zu vertreiben.

    viel glück
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Feromonfallen

    sind immer ein gutes Mittel den Befall zu kontrollieren aber taugen nur bei sehr wenigen Arten zur Bekämpfung der Schädlinge.
    Die Raupen bzw . Maden mancher Schädlinge kommen sehr wohl durch Schraubferschlüsse. Sie krichen im Gewinde hoch und knabbern sich oben durch die Dichtung. So machen es z. B. die Raupen der Dörrobstmotte.
     
  7. Susanna76

    Susanna76 Guest

    Kleber

    Hallo,

    mit Futtermotten hatten wir letztes Jahr auch Probleme. Beim Futter war fast jede 2 Vitakraftpachung verseucht. Die kaufe ich jetzt nicht mehr. Jetzt kaufe ich bei Rico's Futterkiste. Aber auch unser Mehl, Cornflakes tec. waren letztes Jahr zum Teil verseucht. Wir haben in der Speisekammer, wo mein Vogelfutter allerdings nicht steht, so Kärtchen an die Wand gepappt, die mit Kleber beschichtet waren, wo die Erwachsenen Motten kleben geblieben sind. Der Nachteil ist, Du erreichst damit nur die adulten Tiere. Wenn Du aber alles sorgfälltig verpackst und die verseuchten Sachen entsorgst, geht es ziemlich fix.

    Viel Glück.
     
  8. Sweety

    Sweety Guest

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

    Dann werd ich mich mal auf die Suche machen. Es ist auf jeden Fall ärgerlich, wenn man so viel wegwerfen muss.

    @bendosi
    danke, ich werd dort mal gucken. Vielleicht kann ich mein Futter besser von dort beziehen. Ich kauf immer loses Futter, aber die Verkäuferin meinte eben, dass es auch dort vorkommt, sie könnten das nicht kontrollieren.

    Liebe Grüße
    eine hoffentlich bald Motten - und - Larvenfreie Sweety
     
  9. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Loses Futter

    Klar kommt das auch bei nicht abgepackten Futter vor. Aber das kannst Du wenigstens vorher sehen . Offensichtlichen Befall kann man da manchmal erkennen . Bei Kartonware bist Du machtlos.:k :0-
     
  10. #9 Ann Castro, 4. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe ich mir auch mal mit Vogelfutter eingeschleppt (noch ein Grund warum ich lieber Menschenkörner aus dem Reformhaus nehme...). Mit Klebefallen habe ich es recht gut in den Griff bekommen (Supermarkt - die für Lebensmittelmotten - da ist ein Pheromonlockstoff drin).

    Viel Erfolg.

    LG,

    Ann.
     
  11. #10 geierline, 4. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Motten im Futter!

    Hallo,

    das kennen wir auch. Am Anfang haben wir ********* gefüttert, bis wir uns dann die Motten ins Haus geholt haben. Sind dann auf ***** umgestiegen. Seit kurzem bestellen wir das Futter über die Bird Box und haben (auch bei *****) keine Probleme gehabt.

    ********* haben wir angeschrieben, es kam keine Antwort. Das ist nun 1 1/2 Jahre her. Sie haben zumindest uns als Kunden verloren!

    LG
     
  12. lana

    lana Guest

    Motten

    Hallo,

    Motten sind eine schwierige Sache.
    Ich hatte dieses Problem auch schon einmal.

    hilfe gibt es nur in permanenter " Einsaugung mit dem Staubsauger ", aufstellen von Motten-Fallen ( Lockstoff ).

    Was uns aber auch noch geholfen hat war ein Tipp aus Amerika (Eine Bekannte dort hatte das gleiche Problem )
    Loorbeerblätter ( frisch oder auch die getrockneten ) überall, wo sie nicht stören ( auf Schränke, in die Schränke, Regale evtl. Fensterbretter usw. ), auslegen.
    Fragt mich jetzt nicht warum die helfen sollen, ich habe keine Ahnung.
    Aber nachdem ich alle Maßnahmen durchgeführt habe und diese Loorberblätter ausgelegt habe, hat sich das Motten Problem relativ schnell erledigt.
    Natürlich muss man auch noch ein gutes ( Motten freies ) Futter haben.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 heidelerche, 14. Mai 2017
    heidelerche

    heidelerche Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Von einer Mottenplage sind wir derzeit selbst betroffen. Es ist ärgerlich, wenn man danach feststellen muss, dass die wertvolle Orientbrücke von Motten zerfressen ist. Doch für den Vogel sehe ich keine Probleme, denn auch in der Natur sind nicht alle Körnchen fleischfrei. Vögel sind also keine absoluten Veganer. Sie picken auch ausser Haus schon mal die eine oder andere Larve oder Käfer mit. Keiner fällt deswegen vom Himmel. Immer noch besser, als wenn das Futter "antibakteriell bestrahlt" oder gar mit Radioaktivität entmottet worden ist.
     
  15. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Die Motten, welche an die Teppiche gehen, sind andere als die in Lebensmitteln.

    Aber ein Befall im Körnerfutter ist auf jeden Fall schädlich für die Vögel, denn sie fressen deren Exkremente und Ausscheidungen mit,
    meist sind dann auch noch Milben im Spiel, die man nicht sieht. Davon kann ein Vogel richtig krank werden.
    Da hilft nur: Vogelfutter abgepackt dort kaufen, wo spezielle Lagerung und Untersuchung gewährleistet wird.

    VG Evy
     
Thema: Feldmotten im Vogelfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motten im vogelfutter

    ,
  2. vogelfutter motten

    ,
  3. maden im vogelfutter

    ,
  4. was tun gegen motten im vogelfutter,
  5. motten durch vogelfutter,
  6. motten in vogelfutter,
  7. vogelfutter larven,
  8. motten im vogelfutter schädlich,
  9. motten aus vogelfutter,
  10. motten imvogelfutter,
  11. motten vogelfutter,
  12. mottenlarven im vogelfutter,
  13. motten im vogelfuttet,
  14. speisemotte im vogelfutter,
  15. feldmotte,
  16. motten im futter bei kanarienvögeln,
  17. raupen im WVOGELFUTTER,
  18. maden im körnerfutter,
  19. feldmotten,
  20. kleine raupen im vogelfutter,
  21. mottenlarven als vogelfutter,
  22. was tun gegen motten im vohefutter,
  23. motten im v,
  24. fressen mottenvogelfutter,
  25. durch futter mottenbefall was tun
Die Seite wird geladen...

Feldmotten im Vogelfutter - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  2. Haltbarkeit Vogelfutter

    Haltbarkeit Vogelfutter: Hallo, ich möchte aus Kostengründen gerne einen 25kg Sack Wellensittichfutter kaufen (falls jemand weiß wo ich eine kleinere Packungseinheit für...
  3. Gartenrotschwanz - welches Futter?

    Gartenrotschwanz - welches Futter?: Guten Tag. Was verfüttert man am besten an ausgewachsene Gartenrotschwänze? Worauf stürzen die sich wie die Geier? Vielleicht auf solch...
  4. Vogelfutter riecht nach CHEMIE

    Vogelfutter riecht nach CHEMIE: Hey Leute, ich habe mal eine Frage an euch. Ich musste nun auf ein anderes Vogelfutter ausweichen, teilweise aus geldproblemen und teilweise...
  5. Ungras im Vogelfutter?

    Ungras im Vogelfutter?: Liebe Vogelfreunde, seit zwei Jahren macht sich in unserem Garten ein Ungras breit - die weiche(?) Trespe. Als junges Gras sieht es recht...