Fellverlust

Diskutiere Fellverlust im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hallo! Meine Trakehnerstute hat auf einmal einen tierischen Fellverlust. Sie war auf der Wiede und hat da so eine feste gelbe Pflanze gefressen....

  1. Elea

    Elea Guest

    Hallo!
    Meine Trakehnerstute hat auf einmal einen tierischen Fellverlust. Sie war auf der Wiede und hat da so eine feste gelbe Pflanze gefressen. Seitdem verliert sie ihr Fell am ganzen Bauchbereich, Nüstern und Maul. Das fängt an zu bluten und verheilt dann wieder. Geht aber nach einer Zeit wieder auf und blutet wieder!
    Könnt ihr mir sagen was dann sien könnte??
    Die Tierärztin wusste auch nicht weiter und tippt auf eine Sonnenallergie. Aber das haben nur die beiden Prede die auf der Weide waren. Mein Pferd und ein anderes Schulpferd von dem Hof.
    Laut Tierärztin kann ich sie nicht reiten udn auch nicht anfassen.
    Bitte helft mir!!

    lg Tári
     
  2. #2 Fritzifrau, 15.06.2007
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Tari,

    ob der Fellverlust mit der Pflanze zusammenhängt, kann man auf die Ferne nicht sagen. Hast Du ein Foto von der Pflanze? Aber ich würde Dir auf jeden Fall vorschlagen dass der Tierarzt eine Hautprobe nimmt und untersuchen lässt! Es könnte genau so gut ein Pilz oder ähnliches sein! Und ich würde auch eine zweite Meinung eines anderen Doktors einholen, wenn der erste keinen Rat weiss. Ich hab ein Pony, der hat mal in einem feuchten Sommer Unmengen von einem Kraut (ich glaube es hiess Johanniskraut, aber kann es nicht mehr genau sagen) gefressen, und er bekam daraufhin eine schlimme Sonnenallergie. Da verlor er aber kein Fell, sondern er bekam einen extremen Sonnenbrand auf den Stellen wo nur wenig Haare waren (also am Maul, an den Augen, unter dem Schweif, in den Fesselbeugen, etc..) und da rann ihm der Eiter nur so runter, und wir mussten ihn rund um die Uhr in den Stall stellen, und die Wunden ein paar Mal täglich versorgen, und die Wunden in der Fesselbeuge wurden zur schlimmsten Mauke die ich jemals sah und er trug wochenlang Verbände an allen 4 Beinen. Das möchte ich keinem Pferd mehr wünschen. Es dauerte lange bis alles abgeheilt war (bis in den Herbst) und bis er wieder raus durfte. Aber Haare hat er wie gesagt keine verloren. Deshalb mein Rat, lass ihn gründlicher untersuchen!

    Halt uns auf dem Laufenden wie es Deinem Hotta geht! Alles Gute wünsche ich Euch!
     
  3. Mary

    Mary Guest

    Hallo Tari,
    ich würde auch vom TA mal eine Hautprobe nehmen lassen.Außerdem vielleicht dem TA mal die Planze zeigen(oder Jemandem,der weiß was dies ist).
    Evtl. kann daraufhin gleich gezielter behandelt werden.
     
  4. Elea

    Elea Guest

    Danke!!!

    JUHU

    es ist weniger geworden!! Sie bekommt wieder fell und es blutet auch nicht mehr. Der TA wusste nicht so wirklich weiter und hat dann noch einen anderen dazu geholt. Der hat dann festgestellt das sie Johanniskrat gefressen hatte und dagegen allergisch ist. Durch die starke Sonne hat sich das dann veschlimmert.
    Jetzt kann sie wieder raus, aber noch nicht geritten werden!!
    lg Tari
     
  5. Mary

    Mary Guest

    Hallo Tari,
    schön das es ihr wieder besser geht,und das Ihr auch gleich die Usache gefunden habt.
    Da kann man doch gleich viel besser vorbeugen;) .
     
Thema:

Fellverlust