Fenchelsamen?

Diskutiere Fenchelsamen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :freude: seit kurzem mische ich meinen Wellis manschmal ein paaar Fenchelsamen ins Futter. Besonders bei leichten...

  1. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo :freude:

    seit kurzem mische ich meinen Wellis manschmal ein paaar Fenchelsamen ins Futter. Besonders bei leichten Befindlichkeitsstörungen gebe ich ihnen etwas davon. Fenchel soll ja eine Desinfizierende wirkung haben, oder irre ich mich da?

    Letztens habe ich versucht, die Samen mit dem Mörser zu zerkleinern und übers Futter zu streuen. Dabei ist mir aufgefallen, wie extrem stark das riecht.
    Könnten die ätherischen Öle vielleicht zu stark für die Pieper sein, und es schadet mehr, als es nützt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Tee?

    Hallo Tanja,


    also ich gebe meinen Süßen öfter mal Fenchel als Tee.
    Einfach so, auch ohne "Befindlichkeitsstörung"... :zwinker:

    Ich mische ihn aber, wie alle Tees, halb und halb mit Wasser.

    Daß nun Fenchelsamen schädlich sind wegen der ätherischen Öle, denk ich allerdings nicht.
    Vielleicht kann dazu ja noch ein anderer was sagen, der das genau weiß...

    Aber wäre Tee nicht eh eine Alternative für Dich?
    So wärst Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite! :zustimm:

    Meine jedenfalls sind ganz begierig darauf! :lekar:
     
  4. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    fressen deine wellis überhaupt die Fenchelsamen? Unsere mochten sie nicht und ich hab es nach mehrern Versuchen gelassen.

    Gruesse,
    Detlev
     
  5. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    also ich habe schon dass Gefühl, dass sie es essen. Aber wenn ich die Samen im Mörser zerkleinere und übers Futter streue, nehmen sie ja in jedem Fall was davon auf.

    Vor Tee bin ich erst letztens wieder von mener TÄ gewarnt worden, da gekochtes Wasser den Elekrolyt-Haushalt stören soll, was immer das auch heisst.
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    .......weil durch abkochen des Wassers, was man zum aufbrühen des Tees nun mal braucht, die Mineraliene im Wasser zerstört werden.
    Deshalb Tee aufbrühen, stärker/länger ziehen lassen und dann mit zwei Teilen unabgekochtem Wasser auffüllen.
     
  7. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Deshalb ja "halb mit Wasser"!

    Hi Tanja,


    Dein TA hat recht! :zustimm:

    Deshalb schrieb ich ja dazu:

    Ich ging davon, daß diese Handhabung bekannt ist... :~

    Wie auch Krabbi schreibt, bei "halb mit Wasser" ist natürlich unabgekochtes, ganz normales Wasser aus`m Wasserhahn gemeint, eben wegen der ansonsten fehlenden Mineralien! :+klugsche

    Ob es dazu nun aber nötig ist, den Tee länger ziehen zu lassen, weiß ich nicht...
    Ich koch den wie sonst auch...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Ok, dann bin ich dank Euch wieder ein wenig schlauer geworden. :D
    Ich glaub, ich hab sogar noch fencheltee da.:~
     
  10. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    vielleicht sollte der Tierarzt noch mal einen Blick in ein ensprechendes Chemiebuch werfen, er hat nur halb recht ;-) Die Löslichkeit von manche Ionen ist von der Löslichkeit von Gasen in Wasser abhängig. Das trifft besonders für 'Kalk' zu dessen Löslichkeit an der Lösung von CO2 in Wasser hängt. Die Löslichkeit von Gasen ist temperaturabhängig und über 60°C nur noch gering. Folge: erwärmt man Wasser, gast CO2 aus und der Kalk fällt aus. Bei andere Salzen bzw. Ionen etwa NaCl ist das nicht der Fall, sie lösen sich in warmen Wasser besser, es ist so möglich übersättigte Salzlösungen herzustellen, aus denen entweder beim erkalten Salz ausfällt oder wo ein winziger Kristallisationskeim ausreicht das anzuregen.

    Ich würde mir um abgekochtes Wasser keinen Kopf machen, meinen Tee trinke ich auch unverdünnt.

    Gruesse,
    Detlev
     
Thema: Fenchelsamen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel fenchelsamen

Die Seite wird geladen...

Fenchelsamen? - Ähnliche Themen

  1. Fenchelsamen

    Fenchelsamen: Hallo eine dringende Anfrage - dürfen Vögel Fenchelsamen fressen? Ich selber esse jeden Tag einen Esslöffel davon und nun hat meine Graue etwas...