Fetteinlagerung / Übergewicht

Diskutiere Fetteinlagerung / Übergewicht im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Ich hoffe wieder einmal Hilfe im Forum zu bekommen. Folgendes: Habe 2 Pennants seit 15 Jahren und der Hahn der beiden hat...

Schlagworte:
  1. nonprofi

    nonprofi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    außerhalb Deutschlands
    Hallo zusammen!

    Ich hoffe wieder einmal Hilfe im Forum zu bekommen.

    Folgendes:

    Habe 2 Pennants seit 15 Jahren und der Hahn der beiden hat immer wieder Probleme gehabt.
    Größtes Problem ist das Federrupfen/-knabbern. Ich war deswegen schon bei div. Veterinären und lies ihn untersuchen
    aber kein physischer Befund. Dem Hanh geht es ansonsten gut und er ist eben einen kleinen Teil des Jahres etwas weniger
    mit Federn bedeckt.
    Beim letzten Artztbesuch (2010) wurde eine leicht verfettete Leber festgestellt wo mir angeraten wurde das Futter um zu stellen.
    Gesagt, getan -aber noch kein Pelletsfutter.
    Letztes Jahr stellte ich auf Pellets um welches recht bald glückte. Mit Entsetzen musste ich nun feststellen das der Hahn
    große Fetteinlagerungen unter den Flügeln, am Schenkel und teilweise am Kropf hat ( ersichtlich durch Federmangel).
    Besitzen Pellets eine höhere Nährstoffdichte?
    Es gibt leider keine Angaben wie viel man füttern soll, kan ,muss !? Ich gab die gleiche Menge Pellets wie ich vorher Körner gegeben habe(neben div. Grünzeug) Sollte man eher wie in der Natur die Menge variieren? Mal mehr mal weniger? Aber da treten evtl. Mangelerscheinungen auf, oder?
    Gebe seit einer Woche etwas weniger aber beide scheinen ständig Hunger zu haben.
    Ich kann leider auch nicht kontrollieren wie viel der Hahn im Gegensatz zur Henne ißt, er ist nun mal dominannt und nimmt sich einfach.

    Hat jemand einen Gedanken oder Tipp dazu?
    Wäre dankbar darüber, da der "Dicke" ja noch eine Weile seine Kreise ziehen soll.

    Schöne Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 28. April 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    es kommt darauf an was du für pellet fütterst aber in der regel ist es viel gehaltsvoller als körnerfutter. für fettarme ernährung ist aus meiner sicht eine körnermischung besser geeignet da man die zusammenstellung anpassen kann. australier neigen normalerweise nicht so zum verfetten dazu gehört schon eine sehr gehaltvolle ernährung. ich nehme mal an das du deine pennants in der wohnung hältst. mir kommt es nur etwas komisch vor wo er seine fettreserven anlegt. normal dient die brustmuskelatur als fettspeicher, der vogel wird dann schön rund. kopf, hals und flügel sind dann immernoch schlank und erst bei einer extremen verfettung können dort fettpolster entstehen dann sieht der vogel aber auch schon wie eine taube aus.

    vielleicht solltest du das nochmal von einem ta abklären lassen denn bei einer federdismophen störung kann es auch zu federbalg- oder fettgeschwulsten kommen diese können sich am gesamten vogel befinden.

    optimale ernährung von pennants in wohnungshaltung sollte aus einem esslöffel großsittichfutter ohne sonnenblumen pro paar und tag bestehen. dazu noch viel gemüse, wenig obst und dann auch kein besonders süßes obst. was man bei pennants auch anbieten kann sind zweige, kräuter und wurzeln. ich habe meinen immer eine stück grasnarbe oder löwenzahn mit wurzel aus dem garten in die voliere gelegt. das biete beschäftigung und erweitert die futtermöglichkeiten.

    ps. rupfen bei plattis ist meistens ein zeichen für eine unausgewogenheit im hormon- oder mineralienspiegel auch stress aus brutverhalten oder disharmonie kann dazu führen. dieses rupfen ist dann auch immer zeitlich bedingt meist beginnt es im frühjahr und über sommer spätestens zum herbst federt der vogel wieder zu.
     
  4. nonprofi

    nonprofi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    außerhalb Deutschlands
    Hallo sittichmac !
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Meine Pennants haben eine große Innen-, und Außenfoliere, (alles ca 18m2) also viel Bewegung.
    Das der Hahn rupft kann mit dem unzureichenden Paarverhalten zusammenhängen der Gedanke kam mir auch schon. Nun lebt er zusammen mit seiner Schwester seit 15 Jahren. Es kommt zu Parungsverhalten aber nicht im vollen Umfang.
    Übrigens ruppft er ganzjährig. Immer ein wenig aber kurz vor der Mauser ist er recht dünn befedert.

    Ich gebe wohl etwas zu viel Essen, trotzdem sind die Fetteinlagerungen an komischen Stellen was darauf deuten kann das es eine federdismophe störung ist so wie du sagst.
    Leider gibt es in meiner Nähe keinen Vogelkundigen Veterinär. Gibt es eine andeeMöglichkeit diese Störung zu beheben? Desweiteren gibt es auch eher nicht die Möglichkeit den Hahn mit einer anderen Dame zu vergesellschafften da es keine in der weiteren Umgebung gibt. Ich wohne im Ausland und Australier gelten hier als recht exotisch. Denke auch das es schweer sein könnte nach 15 Jahren nur mit seiner Schwester eine neue Dame an seine Seite zu stellen und selbst wenn wass mach ich dann mit Ihr? Ich würde es aber versuchen wenn es zu seiner Verbesserung beitragen könnte.

    Ich bin etwas geschockt da ich wohl gut 2/3 mehr füttere als du empfielst dazu bis noch vor kurzem viel apfel welcher wohl viel zucker enthält. Werde mir wohl noch mehr einen Kopf machen müssen das es beiden gut geht. Komischerweise zeigt aber die Henne keinerlei Anzeichen für Übergewicht.

    Nochmals vielen Dank für deine Antwort
     
  5. #4 sittichmac, 30. April 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    da dein hahn sich ganzjährig rupft ist eine hormongeschichte eigentlich ausgeschlossen. um eine körperlichestörung nachzuweisen muss eine blutanalyse gemacht werden.

    bei pennants die in aussenvolieren leben habe ich noch nie was von übermäßiger verfettung gehört. da sie den jahreszeiten wechsel mit machen variiert auch der fettbedarf der vögel mit den aussentemperaturen. ich gebe meinen vögeln eine großsittichmischung mit sonnenblumen und über winter noch etwas sonnenblumen extra damit sie der kälte was entgegen zusetzen haben.

    da deine henne keinerlei anzeichen zeigt nehme ich mal stark an das es sich nicht um verfettung handelt. ein besuch bei einem ta wäre da schon ratsam.
    vielleicht kannst du ja mal ein paar bilder des vogels machen und hier einstellen.
     
  6. #5 nonprofi, 9. Mai 2016
    nonprofi

    nonprofi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    außerhalb Deutschlands
    Ich noch mal
    ich hab das futter noch mal etwas umgestellt und reduziert.
    werd sehen was es bringt.

    ich denke allerdings auf grund des vielen platzes den meine piepser haben brauchen sie etwas mehr futter als ein stubenvogel. Sie sind recht agil.

    ich habe versucht fotos zu machen aber man sieht nicht das was ich angesprochen habe so das das keinen sinn macht.

    ich hoffe das es dem hahn auf dauer wieder besser geht
    Danke noch mal für die antworten
     
  7. #6 sittichmac, 10. Mai 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    es wäre schön wenn es doch noch mit bildern klappen würde.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fetteinlagerung / Übergewicht

Die Seite wird geladen...

Fetteinlagerung / Übergewicht - Ähnliche Themen

  1. Übergewicht wegen Partner-Überfütterung

    Übergewicht wegen Partner-Überfütterung: Meine kleine Katharinasittich-Henne Yuki ist viel zu pummelig. Kathi-Halter-Kollegen sagen, dass ihre sehr kleinen Exemplare ca. 45g wiegen, doch...
  2. Übergewicht

    Übergewicht: Hallo, Ich habe ein Problem mit meinen zwei Wellensittichen Und würde mich freuen,wenn mir jemand helfen könnte. Mein einer Wellensittich...
  3. Artikel: Es werden Halter von übergewichtigen Tieren gesucht

    Artikel: Es werden Halter von übergewichtigen Tieren gesucht: Artikel lesen
  4. Übergewichtige Kohlmeise?

    Übergewichtige Kohlmeise?: Hallo zusammen, seit drei Tagen taucht bei uns immer wieder eine Kohlmeise auf, die rund wie ein Ball ist. Und nein, die hat sich nicht extra...
  5. Übergewicht bei Silberschnäbelchen

    Übergewicht bei Silberschnäbelchen: Hallo Vogelfreunde Ich habe 2 Silberschnäbelchen die langsam dick werden. Es ist nicht schlimm sie fliegen,spielen und verhalten sich...