Fibi ist krank

Diskutiere Fibi ist krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Ich hab die Fibi (graues Mädchen) jetzt seit 3 Wochen. Von Anfang an hatte ich das Gefühl das etwas mit ihrem Kot nicht stimmt. War immer...

  1. #1 Heike Reinhardt, 30. Dezember 2002
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo. Ich hab die Fibi (graues Mädchen) jetzt seit 3 Wochen. Von Anfang an hatte ich das Gefühl das etwas mit ihrem Kot nicht stimmt. War immer normal aber danach kam noch ein Schwall Flüssigkeit hinterher. Letzte Woche Donnerstag wurde er dann komplett braun und fest.

    Freitag war ich dann mit ihr beim Tierarzt. Der fand unverdaute Körner und Kokzidien im Kot. Allerdings vermutet er eine Drüsenmagenerkrankung die nicht heilbar ist. Jetzt wird sie gegen die Kokzidien mit Antibiotika bis Freitag behandelt. Dann will er nochmal untersuchen. Wenn es nicht besser ist will er Kontrastmittel geben und röntgen.

    Mit dem Züchter hab ich geprochen wo ich sie herhab. Sollte sie umtauschen und einen anderen bekommen. Hab gesagt ich übernehm die Behandlung, will sie behalten und die Kosten sind mir auch erst mal egal, aber wenn sie sterben sollte will ich das Geld wieder.

    Kann mir vielleicht jemand sagen, was man noch machen kann? Das komische ist man sieht ihr nichts an. Sie frist sehr viel, ist sonst mobil und macht nur Blödsinn. Ist wirklich nur der Kot der nicht in Ordnung ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo heike

    helfen kann ich dir leider nicht.
    (ausser, dass du "kokdiziden" und "drüsenmagen" mal in die suchfunktion eingeben könntest und nachlesen, da gibts sicher schon einiges drüber).
    es melden sich sicher auch noch leute, die dir mehr darüber sagen können.

    das tut mir wirklich leid mit der kleinen.
    aber ich find es absolut klasse, dass du sie nicht "umtauschst".

    ich wünsch ganz arg viel glück und schnelle gesundung für die fibi !!!!
     
  4. #3 Heike Reinhardt, 30. Dezember 2002
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke. Hab schon mal nach den Krankheiten gesucht aber überall steht nur das es besonders bei jungen Vögeln meistens zum Tod führt. Ich hab aber Vertrauen in den Tierarzt. Der hat schon 2 meiner anderen Vögel das Leben gerettet. Und die waren wirklich auch sichtbar erkrankt.
     
  5. #4 Alfred Klein, 30. Dezember 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Heike

    Bei Kokzidienbefall ist unverdautes Futter normal.
    Das muß nichts mit dem Drüsenmagen zu tun haben. Die Infektion ist allerdings schwerwiegend, habe selber schon damit zu tun gehabt. Es ist möglich daß der Vogel mit fressen aufhört, dann muß man ihn mit der Spritze ernähren.
    Drücke Dir die Daumen.
     
  6. #5 Heike Reinhardt, 30. Dezember 2002
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke für die Antwort. Im Moment frist sie mir die Haar vom Kopf. Jeden Tag einen Napf Obst, einen Napf Keimfutter und einen halben Trockenfutter. Ich hoff ja mal das wieder wird. Das mit dem Drüsenmagen hat er zu mir gesagt, weil er sich mit den Kokzidien nicht sicher schien. Hat bei der Untersuchung noch irgendwas anderes gefunden was nicht nur auf die Kokzidien zurückzuführen ist.
     
  7. #6 Heike Reinhardt, 5. Januar 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo. Ich wollt nur mitteilen, daß die Fibi eine nicht so schlimme Krankheit hat wie befürchtet;) . Am Freitag ist sie geröntgt worden und es wurde noch mal eine Kotuntersuchung gemacht. Der Vogel ist organisch soweit in Ordnung.

    Hab heut nochmal mit dem Züchter gesprochen. Er hat gesagt ich füttere zu gut. Kann das sein?

    Ich gebe jeden Tag einen Napf Obst, einen kleinen Keimfutter und einen normale Körner. Er sagt jetzt Jungvögel dürfen nur einen halben Körner bekommen und 3 Stückchen Apfel. Kann das bei grauen stimmen? Meine anderen fressen auch was sie wollen und haben keine Probleme.

    Übrigens hat die Fibi seit heut einen Freund :)( natürlich nach Absprache mit dem Tierarzt) Aber dazu wo anders mehr.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 zora-cora, 5. Januar 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo heike

    gut, daß die fibi nun doch nix so schlimmes hat :)

    wegen dem füttern.. ich würde mal sagen obst und gemüse ist fast nie zuviel.
    dann eher schon körner oder keimfutter.
    ich denke, dass eines davon am tag reichen sollte.. entweder keim- oder körner. oder natürlich von beidem nur die hälfte ;)
    was ist "ein napf" bei dir? gibts ja wohl verschiedene grössen ;)
    nachdem was ich hier schon darüber gelesen habe, fütter ich glaub eher wenig körner.
    meine bekommen nur morgens, und dann nur max. 3 gehäufte eßlöffel für beide!
    ich weiß, ist nicht viel. aber füttere ich mehr, fressen sie mir nachmittags/bzw. abends kaum noch frisches. und ich denke, das verhältnis sollte mind. 50 : 50 sein, eher noch mehr frisches (davon bekommen sie übrigens dann so viel sie mögen und können).
    und solange das gewicht bei den beiden in der norm ist mach ich das wohl mal weiterhin so.

    aber sicher gibts dazu noch viiiiiiele andere meinungen ;)
     
  10. #8 Heike Reinhardt, 6. Januar 2003
    Heike Reinhardt

    Heike Reinhardt Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Cora,
    stimmt schon ich geb ihnen mehr Körner. Ich dacht wenn sie satt sind hören sie auf. Machen die anderen ja auch. Nagut dann werd ich die Ration mal etwas einschränken.
     
Thema:

Fibi ist krank

Die Seite wird geladen...

Fibi ist krank - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...