Fichtenzeisige in der Freivoliere

Diskutiere Fichtenzeisige in der Freivoliere im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Moin, in einem anderen Beitrag hat kürzlich jemand gefragt, wie's um unsere Triebe steht. Dazu wollte ich dann doch nichts schreiben, aber bei...

  1. Joerg

    Joerg Guest

    Moin,

    in einem anderen Beitrag hat kürzlich jemand gefragt, wie's um unsere Triebe steht. Dazu wollte ich dann doch nichts schreiben, aber bei meinen Fichtenzeisigen in der Freivoliere geht es heftig zur Sache.

    Ein Paar, das bereits letztes Jahr erfolgreich (in Boxen) gebrütet hat, ist total am treiben. Der Hahn singt und jagt die Henne, und die saß eben am Boden und hat versucht, Nistmaterial zu sammeln (eigentlich sollte keines zu finden sein!). Es ist noch kalt, die Vögel bekommen kein Keimfutter, kein Grünfutter, nur die normale Körnermischung, Mineralien und Wasser - sonst nix!

    Das geht jetzt schon über eine Woche so, und nicht erst, seitdem die Sonne scheint!

    Konntet ihr ähnliche Beobachtungen bei euren Tieren machen?

    Gruß
    Jörg
     
  2. #2 michel.59, 01.03.2011
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    Hallo,auch bei meinen Zeisigen (Erlenz.Fichtenz.Schwarzbrustz.) ist es so.Ich warte aber noch ein wenig.
     
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Klar, dass ich auch noch warte! Ich muß die Voliere erst einmal komplett neu einrichten und die Tiere entsprechend einsetzen... Da mir leider 2,0 eingeganen sind habe ich einige Weibchen mehr und ich überlege, die Männer sofern möglich "springen" zu lassen...

    Hat da jemand spezielle Erfahrungen bei Fichtenzeisigen? Ich habe immer den Eindruck gehabt, die Paare sind fester zusammen als es bei anderen Zeisigen der Fall ist.

    Gruß
    Jörg
     
  4. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hi,

    ich hab diesjahr erstmalig ein Paar Fichtenzeisige in der Außenvliere. In den letzten Tagen hat sich einiges getan und sie sind sehr aktiv und fliegen viel zusammen umher. Es ist ein junges Paar von 2010. Die Aktivität hat massiv zugenommen. Futter ähnlich wie Jörg, nur normale Körnermischung. Ein Paar Erlen schleppt ebenfalls schon jegliches Federzeugs. Auch eine Glosterhenne. Die restlichen Vögel zeigen außen kräftigem Gesang noch keine Brutstimmung. Die Freivoliere ist zurzeit noch mit Folie Wettergeschützt. Das steigen Tagsüber schon die Temperaturen. Nachts natürlich noch Frost. Vielleicht ist dies schon ein Auslöser?

    Gruß
     
  5. #5 michel.59, 01.03.2011
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    Joerg,du kannst zu 1.0 Fichtenz.ruhig 2-3 Hennen geben.Hat mir ein Bekanter Fichtenz.gesagt.
     
  6. Joerg

    Joerg Guest

    Danke, ich probiere es.

    Gruß
    Jörg
     
  7. #7 georg_47, 06.03.2011
    georg_47

    georg_47 Guest

    Meine Fichtenz. werden jetzt bei dem schönen Wetter
    ebenfalls sehr aktiv. Füttern sich bzw. schnäbeln
    andauern und fliegen viel umher. Ab mitte März soll
    es ja deutlich wärmer werden, dann werde ich mit
    Keimfutter-Zugaben beginnen. Hoffentlich habe ich
    dieses Mal mehr Glück. Die Vögel machen einen sehr
    harmonisierenden gesunden Eindruck. Wenn ich Erfolg
    haben sollte und eine Geschlechtsbestimmung vornehmen
    lassen will: Welche Feder muß ich zum Einsenden dafür
    entnehmen? Kann mir das bitte jemand etwas genauer
    erklären!
    Gruß Georg
     
  8. #8 plassco, 06.03.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Mir sagten einmal alte Züchter: "Im Mai legt der Vogel sein Ei!"
    Inwiefern dies nun stimmt, weiß ich nicht. Meine Magellanzeisige werden auch zunehmend "heiß".
    Ich habe gestern die Paarzusammenstellung vorgenommen. Nester kommen aber noch nicht rein, schon gar kein Keimfutter.
    Ich wollte dies erst Ende März tun und frühestens im April brütende Magellan haben.

    Zur DNA-Geschlechtsanalyse:
    Man nimmt Schwung- oder Schwanzfedern Georg. Federn die gar zu leicht raus gehen, sind ggf. nicht optimal. Man muß aber auch nicht gleich mit Gewalt vorgehen und sich die feststeckendsten Federn aussuchen. Es muß auch nicht unbedingt bluten, damit es klappt!
     
  9. #9 michel.59, 06.03.2011
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    Ich tüte immer eine Schwung u.eine Schwanzfeder ein.:zwinker:
     
  10. #10 georg_47, 06.03.2011
    georg_47

    georg_47 Guest

    Danke, weis dann bescheid.
    Gruß Georg
     
  11. Joerg

    Joerg Guest

    Meine Fichtenzeisige kennen den alten Züchterspruch aber gar nicht! Das Weibchen des besagten Paares beginnt bereits mit dem Nestbau und der Hahn scheucht sie und den Rest der Bande durch die Voliere... Ich komme wohl nicht drumrum, jetzt schon auf Zucht umzustellen! Jedenfalls werde ich die Tiere erst mal gut beobachten und dann entscheiden...
    Keimfutter oder Eifutter gibt es auch noch nicht!

    Gruß
    Jörg
     
  12. #12 michel.59, 16.03.2011
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    Hallo Joerg,Fichtenzeisig hat heute das erste Ei gelegt.2 Erlenz.hennen am brüten.
     
  13. #13 georg_47, 12.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.06.2011
    georg_47

    georg_47 Guest

    Anhänge:

  14. Joerg

    Joerg Guest

    Sieht doch gut aus!

    Bei mir ist es nicht ganz so gut gelaufen:
    Zwei Junge sind selbstständig, drei vom gleichen Elternpaar werden Mitte der nächsten Woche abgesetzt. Die Henne, hat bereits noch als die ersten Jungen im Nest waren, neu gebaut und gelegt, das gleiche bei der 2. Brut. Der Hahn hat immer super gefüttert. Gestern der erste Jungvogel der 3. Brut geschlüpft, heute der 2. Gestern nachmittag fand ich den Jungvogel auf dem Boden, äußerlich ok. Ich legte ihn zurück ins Nest, aber er starb dann ... und die Mutter fraß ihn! Das habe ich bei Zeisigen noch nie beobachtet!!! Den 2. Jungvogel verließ sie heute ... Für diese Henne ist die Zucht zu Ende. Jetzt werde ich mich voll auf die Trauerzeisige konzentrieren und hoffen, dass ich das in diesem Jahr Glück haben werde.

    Eine zweite Henne von 2010 (die mit dem ZP in der gleichen Voliere war) hat auch zwei flügge Junge. Mal sehen, wie die sich entwickeln.

    Gruß
    Jörg
     
  15. #15 michel.59, 12.06.2011
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    Na,es geht doch.Ich warte auch auf 4 Junge,werden wohl erst Morgen kommen.
     
  16. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hi,

    auch bei mir sollten morgen die Jungen der 3. Brut schlüfen. Erste Brut war gut. 4 Eier davon 3 befruchtet und alle groß gezogen. Zweite Brut 4 Eier aber nur 1s befruchtet. Der lag einen Tag nach der Beringung mit vollem Kropf tod im Nest. Habe keine Erklärung, aber vielleicht über Nacht nicht gehudert und dann erfroren. Jetzt sind wieder drei von vier Eiern befruchtet. Hoffe nochmal. Allerdings füttert der Hahn nicht mit und die Henne muss alles allein machen.

    Bis dann
     
  17. #17 michel.59, 15.06.2011
    michel.59

    michel.59 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    37520 Osterode
    Hallo Eumo,so wa es bei meinen Stieglitzen.3 Ausgeflogen 2 Satinet noch im Nest,als ich am nächsten Morgen reinschaute war einer Tot mit vollen Kropf.Auch keine Ahnung warum,hat drin gesessen als wenn er schlafen würde.
     
  18. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Ist schon putzig, der dürfte ja nicht mehr erfroren sein. Einem Tag vorm Ausfliegen und das bei derzeit recht milden Nächten. Eher unwarscheinlich. Es gibt halt auch nach Jahren der Zucht immer mal wieder überraschungen. Übrigens: Die drei Fichtenzeisige waren heut morgen im Nest. Müssen über Nacht geschlüpft sein, da sie gestern um 20.30 Uhr noch im Ei waren. Vielleicht gibt sich die Henne ja nochmal Mühe.

    Gruß Eumo
     
Thema:

Fichtenzeisige in der Freivoliere

Die Seite wird geladen...

Fichtenzeisige in der Freivoliere - Ähnliche Themen

  1. Vergesellschaftung von Fichtenzeisigen und Indigofinken

    Vergesellschaftung von Fichtenzeisigen und Indigofinken: Hallo, ich würde gerne wissen, ob hier jemand Erfahrung mit der Vergesellschaftung von Fichtenzeisigen(Carduelis pinus) und Passerina-Arten...
  2. Fichtenzeisige

    Fichtenzeisige: Hallo, kann mir jemand sagen wieviel Fichtenzeisige mit DNA kosten? Gruß Jonny
  3. Fichtenzeisige

    Fichtenzeisige: hab da mal wieder beim surfen n nettes bild entdeckt. was ist das für ein vogel (farbe) im rechten unteren bereich? Foto ist erstellt in...
  4. Fichtenzeisige in Pastell

    Fichtenzeisige in Pastell: Hallo Leute, ich hatte ja schon letztes Jahr davon berichtet das von meinem Naturfarbenen Paar Fichtenzeisige zwei Jungvögel in Pastell gefallen...
  5. Fichtenzeisige in Pastell

    Fichtenzeisige in Pastell: Hat jemand schonmal etwas von Mutationen bei Fichtenzeisigen gehört?In meiner Zucht ist dieses Jahr eine Henne und ein Hahn gefallen -...